Motorrad überwintern mit Lithium Ionen Akku

  • Hallo,


    ich bringe morgen mein Motorrad zu meinen Eltern um mein neues Auto abzuholen, keine Lust Zug zu fahren. Es kann gut sein, dass ich das Motorrad Coronabedingt dieses Jahr nicht mehr dort abhole. Mal sehen.


    Wie kann ich mein Motorrad in die elterliche (unbeheizte und stark zugige) Garage überwintern? Ich würde vorher Tanken aber was ist mit der Batterie?


    Die Africa Twin hat einen Lithium Ionen Akku; die soll man bei ~0° und weniger NICHT aufladen, weil die sonst in Flammen aufgeht (Aussage des Händlers). Das verstehe ich nicht so ganz, darf ich das Motorrad bei 0° dann auch nicht starten?


    Kann man diese Art von Motorradbatterie einfach für ein paar Monate drin lassen oder sollte ich sie ausbauen? Ein Erhaltungsladegerät habe ich nicht und will ich mir ehrlich gesagt auch nicht anschaffen.

  • Meinst Li-Ion oder LiFePo4? Im Falle der LiFePo musst du eigentlich gar nichts machen. Selbstentladung ist kein Problem (3-4%/Monat) und Temps bis -10-20° sind meines Wissens auch kein Problem. Beim Starten in kalten Umgebungen brauchen die einen kurzen Moment, aber das machst du ja erst wieder in Feb/Mrz.

    Zur Sicherheit kannst du sie abklemmen, aber ausbauen ist nicht nötig. Ich hab letzten Winter gemessen weil es mich interessiert hatte, da hatte die Batterie von Mitte Dezember bis Ende Februar keinen messbaren Spannungsverlust.


    [EDIT]

    Um ganz sicher zu gehen, kann man mal Minus abklemmen und den Strom zwischen Minus-Pol und Massekabel messen, damit da nicht durch irgendwelchen Quatsch dauerhaft ein Strom anliegt.

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

  • Erhaltungsladegeräte dürften einen LiFePo4-Akku übrigens killen. Die Anschaffung kann man sich sparen.

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • Die Africa Twin hat einen Lithium Ionen Akku; die soll man bei ~0° und weniger NICHT aufladen, weil die sonst in Flammen aufgeht (Aussage des Händlers). Das verstehe ich nicht so ganz, darf ich das Motorrad bei 0° dann auch nicht starten?

    meines Wissens, mögen die Lithium Akkus es absolut nicht, wenn man sie bei 0 oder weniger gleich unter Last setzt.


    Was ich dazu gelesen habe, ist das man bei 0 oder weniger erstmal die Zündung plus licht einschalten soll für ein paar Minuten, dann wärmt der Akku sich auf und dann kann man starten.


    Das dürfte für alle deutschen Winter ausreichen, wie das bei -25 Grad in Finnland ist, ist dann wieder ein anderes Thema ;)

  • Meinst Li-Ion oder LiFePo4?

    Gute Frage, weiß ich nicht. Hab jetzt mal gegoogled, alle reden von Li-Ion.


    Auch lese ich überall, dass sich die Teile quasi nicht entladen, außer es nagt irgendein stiller Verbraucher (Uhr z.B.).

    Wenn ich Minus abklemme bin ich doch auf der sicheren Seite oder?



    Was ich dazu gelesen habe, ist das man bei 0 oder weniger erstmal die Zündung plus licht einschalten soll für ein paar Minuten, dann wärmt der Akku sich auf und dann kann man starten.

    Mit solchen Dingen tue ich mich immer etwas schwer. Irgendeiner schreibt das dann irgendwo aber das wäre definitiv eine Information, die mir ein Händler geben sollte! Mir wurde nur gesagt, man soll die Batterien nicht an ein Ladegerät hängen bei 0° und weniger, sonst brennen die ab. Dass ich beim starten ein paar Minuten warten muss, wäre halt im gleichen Satz angemessen gewesen.


    Minuspol abklemmen sollte reichen.

    So werde ich es dann wohl tun. Danke!

  • Ich würde mich da NICHT auf den Händler verlassen... die haben zb auch zum Teil gefährliches Halbwissen was vor 30 Jahren so ging. Ein paar, nicht alle.


    Und Minus abklemmen: ich weiss nicht wie sensibel da irgendwelche Elektronik drauf reagiert wie Wegfahrsperre usw wenn sie 4 Moante keinen Saft bekommen. Ich würde wie schon geschrieben mal mit einem Messgerät messen ob wirklich was zieht.

  • Akku kann man auch abklemmen ohne das was flöten geht. Natürlich muss man sowas wie die Uhrzeit / Datum, irgendwelche Dioden-, Blitzanzeigen im Frühjahr einstellen.

    Wartungsintervall bleibt erhalten.

    Aktuell mache ich das mit einer GSX-R von 2012 und einer BMW R1200R LC von 2017 (die bekanntlich mit Elektronik vollgestopft sind).

  • Quote

    meines Wissens, mögen die Lithium Akkus es absolut nicht, wenn man sie bei 0 oder weniger gleich unter Last setzt.

    Das hat gar nichts mit "mögen" zu tun, ist einfach die Chemie in der Batterie die bei niedrigen Temperaturen eben träger ist wie bei einem Blei-Akku. Da geht aber nichts kaputt. LiFePo sollten bis -20° problemlos funktionieren. Bei meiner steht -20° - +60° Working Temperature.

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!