R1200R "summt"

  • Ich weiß - ist eine sehr spezielle Frage, die vermutlich in einem BMW-Forum besser aufgehoben wäre. Aber die sind nicht so nett dort hier Ihr :wub:

    Vielleicht hat einer der BMW-Fahrer hier sowas schon mal gelesen - oder hat Zugang zu einem Forum und kann man recherchieren. ;)


    Wenn man bei der R die Zündung anmacht - noch nicht startet - kommt der normale Check mit Summen, Brummen, Klacken - wie gewohnt,


    Und danach summt sie dauerhaft. Quelle hört sich an, als läge wie vor der Batterie, unterhalb des Tanks. Konnte noch nicht genau lokalisiert werden.

    Fehlerspeicher ist sauber - da ist nichts abgespeichert worden.


    Sie startet und läuft ganz normal (danach lässt sich das Summen auch nicht mehr ausmachen, weil der Motor lauter ist).

    Wie lange sie das schon macht, lässt sich nicht sagen - ist gestern das erste Mal aufgefallen, weil sie in der Halle steht. Mit Helm würde man das nicht hören.


    Gleichzeitig bringt sie einen "Lamp" Fehler - wäre komisch, wenn das irgendwie zusammenhängen würde.

    Alle Lampen haben wir mehrfach durchgecheckt (auch Ummernschildbeleuchtung ;) ) - alle Lampen tun.


    Keine Ahnung, was das Teil aktuell rumzuzicken hat. ?(

    *Lille*

    Edited once, last by Lille ().

    • Official Post

    Was für Teile sitzen denn dort, wenn man dem Summen folgt?


    Ich denke da an irgendeine angeknackte Zündspule, Laderegler, irgendein elektr. Bauteil, was NOCH funktioniert....


    Gruß,

    Thomas

  • Benzinpumpe summt. Gibt es da vielleicht einen Benzinfilter. Der sich zugesetzt hat?


    Bremskraftvetstärker summt. Hat diese R1200R einen BKV? Falls ja, wurde die Bremflüssigkeit gewechselt, wann, und von wem? (Hoher Aufwand, um die B-flüssigkeit aus allen Ecken und Winkeln des Bremskreislaufs zu ziehen.)


    Gruß - Pendeline


    Edit: klick

  • Moin!


    Die Benzinpumpe springt nur kurz für den Druckaufbau an und verstummt dann!


    Ein dauerhaftes leises Summen verursachen die Stellmotoren der Drosselklappen bei eingeschalteter Zündung!


    Das ist normal!


    Habt ihr bei den Glühlampen die "zweite" Rücklichtbirne/Bremslicht berücksichtigt?

    :motorrad: An manchen Tagen geht alles schief, aber dafür klappt an anderen gar nichts. :P

  • Hat sie das nicht vielleicht schon immer gemacht? Meine summt auch gut hörbar.

    Mir ist es bisher noch nie aufgefallen und so kenne ich das auch bei keinem unserer Motorräder.

    Und ich bin sie auch schon ohne Helm gefahren, von der Halle zur Garage. Da hätte mir das doch auffallen müssen...

    Benzinpumpe summt. Gibt es da vielleicht einen Benzinfilter. Der sich zugesetzt hat?

    Nicht, daß ich wüsste. Benzinpumpe liegt ja heute im Tank und da ist dann gar kein Platz, unterwegs zum Einspritzsystem noch ein Zusatzbenzin unterzubringen.

    Bremskraftvetstärker summt. Hat diese R1200R einen BKV?

    Nein - hat sie nicht. normales ABS. Wäre es der ABS-Modulator, wäre ein Fehler im Speicher (da hatte die GS). Da war aber außer der Fehlermeldung (im Speicher und angezeigt im Display) nicht zu sehen/hören.

    Falls ja, wurde die Bremflüssigkeit gewechselt, wann, und von wem?

    Ja. Gestern. Von uns ^^


    Aber das Summen war schon davor. Kam nicht erst mit dem Wechsel. War reiner Zufall und fiel mir dabei auf - mein Mann meinte da, "Hat sie gestern auch schon gemacht".

    Ein dauerhaftes leises Summen verursachen die Stellmotoren der Drosselklappen bei eingeschalteter Zündung!

    Ich kann ja mal versuchen, es mit dem Handy aufzunehmn. Vielleicht komtm es Dir bekannt vor :)

    Habt ihr bei den Glühlampen die "zweite" Rücklichtbirne/Bremslicht berücksichtigt?

