Kaufberatung Motorrad

  • Hallo zusammen,

    jetzt eröffne ich endlich mal meinen Thread zur Motorradsuche und hoffe auf tatkräftige Unterstützung! ;)

    Ich bin 1.88 Meter groß. Was den Typ des Motorrads angeht finde ich Enduro sehr ansprechend, wäre aber auch offen für andere Vorschläge. Ich suche tendenziell nach einem neuen Modell und nichts gebrauchtem weil ich mir mal was gönnen möchte :D Größtenteils möchte ich damit kleine Touren in Deutschland und um zu machen aber würde auch mal einen richtigen Road Trip nicht ausschließen. Etwas reisetaugliches wäre also top!

    Markentechnisch bin ich absolut offen und habe keinen Favoriten weil ich auch einfach noch nicht so viel Erfahrungen mit Marken machen konnte/durfte. Preistechnisch ist mir, wie wahrscheinlich allen, wichtig das ich für den Preis den ich zahle auch etwas entsprechendes bekomme. Etwas super überteuertes für z.B. die Marke zu kaufen und am Ende enttäuscht zu sein wäre wirklich ärgerlich, vielleicht kennt ihr ja Modelle die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis geben :) wenn ich also eine entsprechende Leistung bekomme bin ich preistechnisch offen!

    Danke schon Mal für die Hilfe!

  • der sieht in der Tat super aus! Danke für deine schnelle Hilfe :) Kann ich da denn einfach so zu einem Händler hin und ne Runde fahren? Wie genau würde das ablaufen bzw. weißt du wie das mit Corona aktuell ist?

  • Kommt auf den Händler an,

    aber normal einfach anrufen und fragen wie es eben gerade aussieht.


    Ansonsten, führerschein mitbringen und Kleidung.


    Achja und lass es dir schriftlich geben wie das Motorrad während der Probefahrt versichert ist.

    • Official Post

    Puh, da ist von der Royal Enfield Himalayan, über die Kawasaki Versys 650, BMW S1000XR und die Ducati Multistrada alles drin. :grin:


    Du bekommst immer das, wofür Du bezahlst. Die Zeiten von ab Werk richtig miesen Motorrädern oder per se zu teurem Schrott sind zum Glück seit Längerem vorbei. Die Frage ist eher, wofür willst Du bezahlen und wofür nicht? Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis findest Du aber tendenziell eher bei der Versys 650 oder 1000, Suzuki V-Strom 650, der Yamaha Tracer 700 oder 900 oder der Honda NC750X.


    Wie schaut es mit dem Thema Leistung aus? Viel hilft viel oder reichen Dir 20, 60 oder 100 PS? Ein, zwei, drei, vier Zylinder?


    Ich würde übrigens Gebrauchte nicht per se ausschließen. Wie gesagt, schlechte Motorräder sind eigentlich kein Problem mehr und ein 1-2 Jahre altes Motorrad mit wenigen Kilometern gelaufen ist ziemlich genauso gut wie ein Neues und kostet ein gutes Stück weniger.


    Gruß,

    Thomas

  • Du möchtest also ein Neufahrzeug, mit angemessenen Preis/Leistungsverhältnis. Du bist nicht auf eine bestimmte Marke festgelegt.


    Mein Rat. Schau dir die Händler in deiner Nähe an. Lies deren Rezessionen im Internet. Frage deren Kunden. Anschließend kaufst du die Marke des Händlers zu dem du das meiste Vertrauen, das beste Bauchgefühl hast.


    Gruß - Pendeline

  • Ich würde mich nicht so auf eine neue Maschine fixieren, der Markt ist voll mit gebrauchten und auch viele Händler bieten das.

    Erst mal grob abschätzen in welche Richtung es gehen soll und dann die ein oder andere in Augenschein nehmen und wenn machbar eine Probefahrt vereinbaren.

    Von allzu exklusiven, seltenen Modellen und wenig bekannten Herstellern würde ich eher abraten.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

    Edited 2 times, last by Sandman ().

  • Um's passende Motorrad zu finden, solltest Du alle Modelle, die Dir gefallen Probefahren. Das ist die geeigneste Option herauszufinden auf welchem Modell Du Dich wohl fühlst. Gebrauchte Motorräder würde ich nicht von vorn herein ausschließen.

    :moped: ....Nimm die Menschen, wie sie sind - es gibt keine anderen.

  • Kann ich da denn einfach so zu einem Händler hin und ne Runde fahren? Wie genau würde das ablaufen bzw. weißt du wie das mit Corona aktuell ist?

