GP 7/19(?) Catalunya (MotoGP, Moto2, Moto3, MotoE)

  • Ohne Atempause geht es direkt weiter. Nächste Station: Montmelo/ESP, Round 7/19.


    TV-Programm: Übertragen werden wie gehabt alle Qualis & Rennen auf ServusTV & auf DAZN. Mit dem Motogp-VideoPass gibt's zusätzlich sämtliche Trainings live.


    Wetter: Das Wetter macht Stand jetzt einen unbeständigen Eindruck. Zwischen Sommer, Sonne, Sonnenschein und wechselhaftem Wetter inkl. Gewitter ist alles drin.


    Wetten: Noch nix online.. Klick


    GP: Info's & Zeitplan: Alle Infos zur Strecke sowie der Zeitplan.


    11.20 Uhr: Moto3, Rennen (21 Runden)

    13.00 Uhr: MotoGP, Rennen (24 Runden)

    14.30 Uhr: Moto2, Rennen (22 Runden)

    16.00 Uhr: MotoE, Rennen (7 Runden)


    WM Stände:




    Mo24 since 2004


    Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Den Schmerz spüren andere.
    Das selbe passiert, wenn du dumm bist.

  • Wie schon im Winter erwähnt, wird ab sofort eine neue Variante von Turn 10 (Ende Gegengerade) gefahren. Es ist eine Mischung aus der hässlichen 90 Grad Ecke under der klassischen langezogenen Variante. Die Einblendung auf motogp.com ist noch das alte Layout und somit falsch.

    Mo24 since 2004


    Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Den Schmerz spüren andere.
    Das selbe passiert, wenn du dumm bist.

  • Wow, die MotoE am Start in Barcelona? Die haben doch immer gesagt die können nur Strecken mit kurzer Gerade fahren, sonst sind. Die Akkus zu schnell leer :D


    In der MotoGP müssen die Gegner jetzt aufpassen, dass Quartararo nicht in der WM Tabelle davon eilt... In Sachen WM Spannung kann man von Glück sprechen das Fabio die 25 Punkte in Jerez nicht geholt hat.

    Ich als Fabio Fan habe nix dagegen, aber ich befürchte für euch er wird in der aktuellen Form auch in Barcelona und Assen mit den vielen schnellen langgezogenen Kurven nicht zu stoppen sein. (zwei Strecken die ihm sehr liegen).


    Mal sehen was das Wetter macht :D

  • Ich habe beim letzten Rennen schon gedacht, dass es für die WM super wäre, wenn er ausfällt, aber ich gönne es ihm total. Und ein Ausfall und die Verfolger sind wieder dran.

    Die Saison ist zwar noch lang, aber man kann sich kaum vorstellen, dass er das Rennen nicht macht. Unglaublich souverän.

    VG
    Michael

  • Die Saison ist zwar noch lang, aber man kann sich kaum vorstellen, dass er das Rennen nicht macht. Unglaublich souverän.

    Da hat man letztes Jahr zu Beginn aber auch gedacht. Ich denke zwar auch, dass er mental dieses Jahr einen Schritt weiter ist, aber wenn man sich noch mal vor Augen hält, wie unglaublich wenig am Ende des letzten Jahres bei ihm zusammenlief, dann wäre die WM aus meiner Sicht auch mit einem Sieg in Barcelona & Assen noch nicht durch.

  • Oh man. Wenn's scheiße läuft... :sostupid:

    Mo24 since 2004


    Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Den Schmerz spüren andere.
    Das selbe passiert, wenn du dumm bist.

  • Also manchmal frage ich mich ja schon, wieso man als hochbezahlter Profi, gerade sowas wie Rad nicht rein auf dem Heimtrainer trainiert ?

  • Quartararo hat jetzt einen Sport Psychologe, diese Entscheidung war bis jetzt gold wert. Sowas bräuchte Viñales vielleicht auch... Laut Fabios eigenen Aussagen ist der Unterschied zu 2020, dass er jetzt das Limit beim Vorderrad perfekt spürt und letztes Jahr hat ihm auch bei seinen Siegen das Gefühl gefehlt. Deswegen hoffe ich das jetzt kein Einbruch mehr kommt...



    Rins ist auf dem Circuit de Catalunya mit dem Fahrrad gestürzt so wie ich das verstanden habe, also eigentlich war das nichts mega gefährliches... Dumm gelaufen :(

    Ersatzfahrer wird nicht eingesetzt, Guintoli fährt erst am Montag beim Test.

  • Rins ist auf dem Circuit de Catalunya mit dem Fahrrad gestürzt so wie ich das verstanden habe, also eigentlich war das nichts mega gefährliches... Dumm gelaufen :(

    ok, dann will ich nichts gesagt haben.


    Sollten villeicht ihre Moto GP Kleidung mit Airbag und co auch auf dem Fahrrad tragen, ;)

  • Ich hoffe übrigens für Max Kofler, dass er nach seiner Verletzungspause noch weiter fahren darf...

    Mit Dani Holgado kommt ein Ersatzfahrer, der im schlimmsten Fall ganz vorne mitfährt. Er führt aktuell sowohl den Red Bull Rookies Cup, als auch die CEV Repsol Moto3 Gesamtwertung an!


    Das gute wird wohl sein, das er diese Serien nicht unter dem Jahr verlässt weil er den / die Titel holen will...

  • Barry Baltus mit einem Mega-Stunt!

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Mo24 since 2004


    Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Den Schmerz spüren andere.
    Das selbe passiert, wenn du dumm bist.

