Diese Ausrüstung sinnvoll als Neueinsteiger?

  • Moin!


    Da ich diesen oder nächsten Monat mit dem Führerschein anfange und wg 'Rona keine der Fahrschulen mehr Schutzausrüstung stellen darf, brauch ich natürlich meine eigene.


    Ich hab jetzt mal ein bisschen auf Louis gestöbert und dabei ist folgendes rausgekommen:

    Helm: Scorpion ADX-1 (das wohl am meisten mental durchexerzierte Item auf der Liste hier)

    Jacke: Büse Highland (sieht solide aus, Bewertungen sind auch ok)

    Hose: Büse Open Road II (dito)

    Stiefel: Vanucci VTB 9 (dito, außerdem hat ein Kollege von der Arbeit mir Vanucci empfohlen :D)

    Handschuhe: Vanucci Tour Fun IV (Äh, Handschuhe halt)


    Ich habe ein paar Kriterien was die Bekleidung angeht und bin natürlich um jeden Rat dankbar.

    1) Gesamtbudget für die Schutzkleidung ist ~1k€, arg drüber mag ich nicht gehen.

    2) Allwettertauglich, inklusive Regen. Ich habe vor mit dem Motorrad zu pendeln, was reines Schönwetterfahren ausschließt. Selbstverständlich wird es später wohl separate Kleidung für unterschiedliche Wetterverhältnisse geben, aber das gibt der Geldbeutel erstmal nicht her.

    3) Auch wenn's erstmal nur "irgendein gebrauchtes Motorrad" für's erste Jahr werden wird, will ich sobald ich mich sicher genug fühle auf ne Triumph Speedmaster - dementsprechend soll die Ausrüstung dort nicht allzu fehl am Platze aussehen. Den Helm bitte in dem Fall ignorieren, der bildet eine Ausnahme und ist gezielt ausgewählt. ;)


    Ich bin mir vorallem bei den Handschuhen nicht so super sicher... Aber die Unsicherheit da ist auch nur leicht höher als die Allgemeine. :D

    Gegenvorschläge müssen natürlich _nicht_ von Louis.de sein.


    Dezent vorfreud-wibbelig,

    cy

  • Moin,


    zum Helm: den hatte ich mal, ist ganz gut, nur sehr laut. Also auf jeden Fall Ohrstöpsel dazu kaufen.

    Bzgl. der Kleidung im Regen: hast du an deinem Pendelziel die Möglichkeit stark durchnässte bzw. triefend nasse Kleidung adäquat zu trocknen? Wenn nicht würde ich lieber auf eine Regenkombi setzen, die trocknet leichter.

    Die Büse Jacke ist wasserdicht, aber das ganze Futter saugt sich halt voll. Stell dir vor du hast einen Mantel an, kommst in den Regen und der Mantel muss danach im Bad aufgehängt werden da er dir sonst den ganzen Flur volltropft.

    Ansonsten ist Louis eine gute Wahl, aber es geht halt nichts über selber anprobieren, weil Kleidung sollte gut sitzen. Vorallem der Helm, da nützt die beste Optik nix wenn der Helm nicht passt.

  • Ich hab noch keine Ahnung was Trocknungsmöglichkeiten am Zielort angehen.

    Bei uns haben sie den Standort geschlossen, aktuell ist eh alles im Corona-Homeoffice, und wenn das rum ist, geht's pendelnderweise an nen neuen Standort, den ich bisher nur auf Google Maps gesehen habe.


    Ich nehm gerne auch alternative Vorschläge an, sehr gerne sogar. Darf halt leider nicht zu teuer werden. Irgendwann später wirds vmtl ne gute GoreTex werden oder so, aber erstmal brauch ich halt leider _alles_ :D

    • Official Post

    Kauf dir in jedem Fall eine zusätzliche Regenkombi, meinetwegen auch mit zusätzlicher Membrane. FLM stormchaser (polo) ist recht beliebt. Übrigens eines der wenigen Regenkombis, die auch eine Kapuze hat, die man unter den Helm packt, damit es einem nicht hinten reinregnet.


    Bezüglich der Stiefel. Der heilige Gral hört auf den Namen Daytona. Kostet etwas mehr, hält ewig, ist auch noch lange wasserdicht.


    Büse sind auch ordentliche Klamotten.


