Lärmblitzer gegen Lautstärkesünder

  • Quote

    In den kommenden sieben Monaten testet das britische Verkehrsministerium neu entwickelte Messgeräte, mit denen der Verkehrslärm überwacht und eingedämmt werden soll. In Frankreich wird ebenfalls bereits getestet. Deutschland setzt noch auf mildere Systeme.


    https://www.motorradonline.de/…anlage-laermbelaestigung/


    d.h. eine legale Panigale mit ihren 105 db wird immer geblitzt!? xD




    Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

    Edited once, last by kleiner Chris ().

  • ... ist ja eigentlich auch der gleiche Beschiss wie mit den Abgasen bei den Autos, wenn man mal ehrlich ist.

  • Klaro, aber eigentlich sollte doch der Hersteller direkt bestraft werden und nicht der Kunde!?
    Naja, mir kann es recht egal sein, ich würde es sogar begrüßen.

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

  • Klaro, aber eigentlich sollte doch der Hersteller direkt bestraft werden und nicht der Kunde!?
    Naja, mir kann es recht egal sein, ich würde es sogar begrüßen.


    Bestraft auf welcher Grundlage? Dass das Ding ein Foto macht heißt erstmal überhaupt nichts. Die Fahrzeugdaten sind ja einsehbar.

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • Naja. Es ist ja bekannt, dass die Panigale ab Werk "eigentlich" (laut Messverfahren okay) zu laut ist. Sie darf deshalb ja auch auf manche Rennstrecken nicht fahren.


    Bei der R nineT isses ja ähnlich.


    Coyote
    Ich habe keine Ahnung wie dieser Lärmblitzer funktioniert? Und ich weiß nicht wie der Lärm der Panigale im Drehzahlverlauf ist. Sind diese 105 db laut Schein tatsächlich bei Standgas? Und bei höheren Drehzahlen ist sie leiser?


    Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

    Edited once, last by kleiner Chris ().

  • Standgeräusch bedeutet halbe Nenndrehzahl, also bei der alten Panigale ~5500U/Min. Das ist ja nun keine Drehzahl, mit der ich fahren würde, nur um anderen auf den Sack zu gehen.


    Standgeräusch wird aber auch nen halben Meter hinter und 45° neben dem Auspuff gemessen und Fahrgeräusch im Abstand von 7m oder so, wenn das Motorrad im 2. und 3. Gang mit Vollgas für 20m von 50km/h aufwärts beschleunigt.
    Für die Homogolation zählt aber einzig das auf diese Weise gemessene Fahrgeräusch. Wenn jetzt einige Hersteller das komplett ausnutzen, dann ist genau in dieser Situation im Aspuff eine Klappe zu und sonst immer offen und damit deutlich lauter. Vollkommen legal, weil die Zulassungsbestimmung nicht mehr verlangt, als genau in dem erforderlichen Bereich der Fahrt das aktuelle db-Limit einzuhalten. Was Ducati (und wahrscheinlich auch andere) draus gemacht haben, kann man inklusive Werte auch hier mal nachlesen: https://www.motorradonline.de/…pen-klappt-einfach-nicht/


    Oder kurz, wer nicht komplett lesen mag: Ducati 899 Panigale mit "defekter" Klappe: 97,6dB und 93,7dB statt erlaubter 79dB.


    Wahrscheinlich ist die Kiste in jeder Fahrsituation zu laut, aber nach Gesetz vollkommen legal. Daher kann ich mir nicht vorstellen, wie so ein "Lärmblitzer" verwertbare Messungen erstellen soll. Man müsste die Leute dazu zwingen, direkt nach Normzyklus an der Messstelle vorbei zu fahren, für alles andere gibt es in meinen Augen bei so einem automatisierten Verfahren momentan keine rechtliche Grundlage für eine Strafe.

