Leisen Helm gesucht

  • Hallo zusammen,
    ich merke es immer wieder, mein Helm (Scorpionexo ADX-1) ist mir zu laut. Selbst mit Ohstöpsel. Auch für Vlogs und so, ich bekomm die Windgeräusche nicht weg. Also muss übern Winter was neues her.
    Der Helm muss solllte so leise sein, das ich damit mind. Landstraßentempo (also max. 120) ohne Ohrstöpsel fahren kann.


    Die einzige Präferenz neben leise ist: es muss den in Schwarz-Rot geben, damit der zum Gesamtdesign oasst.
    Was mir passt ist Shoei, HJC und Schubert.
    Ob Intergral oder Klapp ist mir mittlerweile egal.
    Budget: schauen wir mal, die 630 € für den GT-Air fande ich jetzt noch nicht zuviel.


    Was ich bis jetzt aufhatte und was bombe gepasst hat war:
    Shoei GT-AIR2
    Schuberth, ich glaube, R2
    Was nicht passt ist Shark, Nolan und die ganze Richtung.
    VG

  • Meine leisesten Helme waren bisher mit Abstand immer die Schuberths.
    Ich glaub das ist genau der Aufpreis den man dafür zahlt... sicher sind die alle, aber in Sachen Ergonomie legt Schuberth die Latte schon hoch.
    Auch eine Erfahrung... je mehr der Helm im Wind liegt desto leiser. Halb hinter Scheiben mit Verwirbelungen ist immer schwierig.

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

  • Ich fahre ja eine Naked... die Abrisskante der Scheibe ist irgendwo auf der Brust und es ändert sich garnix wenn ich Hoch oder runter gehe mit dem Helm.

  • Das ist nahezu perfekt, meiner Erfahrung nach.
    Auf der Duke, damals R 1200 R, funktionier(t)en meine Helme am besten.

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

  • Auch meine Meinung: Schuberth! Hab meinen zweiten S1 und bin mega zufrieden, sehr leise und passt perfekt . . . gebraucht (2x getragen), Sturz und Umfallrfrei in original Verpackung für 150€

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Wenn Shoei passt, wurde ich gegebenenfalls mal schauen, wenn Louis was im Angebot hat. Mein nachstnä wird auch wieder ein Shoei. Caberg ist von der Lautstärke und Passform auch ok, gibt es auch in schwarz rot, kann aber nicht mit Shoei mithalten

  • Mit meinem ersten günstig Caberg hab ich mir das Gehör kaputt gemacht. Ok, der hat auch nur 150 € gekostet.


    Was mich zu Shoei tendieren lässt ist das selbsttönende Visier. Oder haben das noch andere Hersteller im Angebot?

  • Die Shoei und Schuberth Topmodelle bekommst du bei Polo und Louis. Am besten mit beiden mal eine Testfahrt machen, das bieten die ja an. Wegen weiteren Details kannst du dann ja nochmal entscheiden.

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

  • Hab' ja den GT-Air 1, damals mit drölf Rabatten bei Louis für einen erträglichen Preis gekriegt (unter 300, glaube ich). Leise ist der Helm eigentlich schon. Ich kann den ganzen Tag problemlos den Helm tragen, ohne Abends Ohrensausen zu haben.


    Was mich allerdings stört, ist die miese Belüftung. Ich weiß nicht, wieso, aber sobald man großartig langsamer als ungefähr 60 ist, kriege ich gefühlt zu wenig Luft. Also Klappe auf. Dazu kommt, dass es auch mit einem kleinen Spalt oder mit der Sonnenblende gewaltig an den Augen zieht. Also hab' ich mir noch eine dünne Sonnenbrille geholt, damit geht's ziemlich gut. Das konterkarriert nur irgendwie die Aerodynamik bzw. Akustik. :S


    Gruß,
    Thomas

  • Meine leisesten Helme waren bisher mit Abstand immer die Schuberths.

    Ich würde mal sagen, das kommt auch auf den Kopf an :grin: Mein Schubert ist mit abstant der lauteste den ich bisher auf meine Rübe hatte/habe- Bequem ist der ja ,aber laut. Der leiseste war bisher der Arioh 2000 und mein Nexo ( alles klapphelme ) Der beste den ich jemals getragen hatte war der UVEX BOSS, gibts leider nichtmehr (Integral )

    Am besten mit beiden mal eine Testfahrt machen

    Jop Probefahren ist das beste. Für mich wäre der nächste Helm ein Shoei neue Generation, hab ich schon Probegefahren ( kumpel von mir hat den ganz neu und genau sone Rübe wie ich--passt ) konnte den ein ganzen tag fahren in allen lagen :grin:

  • Hab' ja den GT-Air 1, damals mit drölf Rabatten bei Louis für einen erträglichen Preis gekriegt (unter 300, glaube ich). Leise ist der Helm eigentlich schon. Ich kann den ganzen Tag problemlos den Helm tragen, ohne Abends Ohrensausen zu haben.


    Was mich allerdings stört, ist die miese Belüftung. Ich weiß nicht, wieso, aber sobald man großartig langsamer als ungefähr 60 ist, kriege ich gefühlt zu wenig Luft. Also Klappe auf. Dazu kommt, dass es auch mit einem kleinen Spalt oder mit der Sonnenblende gewaltig an den Augen zieht. Also hab' ich mir noch eine dünne Sonnenbrille geholt, damit geht's ziemlich gut. Das konterkarriert nur irgendwie die Aerodynamik bzw. Akustik. :S


    Weichei :grin: !


