GP 6/19 Mugello/ITA (MotoGP, Moto2, Moto3)

  • Marquez mit einem mega unnötigen Manöver gegen Dovi in Runde 1 von Q2...schon frech ^^
    Edit: Und Bagnaia macht das gleiche mit Marquez - was ist denn da los? :thumbup:

  • Es ist unbestritten, dass Quartararo aktuell einen herausragenden Job macht. Aber das allein kann es nicht sein. In den letzten 2 Jahren stand Zarco mit der Tech3 regelmäßig vor den beiden Werksfahrern. Dass Zarco kein Spitzenfahrer der MotoGP ist, zeigt sich jetzt gerade. Dieses Jahr stehen Quartararo und Morbidelli vor den beiden Werksfahrern. Ich möchte die Leistung der beiden nicht schmälern, aber es ist offensichtlich, dass im Werksteam irgendwas schief läuft. Ich glaube nicht, dass Rossi & Vinales schlechtere Fahrer sind als Zarco, Morbidelli, Quartararo und teilweise auch Folger. Seit einigen Jahren scheint es ein Vorteil zu sein, im Kundenteam von Yamaha unterwegs zu sein... ?(

  • Sollte sich niemand verletzen (was ich logischerweise nicht hoffe), ist die WM nach 5 Rennen und 6 Qualifyings entschieden.

  • Besser kann man sich für eine letzte Runde nicht positionieren und diese durchziehen als eben bei MM. Respekt :thumbup:


    Rossi sollte sich echt mal hinterfragen, was seit Jerez los ist. Heute morgen einen Bock in der entscheidenden Runde, heute Mittag war das schon lächerlich. Und ist ja nicht der erste "Strategiefehler" in den letzten Wochen gewesen.


    Hoffentlich kann Quartararo das auch morgen im Rennen dann mal umsetzen, sonst macht MM mit denen, was er will. Obwohl er Fabio wahrscheinlich in der letzten Runde aus dem Windschatten bis zur Ziellinie noch locker überholen könnte...

  • Quartararo war bei seiner 1:45,7 bis Sektor 3 vor Marquez, hat in Sektor 4 0,25 Sek verloren... Fahrerisch heute der Stärkste Fahrer, aber leider ohne Topspeed..

    Vom Speed her ist Marquez meiner Meinung nach so ziemlich auf einem Level. Man sollte nicht vergessen, dass er am Donnerstag noch krank wie ein Hund war (und wahrscheinlich immer noch nicht fit ist) und deshalb immer nur sporadisch heute ans Limit gepusht hat. Ich hoffe nur, dass die Yamahas morgen bis zur ersten Kurve von den Ducatis schon erwischt werden, sonst donnern die dann einfach jede Runde auf der Zielgerade wieder vorbei. Der Top Speed Nachteil ist schon pervers mittlerweile :sostupid:

  • Sollte sich niemand verletzen (was ich logischerweise nicht hoffe), ist die WM nach 5 Rennen und 6 Qualifyings entschieden.


    Jop, sehe ich auch so. Habe mir letztes Rennen schon nicht mehr live angesehen und werde es morgen denke ich auch nicht tun.
    MM93 ist einfach zu gut für eine spannende WM.

  • Auch wenn der Kollege Valentino_Rossi_46 gleich einen Freudensalto schlagen wird, meine Hoffnung für ein spannendes Rennen morgen ruhen fast einzig und allein auf Fabio Quartararo. Maximal noch Petrucci, weil der das ganze WE auch immer ordentlich unterwegs war und sicher beim Heim GP noch etwas mehr riskiert als andere. Wenn Marquez das morgen (krank!) auch noch dominiert, auf einer Strecke, auf der er selten stark war, dann gute Nacht fürs restliche Jahr! :whistling:


    Genauso enttäuscht wie von Rossi bin ich diese Saison eigentlich auch von Dovi. Seit Marquez dessen Plan, immer alles einzubremsen, um Reifen schonen zu können, gebrochen hat und vorne gleich Druck macht, kommt er nicht mehr mit. Heute morgen haben sie im Stream in FP3 erklärt, dass Ducati sich wohl mit Dovi hingesetzt hat. Grund: seine Rundenzeiten seien am Ende des Rennens immer sehr stark, weil er so viel Reifenmaterial aufspart, aber er solle doch von Beginn an härter pushen, um nicht MM immer gleich wegziehen zu lassen. Auch wenn's am Ende dann vielleicht mehr rutscht...

  • Also ganz ehrlich, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das Quartararo morgen gegen Marquez was ausrichten kann...
    Ich habe ja schon vor dem Weekend geschrieben, dass man mit der Yamaha vermutlich keinen Blumentopf gewinnen kann...
    Die Ducatis gehen am Start ab wie ein Schnitzel mit ihrem Holeshot Device. Quartararo biegt vermutlich nur als 4. oder 5. in Kurve 1 ein...


