Meine Honda CRF1000 L - Africa Twin

  • So Gepäcklösung CHECK


    Jetzt fehlt nur noch ein Gepäckträger und eine Gepäckrolle und ich bin Startklar :)


    wird wohl der Touratech Topcaseträger, weil er eigentlich ein großer Gepäckträger ist und ich bei Bedarf noch ein Topcase ergänzen kann.


    Außerdem kommt wohl doch noch was á la Barkbuster ran, ich denke mal diese hier.


    Das muss aber nun wirklich bis zum nächsten Jahr warten, mein diesjähriges Budget für "unnötige Sachen" ist leer :grin:

  • Optisch schaut es gut aus! Sowohl mit den Koffern als auch das ganze Motorrad.


    Bei dem kleinen Gepäckträger hinten sieht es auf dem Foto wirklich so aus,als ob da eine Gepäckrolle drauf passen würde.

  • So mal eine Checkliste, auch wenn hier jetzt erstmal Pause ist :)


    Zubehör
    Stromversorgung Front: Random USB-Steckdose
    Handymount: SP Gadget Moto Mount
    Griffheizung
    Handprotektoren
    Tankrucksacksystem: SW-Motech Evo Tankring
    Tankrucksack Tagestour: SW-Motech Evo Daypack
    evtl. Tankrucksack Urlaub
    Sturzbügel: SW-Motech Edelstahl
    Motorschutzplatte
    Größere Fußrasten
    Stromversorgung Sozia
    Helm- und Jackensicherung
    Gepäcklösung Reise: Honda OEM-Koffer
    Gepäckträger
    "Kofferraum"


    Was vergessen?

  • Bei meiner ist das mit der Blinkerrückstellung so, dass die grundsätzlich nach 300m ausgehen. Das nervt mich zwar auch, jedoch kann ich das durch diese fixe Angabe gut handeln. Muss man halt drauf achten.
    Stromversorgung Sozia? Nobel :grin:

    Vorausschauendes Fahren: Oh, da vorne ist die Baustelle zu Ende, ich geb schon mal Gas!

  • Es gibt noch einen unbenutzten Stecker unter der Sitzbank und ich hab noch ne wasserdichte Steckdose rumfliegen, also überlege ich iwie ein Kabel unter der Sitzbank herzuholen und an den Rahmen in Reichweite der Sozia eine Steckdose anzukabelbinden. Dann kann se während der Fahrt laden :thumbup:
    Oder ich eine Powerbank oder Kamera im Gepäck o.ä. wenn ich alleine unterwegs bin.

  • So nächste Runde :)


    Ich hab dem Sturzbügel eine kleine Seitentasche gegönnt, wiegt fast nix, kostet fast nix, und wenn die olle 5€ Regenjacke darin geklaut wird bin ich fast nicht traurig.
    Ich muss die Befestigungsbänder noch kürzer schneiden und die Tasche mit Kabelbindern fixieren, weil die viel zu lang sind. Provisorisch geht's auch so :)


    Der Gepäckträger ist auch schon montiert. Wunderbar :) Jetzt krieg ich auch noch ne Packrolle mit, wenn ich mit Sozia unterwegs bin. Oder vllt. doch noch irgendwann ein Topcase, die Option hab ich ja jetzt :)
    Mir gefällt es sehr gut!



    Angepasste Zubehör-Wunschliste ;)

    • Stromversorgung Front: Random USB-Steckdose
    • Handymount: SP Gadget Moto Mount
    • Griffheizung
    • Handprotektoren
    • Tankrucksacksystem: SW-Motech Evo Tankring
    • Tankrucksack: SW-Motech Evo Daypack
    • Sturzbügel: SW-Motech Edelstahl
    • Stromversorgung Sozia
    • Gepäcklösung Reise: Honda OEM-Koffer
    • Gepäckträger: Syrac.es Import
    • "Kofferraum"
  • Das sieht doch stimmig aus :thumbup:


    Handprotektoren sind noch offen?


