Traktionskontrolle - Sinnhaftigkeit

  • Hallo,

    in einem anderen Thema stellte ich die Frage und wurde berechtigt gebeten sie in einem separaten Thema zu stellen.

    Ich halte eine Traktionskontrolle am Motorrad so sinnvoll, wie beim Auto die von außen elektrisch einstellbaren Innenspiegel.

    Sie hilft nicht bei einer plötzlichen Ölspur in der Kurve. Sie hilft auch nicht bei Glatteis. Bei einer festgefahrenen Schneedecke kann sie hilfreich sein.

    Wer hat praktische Erfahrungen machen können mit diesem elektronischem Helferlein - egal, ob positiv oder negativ.

    Wer nur das Gefühl der Sicherheit verspürt, dem möchte ich das Gefühl nicht nehmen.


    Reinhard

  • Wo sie hilft? Ganz einfach bei rutschigem Untergrund beim beschleunigen. Sehr gerne bei Kurvenausgängen, wenn man beschleunigen will. Was ohne Traktionskontrolle irgendwas zwischen versauter Linie und Highsider werden kann, endet mit einer guten Traktionskontrolle je nach Einstellung mit einem blinkenden Lämpchen im Cockpit oder einem leichten Zucken des Hinterrads.


    Das fand ich sehr angenehm bei sehr altem, wie poliert wirkendem Straßenbelag. Auch gut wirkt eine Traktionskontrolle, die etwas Schlupf zulässt, auf Schotterstrecken.

    Suzuki V-Strom 1000 (2018 - ?)
    Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - 2018)
    Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

  • Als Sicherheitsfeature auf der Straße finde ich sie ebenso sinnvoll wie ABS (auch wenn ABS das mit Abstand wichtigere Feature ist).

    Wie hackstueck schon schrieb, kann sie in Kurven bei rutschigen Stellen den Unterschied zwischen Abflug und Weiterfahrt ausmachen. Je mehr Leistung bzw. Drehmoment das Moped hat, desto wichtiger wird sie.

    Da sie nichts wiegt, wüsste ich keinen Grund, warum man sie nicht verbauen sollte, wenn man eh schon E-Gas hat.

    Im Gelände sollte sie abschaltbar sein.


    Funfact: Joan Mir hat beim letzten GP-Rennen sein Motorrad wegen defekter TC mit großen Augen in die Box gefahren. Unfahrbar, selbst für den Weltmeister. :grin:

    VG
    Michael

    Edited once, last by BDR529 ().

  • Sehe es als Sicherheits- und Spaßfeature. In entsprechendem Umfeld macht es durchaus Spaß sich auf die TC beim rausbeschleunigen auf Kurven verlassen zu können. Im Straßenverkehr kann sie einen Sturz verhindern und im Gelände ist ein auf 2 oder 3facher Schlumpf geregelte Drehzahl am Hinterrad ggf. auch besser als volle Power.

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

  • Beim Einsatz von 120Nm bei 7000 upm im ersten Gang auf gerader Strecke mit zu warmem Reifen hätte mich eine TC vor nem Highsider und mein Mopped vor sechs Purzelbä zu men bewahrt.

    Der Norden fängt da an, wo die Leute aufhören zu

  • In meiner 64 PS Versys hätte mich eine Traktionskontrolle vor 'nem Sturz beim Fahrsicherheitstraining auf dem verregneten Hockenheimring bewahrt. Meine 115 PS MT-09 hat das und da benutze ich das auch sehr gern. Wenn man etwas am Gas zieht hat die je nach Asphaltqualität (Südeuropa!) erstaunlich viel zu tun. Auch daheim hilft sich bei der ersten Kurve des Tages, z.B. beim Linksabbiegen, wenn man noch nicht ganz wach war. Im Summe würde ich auch erwarten, dass der Hinterreifen länger hält.