    Generell kann ich nur dazu raten, die Klamotten anzuprobieren. Der beste Motorradhelm ist der, der passt. Und doof wird es, wenn der Helm nach 30 Minuten unangenehm anfängt zu drücken. Dann hört der Spaß dann definitiv auf.


    Gruß,

    Thomas

  • Mmh, die üblichen Verdächtigen haben ja schon geantwortet. Manuel und die Bratwurst sind (zumindet hier im Forum 8o ) immer ganz weit vorne.


    So einen Pseudo-Enduro Helm würde ich mir nicht kaufen. Der ist mit dem Schirm für die Straße äußerst ungeeignet und auch nicht undbedingt für leise und Strömungsgünstig konzipiert. Klapphelm würde ich auch nur als Brillenträger für sinnvoll erachten . . . aber da gehen die Meinungen auseinander ^^


    Bei den Stiefeln ist das ähnlich, die sehen zwar recht marzialisch aus, aber Laufen ist damit nicht besonders gut. Auch das grobe Profil und die dicke Sohle sind für den Straßenbetrieb nicht sonderlich geeignet.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Den Helm verstehe ich nicht :grin: Wenn es langfristig Richtung Cruiser gehen soll, warum dann Enduro-Helm? :/


    Ansonsten gerade beim Helm: er muss passen! Dito Handschuhe übrigens auch! Sonst ist der Spaß schnell rum.

    *Lille*

  • Helm: Ja, der ist komisch, ich weiß XD

    Ich bin recht lichtempfindlich, und einige Leute auf YT (keine großen "Influencer", einfach normale Leute XD) die den Helm haben und damit auch pendeln, sind recht angetan davon den Schirm als Sonnenschutz zu verwenden. Und bei gemütlichen Geschwindigkeiten (also 80-100) scheint er auch erstaunlich wenig den Wind zu fangen.

    Und wenn's einen doch nervt oder das Wetter _solche_ Sonneneinstrahlungen eh nicht zulässt, kann man den Schirm werkzeuglos abnehmen.

    Zusätzlich bin ich hellauf begeistert von der Aussicht auf die Aussicht ;) das Teil hat ein riesiges Sichtfeld.

    Und ja, ich bin Brillenträger, daher ist der Klappmechanismus natürlich großartig.


    Stiefel: Muss sich natürlich zeigen, aber speziell bei dem scheinen die Leute recht zufrieden mit der "Laufbarkeit" zu sein.


    Ausprobieren: Definitiv! Ich kann's leider halt nicht "unter Einsatz" testen, sondern nur zuhause und mal spazierengehen (was die Schuhe oder so angeht). Hab vorhin mal bei Louis angerufen wie deren Rückgabebedingungen hinsichtlich Rona/Hygiene sind - aber da hat sich nix geändert. Kann also was bestellen, gucken obs passt und wieder zurückschicken.

    Mach ich ungern (so... ineffizient und blöd was unnötige Transportwege angeht), aber bin aktuell nicht wirklich mobil genug um in nen Louis zu tappern.

  • Kann also was bestellen, gucken obs passt und wieder zurückschicken.

    Mach ich ungern (so... ineffizient und blöd was unnötige Transportwege angeht), aber bin aktuell nicht wirklich mobil genug um in nen Louis zu tappern.

    Ja - auf der einen Seite doof. Auf der andern Seite kannst Du eben problemlos zurückgeben (-schicken), und brauchst keine Diskussion mit dem Shopmitarbeiter zu haben.


    Frustig wird es halt, wenn der bestellte Helm, die Stiefel, die Handshcuhe nicht passen, und Du dann den Vergleich haben willst. Da kann man halt im Laden Scorpion vs. Schuberth vs. Shoei vs. Nolann vs. wieder Scorpion vergleichen.


    Gerade Helme ist was individuelles. Manchmal ist der Helm, von dem alle sagen "der ist geil" genau der, der nicht zu den eigenen Ohren passt ^^

    *Lille*

  • cy-one

    Endurohelm mit Visiere sehe ich auch kritisch. Kombiniert im Straßenevrkehr die Nachteile aller Konzepte ;) Ich bin auch lichtempfindlich und habe mir halt am Helm die oberen 2 cm mit Isolierband abgeklebt. Ein normaler Integralhelm (für Brillenträger auch gern Klapphelm) kann alles besser.


    Schwarz ist zwar schick und zeitlos, aber mit jeder anderen Farbe wird man besser gesehen. Darf's weiß sein?

