Reifen für die Kawasaki Z 900 RS

  • Moin,


    habt Ihr gute und "selbsterfahrene" Reifentipps für (m)eine Z 900 RS?


    Aktuell ist der Serienreifen Dunlop Sportmax GPR 300 drauf - und ich finde ihn sche*sse.


    Ich habe mich eigentlich schon, wegen der guten Erfahrungen, auf den Pirelli Angel GT 1 festgelegt. Aber möglicherweise habe ich einen Reifen übersehen, der genauso gut ist.


    Lasst mal was lesen.........

    Grüsse aus dem Westzipfel


    Harry aka schredder66

  • 120/70-17, 180/55-17: Maximale Auswahl :thumbup: Das Tourensportsegment befriedigt eigentlich jeden Anspruch, und darin meine ich, dass Conti im Moment das beste Paket schnürt. Der ContiRoadAttack 3 bietet Grip ab dem ersten Meter frisch aus der Werkstatt und an jedem Morgen. Keine Übergänge zwischen verschieden harten Zonen, wegen kontinuierlicher Übergänge. Damit wird auch gegen Ende der Laufleistung nicht kippelig. Der Reifen mag's warm, wird aber auch alleine warm, man kann sich als an kleinen Würstchen erfreuen, und er hält dabei trotzdem sehr lang, dank erstaunlicher 7 mm Profiltiefe. Und bleibt wie gesagt bis Ende der Lebensdauer neutral - großer Unterschied zu Michelin. Das kompensiert meiner Meinung nach auch den Preis.


    Angel GT und Road 5 sind sicherlich keine schlechten Reifen, aber der CRA3 ist doch etwas besser :wub:


    Bei so 'nem schönen Mopped kannst du auch fast nach Optik gehen. Knubbliges Profil gewünscht? Der TKC70 ist für den Normalfahrer auf der Straße ebenso gut wie die Sporttourenreifen, obwohl er auch Gelände kann.

  • Den CRA3 würde ich auch mal als Erstes nehmen, danach den Pirelli Angel GT 2. Warum schielst Du auf den PAGT 1 und nicht auf den PAGT 2? Ansonsten vielleicht noch den Bridgestone T32 probieren, der ist diese Saison neu.


    Gruß,

    Thomas

  • Würde CRA3 nehmen. Bin grade beim Angel GT 2 und der gefällt mir zu 90%, während der CRA3 mir zu 97% gefällt.


    Aber wie blahwas schon sagte: willst du coole Optik gibst auch TKC70. Wobei mir persönlich Performance wichtiger als Optik ist.

    Das mit der Optik kommt aber auch auf deinen Fahrstil und Nutzungszweck an. Nur Gebummel zur nächsten Eisdiele mit der RS: dann gerne auch TKC70. Mal sportlich in die Eifel: Lieber kein TKC70.

  • Ich stehe auf BT 21/22S.. die haben super Grip und kaum Eigenleben. Vertrauen ist selbst bei niedrigen Temp. oder im Nassen praktisch ab den ersten Metern vorhanden.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Danke bis hierher.


    Warum der PAGT1 und nicht der 2? Weil der 1 auf der dicken CBF 1000 einen guten Eindruck gemacht hat. Der muss als Neureifen ein bisschen eingefahren werden, aber dann ist er der vertrauenswürdigste Reifen, den ich bisher fahren durfte.


    An den T32 habe ich auch gedacht, aber die Erfahrung mit dem T31 auf der CBF lässt mich zögern. Der T31 war nicht weniger agil als der PAGT1, aber ohne dessen Nervosität. Aber im Vergleich mangelte es ihm der satten Strassenlage und Urvertrauen.


    Vom MPR5 hört man desöfteren von nachlassender Fahrbarkeit gegen Ende des Profils. Zumindest im Automobilbereich bin ich Michelin-Fan.


    Damals, als Ersatz für den PAGT1 auf der Honda, hatte ich auch den Metzeler Roadtec 01 auf der Liste (heute Roadtec 01 SE). Aber mit Metzeler -Reifen habe ich auf der Cagiva, besonders bei Nässe, schlechte Erfahrungen gemacht.


    Über den CRA3 hört und liest man viel Gutes, insbesondere über das kaum nötige Einfahren. Er ist sicherlich eine Überlegung wert, aber aus irgendeinem Grund mache immer einen Bogen um Conti.


    Dunlop lasse ich komplett aussen vor.


    Knubbeliges Design? Ich finde den Pirelli MT 60 RS (auf meiner Scrambler 1100 montiert) nicht schlecht. Auf Asphalt ist er auch gar nicht so schlecht, zumindest auf relativ leichten Scramblern wie der 800er und 1100er.