    Quartararo hat trotzdem schon jetzt meine Erwartungen weit übertroffen, ich habe das nicht erwartet das er so nah an der Pole dran ist...
    Sein Rennspeed schaut auch unglaublich gut aus, eigentlich schaut sein Rennspeed sogar am stärksten von allen Fahrern aus!


    ABER: Das Problem ist, sein Rennspeed ist nur da wenn er alleine Fahren könnte. Das ganz große Problem wird sein, dass er jede Runde auf der Geraden von Marquez und den Ducatis gefressen wird. Und dann in den Kurven hinter Ihnen ansteht. Selbst wenn er schneller könnte er müsste erstmal vorbei kommen. Und auf der nächsten Geraden werden sie ihn wieder fressen. Das kann eigentlich nicht klappen, das wird wohl wie eine Abwärtsspirale... Ähnlich wirds wohl auch Morbidelli und Viñales morgen gehen... Sehr frustrierend als Fahrer.


    SOLLTE es wirklich mal klappen, dass Quartararo die Gerade als Führender übersteht, dann traue ich ihm sogar zu das er eine Lücke aufreißt und das Ding gewinnen kann. Besonders in Sektor 3 ist Fabio unfassbar stark unterwegs, selbst Marquez verliert dort regelmäßig an die zwei Zehntel :thumbup:

  • Das war Mal wieder ein Instant Classic.



    Freut mich für Petrux :1:

    Wir haben unsere Kinder weggegeben. Die Katze war allergisch.

  • Tolles Rennen und Respekt an Petrucci! In der ersten Kurve so reinzuhalten und dann die letzte Runde so zu fahren, dass MM nicht mehr angreifen kann, ist eine super Leistung! Endlich mal ein spannendes Rennen :)


    Absolutes Armutszeugnis von Rossi und allgemein von Yamaha! Ich glaube, ich habe noch NIE (nicht mal zu Ducati Zeiten) ein WE mit so vielen Böcken von der 46 gesehen und Yamaha ist im Renntrimm gefühlt gegen fast alle komplett chancenlos...

  • Nach dem ganzen FQ Hype in den letzten Beiträgen , dachte ich er kann MM herausfordern. War wohl nix . Am Ende P10 !


    Am meisten Enttäuscht bin ich von Lorenzo. Sogar gegen AE auf der Aprilia ist er chancenlos.


    Zu Rossi braucht man nichts sagen,das war nichts. Wobei die WM für Yamaha gelaufen ist .Die können ja schon für nächste Saison planen.

  • Wobei die WM für Yamaha gelaufen ist .Die können ja schon für nächste Saison planen.


    Das war doch die letzten Jahre nach 5 Rennen nie anders. Das Komische ist doch: Auf dem Papier sind die ersten 3 Rennen des Jahres nicht Rossis Lieblingsstrecken. Zum Europaauftakt heißt es dann: Jetzt kommen die Strecken, die Rossi kennt und mag. Die Realität der letzten Jahre war jedoch, dass Rossi aus den Überseerennen auf Platz 1 oder 2 der WM lag und dann erstmal lange Zeit gar nichts kam. Bei der Konstanz der Konkurrenz reichen 1-2 Ausrutscher, um eine ganze Saison zu zerstören. So sitzen wir also wieder mal im Mai/Juni hier und sagen, dass die WM für Yamaha gelaufen ist. Das kann doch nicht der Anspruch des Teams sein?
    Ganz abgesehen davon war Rossi selbst das Wochenende über auch so schwach wie ich ihn noch nie zuvor gesehen habe. Unglaublich, dass zwischen Rennen 3 in Austin und dem heutigen Tag gerade mal 6 Wochen liegen.


    Mich wunderte, dass Rins nicht mehr im Getummel um P1 mitgemischt hat. Er war nie weit weg, hat aber im Prinzip keinen wirklichen Angriff gestartet. Und aus WM-Sicht lag heute die falsche Ducati auf P1, zumal ich im kommenden Jahr doch lieber Miller auf dem Werksbike sehen wollen würde. Insgesamt aber ein klasse Rennen in der Moto3 und MotoGP.

    • Official Post

    Naja, ich finde schon das Rins enorm reingehalten hat. Speziell als Dovi das Tempo gewollt niedrig halten wollte, hat Rins mehrfach attackiert. Das war eine Kopie von Katar.
    Auf der Geraden war er aber halt immer ein Opfer. Am Ende denke ich hatte er sein Reifenmaterial mehr rangenommen als die anderen.
    Ich sehe Rins' Leistung sehr positiv. Der Kerl ist sehr gereift & holt meiner Meinung nach das Maximum heraus

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!