    Bremslichter (Hand- und Fußbremse) an Motorrad & Beiwagen ok

    Rücklicht (Motorrad & Beiwagen) ok

    Blinker vorne und hinten, rechts und links ok

    Nummernschildbeleuchtung ok

    Standlicht (Motorrad) ok

    Abblendlicht (Motorrad & Beiwagen) ok

    Fernlicht (Motorrad) ok


    Müsste alles sein.


    Daß sie teilweise zwei Lichter hat (Abblendlicht und Rücklicht), wegen des Gespannumbaus, hat bisher nie zu Problemen gefüht. Bisher keine Fehlermeldung.

    *Lille*

  • Den LAMP Fehler hatte ich an der R 1200 R tatsächlich auch mal ohne erkennbaren Fehler. Ich glaub irgendwo war dann die Birne locker.


    Auch das surren würde ich als normal abtun. Das war bei meiner R 1200 R auch sehr präsent.

    Wanderlust 🏞️ | Napper 💤 | Kurt Krömer Fanboy 🎭 | Agile CISO 🕵️ | OWASP Member 👨‍💻 | OSM Contributer 🗺️ | Medieval towns 🏰 | Team Science 🧬 | Biker 🏍️🚲

  • Lille ... so wie du das beschrieben hast, auch die Richtung aus der die Geräusche kommen, sind das die Drosselklappen und es ist alles ok mit dem Moped.


    Bei der Fehlermeldung mit den Lampen wird es schon schwieriger ... da kann ja irgendwo kurzzeitig ein Massefehler auftreten ... :rolleyes:

    :motorrad: An manchen Tagen geht alles schief, aber dafür klappt an anderen gar nichts. :P

  • da kann ja irgendwo kurzzeitig ein Massefehler auftreten ...

    Da defekte Birnchen am Beiwagen auch registriert und gemeldet werden, wäre das ggf mein erster Verdacht. Na vielleicht mal alle Birnchen da abchecken. Bzw. die Halter. Da sind recht günstige Zubehörteile verbaut.


    Wahrscheinlich hilft echt nur, alle Birnchen nacheinander abzuchecken. Rausmachen, Halter und Sockel sauber machen.

    *Lille*

  • Die Elektronik misst den Widerstand / Stromaufnahme aller Leuchten.

    Leuchtet auch dann immer auf wenn man die Standardleuchte vom Nummernschild gegen eine LED auswechselt. Da kommt dann ein Widerstand rein.


    Mach das mal mit dem Checken aller Leuchtmittel.


    PS.: LAMPF Warnleuchte geht erst wieder aus wenn du den Motor gestartet hast. Also, nicht nur Zündung an.

    Falls dann der Fehler beseitigt wurde.

  • Leuchtet auch dann immer auf wenn man die Standardleuchte vom Nummernschild gegen eine LED auswechselt. Da kommt dann ein Widerstand rein.

    Der Beiwagen hat eine LED bekommen! Danke - dann probieren wir da mal ne konvetionelle Birne.

    *Lille*

  • Falles da eine Glühbirne mit zwei Glühfäden (Rücklicht + Bremslicht) verbaut sein sollte kommt "LAMPR", sobald eine der Fäden durchgebrannt ist. Die Elektronik nutzt/simuliert dann mit dem verbleibenden Glühfaden beide Funktionen. Eine einfache Sichtkontrolle ("ah, Licht brennt") reicht da nicht. Glühlampe ausbauen und anschauen.


    Gruß - Pendeline

    • Official Post

    @ Lille: Die LED wird's sein.


    Den Hinweis, wo der Fehler zu suchen ist, gibt die die Fehlermeldung:


    LAMPF = Lamp Front

    LAMPR = Lamp Rear


    Wie Frank-Re schon geschrieben hat: Die Fehlermeldung verschwindet erst nach dem Motorstart, wenn das Problem behoben wurde.

  • Ich vermelde: Summen und LAMP Fehler beseitigt :)


    Übrigens steht bei der R1200R nur LAMP, ohne R/F dahinter. "Gugg halt selbst!" ;)


    Also was uns noch auffiel: Das Summen war weg, wenn der Bremshebel betätigt wurde. =O Doch ABS????


    Nee - es lang letztendlich am Rücklicht. Bei der Birne brannte der obere Faden gar nicht mehr. Und der untere hell/dunkel mit/ohne Bremse. Also beide Funktionen nur auf einem Faden.


    Birnchen ersetzt, gleich noch neue Kabelschuhe verbaut. Die waren desolat und beim Ausbau ist dann eines schon abgebrochen (wegen der Beiwagenbeleuchtung sind da so Doppel-Kabelschuhe verbaut).


    Und danach war dann auch das Summen behoben. :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!