    Grüsse aus dem Westzipfel


    Harry aka schredder66

  • Ich habe gerade noch so viel Vertrauen in die weltweite Reifenindustrie, dass neuere Modelle immer besser sind als ihre Vorgänger.


    zumindest auf relativ leichten Scramblern wie der 800er und 1100er.

    :kiffer:


    Gruß,

    Thomas

  • Auf der Z1000SX fahre ich nach 2 Sätzen Conti Road Attack 3 den Bridgestone T32. Vom Fahrverhalten finde ich den vielleicht sogar einen Hauch besser als den Conti, allerdings ist der Verschleiß ziemlich hoch. Rechnerisch komme ich nur auf 5500 Km. Das sind gute 2000 Km weniger als beim Conti. Ausgehend von den Reifenpreisen werde ich mir als Nachfolger entweder den Bridgestone S21 aufziehen lassen oder einen anderen Tourensportreifen überlegen. Wenn du mit dem Angel GT der ersten Serie so zufrieden warst, spricht doch nichts dagegen, den wieder aufziehen zu lassen.

  • Hueni Warum S21 oder anderen Tourenreifen und nicht wieder CRA3?


    Und ich habe keinen Vergleich zum GT1.


    schredder66 CRA3 hat mehr gefühlten Grip als GT2 und GT2 hat Laufgeräusche die der CRA3 nicht hat. GT2 hat Rutscher provoziert wo der CRA3 einfach lang gerollt ist.

    MR5 (ohne Pilot) war mich zu weich und wabbelig. Und der Vorderreifen war schneller runter als der Hinterreifen.

  • Die S20/21 sind aber keine Touren-, nicht mal Sport/Touren Reifen. Wenn man deutlich mehr als 4000km Laufleistung benötigt, sind S20/21 und Co sicher keine gute Wahl, dann besser ein TourenSportler wie CRA3. Für alle denen Laufleistung nicht ganz so wichtig ist, und dem Reifen auch mal ordentlich was abverlangen, sollten mal einen Sportreifen ausprobieren.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Manuel, CRA3 ist bei mir sicherlich auch eine Option.

    Sandman, so war es gemeint. Entweder den S21 für evtl. noch mehr Fahrspaß, da "Sportreifen" oder einen anderen "Tourenreifen" als den T32.

    Weil mir ein bisschen Erfahrung fehlt, hat ein S21 spürbar mehr Trockengrip als z.B. ein CRA3?

  • Im Prinzip schon, aber um das zu erleben muss man es schon wirklich ernst meinen und regelmäßig Fußrasten und/oder Knie am Boden haben. Da sagt der CRA3 manchmal "bis hier hin und nicht weiter", der S21 dagegen so "is was?"

  • Siehe blahwas.. :thumbup:

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Im Prinzip schon, aber um das zu erleben muss man es schon wirklich ernst meinen und regelmäßig Fußrasten und/oder Knie am Boden haben. Da sagt der CRA3 manchmal "bis hier hin und nicht weiter", der S21 dagegen so "is was?"

    Weil der CRA3 einfach die Hitze und Belastung nicht so lange abkann wie der S21. Der S21 kann mehr Temperatur ab.

  • Auch wenn jetzt einige enttäuscht sein werden: Ich werden auf den PAGT1 zurückgreifen und hoffen, dass ich nicht enttäuscht werde.

    Grüsse aus dem Westzipfel


    Harry aka schredder66

  • Ganz sicher kein schlechter Reifen, warum nicht den GT II ?

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Ein guter Freund von mir fährt den Angel GT seit Ewigkeiten auf der Versys und ist begeistert. Da selbst der Angel ST auf einer 1250er Bandit sehr gut funktioniert hat, fällt mir eigentlich kein Grund ein, warum der GT auf der Z900RS nicht gut funktionieren sollte. Der Preis für den Reifen sollte auch sehr gut sein

  • Ganz sicher kein schlechter Reifen, warum nicht den GT II ?

    Wie geschrieben, geht es mir nicht um den günstigeren Preis im Vergleich zum GT2, sondern um die guten Erfahrungen mit dem GT1.


    Ich gehe nicht davon aus, dass der Nachfolger schlechter ist. Auch wenn mir das Profildesign des Vorderrads des GT2 nicht gefällt. Ja, ja, ich weiß, bei sicherheitsrelevanten Dingen sollte das nicht im Vordergrund stehen.

    Grüsse aus dem Westzipfel


    Harry aka schredder66

  • Ja, ja, ich weiß, bei sicherheitsrelevanten Dingen sollte das nicht im Vordergrund stehen.

    Ob die Längsrillen überhaupt ein plus an Sicherheits geben, wage ich zu bezweifeln. Habe den GT2 für die Shiver meines Freundes gekauft, die sind optisch schon vollkommen anders als der ST der vorher da drauf war, aber das sieht man bei der Fahrt ja nicht ;)

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!