    Sie hat ungefähr null Nachteile und ist je nach Modell i.d.R. auch einstellbar bzw abschaltbar. Bei der MT-09 Stufe 2 = Nanny, Stufe1 = großzügig, oder aus.

  • Hatte auch schon in zwei Kurven die Situation, dass gerade der Hinterreifen beim wieder Gas geben etwas 'geflutscht' ist (Herbstwetter), aber auch nicht mehr. Und auf gerader Strecke kann ich auch beherzter Gas geben (schnelles Überholmanöver) ohne, dass die Front richtig hoch kommt und nur was leichter wird.

    Leben auf großem Fuß mit 7-Meilen-Stiefeln :grin:

  • Stimmt, dass das mittlerweile üblicherweise 'ne Wheeliekontrolle mit dabei ist hatte ich ganz vergessen. Das ist auf der MT-09 auch recht praktisch:thumbup:

  • Die Wheeliekontrolle hätte ich gerne an der Z900, dann würde ich auch im ersten aus einer engen Kehre raus fahren. Meist reicht der zweite, auch wenn die Drehzahl dann schon manchmal arg tief ist.

  • Da bin ich bei blahwas und bdr . . bis auf das hier: Die GP Suzuki dürfte ein ganz klein wenig mehr an Wheelspin erzeugen können als deine KTM (oder meine, oder sonst irgend ein anderes Moped hier im Forum) . . 8o:grin:


    Meine aktuelle DD 900 hat auch sowas, hab ich bis dahin nicht vermisst, lediglich auf der Renne bin ich einmal mit der 750er und (noch) etwas zu kalten Reifen in Schwulitäten gekommen . . OK, und vielleicht 2-3 im Sauerland bei etwas zu optimistischem Gas anlegen :pinch:


    Bei der DD 900 steht TRC immer auf Stufe 1 (von 3), das regelt dann kaum und man kann immer mit ordentlich Schmalz aus der Kurve. Auf Stufe 3 wirds schon lästig, das regelt zu früh und verhindert ordentliches Herausbeschleunigen.


    Bei der alten RSV Mille R hab ich das auch nicht vermisst. Mit den richtigen Reifen und warmen Temperaturen konnte man den Wheelspin wunderbar nutzen, um laaange schwarze Striche auf den Asphalt zu malen. Ist völlig sinnfrei, macht aber auch Spass.


    Im Gelände (nicht mit einer fetten Enduro auf Schotter) hab ich das noch nie vermisst. Da ist es weitaus hilfreicher, selbst für den optimalen Grip zu sorgen, indem man sich an die Bedienung des drehbaren Griffs auf der rechten Lenkerseite gewöhnt. Damit läßt sich auch der Hintermann wunderbar auf Abstand halten, spätestens wenn dem die Steine oder der Dreck um die Ohren fliegt, merkt er: Ich bin wohl doch zu nah dran . . ;)

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Die GP Suzuki dürfte ein ganz klein wenig mehr an Wheelspin erzeugen können als deine KTM

    WAS??? Oliviera ist dem Rest auf seiner KTM beim letzten Rennen sowas von um die Ohren gefahren, da hatte Mir schon im Qualifying kein Land gesehen! Der ist nur geringfügig schneller als ich, weil der Slicks fahren darf! Eine KTM ist eine KTM!

  • Traktionskontrolle, da fällt mir ein, da gab es auch was in der MN.

    Quote

    Alles im Griff?

    Was bringen elektronische Fahrhilfen?


    Beim Dreh am Gasgriff hat Kollege Computer ein immer größeres Wörtchen mitzureden. Ist die Technik ein Fluch oder Segen?

    Kann den gerne mal versuchen etwas zusammen zu fassen, so als zweite Infoquelle zum Video. Das Video finde ich übrigens gut, wobei ich auch recht grundsätzlich die Sachen von den 1000PS-Ösi-Jungs gut finde =)

    Leben auf großem Fuß mit 7-Meilen-Stiefeln :grin:

    Edited once, last by loted ().

