blahwas goes MT-09

  • https://www.bolidenforum.de/


    Da gibts evtl. die Pdf zum runterladen
    YAMAHA MT09 - PDF Betriebsanleitung, Anleitung, Handbuch, Werkstatthandbuch, Reparaturhandbuch Download


    MT09


    • 2017 Yamaha MT09


      8 manuals

    • 2016 Yamaha MT09


      8 manuals

    • 2015 Yamaha MT09


      8 manuals

    • 2014 Yamaha MT09


      8 manuals

  • Hat deine MT09 schon einen Sport-Schall-"Dämpfer"? ;)

    Achso, der freundliche Yamaha Spezie meinte, die beste Anlage für die MT 09 wäre die Termignoni.
    Ich tendiere selber zur IXIL Hyperlow :wub:

  • Heute waren die Lenkerendenadapter in der Post. Meine ersten Rizoma-Teile, und das im 13. Jahr Führerschein! Immerhin, nur 15 Euro bei Polo.



    Lenkerseitig: Außen M16, innen M8, und Endenseitig Innensechskant und zunächst 22 mm Außenumfang, denn bei Yamaha liegen die Griffe auf den Enden auf. In das Gewinde kommen dann meine gewünschten Lenkerenden rein. Das ist aber eine Überraschung für wenn's fertig ist :)


    Nach den Spielereien am Lenker widme ich mich dem ernsteren Thema, nämlich dem verbogenen Fußrastenträger links. Yamaha hat beim Service bei der unteren Schraube eine Hülse zwischen Rahmen und Rastenträger gesetzt, damit man schalten kann, ohne dass der Seitenständer dem Schalthebel im Weg ist. Der Rastenträger ist mit zwei Schrauben fest, und die zweite davon hat einen merkwürdigen Kopf. Ich stelle bei näherer Betrachtung fest, dass es sich hierbei um die Schwingenachse handelt. Das ist clever konstruiert und spart Gewicht. Links ist der Kopf, das heißt, dass die Schwingenachse raus muss. Das heißt für mich, dass ich jetzt entweder die Schwinge ausbauen muss, wofür das ganze Motorrad angehoben werden muss (aber nicht an Hinterrad oder Schwinge), oder man ersetzt die Schwingenachse "fließend" durch etwas anders.


    Ich suche im Haushalt nach einer geeigneten Stange, finde aber nichts. Also packe ich die Schwingenmutter (M19) ein suche den nächsten Baumarkt auf. Dort finde ich eine Gewindestange M14x1000 mm für 2,60 Euro, das wird funktionieren. Immerhin passt das Gewinde an der echten Schwingenachse ja auch durch die ganze Schwinge, also muss auch eine Gewindestange durchpassen.


    Daheim angekommen ist das Motorrad noch da - wer es in der Zwischenzeit geklaut hätte für eine Autobahnfahrt mit Tempo 200 würde sich irgendwann vielleicht wundern, was ihn da links in den Fuß piekst, und warum das Motorrad unter ihm gerade eigentlich völlig unkontrollierbar wird? Klarer Fall von selbst schuld, würde ich sagen. So, ich spieße ich mein Motorrad mal ordentlich auf, indem ich von rechts die Gewindestange mit dem Hammer rein treibe, wobei gleichzeitig links die Schwingenachse raus kommt.



    Leider habe ich vorher nicht gründlich nachgedacht. Ich komme in die Schwinge rein, aber nicht wieder raus, stattdessen sackt das Motorrad in Stück ab. WTF? Ja, klar, in dem Moment als links die Schwingenachse zwischen Schwinge und Rahmen raus rutscht, aber bevor die Gewindestange nachrutscht, beschließt das Motorrad, dass es ein Eigengewicht hat und eigentlich auch tiefer als die linke Seite der Schwinge sitzen kann. Ich gucke ziemlich sparsam und frage mich, wie ich dieses Problem denn bitte lösen soll? Ein Flaschenzug wäre das sicherlich hilfreich. Unter freiem Himmel habe ich aber keinen. Ein Zentralheber fürs Motorrad wäre auch gut, aber ich habe keinen. Tja, ich bin ziemlich ratlos, so sehr in die Sackgasse geschraubt habe ich mich wohl noch nie. Selbst abschleppen kann man das Motorrad so nicht wirklich.


    Immerhin, die Schwingenachse ist raus, ich kann mich jetzt an den Tausch des Rastenträgers machen, das muss früher oder später eh passieren. Hierbei verwende ich auch erstmalig in meiner Schrauberkarriere echte Schraubensicherung, genau für diesen Zweck gekauft, und nicht irgendein altes Lackausbesserungstupferfläschchen aus dem Autozubehör. Die Achse kommt wieder rein und erhält echtes Fett, erstmalig in meiner Schrauberkarriere, und genau für diesen Zweck gekauft.


