Zylinderkopf klackern finden u. beheben?

  • Langsam hab ich keine ideen mehr, eventuell hat noch jemand was. Ich hab jetzt gefühlt alle mechanischen teile des ventiltriebs ausgetauscht oder begutachten lassen. Falls ich das nicht hinbekomm ziehe ich in betracht beide bikes zu verkaufen und das ganze aufzugeben, aber das will ich eigentlich nicht.

    wenns fährt, dann fahren, verkaufst kriegst es mit dem geräusch ja eh nicht für nen guten Preis.


    wenns dann kaputt geht, findet man eventuell was

  • Die problematik ist hier eher das vertrauen in die maschine. wenn das so klackert, wer sagt denn dass da nicht irgendwann was ausfällt? Wäre ziemlich unschön, gerade 400km von zuhause weg zu sein und mit motorschaden liegen zu bleiben. Vor allem hab ich ja nicht das ganze geld investiert nur damit es läuft, sondern damit es vernünftig, und richtig läuft. Hätte ich es nur zum laufen bringen wollen, hätte ich die kurbelwelle getauscht und mitsamt angefressenem zylinder und kolben wieder zusammen gebaut..

    Schutzbrief über die Versicherung, 20€ im Jahr, danach ist mir das liegenbleiben ausserhalb eines mehrwöchigen Trips erstmal egal.



    Am liebsten würde ich ja sagen, bring das Teil mal zu bikerfranz , aber natürlich mit corona gerade alles schwierig, aber wenn es einer rausfindet was los ist, dann er

  • :grin:Danke für die Blumen:grin: nö, durch Corona ist auch nix schwieriger als vorher.Ich kann die Werkstatt aufmachen wann ich will, bin meißtens eh nur alleine da oder höchstens zu 2 und da kommt man sich auch nicht zu nah wenn man es so will:saint: ist ja groß genug da:thumbup:die Nächsten 3 Wochen bin ich allerdings nicht da, hab zuhause einiges aufzuarbeiten

  • Ich verbaue in solchen Fällen einen Zubehörauspuff. Dann sind jegliche mechanischen Geräusche weg. :kiffer:

    "Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

  • kannst du einfach mal ein video davon aufnehmen ?

  • Also ich kann da nichts ungewohnliches raushören . . ist halt ein Verbrennungsmotor und die machen alle immer etwas unterschiedliche mechanische Geräusche.


    Wenn dir die Werkstatt sagt, das der Kopf soweit OK ist . . warum in aller Welt willst du den dann trotzdem tauschen? Das Geräusch (wenn das überhaupt so ungewöhnlich ist), kann ja auch ganz woanders herkommen, z.B. von der Steuerkette oder einem anderen Teil. Freu dich lieber, das es offensichtlich nicht der Kopf ist und keine große Investition nötig wird. Bau das Teil zusammen und fahre einfach, achte immer auf frisches und ausreichendes Öl, sauberen Lufi, gute Z.kerze und ordentlich eingestellten Vergaser . . . also regelmäßige Wartung . . dann wird da auch wahrscheinlich so schnell nichts kaputt gehen.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Was heißt "OK", die laufflächen des Kopfes haben ja einen kreuzschliff..

    Im Kopf sind niemals Kreuzschliffe zu sehen, die gibts nur im Zylinder.


    und der ist im deckel erkennbar

    Was soll den jetzt der Deckel sein . . der Kopf? oder hat das Teil noch einen Ventildeckel? . . dann hat der erst recht keinen Kreuzschliff!


    aber im kopf selber, ist der kreuzschliff weg

    Ja logisch, da war ja auch nie einer, siehe oben..


    Ganz ehrlich: Du wirfst da einiges durcheinander und scheinst (entschuldige) nicht viel Ahnung von Motoren zu haben. Erwartest von uns aber eine Diagnose, was an dem Motörchen nicht OK sein soll?


