Bundesrat fordert 80 dB für Motorräder

  • ... Fortsetzung


    Das Thema war bisher überschaubar, nun kommen Taktik und Auspuffklappen hinzu.

    "Zunächst achten die Hersteller […] penibel auf die hochkorrekte Messung, weil jedes dB(A) weniger erheblichen baulichen Mehraufwand bedeuten oder aber Leistung kosten kann."

    Ersteres für mich verständlich, letzteres gar nicht.


    "Während also die Fahrgeräusche möglichst knapp gemessen sind, schenkt man beim Standgeräusch schon mal satt ein. […] manche Maschinen mit 96 oder 97 dB(A) im Fahrzeugschein bei einer Nachmessung gute Chancen haben, mit 95 dB(A) gemessen zu werden. Was - zumindest theoretisch - die Möglichkeit eröffnet, den misslichen U.1-Wert in den Fahrzeugpapieren herabsetzen zu lassen."


    "Die nächste Frage stellt sich zum Einsatz der Auspuffklappe. Offiziell dient diese ja der Drehmomentoptimierung. Das glauben aber nur Menschen, die auch den Weihnachtsmann für echt halten. In Wahrheit geht es natürlich darum, die Auspuffklappe genau so zu programmieren, dass die erlaubten Fahrgeräusche nach Messanordnung so gerade eben eingehalten werden. Außerhalb dieser Prüfsituationen ist dann freies Blasen angesagt. Erinnert von der Idee ein wenig an die Prüfstandserkennung beim Dieselskandal, ist aber explizit nicht verboten."


    Dann geht es nochmal zum Standgeräusch an sich, dass der Hersteller über die Klappenstellung frei entscheiden kann und das für manche Leute ein hoher Standgeräuschpegel ein Qualitätsmerkmal darstellt.

    "U.1-Werte über 100dB(A) sind so locker zu realisieren. Und das völlig legal. Das ist der Punkt ab dem die Tiroler Initiative zu 95dB(A) Standgeräusch gar nicht mehr so absurd wirkt."

    Wobei ich selbst halt noch das problem des Fahrgeräusches, sowie dem Messabstand von nur 50cm problematisch sehe. Aber vom Grundprinzip für mich verständlich.

    "Ein Motorrad, das bei legalen 77 dB(A) im Fahrgeräuschzyklus deutlich über 95 dB(A) im Stand raushaut, nutzt mit großer Wahrscheinlichkeit die oben beschriebene Gesetzeslücke."


    … … Fortsetzung folgt

    Leben auf großem Fuß mit 7-Meilen-Stiefeln :grin:

  • Tu ich doch. Aber öffentlich instrumentalisierte Falschinformationen sind trotzdem etwas, wo es sich lohnt, die Hand zu heben.


    Danke übrigens für deine Mühen, das möchte ich noch sagen.

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • Tu ich doch. Aber öffentlich instrumentalisierte Falschinformationen sind trotzdem etwas, wo es sich lohnt, die Hand zu heben.


    Danke übrigens für deine Mühen, das möchte ich noch sagen.

    Zustimmung zu beidem :thumbup: Ich habe zwei Leute aus dem Versysforum rausgeschmissen, die dort gegen das angeblich geplante bundesweite Motorradfahrverbot an Wochenenden agitiert haben (und sonst auch nichts beigetragen haben).

  • Coyote Jo, mach ich gern und habe auch momentan etwas Zeit dafür. Schön wenn man sowas klären kann, auch wenn man erstmal etwas rummotzt und stänkert ^_^ aber ich finde, das gibt oftmals die direkteren Erklärungen und Antworten. Wenn ich die Zeit mal habe wird ich mir den Text zu den Forderungen auch mal geben.


    … Fortsetzung


    Dann hier das Resumé und der Rest vom Artikel an sich.

    Leben auf großem Fuß mit 7-Meilen-Stiefeln :grin:

    Edited once, last by loted ().

  • Schönes Fazit. Es trifft schon ungefähr die richtigen. Tirol stellt da auch wirklich Leute hin, die sich jedes Motorrad anschauen.


    "80dB(A) unter allen Betriebsumständen" geht schon, wenn man die Entfernung ausreichend weit wählt ^^


    Quote

    Ein Verdopplung des Abstands zwischen Schallquelle und Messpunkt vermindert den Schallpegel im Freifeld um 6 dB

    Entfernung Faktor 10 (50 cm Standgeräusch, 5 Meter Fahrgeräusch) macht 20 dB Unterschied.


