Der Folien-Fred

  • Ich will mich allgemein mal schlau machen. Ich lese hier immer was von bunten Folien.

    Wo klebt ihr die überall drauf ?

    Kann man das überhaupt selbst mit gutem Ergebnis machen und wie ?
    Wo kauft man die ?

    Kann man damit Schäden überdecken ?

  • Es ist vor allem Übungssache. Man fängt klein an, und versucht sich dann an immer größeren Folien. Schwierig ist es vor allem, wenn Teile in alle Richtungen gebogen sind. Also ein Tank z.B. ist schon Königsklasse. Zum einen ein großes Teil, und nach vorne und zur Seite rund. Sowas geht dann nur mit Erfahrung - und einem Fön.

    Gut sollen die Folien von 3M sein. Das wird öfters empfohlen.

    Ich verarbeite nur klare Folie und auch nur kleine Teile - als Abriebschutz, bevor Schäden entstehen. An strapazierten Stellen.

  • Ich will mich allgemein mal schlau machen. Ich lese hier immer was von bunten Folien.

    Wo klebt ihr die überall drauf ?

    Kann man das überhaupt selbst mit gutem Ergebnis machen und wie ?
    Wo kauft man die ?

    Kann man damit Schäden überdecken ?

    Statt lackieren kann man auch folieren. Hat den Vorteil, dass man es wieder rückstandslos entfernen kann.

    Wo: Verkleidung, Tank usw.

    Können: Man braucht Übung. Am besten auf Youtube nach "folieren" suchen. Dort gibt es unzählige Anleitungen und Beispiele.

    Für stark gekrümmte Oberflächen wie einen ganzen Tank braucht man viiiiiiieeeel Übung.
    Kaufen: Z.B. hier: http://www.foliencenter24.de Es gibt aber noch eine Vielzahl weiterer Shops.
    Schäden überdecken: Eher nein. Unebenheiten sieht man auch durch die Folie.

  • Willst Du noch etwas an der NC "reparieren"?


    Ich bin beim Reparieren eher mit Lack zugange (ich brauchte bisher nur schwarz für die Sturzbügel und Silber für untere Abdeckungen an der Versys).


    Was ich auch schon verarbeitet habe, ist Dip. Also Sprühfolie. Wird wie Lack verarbeitet, ist aber danach abziehbar wie eine Folie. Aber so ein schönes Bild (glatt) wie mit einer echten Folie bekommt man damit nicht hin. Ich glaube, blahwas hat da auch schon rumprobiert.

    *Lille*

  • Seifiges Wasser vor Beklebung großflächig aufsprühen und dann sorgsam rausrakeln.


    Wie Lille sagt, je dreidimensionaler desto schwieriger. Ich finde es, für hauptsächlich flache Flächen, deutlich einfacher wenn die Folie dicker ist. Für dreidimensionale Flächen gibt es auch Folien, die sich bei Erwärmung besser krümmen.

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

  • Ich habe mal das kleine Serienwindschild der Versys mit "3D Hologramm"-Folie beklebt. Die ist etwas in beide Richtungen gekrümmt, aber zum Glück vor allem in eine Richtung. Es war trotzdem ein elendes Gewürge und das Ergebnis sieht nicht professionell aus - aber halten tut's wie verrückt. Ablösen habe ich noch nicht probiert.


    Für stark gekrümmte Flächen bietet sich Sprühfolie an - das ist einen extra Thread wert ;)

  • Willst Du noch etwas an der NC "reparieren"?


    Ich bin beim Reparieren eher mit Lack zugange (ich brauchte bisher nur schwarz für die Sturzbügel und Silber für untere Abdeckungen an der Versys).


    Was ich auch schon verarbeitet habe, ist Dip. Also Sprühfolie. Wird wie Lack verarbeitet, ist aber danach abziehbar wie eine Folie. Aber so ein schönes Bild (glatt) wie mit einer echten Folie bekommt man damit nicht hin. Ich glaube, blahwas hat da auch schon rumprobiert.

    die ist schon seit Wochen weg.


    Sprühfolie. Auch spannend. Mit was klebt man da ab? Wohl kaum mit Malerkrepp :grin:

    Und wo kauft man die ?

  • Kauft man in Baumarkt, bei ATU oder Online. Doch, Maklerkrepp - du musst es aber zügig abziehen, bevor es antrocknet, sonst geht die Folie drüber. Verpasst du die Gelegenheit, ist Skalpell und gaaaanz viel Vorsicht angesagt. Oder neu machen.

  • Also offenbar ist schon ein Unterschied zwischen Lackschutzfolien und Lackfolien. Da steht, dass man Lackfolien mit geeigneten Hilfsmitteln wieder abkriegt, obwohl sie „vollverklebt“ sind. Was für Hilfsmittel denn ? Fön ?



    ist es dann richtig, dass die Schutzfolien generell dünner sind ?

  • Eher umgekehrt. Eine Schutzfolie soll vor Steinschlägen schützen oder den Rahmen vor den Stiefeln.'

    So eine Folie muss dick und zäh sein.


    Lackfolie soll verschönern und ist eher dünn und stark dehnbar (mit Heißluft). Man muss aber zwischen vorgeschnittenen Dekors und vollflächiger Folierung unterscheiden. Letztere ist wesentlich schwieriger als das Aufbringen vorgefertigter Dekore.


    Stöbere bei Youtube nach "Auto folieren". Da siehst du, wie das funktioniert.

    Es gibt auch Unterscheide bei der Qualität der Folien und der Anbringung. Die teureren Folien (z.B. 3M) haben Luftkanäle auf der klebenden Seite, die das Aufrakeln erheblich erleichtern. Die werden auch trocken aufgebracht.

    VG
    Michael

  • Ich will mich allgemein mal schlau machen. Ich lese hier immer was von bunten Folien.

    Wo klebt ihr die überall drauf ?

    Kann man das überhaupt selbst mit gutem Ergebnis machen und wie ?
    Wo kauft man die ?

    Kann man damit Schäden überdecken ?

    Wofür genau möchtest du dich schlau machen?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!