Aprilia RS 125 2T RM ASS Defekt?!

  • Hi Zusammen,



    Es geht um meine Aprilia RS 125 Baujahr 2009 (RM). Habe Sie gedrosselt gekauft mit 25.000 km und bin gerade dabei sie zu entdrosseln.



    Bis jetzt wurde folgendes gemacht:



    - Drosselklappe zwischen Flansch und Zylinder entfernt



    - Blackbox entfernt



    - Ölpumpe eingestellt



    - 10er Zündkerze eingebaut



    - neuer Kolben



    - ASS angeschlossen und Schieber erneuert



    - Hauptdüse getauscht (laut Aprilia 170er)



    - Übersetzung bleibt (17/40)



    Nun zu meinem eigentlich Problem. Wenn ich sie starte läuft sie ruhig wie es sein soll. Wenn sie dann warm ist und ich gebe etwas Gas im Stand (2000-4000 Umdrehungen) wird die Auslasssteuerung aktiviert und zieht den Schieber, alle paar Sekunden konstant nach hinten.



    Dieser Zustand bleibt auch solange bis ich sie wieder ausmache und abkühlen lasse. Während der Fahrt habe ich in den oberen Gängen keine Leistung, was ich ebenfalls der ASS zuschreiben würde. Wenn ich komplett vom Gas gehe stottert und stockt sie so extrem, dass ich fast vom Moped fliege (Schiebervergaser hin oder her), woraus ich auch schließen würde, dass wenn ich vom Gas gehe konstant Strom am Solenoid anliegt.


    Die Einstellung vom Schieber passt, ist in gezogenem Zustand bündig mit dem Zylinder.



    Weiß nicht mehr weiter. Kabel vom Solenoid zum ECU sind intakt werde ich die Tage zur Sicherheit auf Durchgang prüfen.


    Was könnte es noch sein? ECU soll laut Internet eig unverwüstlich sein und ist fast nicht zu bekommen im Internet(Bohrung zur Aktivierung wurde vorgenommen).


    Ist noch etwas anderes zwischengeschaltet was falsche Drehzahlen bzw. das ECU "übergehen" kann?



    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!