Lille's neues Kult-Motorrad

  • Wo hab ich was gemacht? Was meinst Du?

    *Lille*

  • Gestern die "Lackierkabine" ;) eingeweiht. Heizung funktioniert gut - waren kuschelige 30°C ^^


    Zum Lackieren natürlich perfekte Bedinungen! :)











    Hab erstmal "Alles was silbern werden soll" grundiert. Wobei nicht zwei Teile fehlen. Die Umlenkung(*) und den Umlenkhebel.


    (*) da haben sich gestern ein paar der Lager verabschiedet. Ersatz habe ich noch, aber "muss noch gemacht werden" :(

  • Vorne habe ich ja beim Zerlegen bereits progressive Wilbersfedern "entdeckt". Die bleiben also drin.


    Hinten war das Motorrad über die untere Befestigung des Federbeins tiefergelegt. Da ich sie wieder auf Originalhöhe haben will (ggf wird später eher der Sitz abgepolstert), muss ich das "zurückbauen".


    Eine Option wäre es, diese untere "Gabel" zu bekommen, und auszutauschen.


    (Foto gemopst aus Ebay - Nicht von meiner XLV - das sieht schlechter aus)


    Option 2: Ein gebrauchtes Federbein einer geschlachteten XLV


    Option 3: Ein YSS Federbein (gefällt mir am besten - dazu muss ich aber erstmal wieder den nächsten Zahltag abwarten ;) )

    *Lille*

  • [Schrauberfrust]


    Beim Reinigen haben sich 3 der 5 Nadellager der Umlenkung verabschiedet :( Also die alten Lager rausgetrieben - und nach neuen recherchiert. 25,50€ in NL ?( Je Stück!


    Wenn ich dann noch die eigentlich benötigten Wellendichtringe austausche, käme ich auf ca, 115€ inkl. Porto. :pinch: Für 3 Lager plus 6 Dichtinge.


    Also gestern bei Ebay erstmal nach einer gebrauchten, besseren Umlenkung gesucht - und fündig geworden. Ungeplante 80€ investiert.


    Wenigstens von einem Händler, der 30 Tage Umtausch anbietet. Dann erstmal checken, wie die Nadellager da aussehen!


    Der Umlenkknochen meiner TA:



    Und das gestrige Fundstück bei Ebay:



    Bitte Daumen drücken, daß die Lager ok sind. :)

  • Was halt zusätzlich nervt / frustriert: Die Umlenkung ist das letzte Teil, was ich für's Silbern-Lackieren vorbereiten muss.


    Da ich dann eben alles, was silbern werden soll, in einem Aufwasch mit dem 2K Lack machen will.


    Ich will aber auch die aktuell in der "Lackierkammer" aufgehängten Teile nicht abhängen und wegräumen, um jetzt mit den schwarzen Teilen parallel anzufangen. :S



    Na mal schauen - mache ich halt erstmal am Auspuff weiter.

    *Lille*

  • Ja, diese ungeplanten Kleinigkeiten nerven. An meinem MT-09 Tank fehlen diverse Kleinteile, die sonst kein Schrotti hat. Bei dir ist die Qualität der Lager an der Umlenkung ist auch noch essentiell fürs spätere Fahrverhalten.

    MO24 Team Reisen

  • Das - und vor allem halt wieder einiges an Schrauberei, wenn ich das zu einem späteren Zeitpunkt doch noch ersetzen müsste.


    Zumal eben die Nadellager selbst schweineteuer sind. Ich hatte in Polen 7 Stücken gefunden - damit hätte ich den Umlenkknochen und den Hebel neu bestücken können. Aber halt auch inkl. Porto was um die 75€. Dann darf aber nichts schief gehen, es muss jedes Lager ohne Schaden verbaut werden.