    "Das, was am lautesten knallt, sind nicht die Bomben. Es sind Mopeds mit Fehlzündungen" -Four Lions-

  • Auf vielen Rennstrecken dürfen viele Serien Motorräder nicht fahren. Die Pani und so manch anderes Moped haben zu hohe Werte als Standgeräusch im Schein stehen, deshalb dürften sie nicht fahren. Stichwort Klappenauspuff, deshalb sind die Mopeds beim Fahren leiser. Gibt es bei Autos ja auch, auch ganz legal.


    Standgeräusch heißt übrigens nicht Standgas. Lies doch mal wie das 'Standgeräusch' gemessen wird:
    Auszug aus Punkt 2 https://bast.opus.hbz-nrw.de/o…ex/docId/89/file/F48.pdf:


    2 Die Standgeräuschmessung an motorisierten Zweirädern


    Quote


    Für die Messung muss das Fahrzeug die normale Betriebstemperatur aufweisen. Die Drehzahl ist auf einem der folgenden Werte konstant zu halten:
    halbe Nenndrehzahl – wenn die Nenndrehzahl > 5000 min ist,
    3/4 derNenndrehzahl – wenn die Nenndrehzahl ≤5.000min-1ist.


    Ist die Nenndrehzahl bei 12.000 u/min muss das Standgeräusch bei 6.000 u/min im Stand gemessen werden. Das ist richtig laut.


    https://www.bast.de/BASt_2017/…os/2005-2004/14-2005.html
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrger%C3%A4usch


    Das Standgeräusch ist technisch nicht relevant, es wird nur von der Rennleitung herangezogen um einen Vergleich zum KFZ-Schein zu bekommen. Klaffen die beiden Werte, der aus dem Schein und der gemessene Wert, zu weit auseinander, geht man von Manipulation der Auspuffanlage aus.


    Hier sind auch ein paar interessante Zahlen und Beispiele dabei: https://www.umweltbundesamt.de…377/dokumente/lechner.pdf


    Noch mehr Lesestoff: https://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__49.html

  • Quote

    Wahrscheinlich ist die Kiste in jeder Fahrsituation zu laut, aber nach Gesetz vollkommen legal. Daher kann ich mir nicht vorstellen, wie so ein "Lärmblitzer" verwertbare Messungen erstellen soll. Man müsste die Leute dazu zwingen, direkt nach Normzyklus an der Messstelle vorbei zu fahren, für alles andere gibt es in meinen Augen bei so einem automatisierten Verfahren momentan keine rechtliche Grundlage für eine Strafe.


    Strafe wohl eher nicht. Vielleicht die Ampel 200m weiter auf rot stellen?


    Gruß - Pendeline

  • Ich habe keine Ahnung wie dieser Lärmblitzer funktioniert? Und ich weiß nicht wie der Lärm der Panigale im Drehzahlverlauf ist. Sind diese 105 db laut Schein tatsächlich bei Standgas? Und bei höheren Drehzahlen ist sie leiser?


    Ist doch völlig wumpe. Die Messung alleine begründet keine Verurteilung, es muss ein Delikt vorliegen. Und wenn du legal mit 105 dB unterwegs bist, tut es das nicht. Wo ist also das Problem?

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • Keine Ahnung wer was von nem Problem gesagt hat?


    Nochmal gegoogelt...
    Wenn ich es richtig verstanden habe, soll wohl analog zu einem Tempolimit ein Geräuschlimit per Schild angekündigt werden. Statt 30er Zone, quasi eine 80er dB Zone. Wer zu laut ist muss zahlen.
    In Edmonton läuft auch schon ein Pilotprojekt.


    Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

  • BMW ist da auch richtig groß, dass mit der Lautstärkeänderung um 50 km/h ist mir bei der S1000XR deutlich aufgefallen. Die war mir auch serienmäßig zu laut.


    Dass sich laut Ducati-Sprecher im MOTORRAD-Artikel kein einziger Kunde beschwert hat, glaube ich nicht. Und es gibt sicherlich auch mindestens einen Menschen, der ein dermaßen lautes Motorrad gar nicht erst kauft.

