Tipps für 1 Woche Mopped Mitte Oktober?

  • Hi,


    ich hätte theoretisch noch 1 Woche Urlaub im Oktober.
    Was kann man da angehen? Startpunkt wäre Düsseldorf, Zeit hätte ich von Freitag Nachmittag bis Sonntag also knapp 9,5 Tage.


    Alpen schon zu kalt im Oktober?
    (Süd)-Frankreich evtl.?
    (West)-Tschechien (Grenzgebiete zu Deutschland + Prag)?


    Balkan wohl zu weit, Spanien zu weit, Slowenien ist für 2020 geplant.


    Lohnt sich das? Sonst nehme ich den Urlaub einfach mit ins nächste Jahr.

  • Südfrankreich geht immer. Der Weg dahin kann Mitte Oktober auch schön sein, zB diverse französische Mittelgebirge.


    Bayerischer Wald und schäbige Alp mache ich Ende September/Anfang Oktober (Feiertag 3.10.!). Da müssen noch Passknackerpunkte weg ;)

    MO24 Team Reisen

  • Was planst du so an Etappen zu fahren?


    Frankreich geht, wie blahwas geschrieben hat, immer. Auch der Süden. Nur hast du da halt Anfahrt. Ich würde wenn dann alles unterhalb von Gap nehmen. Die Anfahrt wäre in zwei bis drei Tagen zu schaffen. Also drei Tage hin, drei Tage zurück wären drei Tage dort. Ob sich das lohnt musst du selbst entscheiden. Autozug fährt keiner mehr bis Villach oder Verona. Dh. wäre Balkan zu weit weg.


    Ansonsten wahrscheinlich Südtirol.


    Das späteste was ich mal im Jahr gemacht habe waren die Vogesen Mitte September. Da wars noch sehr warm.

  • An- und Abreise tue ich mir bis 800km Autobahn an. Ab da ca. 300-400km am Tag wäre chillig. Da geht schon was.


    Danke für die Tipps, ich schau mir das mal an.

  • 800km Autobahn geht Südfrankreich locker.
    Bis Annecy sind 860 km, bis Grenoble knapp 900. und dann gib ihm.

  • Düsseldorf bis Gap geht ja gut in 9-10 Stunden, tanken eingerechnet.
    Kostete eben paar Euro Franzosenmaut, aber besser als über die Landstraßen da zu kacheln ohne das man wirklich dort sein will.


    Je nachdem ob es dir ums Motorradfahren zum Zwecke des Motorradfahrens, oder einfach nur das Motorrad als schönes Fahrzeug im Urlaub geht, könnte man auch das Loirtail bereisen, wo es auch im Oktober noch um die 20 Grad hat und schön Burgen und co anschauen.

  • Mein Reisestil ist eigentlich immer Base -> Base mit möglichst schönen Straßen, am Zielort dann Sightseeing.


    Sprich nach dem Frühstück los -> Kurvenwedeln -> Einchecken -> Duschen -> Sightseeing
    Unterwegs brauch ich keine Burgen, vllt. schöne Aussichten für kurze Pausen aber irgendwelche Bauten in Moppedklamotten besichtigen finde ich bäh

  • Jacke kann man ja ausziehen und bei vernünftigen Schuhen und Hosen bei max 18 Grad im Oktober sind ein paar Meter damit rumlaufen ja kein Problem,
    aber schon verstanden ;)

  • Bab bis in die Vogesen, dann 1 Fahrtag Vogesen und BAB bis nach GAP, dann paar Tage an der Küste/Unterhalb Gap und über die Vogesen+Schwarzwald wieder hoch klingt gut. .)

  • BAB bis Vogesen geht in vier Stunden, dann ist 13 Uhr und du kannst in den Vogesen rumfahren. Ich empfehle Route des Cretes https://www.google.de/maps/dir…1d7.079458!2d48.16491!3e0 unbedingt "Le Markstein" mitnehmen.

  • unbedingt "Le Markstein" mitnehmen.


    Warum? 8| Okay - der Heidelbeerkuchen ist lecker.


    Aber sonst ist da doch nichts besondere. Oder hab ich was verpasst?



    @Martin - ich würde eher einen Stop in "La Linge" empfehlen. Harte Kost. Aber interessant, über das Schlachtfeld zu gehen und es einfach auf sich wirken zu lassen.

    *Lille*

    • Official Post

    Ich würde die Ardèche oder die Cevennen in Betracht ziehen.
    Wenig besiedelt = wenig Verkehr und wunderschöne Landschaften.

    VG
    Michael

  • Da ist es aber nicht mehr so sicher, dass die Strecken noch offen sind.

    MO24 Team Reisen

  • Stimmt, alternativ 1 Tag streng auf der AB Richtung Süden, schon ist er in Ligurien. Kurven ab der Po-Ebene satt. ;)

  • Klingt verrückt, ist es aber nicht, wenn man die Nächte für die Anreise/Abreise nutzt. Freitag Abend den Autozug in Düsseldorf entern, Samstag morgen Ankunft
    Innsbruck. Samstag Innsbruck - Genua. Nachtfähre, Sonntag Morgen Ankunft Korsika. 6 Fahrtage Korsika bis Freitag Abend, dann analog zurück. Sonntag Morgen entspannt aus dem Reisezug in D'dorf aussteigen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!