    Achtung, jetzt kann dir jeder jederzeit ein Topcase auf deinen Träger einrasten, ohne dir den Schlüssel zu geben - dann musst du für immer damit rumfahren :P

    MO24 Team Reisen

  • Die Nuppen kann ich noch abmachen :grin: Mach ich vllt. auch.


    Mit Handprotektoren meinte ich was, was nicht Plastik ist. Hepco & Becker hat da coole Bügel die über die OEM Protektoren passen:


    Leider nicht in weiß, die weißen gibts nur für BMW :(


    Evtl. lass ich mir morgen eine Griffheizung anbauen, aber in einer Werkstatt :S
    Ich trau mich nicht an den Kabelbaum oder die Originalgriffe ran :(
    Hab da irgendwie zuviel Respekt vor.

  • Handprotektoren mit Doppelmetallbügel, meine Güte, das hat aber zusammen mit manchem Rundum-Front-Sturzbügel echt was von Kuhfänger. Und ist insofern etwas albern, weil bei der Dakar auch mit Plastik gefahren wird. Ich habe Plastik auf Alubügel. Plastik kann ab bei Hochsommer, dann bleibt der Bügel und die Schutzfunktion erhalten.

    MO24 Team Reisen

  • bei der dakar spielt aber auch gewicht eine viel größere rolle als bei einem normalen menschen in normalen bedingungen

  • Mir wäre das auch alles "zu viel" aber die AT ist mit den Koffern, Bügeln und sonst noch was eh kein Leichtgewicht mehr, da spielt das bisschen zusätzliches Gewicht auch keine Rolle mehr. Ich fahre auf der EXC noch die originalen offene Plastikschützer . . . und hab mir die linke Hand an einem Betonpfosten angeschlagen. Auf der MX Strecke in Itterbeck zweigt die Endurorunde über eine sehr schmale Spur von der MX Runde ab. Rechts gehts 2m runter, links steht die Betonsäule als Begrenzung.
    Die geschlossenen (Alukern) sind besser, für die AT sicher auch völlig ausreichend.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Ich denke nicht, du wirst die AT wohl kaum durch dichten Wald oder über felsig/steinige und schmale Bergpfade bewegen.


    Kleiner Tipp: Die Armaturen (Brems- und Kupplung) am Lenker nicht ganz fest drehen. Wenn die noch mit Kraft beweglich bleiben, verdrehen die sich bei einem Sturz nur, aber es bricht eher nichts ab.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

    Edited once, last by Sandman ().

  • Angepasste Zubehör-Wunschliste ;)

    • Stromversorgung Front: Random USB-Steckdose
    • Handymount: SP Gadget Moto Mount
    • Griffheizung
    • Handprotektoren, gestrichen da schwer, hässlich und unnötig
    • Tankrucksacksystem: SW-Motech Evo Tankring
    • Tankrucksack: SW-Motech Evo Daypack
    • Sturzbügel: SW-Motech Edelstahl
    • Stromversorgung Sozia
    • Gepäcklösung Reise: Honda OEM-Koffer
    • Gepäckträger: Syrac.es Import
    • "Kofferraum"


    Die AT ist übrigens momentan bei der Werkstatt meines Vaters. Die machen ne Oxford dran und bringen den Schalter im Cockpit an:

    Das hatte ich mir so gewünscht, weil ich Schaltzeugs am Lenker nicht mag und der dort nicht stört. Kann man bei der Fahrt halt etwas schwerer bedienen aber das ist okay für mich.
    Hätte ich vermutlich auch selber montieren können und dabei 50-60€ gespart, aber der angebotene Preis war okay für mich, ich muss nicht an die böse Elektrik dran, laufe nicht Gefahr die Verkleidungsklippdinger abzubrechen und bekomme den Schalter dahin wo ich gern hätte.


    Im Laufe der Woche wird sie fertig und dann fehlt nur noch der Kofferraum :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!