  • Statt 30er Zone, quasi eine 80er dB Zone


    Klingt interessant. Einen Wert festzulegen, den man als Fahrer überhaupt nicht prüfen kann. Dann wird ab 2025 Vorschrift, dass es nicht nur einen Tacho im Auto gibt, sondern auch eine db-Anzeige :kiffer:
    Also aus Gründen zum Lärmschutz am besten ein paar Meter vor der Messstelle noch mal voll durchbeschleunigen, damit man mit gezogener Kupplung dran vorbei rollen kann.


    Und wenn man andere Menschen ärgern will, stellt man sich mit einer Druckluftfanfare neben das Gerät und drückt jedes mal drauf, wenn ein Auto vorbei fährt :whistling:


    Für mich wirkt das ganze mal wieder wie ein sinnloser Schnellschuss um ein existierendes Problem an der vollkommen falschen Stelle zu lösen.

    "Das, was am lautesten knallt, sind nicht die Bomben. Es sind Mopeds mit Fehlzündungen" -Four Lions-

  • Chris: ich hatte es so aufgefasst als ob es ein Problem wäre, wenn eine legale Panigale geblitzt würde.

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • Bei 80db wird alles Legale geblitzt :kiffer:

    Und wenn man andere Menschen ärgern will, stellt man sich mit einer Druckluftfanfare neben das Gerät und drückt jedes mal drauf, wenn ein Auto vorbei fährt :whistling:

    Der ist jedenfalls gut, ich stell mich daneben und trötte auf den Dudelsack :kiffer: :whistling:

  • Coyote
    Also ich habe ja keine, von daher wäre es kein Problem für mich :)
    Die Analogie zur Geschwindigkeit finde ich gar nicht so schlecht. Natürlich kann man mit einer Panigale 300 fahren, aber in einer 30er Zone sollte man das vielleicht nicht tun. Genauso kann man mit einer Panigale auch leiser fahren als mit max Lautstärke, die genauen dB mal außen vor.


    Ich finde das bei meiner Duke bissel blöd übersetzt, wenn ich 48-52 fahre brauche ich den 2. Gang, der dann laut ist. Wenn ich 52-55 fahre geht das im dritten und ist leiser aber eigentlich zu schnell. Entscheide mich meist für den 3. Gang weil ich vom Krach selbst genervt bin.


    Quote

    Für mich wirkt das ganze mal wieder wie ein sinnloser Schnellschuss um ein existierendes Problem an der vollkommen falschen Stelle zu lösen.


    Die Technik die eingesetzt wird ist wohl schon so zuverlässig, dass sie einen realistischen Wert dem korrekten Fahrzeug zuordnen kann.

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

  • Ich finde das bei meiner Duke bissel blöd übersetzt, wenn ich 48-52 fahre brauche ich den 2. Gang, der dann laut ist. Wenn ich 52-55 fahre geht das im dritten und ist leiser aber eigentlich zu schnell. Entscheide mich meist für den 3. Gang weil ich vom Krach selbst genervt bin.


    Eventuell schafft eine kürzere Übersetzung durch ein kleineres Ritzel vorn Abhilfe. Habe ich auch gemacht, allerdings, weil mir meine insgesamt zu lang übersetzt war. In die Nähe der Höchstgeschwindigkeit fahre ich praktisch nie, daher benötige ich die lange Übersetzung nicht.
    Kostet zudem nicht viel.

    VG
    Michael

  • Vom Prinzip her ist es richtig. Ich kann auch nicht verstehen wie ein Mopped mit 105 dB legal sein kann. Moppedfahren hat nichts mit Lautstärke zu tun. Mir gehen diese Poser nur auf die Eier. Wer sein Kind in dem Schlaf schaukelt und froh ist dass es endlich klappt freut sich über so einen Idioten vor dem Haus.
    Kurven Winkel mal Durchfahrgeschwindigkeit multipliziert mit Schräglage das ist der Spaßfaktor. Der Rest ist Kindergarten.
    Beny

    Nichts ändert sich, außer ich ändere mich!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!