    80 dB in 5 Metern sind also 100 dB in 50 cm. Ist das wirklich so schwer zu erreichen?

  • Danke für deine Mühen.

    Ddas mit dem Elektromotorrad und dem Geräusch würde mich mal interessieren wie laut die sind.

  • Hier der Infokasten

    ... Fortsetzung folgt ... man qualmen die Finger :D

    Leben auf großem Fuß mit 7-Meilen-Stiefeln :grin:

  • Zu guter Letzt der Kommentar von Wulf Weis "Unser Testchef"


    Leben auf großem Fuß mit 7-Meilen-Stiefeln :grin:

  • Danke für deine Mühen.

    Ddas mit dem Elektromotorrad und dem Geräusch würde mich mal interessieren wie laut die sind.

    Gerne


    Das würde mich auch interessieren, aber ich kann mir gut vorstellen, dass die 80dB schon gut mit restlichen Fahrgeräuschen ausgefüllt sind bei 130km/h.

    Werde mal wenn ich dazu komme bei entsprechenden Gelegenheiten einfach mal die Kupplung ziehen, den Motor in den Leerlauf fallen lassen und gucken um wieviel Leiser es für mich als Fahrer wird.


    Meine armen Finger …. aua aua xD

    Leben auf großem Fuß mit 7-Meilen-Stiefeln :grin:

  • Mal was zum Thema Tirol:


    https://www.tirol.gv.at/verkeh…orradlaerm-im-ausserfern/


    Quote

    Evaluierung und Entscheidungsgrundlage

    LHStvin Felipe: „Die Ergebnisse dieser begleitenden Evaluierung in Form einer Befragung der konkret Betroffenen werden unter Berücksichtigung der erhobenen Verkehrszahlen, sowie der während der heurigen Motorradsaison eingegangenen Rückmeldungen klare Aussagen über die Wirksamkeit der Maßnahmen und damit weitere Entscheidungsgrundlagen liefern.“

    Die Ergebnisse der Evaluierung werden im ersten Quartal 2021 veröffentlicht.

    Darauf BIN ich gespannt. Und ich glaube nicht nur ich.

  • Aber geil, dass die in dem Bericht statt "Standgeräusch", "Nahfeldpegel" schreiben. Hat irgendwie etwas davon, sprachlich zu verschleiern, dass das Geräusch im Stand gemessen wird und Null mit dem Fahrenden Bike zu tun hat. Bei "Nahfeldpegel" denken doch diejenigen (die nur von zwölf bis mittags denken) daran, dass das ein Geräusch im näheren Umfeld vom Bike u.U. auch während der Fahrt sein könnte. :thumbup:


    Anderweitig frage ich mich, wie die "Telefonische Befragung" aussehen soll. Rufen die jeden an oder nur einen gewissen Anteil der Anwohner? Und wenn nur einen Teil, wie groß fällt dieser aus und wie sind die befragten Personen dann geografisch verteilt?

    Da das Standgeräusch an sich immer noch keinen Grenzwert hat und nur die Messung durch die Polizei vereinfachen soll (die langen Posts meinerseits weiter oben) finde ich das eh immer noch mehr als fragwürdig.


    Dennoch bin ich natürlich auch auf das Ergebnis äußerst gespannt.

    Leben auf großem Fuß mit 7-Meilen-Stiefeln :grin:

  • Da wird nur ein Teil davon angerufen und das dann auf die ganze Bevölkerung dort hoch gerechnet.


    Ich rechne damit das die Anwohner sagen: hat eine Verbesserung gebracht, geht uns aber nicht weit genug. Oder, das wäre aber überraschend, die Anwohner sagen: jupp, das passt so. Und dann werden viele deutsche Lärm Hotspots ziemlich schnell nachziehen. Weiterhin sehe ich dann, ganz pessimistisch, das zu laute Bikes an Wert verlieren über kurz oder lang und die niemand mehr kauft. Hersteller werden aufwachen und "leise mach Kits" für viele hundert Euro anbieten.


    Was ich zb immernoch nicht verstehe warum Kawasaki die neue Z900 ganze 6 dB lauter gemacht hat. Denn sonst wäre die ein heißer Kandidat meine jetzige zu ersetzen, allein schon wegen LED. Wenns dann noch bisschen brabbelt beim Abtouren ist der Manuel sehr glücklich.