    *Lille*

  • Gut, dass meine beiden Motorräder ohne so einen neumodischen Scheiß (Umlenkung) auskommen :nanana:

    MO24 Team Reisen

  • Hm, Lille,..ich bewundere dich und deine Fähigkeiten, ich hätte d a Schiß vor, so etwas an zugehen. Da ich aber immer noch sehr überzeugt von meinem Föppchen bin, mich kein Geld der Welt auf so ein digitales Teil mit Einspritzung und ohne die Chance, das Licht selbstständig auszuschalten(!) bringt, ..erwäge ich eine ähnliche Renovierung von einem befreundeten Motorrad-Meister machen zu lassen. Radlager, Räder, Speichen, Felgen ..sind bereits neu, bzw. neuwertig ersetzt. Der Rahmen, die Schwinge samt der - wirklich unnötigen, es geht auch ohne, wahrscheinlich sogar besser - Umlenkung, d a s muss bearbeitet werden, ich erwäge d a s, (genau wie die Felgen pulvern), bei einem Profi machen zu lassen. Ich liebäugele auch mit einem anderen Federbein, d a s Teil hier..ist wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Die progressiv gewickelten Federn, d a s interessiert mich noch, wie sich d a s anfühlt..im Vergleich.

    Tscha, weiterhin "Viel Erfolg" ..vom Töffel.

    "Kein Herz für Arschlöcher!"

  • Vom Pulvern wurde mir aus Oldtimer-Bastler-Kreisen abgeraten. Weil man es selbst nicht ausbessern kann - Lack kann man selbst austupfen oder nachlackieren.


    Und wenn die Pulverschicht beschädigt ist, kann es drunter gammeln und rosten - ggf an einer ganz andern Stelle bricht es dann auf. Und dann merkt man erst den Schaden.


    Ist Lack beschädigt, dann gammelt es an der Beschädigung.

    *Lille*

  • Das, so habe ich gehört, soll n u r bei der Plastik-Beschichtung passieren. Deswegen habe ich gepulvert.

    Ich setze morgen noch zwei Anschriften hier ein, einmal von einem GfK-Reparateur, und einmal von einem Plastik-Schweißer: Mir ist eine Wildente - halb laufend / halb fliegend in die Transe geraten, ein nur 20 cm langer Riss, ohne Abbruch.. lohnt kein Neuteil.


    Gruß vom Töff.

    "Kein Herz für Arschlöcher!"

  • @Töff


    OffTopic

    Quote

    Ich setze morgen noch zwei Anschriften hier ein, einmal von einem GfK-Reparateur, und einmal von einem Plastik-Schweißer: Mir ist eine Wildente - halb laufend / halb fliegend in die Transe geraten,

    war wenigstens Lecker das Wildentenragout ?^^

    hier war eine politische Korrektur nötig!...leider

  • Nö..! Es war stockdunkel, ich bin noch bis an den linken Strassenrand ausgewichen, war langsam, breite Strasse, kurz vor dem Bikertreff in Schuld. Wenn sie bei "laufen" geblieben wäre, hätte es gereicht. S o..nicht.

    Ich habe freiwillig direkt an den Fuchs abgetreten, überlebt hat sie diese Nummer bestimmt nicht, es hat mächtig gerummst.


    Gruß vom Töff.

    "Kein Herz für Arschlöcher!"

  • So.. mal wieder ein bißchen was posten :)


    Das hatten wir schon:


    ?thumbnail=1


    ?thumbnail=1


    Nach dem Austausch der Schwingenlagern hatte die Grundierung ein paar Macken - also nochmal...



    Mittlerweile lackiert und wieder komplettiert.


  • Die Werkzeugkiste /Zubehörteil) wurde zwischendurch auch mal überarbeitet.



    *Lille*

  • Die Sozius-Fußrasten sind auch wieder komplettiert.




    Und frisch lackiert:



    *Lille*

  • Die Umlenkgabel...


    ..war nach dem Ausbau leider nicht mehr zu retten. Die Nadellager haben sich aufgelöst.



    Deswegen gab es Ersatz - bei Ebay fand ich eine unbenutzes Originalteil.



    Der bekam aber natürlich auch noch eine neue Lackschicht :)


    *Lille*

  • Wie hast du den verrosteten Kasten sauber bekommen . . sandgestrahlt?

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!