  • Ich sehe das eher als Notanker, ähnlich wie ABS.


    D. h. Wenn ich mal mit einem TV-Mopped unterwegs bin, wird eventuell mal probiert, wie die TC regelt, aber ansonsten fahre ich da aus der Hand.


    Wenn es dann zu einer kritischen Situation kommt und ich dank TC da heile rauskomme, ist alles ok.


    Gruß,

    Thomas

  • TV? Thrust Vectoring? Cooooool...:cool:

    Der Norden fängt da an, wo die Leute aufhören zu

  • Die TC wirkt doch nur auf's Hinterrad - und wenn das mal etwas rutscht, kann man das doch noch eher einfachen. Wirklich ablegen tut man sich doch mit einem wegrutschenden Vorderrad. Oder?

    *Lille*

  • Klar kann man sich wegen Schlupf am HR ablegen. Entweder glatt wegrutschen, selbst schon gemacht und auch beobachtet:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    oder, bei höherem Tempo, Highsider.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Natürlich ist das eher auf Rennstrecke ein Problem, weil da traditionell mehr am Gas gezogen wird.

  • Einem Highsider bin ich beim (zugegebenermaßen zügigeren) Anfahren auf eine 600er Bandit auf einer glatten Straße nur knapp entkommen. Das Moped hat ganz schön ausgekeilt.


    Und wegrutschen kann man mit dem Hinterrad schon beim Rausbeschleunigen aus dem Kreisverkehr, wenn dort Öl, Schmodder oder Sand liegt. Geht also auch ganz ohne Rennstrecke.

    VG
    Michael

  • Die TC wirkt doch nur auf's Hinterrad - und wenn das mal etwas rutscht, kann man das doch noch eher einfachen. Wirklich ablegen tut man sich doch mit einem wegrutschenden Vorderrad. Oder?

    Das kannst du nur solange abfangen wie es axial rutscht. Solle das axail rutschen bis du Bodenkontakt hast bist du glimpflich davongekommen, weil Lowsider. Sollte der Reibwert vorher wieder angesteigen sein, hast du ein sich axial fortbewegendes Hinterrad welches nicht axial frei drehbar gelagert ist. Dann hebelt dich das Ding raus, bzw. katapultiert dich (bei mir warens ca. 10m) durch die gegend. Mit etwas Glück wird deine Karre in ne andere Richtung gepfeffert. Sonst kommt die halt hinterher.


    Wie gesagt, ab dem Zeitpunkt wo das Rutschen aufhört, hast du einen gewaltigen Hebel der versucht deine Karre umzuschmeissen. Wenn das Rad bis dahin nur wenige Grad ausgekeilt ist pendelt sich der Bock möglicherweise wieder ein (auch schon einmal erlebt, war wie Rodeo, hat laut der Dahitnerfahrenden auch spektakulär ausgesehen). Aber ein paar Grad mehr und ein bisschen schneller und schon machst du ncihts mehr ausser fliegen.

    Der Norden fängt da an, wo die Leute aufhören zu

  • Wenn man auf dem Motorrad richtig positioniert ist kann man ein rutschendes Heck handeln, oftmals tritt das aber in Situationen auf in denem man eher ungünstig sein Gewicht positioniert hat... d.h. dann Highsider, oder wenn man schnell genug reagieren kann Gas geben, dass man "nur" normal wegrutscht. TC ist schon eine gute Sache! :)

    🌍 Earth is not flat, 🦠 Covid is real, 😷 Masks protect others, 💉 Vaccines work, 🚀 We've been to the moon, ✈️ Chemtrails aren't a thing, 🌞 Climate Change is real, 🖤 Black Lives Matter, ♀️ Women's rights are human rights, 🏳️‍🌈 Love is love, ⚓️ No human is illegal, 🚰 Water is life

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!