Motorrad-Sneaker

  • Moin.


    Meine Büse "Motorrad"-Sneaker sind durch und es müssen neue her, aber ich weiß nicht so recht welche.
    Der Schuh sollte:

    • bequem für eine kleine (1-2h) Sightseeing Tour sein
    • leicht anzuziehen sein
    • wasserdicht und atmungsaktiv
    • bei den Punkten oben noch möglichst viel Sicherheit bieten.


    Ich hatte den Büse B54 und der war schon ganz okay, aber die Verarbeitungsqualität eher entäuschend.
    Er hat einen Knöchel- und Fersenverstärkung, Zehenkappe und war sehr bequem gepolstert. Dazu wasserdicht und atmungsaktiv.
    https://www.fc-moto.de/Buese-B54-Motorradschuh


    Mir gefällt der BMW Sneaker Dry eigentlich ganz gut, auch mit dem Reisverschluss an der Seite. Aber blöderweise ist der sehr eng und mir zu eng :(
    https://www.bmw-motorrad.de/de/wear/ride/dry-sneaker.html



    Die Auswahl auf dem Markt ist riesig, aber (Erfahrungs)Berichte gibt es nur wenige. Habe Modelle gesehen, die um den Knöchel einen Hartschale haben, dem wäre ich nicht abgeneigt wenn man damit trotzdem noch halbwegs bequem laufen kann. Je mehr Sicherheitsfeatures trotz der Vorgaben umso besser. Irgendetwas in der Sohle um einen Mittelfußbruch zu minimieren und trotzdem bequem für nen Walk, wäre cool.
    Hat von euch jemand Sneaker und kann sie empfehlen oder auch davon abraten. Hilft mir beides.


    Meine aktuellen Favoriten auf dem Papier:
    Forma Swift Dry https://www.fc-moto.de/epages/…Dry-Motorcycle-Shoes-0019
    Forma Lounge https://www.fc-moto.de/epages/…nge-Motorcycle-Shoes-0019
    TCX Street Ace https://www.fc-moto.de/epages/…Ace-Waterproof-Boots-0007


    PS: Mir ist bewusst, dass meine Adventure Stiefel sicherer sind.

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

    Edited 3 times, last by kleiner Chris ().

  • darf man fragen was du gegen normale Motorradstiefel hast?


    Mit meinen Daytonas habe ich zumindest auch 6 stunden in ner Stadt auf Kopfsteinpflastero hne probleme überstanden :grin:

  • Für längere Touren habe ich meine Alpine Adventure Stiefel... wenn ich aber in die City fahre um mich mit Leuten zu treffen (wird ja hoffentlich irgendwann wieder möglich sein), dann möchte ich bequeme Schuhe die aber wenigstens etwas mehr Schutz bieten als meine Vans Sk8-Hi.


    Antwort auf deine Frage. Ich habe nichts dagegen, nur für den Zweck möchte ich wieder Sneaker. Ich trage dann auch meine PMJ Motorrad-Jeans.

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

  • Nicht direkt ein Sneaker aber auch recht "unscheinbar".
    Marshall WR.
    Die halten Wasser gut ab, sind aber nicht wasserdicht. Irgendwann suppt es durch.


    Wenn die eingelaufen sind fühlen die sich wie normale Lederschuhe an. Ich trage die sehr oft im Büro.
    Das einzige was mich stört ist, dass die Sohle quietscht wenn man auf PVC Boden läuft.


    PS: die glänzen definitiv nicht so wie auf dem BIld.

    • Official Post

    Ich fand die TCX-Schuhe immer sehr unbequem, weswegen ich sie nach der Anprobe dann doch nie gekauft habe. Steif und sehr schmal vom Schnitt her.


    Gruß,
    Thomas

    • Official Post

    Von den TCX-Schuhen kann ich nur abraten. In denen kochen die Füße schon bei 20°... Ich habe meine weggeschmissen.. :thumbdown:
    Die BMW-Sneaker wären mir auch eingefallen, aber wenn die nicht passen, hilft das nicht.


    Ich fahre mit die meiste Zeit mit Jeans und Haix-Stiefeln. Die sind saubequem, aber optisch keine Sneaker.
    Meine sind ohne Goretex, aber die gibt es auch wasserdicht. Das Velourleder/Textilgemisch hat meinen Abgang bei 100 Km/h überstanden. Die fahre ich immer noch.