    Ich stelle fest, dass man mit einigem Gezerre an Schwinge und Motorrad die Überlappung von Schwinge und Rahmen ändern kann, so dass man doch eine Chance hat, die Achse wieder rein zu bekommen. Ich hole meinen Montageheber, immerhin habe ich längst Prismabuchsen-Adapter montiert, und hebe die Yamaha an. Nach einigem Gezerre und Gewürge komme ich drauf, dass es einfacher geht, wenn ich den Rastenträger zunächst unten Anschraube, denn dann kann ich auch mit eingesteckter Achse sehen, wenn's passt, und mit dem Hammer beim Einführen nachhelfen. Das klappt ziemlich gut, man sollte nur im späteren Verlauf drauf achten, dass man mit dem Hammer auch wirklich die Achse trifft, und nicht etwa irgendein anderes Teil. Zum Beispiel das Motorrad an und für sich.


    Auf den letzten Zentimetern brauche ich eine Verlängerung für die Achse, damit ich weiterhin Kraft aufbringen kann, denn der Kopf der Schwingenachse ist im Fußrastenträger versenkt. Eine Schraubnuss tut's zur Not. Fast fertig stelle ich fest, dass die linke Fußraste weiter nach vorne gedreht als die rechte, also muss das Teil noch mal ein paar Zentimeter raus, damit ich es passend drehen kann. Dem Innensechskant zum Drehen wäre sonst die Kette im Weg. Das klappt alles ziemlich gut und ich mache zufrieden Schluss für heute.


    Weiter oben im Bild sieht man noch die andere Baustelle, den rechten Heizgriff. Da sind die Führungen für den Gasgriff mit/ohne Heizung unterschiedlich dick, so dass ich einen weiteren Gasweg hätte - das will ich natürlich nicht (außerdem ABE usw blabla).


    Und ganz hinterher fällt mir ein, dass man die Schwingenachse am besten direkt durch eine Gewindestange geeigneter Länge mit Muttern auf beiden Enden ersetzt, dann erspart man sich das Gewürge beim nächsten Mal. Dafür darf man sich aber zuvor gerne den einen oder anderen Gedanken um die Festigkeit der Gewindestange machen, und nicht die einzige aus dem erstbesten Baumarkt nehmen.

  • Und ganz hinterher fällt mir ein, dass man die Schwingenachse am besten direkt durch eine Gewindestange geeigneter Länge mit Muttern auf beiden Enden ersetzt


    Haste schonmal ne achse mit durchgehenden Gewinde gesehen ? Wohl eher nicht ^^ auf dem Gewinde dürften die lager nicht so gut laufen und dann glattgefräst und mengen spiel drin.Ich hab mir mal eine Durchgehende achse drehen lassen mit beidseitigen Gewinde - so wie es sein muß- Preis 30 Euro , dafür super gut Hält warscheinlich heute noch.
    Hab die machenlassen wegen Schwingen umbau, die originale ( war schon verbogen ) war zu kurz und ich brauchte die dan 4 cm länger und eben aus entsprechenden Material. Auf die idee mit ner gewindestange bin ich aber auch gekommen, die war allerdings nach der ersten belastung schon krumm, und die lager dann auch hin, nachdem ich die stange mit gewalt wieder rausgedengelt habe/ mußte. :sostupid:

  • Okay, keine Gewindestange! Dann eben Gewinde schneiden lassen auf einen geeigneten Stab. Oder im Tuning-Bereich gucken, da kann man doch sicher mehr Gewicht sparen als bei Verkleidungsschrauben aus Titan.

  • Wenns um gewicht sparen geht ja. Wenn es nur um die Achse geht kann man auch entsprechende - Achse von der Schwinge anderer modelle , oder Motorverschraubung umbauen. Ich hab hier noch einige rumliegen, ( man wirft ja sowas nicht weg ) da müsste gegebenenfalls nur der Schraubenkopf runter und ein gewinde drauf gemacht werden. Hab die teile in verschiedenen Längen und Stärken , eine ist sogar sehr lang,Glaube im kopf zu haben so 35cm-- hab ich mal machen lassen für ein extrem rad umbau 7,5 J mit 235ger reifen :sostupid: ,das Moped ist schon lange verkauft, aber eine achse davon hab ich noch irgendwo rumliegen ^^ Sag mal das maß was du brauchst, ich guck dann mal nach

  • Das ist ein cooles Angebot :thumbup: Ich hole das Ding aber bestimmt nicht nochmal freiwillig raus :S

  • Ich hole das Ding aber bestimmt nicht nochmal freiwillig raus :S

    Ja ist klar, freiwillig macht man sowas nicht ( außer ich ) manchmal ist das so beim Schrauben, man steht davor und sieht vor lauter " Wald keine Bäume" wie man so schön sagt ^^ geht mir manchmal genauso, da hilft es nurnoch Ruhe bewahren , langsam bis 10 zählen ,eine rauchen- Flasche Bier trinken- und dann von vorne ;(

