SV 650 (AV) Knubbel - Die Hummel

  • Ich fahr ja jetzt erst seit 2014 Zweiräder über 125ccm, das waren bisher immer Enduros oder Reiseenduros.


    Angefangen mit einer BMW F650, liebevoll Zenzi genannt. Waren tolle erste 38.000km. Unter anderem meine erste "große" Reise bis an den Skarrerag.
    Skandinavientour 2015 by Peter-Seidel-Metalspotter-187 by Peter S, auf Flickr


    Dann kam recht spontan und ungeplant der Kürbis in meine Garage. Machte schon deutlich mehr Spaß als die BMW, die dann auch weichen musste.


    GTDA by Peter Seidel-053 by Peter S, auf Flickr


    So viel Spaß, das mir ein wenig bange wurde, ob der Kürbis vorzeitig die 100.000km erreicht. Also musste wieder eine Zweitmaschine her.
    Eine Dominator. Das Erdferkel


    03072018 by Peter Seidel-001 by Peter S, auf Flickr


    Hatte ich jetzt ein Jahr, waren spaßige 4000km. Aber irgendwie war mir die zu ähnlich vom Typ her zum Kürbis. Nicht vom Fahrverhalten, da sind Welten dazwischen, aber es ist eben auch ein aufrechtes, bequemes sitzen.
    Als Zweitmopped sollte was anderes her.
    Schon lange hatte ich mit einer nackten V2-Maschine geliebäugelt.
    Also wurde Anfang des Jahres die Domi inseriert und mal so langsam geschaut, was man sich stattdessen in die Garage stellen könnte.
    Auf der Liste stand:


    - V2
    - nackt
    - dem Auge gefällig


    Als erstes denkt man da natürlich an die Monster. Würde mir auch richtig gut gefallen, war aber mit meinem schmalen Budget <2000€ nicht zu haben. Oder zumindest nicht in einigermaßen gutem Zustand.
    Bisl weiter geschaut, Honda NTV. Optisch so naja, kann man aber was draus machen. Kardan ist natürlich super, soll ja ein Ganzjahresmopped werden. Aber auch "nur" 50 Pferde. Da wirkte die Domi schon etwas müde, wenn es mal zügiger zuging auf der Landstraße.
    Dann kam sie aufs Radar, die SV650. Die ersten Bilder angeschaut, mir war klar, das wird sie. Und zwar als Knubbel mit dem runden Rahmen, die Kante wollte ich nicht. Auch wenn die ABS hat.
    Angeblich super zuverlässig, hohe Stückzahlen in D verkauft, für kleines Geld zu haben.
    Bei mobile dann auch gleich fündig geworden, zwei hier in der Gegend bei Händlern. Eine Blaue in direkter Nachbarschaft, eine Gelbe etwas weiter weg. Beide ungefähr gleich alt, gleiche Laufleistung und vom Preis auch fast gleich.
    Die Blaue lockte mit frischem Service und TÜV, die Gelbe mit ihrer Optik.
    Erst mal die Blaue anschauen und probefahren, ob mir die überhaupt zusagt. Spontan beim Händler vorgefahren, leider so ein Hobby-Nebenerwerbshändler. Der Chef selber net da, nur seine Frau, die mir immerhin ein Telefonat mit dem Verkäufer vermittelt. Ja Probefahrt ginge nicht, man hat keine rote Nummer, ich könnte aber mal die Straße auf und abfahren. Muss reichen. Wenn er mal Zeit hat und im Laden ist.
    Okay, dann halt ab zur Gelben. Die sieht zwar geiler aus, ist aber tiefer gelegt, hat "nur" TÜV bis 09/18 und kostet nen Hunni mehr. Aber immerhin kann man die direkt fahren. Also schnell mal hin zum Motopoint nach Putzbrunn.


    Da gleich den Schlüssel bekommen, drauf gesetzt, die ersten Meter gefahren und :wub::wub::wub:
    Die Probefahrt etwas ausgedehnt, zurück zum Händler und ein bisl gefeilscht. Statt der 1900€ wurden es dann 1700€ und da der TÜV-Prüfer eh grad im Haus war, gab es das Papperl auch noch frisch.


    Ein paar Daten:


    - Suzuki SV650
    - Baujahr 2001
    - 29500km gelaufen
    - 71 Pferde
    - 2 Vorbesitzer


    verbautes Zubehör:


    - Puig Scheibe
    - Ganganzeige


    36845920_2241043595929657_5000675631558557696_o by Peter S, auf Flickr


    Am Samstag dann gleich auf die erste "größere" Tour ins Zillertal an den Schlegeisspeicher und nach Hochfügen.


    Hummel Schlegeis by Peter S, auf Flickr


    Von mir hat sie jetzt schon einen Tankrucksack bekommen.


    Geplant, bzw. schon bestellt ist:


    - Rückbau auf normale Höhe
    - Kühlerschutzgitter
    - ein bisl Folieren, gerade der Kotflügel vorn hat ein paar Risse/Macken
    - Fahren
    - Fahren
    - Fahren :grin:

  • Ein schöönes Motorrad. Die Farbe :wub:


    Ich würde nur andere Spiegel dran und vielleicht die Scheibe abmachen. Und vorallem: die hat ja noch nix gelaufen für das Alter. Richtigen Schnapper haste da gemacht.


    Viel Spaß haste damit, bei Spritmonitor gibt es einen der hatte das letzte mal als ich geschaut habe 120k km weg. Und das war irgendwann letztes Jahr.

  • Die Spiegel sind in Planung, da der linke eh schon halb blind ist.
    Scheibe bleibt, die gefällt mir nämlich sehr gut :)


    Denk auch, das ich an der Hummel noch viel Freude haben werde, hab schon überlegt, ob ich nicht doch noch was drittes für die schlechte Jahreszeit brauche. Da ist sie fast schon wieder zu schön, um dann auch mal im Winter gefahren zu werden. Naja, warten wir mal ab :D

  • Schönes Moped, Gratulation! :) Ich werden sie sicherlich mal live und in Farbe sehen. ;)

  • Hat was, auch wenn sie nicht schwarz ist ;)
    Ich würd aber auch die Spiegel so lassen, zumindest von der Form her, passt zum Moped finde ich

  • Mut zur Farbe! :) Die kleine Halbschale könnte in gelb sicherlich auch gut ausschauen. Bei den Spiegeln bin ich mir nicht sicher, müsste man live sehen. Aber Hauptsache dem Eigner gefällt sie, die Hummel :)

  • Jetzt ist sie ja doch schon ein wenig in meinem Besitz, kurz wurde letztens mit dem Gedanken gespielt, sie zu verkaufen und statt dessen wieder eher was in Richtung Dreckfräse zu holen. Aber der Markt ist voll, keiner will eine "olle" SV. Also bleibt sie bei mir und man sagt ja eh, die richtige Anzahl Motorräder ist x+1. EIn drittes krieg ich schon noch unter ;)
    Aber bis es soweit ist, wird die SV jetzt ein wenig aufgehübscht.


    Gestern gab es endlich nen breiteren Lenker und neue Spiegel.
    DIe Farbe wurde im Winter schon gewechselt (mit Sprühfolie, kann man wieder rückgängig machen).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!