    Wurde ja schon gesagt: Vorab anrufen und fragen, was im Moment geht. Vermutlich eh nur mit Termin - je nach Inzidenz :wacko: Davor schon mal aufschreiben, welche Modelle dieses Herstellers Dich interessieren und gezielt danach fragen. Auch ob eben eine Probefahrt möglich ist - der Händler muss dann ein rotes Kennzeichen da haben usw. Spontan tun sich viele Händler schwer.


    Pendeline hatte schon Händler angesprochen - wenn Du ein eher neues Fahrzeug kaufst, dann schau auch mal welche Marken bei Dir im Umfeld vertreten sind. Wenn man für jeden Kundendienst 50km fahren will, ist das vielleicht anfangs ganz nett. Aber wenn man dann das Fahrzeug da lassen muss ("Dauert bis morgen") und dann einen Fahrdienst organisieren muss, wird's nervig.


    Wenn Gebrauchtfahrzeug, dann kannst Du das ja auch beim Händler kaufen - dann hast Du auch zumindest im ersten Jahr keine Sorgen, wenn irgendein Problem auftritt. Also auf Gebrauchtfahrzeuggarantie achten.



    Mir würde als Modell noch die Honda Africa Twin einfallen - wobei die recht preisstabil sind selbst gebraucht und verratzt noch teuer gehandelt werden.


    NC750X wurde schon erwähnt - fährt ein Bekannter auch mit Deiner Größe.


    Blahwas ist auch größer, und mit Versys 650 und MT-09 unterwegs.


    Bei BMW wären 700/750 - 800/850 - oder auch 1200/1250 GS denkbar. Das ist dann aber schon gehobenes Preissegment. Oder S1000 XR.


    Letztendlich kommst Du halt wirklich um's Probesitzen und bei ersthaften Kandidaten um's Probefahren nicht drumherum. Vor allem, wenn Du damit reisen willst, sollte das Motorrad einigermaßen passen. Sitzbank, Lenkerposition und Fußrasten (tiefer) kann man noch anfassen - aber die Basis sollte einem natürlich liegen.


    Die gute Frage ist eben auch schon: Wieviele Zylinder :) Der eine Mag's so, er andere so.


    Oh.. Zylinderzahl.. da fällt mir noch die Triumph Tiger ein :) Dreizylinder. Auch ein nettes Zwischending.

    *Lille*

  • 1,88 ist ja eigentlich auch noch ideale Motorradgröße da man sowohl bei Enduros gut runterkommt mit den Füßen (was ich mit 1,75 schon bei vielen Modellen maximal auf einer Seite oder mit Zehenspitzen schaffe) als auch hinter die kanzel einer Supersportler noch dahinterpasst.

  • Und wenn Du eh schon beim Händler bist, dann sitz auch mal auf was drauf, das Dir auf den ersten Blick nicht zusagt. Vielleicht ist es aber dann genau, was Du suchst. Und wenn nicht, dann hast Du eine Erfahrung mehr. Ich habe bei mir festgestellt, dass ich durch die Erfahrung vieler Probesitzen und -fahrten viel eher sehe und merke, was für mich geeignet ist.

    Ich habe die BMW F750GS, die Dir wahrscheinlich zu klein ist, auch mit hohem Sitz. Wenn, dann probier doch mal die F850GS, die ist höher. Und BMW ist ganz toll.

    Ich bin mal eine Suzuki Reiseenduro probegefahren (das genaue Modell weiß ich nicht mehr) und konnte keinen deutlichen Unterschied zur BMW feststellen. Also wär das vielleicht was, weil die Suzuki günstiger sind.

  • Wenn, dann probier doch mal die F850GS

    Oder eben F800GS - die kam mir noch höher vor.


    Ich bin mal eine Suzuki Reiseenduro probegefahren (das genaue Modell weiß ich nicht mehr) und konnte keinen deutlichen Unterschied zur BMW feststellen. Also wär das vielleicht was, weil die Suzuki günstiger sind.

    Vermutlich V-Strom

    *Lille*

  • ....... Preistechnisch ist mir, wie wahrscheinlich allen, wichtig das ich für den Preis den ich zahle auch etwas entsprechendes bekomme. Etwas super überteuertes für z.B. die Marke zu kaufen und am Ende enttäuscht zu sein wäre wirklich ärgerlich, vielleicht kennt ihr ja Modelle die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis geben :) wenn ich also eine entsprechende Leistung bekomme bin ich preistechnisch offen!

    Nenne besser auch mal deine finanzielle Grenze. Die ist ja sehr entscheidend bei deiner Frage!

    Als PRIKE-Besitzer liegt die vermutlich nicht soooo hoch? :grin:


    (Man erkennt etwas Ironie?! ;):saint: Trifft aber den Punkt! :grin: )

  • An der Prike hat er ja gespart - das war ein Schnäppchen :)

    *Lille*

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!