    Ich wiederhole mich: Entweder läßt du den kompletten Motor von einem Fachmann checken, oder baust ihn wieder zusammen und fährst einfach nur . . oder investierst gleich in eine andere Maschine, die du dann aber nicht kaputt schrauben solltest und einfach nur regelmäßige Wartung machst. Eine Hilfe aus der Nachbarschaft, die aber was davon verstehen sollte, kann sicher besser helfen als aus der Ferne eine Diagnose zu stellen. Besonders wenn deine Informationen schon so chaotisch sind. SORRY !

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Hallo,

    ein Pleuel kann auch klappern. Einmal an der Kurbelwelle, auch am Kolben aber auch der Kolbenbolzen im Kolben.

    . . . du schriebst etwas über Pleuelschaden.

    Der "Kreuzschliff" an den Zylinderlaufflächen sind spiralförmig und Spuren der Honsteine.

    Honen ist ein besonderes Schleifverfahren in metall. Laufbüchsen.

  • Hallo "RJ97",

    wenn du den Kolbenbolzen in den Kolben drückst, muss er eingölt sich schwergängig reindrücken lassen. Keine Zange, keine Schläge - nur mit dem Daumen. Dieser stramme Sitz ist notwendig. Der Kolbenbolzen ist aus Stahl, der Kolben ist aus Alu. Beide Bauteile erwärmen sich gleichmäßig, haben aber einen unterschiedlichen Wärmeausdehnungs-Koeffizienten. Das Spiel zwischen diesen Bauteilen nimmt etwas zu bei Erwärmung.

  • Habe mir das Video bzw. die Motorgeräusche nochmal genau angehört. Ich kann keine besonders auffälligen Geräusche ausmachen, allenfalls von der linken Motorseite. Vom Zylinderkopf scheint da nichts zu kommen, was ja auch die Fotos und die Aussage von der Werkstatt bestätigen. Das das alles nicht mehr neu ist und sicherlich schon etwas abgenutzt ist, dürfte bei jedem gebrauchten Motor, logischerweise, der Fall sein . . da hab ich schon weitaus stärkere Abnutzungen gesehen, ohne das der Motor dadurch auffällige Geräusche gemacht hätte.


    Also eher auf die linke (untere) Motorseite konzentrieren, da dürfte die Lima sitzen und ggf. auch dahinter der Antrieb der Steuerkette. Bei einigen Motoren auch der Freilauf vom Anlasser . . wenn der defekt ist, könnte es genau solche "rumpelnden- knarzenden" Geräusche geben. Die höheren Töne "Tickern" sind eher vom Ventiltrieb und absolut normal.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Blöde Frage: Du verwendest immer eine neue Dichtung für den Deckel?

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Für mich unverständlich sorry, fahr das Ding und gut ist, wenn nicht kriegst nen neuen Motor spottbillig irgendwo her.


    Ich meien die moppeds kriegst für nen 1000er gebraucht und Motoren für nen paar hundert du willst 800€ in ne Motorreperatur versenken ohne das etwas kaputt ist?


    Klar, wenn da irgendwie extreme Erinnerungen an der Maschine hängen, mach was willst, aber



    Glaube du steigerst dich da einfach rein.

  • Vernachlässigbar!


    Schraub das Teil zusammen und fahre. Sollte es wieder Erwarten kaputt gehen, verkauf den Schrott und hol dir eine andere. Mein Junior hat für 900€ eine gute 125er Honda bekommen, 2 Jahre ohne Probleme gefahren und danach für 850€ verkauft..

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Sehe ich auch so- ich konnte auch nix außergewöhnliches an geräuschen hören ( wie auch,soll ja nur im warmen zustand auftreten ) .Normal wäre es aber genau andersrum. Haste schonmal ne Ältere Kawa zb Zephyr im kalten zustand gehört ? Hört sich an wie ein sack Muscheln ( ist ganz normal ) Warm hört man nichts ,alles normal.

    Ich würde auch keine 900 euro in so ein teil versenken. Für 1000€ bekommt mab schon was recht anständiges und wenn man nach 2 jahren sieht was man dann noch dafür bekommt, hat man nix falsch gemacht.

    900€ hab ich nichtmal in meiner 750ger reingesteck für eine komplette Motorrevision

    Sandmann hat recht

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!