    Die gibt in verschiedenen Höhen. Wenn die optisch für dich in Frage kommen, kann ich die nur empfehlen (die folgenden sind mit Goretex):


    HAIX BLACK EAGLE ATHLETIC 2.0 V GTX MID/COYOTE



    Gibt es auch in schwarz mit Glattleder:


  • Dann ist TCX definitiv raus. Beim Daytona Schuh bin ich sofort von guter Qualität überzeugt, bin selbst über 15 Jahre Daytonas gefahren, aber der Schuh wirkt mir auf dem Bild zu sportlich. Muss mir den mal in echt anschauen.


    Die Stiefel/Boots sind optisch leider nicht meins :(

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

  • Ich hab das Vorgängermodell hiervon https://www.daytona.de/de/inde…r&cmd=detail&lid=2&eid=40 und bin sehr zufrieden.



    Also ich mag ja Daytona als Marke, und weil sie Qualität liefern,
    aber einen Designpreis gewinnen sie damit echt nicht.


    sieht so aus als wäre der Designrohling aus Wachs gemacht worden, zu lange in der Sonne gestanden und dann hätte man ihn trotzdem produziert



    So wie ne Hayabusa ;)


  • Die Stiefel/Boots sind optisch leider nicht meins :(


    Wie gesagt die sehen nicht so shiny aus und sind endbequem!


    Ich fahre mit die meiste Zeit mit Jeans und Haix-Stiefeln. Die sind saubequem, aber optisch keine Sneaker.
    Meine sind ohne Goretex, aber die gibt es auch wasserdicht. Das Velourleder/Textilgemisch hat meinen Abgang bei 100 Km/h überstanden. Die fahre ich immer noch.


    Der Ansatz ist sehr interessant. Das sind Wanderschuhe oder? Haben die eine so steife Sohle, dass der Fuß nicht verdreht werden kann? Und sind dabei noch bequem? Grundsätzlich halte ich Wanderschuhe für absolut akzeptabel als Motorradschuhwerk. Meine Bergschuhe die ich 2012 mal bei Decathlon für 30€ gekauft habe sind komplett wasserdicht (Goretex) und sollten meinen dafürhaltes sogar als Motorradstiefel ausreichend sein.
    Aber klar, Wanderstiefel sind keine Sneaker :grin:


    Zurück zum Thema:
    Ich hatte auch mal versucht welche zu kaufen und habe alle wieder verkauft/verschenkt. Ich habe kein einziges Paar bequeme Motorradsneaker ausmachen können.
    Die von bdr verlinkten Schuhe gibt es auch als Halbschuhe. Das geht schon stark Richtung Sneaker.

    • Official Post

    Der Ansatz ist sehr interessant. Das sind Wanderschuhe oder? Haben die eine so steife Sohle, dass der Fuß nicht verdreht werden kann? Und sind dabei noch bequem? Grundsätzlich halte ich Wanderschuhe für absolut akzeptabel als Motorradschuhwerk.


    Das sind keine Motorrad-Stiefel oder Sicherheitsschuhe! Die haben weder eine steife Sohle noch eine Stahlkappe oder Knöchel-Protektoren. Die sind zum Wandern gedacht und werden von Militärangehörigen gerne benutzt.
    Ich habe welche ohne Membran, weil die auch bei sehr hohen Temperaturen angenehm zu tragen sind. Da pfeift der Fahrtwind durch. Die sind sehr leicht, aber eben durch das Textil-Velourleder-Mix für mich als Sommerschuh ideal.


    Sorry für OT, Chris!

  • Hab mir jetzt mal die Forma Swift Dry bestellt. Forma kenn ich eigentlich als Hersteller von Adventure Boots mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Naja, ich werd sehen.

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

  • Weil das Thema bei mir auch gerade aktuell ist: Ich bin derzeit im Besitz von Tourenstiefeln (super alt, noch aus der Zeit mit der ZZR1100). Die waren bei der letzten Tour nach einer Weile aber relativ unbequem, deshalb habe ich mich mal auf die Suche gemacht. Angelacht haben mich die TCX Drifter WP, die sind mir dann aber doch ein wenig zu arg (das hätte was den Stil angeht aber schon gut passen können mit einer Kevlarjeans und Lederjacke). Wie dem auch sei bin ich auf die TCX Ikasu gestoßen, die hab ich jetzt auch einfach mal zur Anprobe bestellt. Das sind ja im Endeffekt auch "Sneaker" die in die Richtung der Oldskool-Vans gehen (hier mal ein Link).