  • Da fällt mir ein, dass in dem einen Artikel ja auch was davon Stand, dass viele Leute sich gerne die BMW rNine-T leiser machen würden. Wobei das Teil laut Standgeräusch ja gut dasteht. Je nach Ausführung 86 bis 90dB. Und als letztens eine an mir regelrecht vorbeigebrüllt ist (Endtopf sah, soweit ich erkennen konnte definitiv nach Serie aus) konnte ich das nachvollziehen. Irrsinnig laut, da habe ich teilweise Ducs, KTMs oder diverse Zubehöranlagen gehört, die bei sehr flotter Fahrweise leiser waren. Oder die eine Harley vor mir, die alles übertönt hat bei minimalem Gasansatz.


    Anderer Gedankengang.....was hindert die Hersteller daran, dann halt bei halber Nenndrehzahl auch einfach die (solange erlaubt) Klappe zu steuern, damit jedes Bike unter 95dB landet.

    Und immer noch finde ich persönlich dB als wenig aussagekräftig. Ein schrilles Geräusch geht mir mehr auf den Sender als ein ähnlich lautes Geboller. Aber ist nur mein eigenes Empfinden.

    Leben auf großem Fuß mit 7-Meilen-Stiefeln :grin:

  • das mit der Klappe ist doch genau das Problem. Das ist ja was zwar die Maschine auf dem Papier leiser macht, es aber niemand hilft. Klappe sollte verboten werden.

    Weiterhin: Wenn sowas wie 95 dB kommen sollte, dann sollte es günstige oder gar kostenlosen Umbausätze geben für betroffene Motorradfahrer.

  • In den USA vielleicht ... hier sehe ich nach der lupenreinen Aktion von bspw. VW und deren Konsequenzen eher schwarz, wie deren Abgase. Vielleicht gibt es aber auch aufgrund von wenigen Volumen nicht genug Rückhalt durch Lobbyarbeit. Aber immerhin sind dann auch unter Anderem BMW und Audi (Ducati) mit im Boot.

    Ich halte da mal meine Füße still und den Puls unten, bevor nichts ansatzweise Spruchreif ist bzw. klare Tendenzen sichtbar werden.

    Leben auf großem Fuß mit 7-Meilen-Stiefeln :grin:

  • Und immer noch finde ich persönlich dB als wenig aussagekräftig. Ein schrilles Geräusch geht mir mehr auf den Sender als ein ähnlich lautes Geboller. Aber ist nur mein eigenes Empfinden

    Und genau aus diesem Grund wird Schalldruck in Abhängigkeit der emittierten Frequenzen angegeben. Erkennbar am dB (A) in der Klammer dahinter. "reine" dB werden schon seit 20? Jahren nirgends mehr angegeben.


    Und sind Klappen mit Euro 4 nicht schon pauschal rausgeflogen?


    Gruß,

    Thomas

  • Euro 4 verbietet auch nicht die Klappe per se, sondern eine Steuerung basierend auf den Prüfzyklen. Die 1200 GS hat als Beispiel nach wir vor ein Klappe im Auspuff. Ich habe letztens ein Interview von einem BMW Mitarbeiter gelesen (ich glaube es war in der Zeitschrift Motorrad News) , dass die Klappe benötigt wird, um den Drehmomentverlauf der GS anzupassen. Dort sieht man die Klappe als "Motorsteuerung" an.

  • Und genau aus diesem Grund wird Schalldruck in Abhängigkeit der emittierten Frequenzen angegeben. Erkennbar am dB (A) in der Klammer dahinter. "reine" dB werden schon seit 20? Jahren nirgends mehr angegeben.


    Und sind Klappen mit Euro 4 nicht schon pauschal rausgeflogen?

    zu 1) Das ist schon richtig, aber jeder der gerne Zetert gibt nicht viel auf wissenschaftlich gemessene werte. Das innere Bauchgefühl ist wesentlich präziser. ;)


    zu 2) Nein, auch in Euro 5 sind die noch drin, findet sich ja auch in den von mir zusammengefassten Artikeln. Und ich höre auch deutlich an meiner, wenn ich richtig am Hahn ziehe, dass die im Verhältnis lauter wird als erwartet, wobei mir als Fahrer auch auffällt, dass die unter mir definitiv auch ordentlich zu Inhalieren anfängt.


    VierM Ja, die Begründungen sind manchmal schwer Hahnebüchen :D

    Leben auf großem Fuß mit 7-Meilen-Stiefeln :grin:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!