  • Blahwas, das beschreibst Du so schön anschaulich!
    :respekt:
    Das wollte ich nun doch mal schnell loswerden. Ich lese hier passiv mit, weniger wegen der Technik, die mich gar nicht so im Detail interessiert, weil ich zu wenig Ahnung davon habe, sondern viel mehr wegen Deines Schreibstils.
    Super, danke für´s Teilhaben. :)


    liebe Grüße
    Buckbeak

  • Heute ich mal so ziemlich alles fertig gebastelt, also zunächst mein elektrisches Zubehör (USB-Dose und Heizgriffe) angeschlossen. Rechts unter einer Abdeckung (eine Schraube, zwei Nieten) finden sich zwei Sicherungskästen. Jetzt könnte man sich einen Spezialstecker kaufen, weil da irgendwo schon ein Heizgriffanschluss vorbereitet ist, oooder man nimmt einem Sicherungshalter mit Abzweig. Der wird anstelle einer Sicherung eingesteckt, nimmt selbst zwei Sicherungen auf (alt und neu) und führt durch die neue Sicherung den Strom an ein zusätzliches (rotes) Kabel ab. Masse gibt's an einer freundlichen Rahmenschraube. Daran hängt jetzt mein Zubehör.



    Weil es ein Naked Bike ist, bekommt man die ganze Lampeneinheit mit zwei Schrauben ab und kann ungestört die Kabel schön verlegen. Lenkeransicht:


    Ansichten von hinten:


    Hier sieht man auch schön die flache Sitzbank, ohne Kuhle und mit viel Platz zum Umherrutschen. Für noch mehr Supermoto-Feeling :) Als besondere Tuning-Maßnahme habe ich die QS-Kontrolleuchte abgeklebt. Die leuchtet dauerhaft grün, um zu signalisieren, dass das Motorrad mit einem Quickshifter ausgestattet ist, für den Fall, dass man es vergessen sollte. Das verwirrt mich, weil es genau wie die Neutral-Leuchte aussieht, und die ist mir wichtiger. Ja, ich kann bei 2 zählen, aber nein, ich will das nicht, schließlich leuchtet an der Versys bei Neutral auch nur ein grünes Licht und nicht zwei - so wie sich das schließlich auch gehört! X(


    Jetzt muss ich nur noch gucken, ob ich irgendwie einen meiner Tankrucksäcke und vielleicht sogar meine Packrolle drauf bekomme. Und vielleicht etwas Optik-Tuning mit weißen Klebestreifen, passend zu meinem neuen weißen Helm und den weißen Griffschalen. Außerdem kommt morgen ein neuer CRA3 Hinterreifen drauf. Der alte hat nur noch 1,0 mm - und das war ein Vorführer von Yamaha, mit dem ich bisher 20 km gefahren bin :O Naja, so ein S20 hält eben keine 6700 km. Freundlicherweise kann ich mangels Reifenbindung jetzt auch offiziell fröhlich jeden Reifen mit den richtigen Dimensionen aufziehen und auch verschiedene Modelle und Marken mischen (außer diagonal und radial - aber wer will schon diagonal!?).


    Buckbeak
    Schön, von dir zu hören und dass es dir gefällt :) Ich glaube du schraubst weniger selbst - da entgeht dir jede Menge Spaß, Selbsterfahrung und den Nachbarskindern einiges an Wortschatz :whistling:

  • Bist Du sicher die Griffschalen in weiß zu lassen? Mir gefällt weiß an der Stelle so überhaupt nicht. Natürlich muss es dir gefallen. ;) Sieht nach Spaß aus, die MT09. Viel Spaß damit und immer schön oben bleiben.

  • Ich hab mir bei den weißen Griffschalen auch nur gedacht: OMG, es war mal ein schönes Motorrad.


    Ja, so ähnlich dachte ich zuerst auch. :)

  • Nee, schön war die wegen der Transformers-Fresse noch nie. Aber geil! 8)

  • Sie ist anders schön. Aber nur mit schwarzen oder blauen Griffschalen. Weiss passt nun mal garnicht ins Konzept.


    Weiß passt immerhin zum Logo auf dem Tank und dem LED-Licht. Dazu gekaufte blaue Teile passen nie im Leben wirklich zum Original-Blau, zumal das auch ein ziemlich besonderer Ton ist. Schwarz ist mir dran schon zuviel.


    Weiße breite Teile vorne sind außerdem ein Sicherheitsfeature, und ich darf mich dann "white knight" nennen (lassen).

    Edited once, last by blahwas ().

  • Weisses Felgenband würde schon reichen und dem Putzfimmel von Blahwas entgegen kommen ^^

    Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!