    Jetzt sind die Schuhe recht bequem, passen auch gut an den Fuß, ich hab keine Bändel rumfliegen die sich verhaken können. Da kam dann aber auch die Skepsis: wie sicher sind die Schlappen im Ernstfall überhaupt? Im Endeffekt gibt es da keine wirkliche Protektion an den Zehen (wenn ich frontal mit dem Fuß irgendwo dagegenstoße hab ich dann Schuhgröße 37), vielleicht ein Layer von irgendeinem abriebfesten Material. An den Knöcheln sind, offensichtlich ähnlich zu den RevIt Protektoren, so "Pads" verbaut. Unterschätze ich die Schutzwirkung von den Schuhen oder ist das einfach ein als Motorradschuh vermarkteter, besserer (im Hinblick auf Sicherheit) Freizeitschuh?

  • Ich denke Mal, die Schutzwirkung in solchen Schuhen ist rudimentär und nicht mit Motorradstiefeln, die als solche zertifiziert sind, vergleichbar. Wohlfühlen würde ich persönlich mich nicht damit

  • Ich hab jetzt noch einmal geschaut. Laut EN 13634:2017 erfüllt dieser spezifische Schuh die Norm hinsichtlich der Abriebfestigkeit mit 1/2, Schnittfestigkeit mit 2/2 und Quersteifigkeit 1/2. Das ist wohl schon mal besser als Adiletten und Vans. Die Drifter haben, da hab ich jetzt aber nichts anderes erwartet 2-2-2.

  • Bei Louis sind einzelne Motorradstiefel von Daytona als solche deklariert, andere, zu denen ich mehr Vertrauen hätte als zu den von dir verlinkten nicht. Mir wäre das zu wenig Schütze, vor allem für die quasi ungeschützten Schienbeine. Das muss aber jeder für sich entscheiden 😏

  • ....... Da kam dann aber auch die Skepsis: wie sicher sind die Schlappen im Ernstfall überhaupt? I..........

    ........Das sind ja im Endeffekt auch "Sneaker" die in die Richtung der Oldskool-Vans gehen (hier mal ein Link).

    Du hast nur zwei Füße, Fußgelenke, Schienbeine! Sind sie dir nur sowas wert??


    Es gibt nicht nur Stiefel die einen vernünftigen Schutz bieten, mittlerweile gibt es auch welche die einen gewissen Verdrehschutz (bezogen auf das Gelenk) anbieten. Daytona SECURITY, EVO SPORTS, Dainese TORQUE 3 und .......

    Ok, speziell der SECURITY EVO ist nichts zum gehen. Den kann man ruhig mal aussen vor lassen. Mit anderen kann man aber ein paar Meter gehen. ABER du willst ja was zum ERNSTFALL hören. Somit .... solche Schlappen sind .... Schrott.

  • Ich selbst fahre die Alpinestars J-6 WP. Überlege aber auch noch richtige Stiefel zu bestellen. Zumal ich die Waterproof-Variante hab, die alles andere als luftig ist. Bevor ich nochmal Schühchen bestelle nehm ich vermutlich die richtigen Stiefel. Wenn man irgendwo hinfährt, wo man dann in den Klamotten länger sitzt, sind die Schuhe aber deutlich angenehmer, keine Frage.

    Grüße vom Fuchsteigkringel




    2010-2011: Kawasaki ER-5 (crashed) :japan:
    2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B (sold) :japan:
    2013-2015: Husqvarna SM610i.e. (sold) :italia:

    2015-2021: BMW F 800 R (sold) :deutsch:

    06-08/2018: Ducati 749 (sold) :italia: :sostupid:

    2021-xxxx : KTM 1290 Super Duke R 3.0 "Arnold" :austria: :staun:

  • Quote

    Du hast nur zwei Füße, Fußgelenke, Schienbeine! Sind sie dir nur sowas wert??

    Das Argument kann man ja beliebig fortführen bis hin zu "am Besten fährst du kein Motorrad". Muss halt jeder für sich entscheiden.



    Ich habe mir ja im Mai die Forma Swift Dry gekauft und kann jetzt ein Jahr später sagen, dass ich recht zufrieden damit bin! Vielleicht hilft das ja weiter.

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

  • Wie immer: Muss man abwägen :grin:


    Turnschuhe sind besser als Sandalen

    Motorrad-Sneaker sind besser als Turnschuhe

    Motorradstiefel sind besser als Motorrad-Sneaker.


    Also Sneaker immer noch besser als nüscht, aber nicht so gut wie Stiefel. Bevor man aber bei Hitze ganz auf Schutz verzichtet, immer noch die bessere Wahl.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!