    Aktuell fahre ich den GTAir2, davor war´s der GTAir1. Und ich fahre eine Honda CBF 1000 mit recht ordentlichem Windschutz. Die dafür zuständige Verkleidungsscheibe ist auch für den Radau hinter der Scheibe, und damit zwangsläufig auch im Helm, zuständig. Auf einer Naked funktionieren GTAir1 und 2 deutlich besser. Bei beiden finde ich den Visiermechanismus ziemlich fummelig. Dafür bleibt das Visier in der letzen Offenstellung auch bei Autobahnrichtgeschwingdigkeit offen.


    Die Belüftung funktioniert bei beiden ebenfalls gut - auch hinter der Honda-Scheibe. Der Caberg Ego (der mit dem Schiebedach) taugte belüftungstechnisch hinter der Scheibe überhaupt nicht. Trotzdem klappte das Visier in der letzten Offenstellung bei ca. 80 km/h zu. Auf Nakeds war der Caberg so luftig, dass man problemlos alle Belüftungsöffnungen geschlossen halten konnte. Und das Visier klappte selbst bei 100 km/h nicht zu.


    Was ich damit schreiben will: Der Shoei ist kein schlechter Helm. Ob der Service von Shoei taugt, weiss ich nicht. Von Schuberth liest / hört man nicht gerade Lobeshymnen - weder in Sachen Service noch in Sachen Verarbeitung. Ob es so ist, sollten jene beantworten können, die damit Erfahrung haben.


    Generell gilt meiner Meinung nach: Das Mopped macht den Helm. Also: Probefahren.

    Grüsse aus dem Westzipfel


    Harry aka schredder66

  • Ich würde mal sagen, das kommt auch auf den Kopf an :grin: Mein Schubert ist mit abstant der lauteste den ich bisher auf meine Rübe hatte/habe- Bequem ist der ja ,aber laut. Der leiseste war bisher der Arioh 2000 und mein Nexo ( alles klapphelme ) Der beste den ich jemals getragen hatte war der UVEX BOSS, gibts leider nichtmehr (Integral )

    Jop Probefahren ist das beste. Für mich wäre der nächste Helm ein Shoei neue Generation, hab ich schon Probegefahren ( kumpel von mir hat den ganz neu und genau sone Rübe wie ich--passt ) konnte den ein ganzen tag fahren in allen lagen :grin:

    Meine Glaskugel ist grade kaputt, ich finde keinen "meinen" bei Schuberth. Bitte gib doch mal an welchen zu hast.


    Und Probefahrt mach ich auf jeden Fall. Wobei mein nächster Louis einen Windkanal hat zum testen.


    schredder66: ist der GT-Air2 den Aufpreis zum GT-AIR Wert? Was sind die Unterschiede?

  • schredder66: ist der GT-Air2 den Aufpreis zum GT-AIR Wert? Was sind die Unterschiede?


    Praktische Unterschiede konnte ich bisher keine feststellen. Laut Shoei wurde die Belüftung geändert / verbessert und die Visiermechanik. Über die Belüftung kann ich mich bei beiden nicht beschweren und die Visiermechanik ist immer noch fummelig.


    Den GTAir1 hatte ich damals mit viel Rabatt gekauft, hat mich netto ca. 300 Euro (in mattschwarz) gekostet. Meinen jetzigen GTAir2 in knallgelb habe ich blind online bestellt (da ich annahm, dass sich die Passform bei gleicher Größe nicht geändert hat - was auch zutraf). Ich müsste nachschauen, aber gekostet hat er um die 400irgendwas Euro. Ich war beim 1 und 2 aber auch bereit, bis zu 500 Euro auszugeben. Solltest Du den 1er in deiner Wunschfarbe günstiger bekommen als den 2er, machst Du nicht falsch. Wenn das neueste Modell wichtiger ist und der Preis dein Budget nicht sprengt, dann ist der 2er eine gute Alternative.


    PS. Der GTAir2 ist schon für Interkom vorbereitet, der GTAir1 nicht! Vielleicht ist das für Dich wichtig.

    Grüsse aus dem Westzipfel


    Harry aka schredder66

  • Naja, fummelig ist die Visiermechanik nicht gerade, den Eindruck hab' ich wirklich nicht. Sie rastet satt ein. :smirk:


    Gruß,
    Thomas

  • ok, dann halte ich mal nach dem einser Ausschau ob es den in Schwarz-rot gibt.
    Und Interkom: naja, irgendwann kommt da ein Sena rein und bisschen basteln tu ich auch gerne.


    Hat jemand den Vergleich von GT-Air zu Neotec?
    Gewicht des Helmes stellt für mich kein Problem dar, der Nacken ist trainiert genug. Es geht mir eher um Lautstärke und Aerodynamik.

  • Es gab und gibt reichlich Modelle in schwarz-rot. Musst mal schauen, was es so im Ausverkauf gibt. Louis scheint diesmal nicht so ergiebig zu sein.


    Gruß,
    Thomas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!