    MO24 Team Reisen

  • "dinge"

    Ja, eben X( Naja, aktuell bleibt mir wie gesagt eh wenig anderes üblich.


    Gibts denn andere Vorschläge für Jacke und Hose, die sich unter Regen nicht vollsaugen? XD

  • Bzgl Helm: ich hatte den und hab jetzt einen HJC Integralhelm, trotz Brillenträgersein. Dazu noch ein getöntes oder verspiegeltes Visier und es passt. Bzgl. Blendstreifen hat blahwas alles gesagt.


    Der HJC ist definitiv leiser und leichter. Wobei mich am ADX der Schirm nicht gestört hat und auch nicht schlechter im Wind lag.

  • Ja, eben X( Naja, aktuell bleibt mir wie gesagt eh wenig anderes üblich.

    Naja - Du kannst ja Helm A kaufen und probieren (mal Abends beim Fernsehen tragen, am besten Seiden-Sturmhaube gleich mitbestellen!)


    Wenn er passt: Alles paletti! - Und wenn er nicht passt, dann gezielt suchen. "Mich drückt der XY an der Stirn. Wer kennt das und was tragt Ihr stattdessen"



    Gibts denn andere Vorschläge für Jacke und Hose, die sich unter Regen nicht vollsaugen? XD

    Da bin ich leider raus :( Ich trage auch Regenklamotten drüber. Hab bis heute nichts gefunden, was mich bei Regen rundum glücklich machen würde.

    *Lille*

  • Sturmhaube aus Seide . . sehr geschmeidig !

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

    • Official Post

    Ich würde den Helm definitiv nicht online kaufen.


    Im besten Fall ist der Helm absolut unpassend, Du setzt ihn auf, hast Schmerzen, fluchst, nimmst ihn wieder ab und schickst ihn zurück. So weit, so einfach.


    Aber weißt du, wie sich ein gut sitzender Helm anfühlt, ohne mehrere Helme in mehreren Größen miteinander zu vergleichen? Wie eng muss er sitzen?


    Und am Ende hast du einem Helm, der irgendwie ganz okay sitzt, könnte aber besser sein. Du behältst den Helm, weil du keine Lust hast, den schon wieder zurück zu schicken und ggf. noch einen neuem Helm auszuprobieren. Und dann mühst du dich nur unnötig mit einem nicht gut passenden Helm ab.


    Fahr unbedingt mal zu einem größeren Laden, lass dich beraten, probiere mehrere Helme in verschiedenen Größen und von verschiedenen Herstellern aus. Lass den Helm auch mal ne halbe Stunde auf.


    Gruß,

    Thomas

    • Official Post

    Gibts denn andere Vorschläge für Jacke und Hose, die sich unter Regen nicht vollsaugen? XD

    Goretex Z-Liner, glaub ich. Da ist die wasserdichte Membrane direkt unter der abriebfesten Schicht laminiert. Da ist man aber schnell bei jeweils vierstellig für Jacke und Hose.


    Gruß,

    Thomas

  • Seidensturmhaube? ... äh?

    Jup. Die ist dünner als eine Baumwoll-Sturmhaube, und Du verteilst nicht Deine DNA im Helm ^^


    Wenn man im Laden Helme probiert, bekommt man die meist auch so, aus Hygienegründen. Und danach schmeißt man sie weg - oder nimmt sie mir nach Hause :) Wobei ich glaube, das ist dann eher Polyamid :)


    https://www.louis.de/artikel/l…r_article_number=20011010



    Wenn Du nicht so einfach zu Polo/Louis kommst, gibt es keine andern Motorradklamotten-Läden in der Nähe? Motoradecke. Oder ein freier, selbstständiger Laden?

    *Lille*

    • Official Post

    Auch bei goretex gibt es Unterschiede. Es von einzippbaren Innenjacken bis hin zu einlaminierten Membranen gibt es natürlich auch Unterschiede. Und zwar sowohl im Komfort, als auch im Preis.


    Bei Mercedes-Benz gibt es ja auch Unterschiede zwischen der A-Klasse und der S-Klasse und fast allem dazwischen.


    Gruß,

    Thomas

  • Mhm, in Essen gibt's sowohl nen Louis als auch nen Polo, die sind nichtmal soweit voneinander entfernt.

    Könnte da mal mit der Bahn hintingeln, auch wenn's mir graust so nen sperrigen Einkauf von da via Bahn nach Hause zu schleppen :D

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!