  • Mal ne andere Frage: Wieso fährt Baltus eigentlich Moto2? Der Kerl ist 17 (!) Jahre alt und hat lediglich eine nicht wirklich überzeugende Moto3-Saison absolviert. Einzig seine Körpergröße spräche eher für die Moto2, aber das allein kann ja kein Kriterium sein?

  • Hmm, keine Ahnung, hat er vielleicht einen guten Sponsor im Rücken? :/

    Mo24 since 2004


    Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Den Schmerz spüren andere.
    Das selbe passiert, wenn du dumm bist.

  • In Anlehnung an die kürzlich geführten Diskussionen in den vergangenen Threads noch mal eine Sache zu Rossi: Vor 8 Monaten stand er in Barcelona auf Platz 3 im Qualifying und lag im Rennen lange Zeit auf Platz 2 mit gleichem Speed wie der spätere Sieger Quartararo. Er liebt Barcelona und er hatte vor wenigen Monaten den Speed, um den Sieg zu fahren.


    Jetzt gerade liegt er in jedem (!) Sektor 2-3 Zehntel hinter den anderen Yamahas. Es gibt also nicht den einen Sektor oder die eine Schwachstelle, sondern er scheint auf dem gesamten Kurs Performance-Probleme zu haben, so wie wir es in den vergangenen Wochen auch schon auf anderen Strecken beobachten konnten. Er ist darüber hinaus auch nicht in der Lage, sein Speed auf eine einzelne Runde hinzubekommen.


    Ich kann nicht glauben, dass:

    • er innerhalb dieser sehr kurzen Zeit einen solchen Leistungseinbruch erleben sollte, der (allein) auf ihm basiert

    • er selbst bei einem möglichen Alterungsprozess nicht in der Lage wäre, mal auf eine Runde schnell zu sein oder kleine Ausrufezeichen nach oben zu setzen

    • es im Prinzip keine Leistungsunterschiede zwischen ihm liegenden Strecken (Barcelona, Mugello, Jerez) und den für ihn eher schwierigen Strecken wie Portimao geben soll

    • die üblichen Verdächtigen um Savadori, A. Marquez, Petrucci etc. die besseren Fahrer sind


    Wohlwissend, dass ich mich wiederhole: Ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass er auf einem anderen Bike/Setup zu deutlich mehr in der Lage wäre.

  • Bezzecchis Verkleidung ist mitten auf der Geraden "explodiert". Er war ganz normal auf Start-Ziel und es gab auch keine vorherige Beschädigung o.Ä., als plötzlich die eine Seite seiner Verkleidung aufplatzt.


    Edit:

    External Content twitter.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Ich denke, er hat innerlich damit abgeschlossen. In seiner Quarantäne letztes Jahr muss sich irgendein Schalter, wenn auch eher unbewusst, umgelegt haben, der ihm klar gemacht hat, was für schöne Dinge auch im Leben nach der aktiven Karriere auf ihn warten. Vorher hat er das meiner Ansicht nach immer verdrängt. Und auch die Tatsache, dass er ja eigentlich gar nicht mehr stürzt heißt für mich, dass er nicht mehr das absolute Limit sucht und in der jetzigen Leistungsdichte ist man da unweigerlich zu weit weg (siehe auch Marquez im Moment).
    Habe als Fan, seit ich ein kleiner Knirps war (also 1996) tausende Stunden damit verbracht, ihn in den Trainings und den Rennen zu verfolgen, diese wieder und wieder durch den VHS Rekorder zu jagen, bis es nicht mehr ging und erst in den letzten Monaten nochmal das meiste davon, um es als digitale Erinnerung zu behalten. Worauf ich hinaus will: Sein Fahrstil hat sich oftmals geändert, aber man konnte ihm immer ansehen, wenn er zumindest attackieren wollte. Diese Spannung sehe ich nicht mehr, es wirkt alles irgendwie schwerfällig. So habe ich das nur bei Ducati (besonders 2012) in seiner Karriere gesehen.

  • hAnD90 Veto!


    1) In Portimao 2021 ist er gestürzt. In Barcelona, Misano & Le Mans 2020 ebenfalls. Da hieß es dann, er würde übertreiben und es erzwingen wollen.

    2) Rossi war nie dafür bekannt, sonderlich viel zu stürzen oder das absolute Limit auszutesten. Anders als bei Marquez war dies nie Teil seiner Taktik und kann daher für mich auch nicht als Referenz herangezogen werden.

    3) Ich denke nicht, dass er innerlich abgeschlossen hat. Er sagte selbst vor wenigen Wochen zu Saisonbeginn noch, dass sein Ziel eigentlich 2 Jahre sind und er mit das Gespräch mit Yamaha/Petronas suchen wird - immer natürlich in Abhängigkeit der Ergebnisse. Das sind m.M.n. keine Aussagen, die man tätigt, wenn man sich insgeheim schon auf seiner Yacht schippern sieht.

    4) Wie du selbst schreibst, gab es diese Phase in seiner Ducati-Zeit auch - danach hat er aber wieder mindestens 3 Jahre um die WM gekämpft (und sie 2015 eigentlich auch gewonnen...). Was ich damit sagen will: Auch wenn es derzeit tatsächlich alles sehr schwerfällig aussieht, heißt das nicht, dass er das nicht wieder ändern könnte.

    5) Wenn es ihm allein an Feuer und Motivation fehlen würde, wäre er sicherlich trotzdem in der Lage, bei seinem Heim-Grand-Prix oder Lieblingsstrecken noch mal einen rauszufeuern. Dass er das nicht tut, zeigt für mich ganz klar, dass da etwas ganz anderes im Argen liegt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!