GP 5/15 Spielberg/AUT (MotoGP, Moto2, Moto3)

  • Zarco muss eine Fraktur am rechten Handgelenk operieren lassen, manche Medien sprechen von Kahnbeinbruch. Wird aber einen Start am WE versuchen wollen.

  • Was ist denn da aktuell los? Die Fahrer haben sich doch vor wenigen Jahren noch nicht so öffentlich kritisiert? Häuft sich aktuell ja schon irgendwie.

    Ganz ehrlich?

    Ich finde es super, dass wir endlich wieder zu alten Zeiten zurückkehren, wo die Fahrer endlich mal wieder sagen, was sie denken.

    Die letzten Jahre mit den glattgebügelten und einstudierten Aussagen nervten immer mehr.

    Mo24 since 2004


    Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Den Schmerz spüren andere.
    Das selbe passiert, wenn du dumm bist.

  • Falls ihr die Möglichkeit und Zeit/Lust habt, schaut euch nochmal den Start vom ersten Rennen, also vor Abbruch, der MotoGP an. Ich war mir am Sonntag schon sehr sicher, dass Dovi einen Jumpstart fabriziert hat - ist dann aber bei mir untergegangen. Da ja aber keine Meldung der Rennleitung kam, habe ich es mir nochmal angeschaut. Wahnsinnig, seine Reaktionszeit! Genau richtig, aber trotzdem vor allen anderen am Gas. Schaut mal genau hin, ist krass ;)

    "When you don't win for a long time, is like when you don't have sex for a long time" -V. Rossi

  • ABF Ja, sehe ich ähnlich, daher war meine Aussage auch gar nicht kritisch gemeint - eher verwundert ;)

    Ich stelle das "Sagen-was-sie-denken" jedoch derzeit leider noch ausschließlich auf Social Media fest. Die PKs & Interviews sind so langweilig wie nie zuvor. Wenn eine PK ohne Rossi, Crutchlow, Miller und Dovizioso stattfindet, braucht man sie eigentlich gar nicht erst gucken. Marquez wäre eigentlich auch in der Lage für ein bißchen Individualität und hat sie auch in der Vergangenheit mal gezeigt, sich aber zunehmend mehr Blabla angewöhnt.


    Nichts gegen die Fahrer selbst, aber: Mir, Quartararo, Morbidelli, A. Marquez u.v.m. sind einfach so aalglatt und austauschbar in ihren Aussagen...


    Habe aber berechtigte Hoffnungen in Brad Binder, da ich ihn durchaus für einen 'Typen' halte.

  • Wenn man auf einer PK jahrelang immer die gleichen Fragen gestellt bekommt, würde jeder irgendwann auch immer die gleichen Antworten geben. Ist in anderen Sportarten nicht anders. Nur Podolski war anders :kiffer:

    VG
    Michael

  • Ich finde - ernst gemeint - dass die Formel 1 es aktuell richtig gut macht. Die Interviews und auch die veröffentlichten Funksprüche (siehe hier) sind interessanter als das eigentliche Rennen.


    Rossi hat übrigens heute auf seiner Facebook-Seite Folgendes gepostet:

    Quote

    Le immagini dalla mia telecamera sono quelle che mi fanno più paura, perché da qui si può capire la velocità con cui la moto di Franco ha attraversato la pista proprio davanti a me. È passata talmente forte che io non l’ho neanche vista, quando sono tornato ai box ero già abbastanza scosso per aver visto la moto di Zarco letteralmente volare sopra la testa di Maverick. Miracolosamente non si è fatto male nessuno ma spero che questo incidente faccia riflettere tutti, soprattutto noi piloti. Zarco non ha intenzionalmente causato una carambola del genere, ma resta comunque un grave errore di valutazione, che un pilota di MotoGP non può permettersi, soprattutto in una staccata da 310 km/h. Spostandosi velocemente sulla destra e frenando “in faccia” a Franco, non gli ha lasciato il posto per rallentare, quindi Morbidelli non ha potuto fare altro che centrarlo a tutta velocità. Capisco che in gara ci si gioca tanto e tutti danno il massimo per stare davanti, ma non dobbiamo dimenticarci che il nostro è uno sport pericoloso e l’incolumità nostra è dei nostri avversari è molto più importante che guadagnare una posizione.

    Übersetzt heißt das so viel wie:

    Quote

    Die Bilder von meiner Kamera machen mir am meisten Angst, denn von hier aus können Sie die Geschwindigkeit verstehen, mit der Francos Motorrad die Strecke direkt vor mir überquerte. Es ging so schnell vorbei, dass ich es nicht einmal sah. Als ich an die Box zurückkam, war ich bereits so erschüttert, dass ich Zarcos Motorrad buchstäblich über Mavericks Kopf fliegen sah. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt, aber ich hoffe, dieser Vorfall bringt alle zum Nachdenken, besonders uns Fahrer. Zarco hat einen solchen Unfall nicht absichtlich verursacht, aber es bleibt ein schwerwiegender Beurteilungsfehler, den sich ein MotoGP-Fahrer nicht leisten kann, insbesondere beim Bremsen mit 310 km/h. Er bewegte sich schnell nach rechts und bremste Franco „ins Gesicht“. Er gab ihm nicht den Platz zum Verlangsamen, so dass Morbidelli nicht anders konnte, als ihn mit voller Geschwindigkeit zu treffen. Ich verstehe, dass wir im Rennen viel spielen und jeder sein Bestes gibt, um vorne zu bleiben, aber wir dürfen nicht vergessen, dass unsere Sportart gefährlich ist und unsere Sicherheit und die unserer Gegner viel wichtiger ist als eine Position zu erlangen.

    Das ganze scheint ihm also auch 2 Tage danach - verständlicherweise - noch sehr zu beschäftigen...

  • Ich hätte es jedenfalls verstehen können, wenn er zum Restart nicht angetreten wäre. Aber als Rennfahrer hast du automatisch ein anderes Verhältnis zum Risiko. Meistens ändert sich erst etwas, wenn sich jemand schwer verletzt oder stirbt. Ich hoffe, dass das letzte Wochenende ausgereicht hat.

    Ich zumindest will sowas nicht sehen. So ein Rennen ist auch ohne so einen Scheiß spannend und aufregend genug.

    VG
    Michael

    Edited once, last by BDR529 ().

  • Die Frage ist, wollte Morbi Zarco überholen? Das ging an dieser Stelle wohl kaum. Morbi hätte dann deutlich den Bremspunkt verpasst. Objektiv gesehen ist dann Morbi schuld, denn er fährt dem Zarco ins Hinterrad und verursacht so den Sturz.

  • Es bräuchte hierfür schlicht mal beide Onboardkameras.

    Mo24 since 2004


    Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Den Schmerz spüren andere.
    Das selbe passiert, wenn du dumm bist.

  • Ich halte es übrigens nicht für unwahrscheinlich, dass der Unfall von Zarco und Morbidelli ein Nachspiel oder zumindest eine Diskussion in Sachen Sicherheit von Turn 3 nach sich ziehen wird

    Naja, dann baut man da eben noch eine Airwall dazwischen,

  • Oder ne Schikane nach Kurve 1 und vor Kurve 2, dann kommen sie automatisch langsamer dort an ^^ Links wäre genug Platz.


    Wenn man Kurve 3 zu einer langgezogenen Kurve machen würde, dann hätte man das Problem das die Bikes viel zu schnell bei Kurve 4 ankommen, wo die Auslaufzone jetzt auch schon recht knapp ist...


    So kurzfristig kann man natürlich nichts mehr machen, aber ich denke bis zum nächsten Jahr wird sich etwas tun...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!