ciao tesoro . . Aprilia RS660

  • Nachdem der Junior nach ein paar Jahren Abstinenz und zuletzt seine ER6-N verkauft hat, hat er seit Kurzem wieder Ambitionen und auch das inzwischen angewirtschaftete Kapital um sich eine neue Maschine zuzulegen.


    Nach einigen Probefahrten und Marktsondierung wurde es die APRILIA RS660


    Bin schon gespannt auf die knackige Kleine aus Noale, mal schauen wie sie sich neben der älteren Schwester aus gleichem Hause macht. :italia:

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Wir sind gespannt. :) Die Bilderregel müssen wir dir ja sicherlich nicht nahelegen, oder? :kiffer:

    Grüße vom Fuchsteigkringel




    2010-2011: Kawasaki ER-5 (crashed)
    2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B (sold)
    2013-2015: Husqvarna SM610i.e. (sold)

    2015-2021: BMW F 800 R (sold)

    2021-xxxx : KTM 1290 Super Duke R 3.0

  • Immer langsam, die wird frühestens heute beim Händler abgeholt.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Hier ist sie, noch ganz warm und soeben erst zwischen zwei Regenschauern vom Händler geholt.


    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Ziemlich schick :)


    Hinten rote Felgenrandaufkleber und vorne schwarze? :thumbup:

    MO24 Team Reisen

  • Würde ich auch empfehlen, dann noch einen kürzeren KZhalter, Sturzpads, Bobbins . . . der Junior wird da sicherlich was hübsches finden.

    Das Ding ist vollgestopft mit Elektronik, alles vorwähl- oder individuell einstellbar, ATC, ABS, AWC, QS . . .

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Solange die nicht eine Sicherung hat die während der Vollgasphase rausfliegt ist alles perfekt! :cool:


    In dem Design ist die ok. Sohnemann soll die bloss nicht kitschig gestalten. Auf keinen Fall irgenwelche roten, grünen Kleinteile ..... Bei diesem Motorrad ist man schnell im "eigenartigen" Bereich einer Geschmacksverirrung angekommen.


    Sieht man die mal ab Arnsberg??

  • Mit bunten Aufklebern und Overkill Look hats der Junior nicht, bis auf den KZ Halter wird sich nichts erst einmal nichts ändern.. und ja, die wird sicher mal im HSK dabei sein.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Nachtrag: Gestern die erste gemeinsame kurze Runde zusammen gefahren und nach ca 50km die Aprilias getauscht. Die RS ist gegenüber der DD ein Zwerg, die Sitzposition sportlich, mit niedrigem Lenker und engem Kniewinkel. Man kann sich dran gewöhnen, mit knapp 60 Lentzen und 185cm wirds dann aber auf längeren Strecken etwas ungemütlich. Davon ist der Junior aber noch weit entfernt, ihm steht die RS echt gut.


    Der Motor brummelt kernig aber nicht aufdringlich, nimmt super gut das Gas an und ruckelt auch bei 2000U/min kein bisschen. Die Seilzugkupplung ist sehr leicht zu bedienen, genau wie die Bremse.Sicher auch wegen der riesigen original Hebel.


    Das Fahrwerk gibt sich sehr souverän, bei langsamen Pendelmanövern hat man den Eindruck, das die ist etwas steif um die Längsachse ist, aber einmal in Fahrt lassen sich die 165kg spielerisch um die Ecken zirkeln, einmal die Linie gefunden, zeiht die kleine RS wie auf Schienen ihre Bahn, keine Unruhe, keine Korrekturen erforderlich. Die Pirelli Rosso tragen ihren Teil zum allrzeit guten Gefühl zur Fahrbahn bei, mal abwarten wie lange die halten.


    Der Motor ist eine Wucht, selbst bei der max 6000U/min Einfahrdrehzahl dreht er fröhlich heraus, kein Ruckeln, kein Loch spürbar. Sicherlich nicht ganz mit dem Nachdruck der 900er DD im Bereich zwischen 4000-6000U/min, aber darunter und darüber doch deutlich agiler.

    Der Qucikshifter ist top, einfach das Gas stehen lassen und die Gänge durchschalten, es ruckt nichts, und ist fast wie mit Automatik fahren.


    Die diversen Enstellungen der Aprilia Eletronik Abteilung konnte ich noch nicht alle testen, fallen aber im normalen Betrieb gar nicht groß auf. Das Zeug arbeitet im Hintergrund und macht sich erst bei entsprechenden Manövern bemerkbar.


    Leider gibt es auch Anlass zur Kritik. (@ Frank; bitte die Anspielungen unterlassen, die RS hat mitgelesen ;) :(

    Nach der zweiten Pause und bis dahin reibungslos gefahrenen 100km wollte die RS nicht mehr. Zündung an, Starter gedrückt und nach 2 Umdrehungen wars das dann, das Cockpit wurde schlagatig dunkel, nur das Warnblinklicht und die Standbeleuchtung noch in Betrieb.

    Erste Diagnose: Eine 5a sicherung hats geschossen, der Austausch gegen Ersatz bracht nur kurzen Erfolg. Kaum drückt man den Anlasser wurde wieder alles dunkel und die Sicherung erneut durch. Letzter Versuch mit einer weiteren Ersatzsicherung und statt den Anlasser zu nutzen, wird die Kiste eben angeschoben. Beim dritten Versuch sprang der Motor dann an und die 60km zurück nach Hause ohne Probleme.


    Inzwischen steht die RS wieder beim Händler, meine Vermutung: Eines der Relais für die Startlogistik hat eine Macke . . . genau wie bei der Shiver vom Kumpel.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • .... die Sitzposition ........ und 185cm wirds dann aber auf längeren Strecken etwas ungemütlich. Davon ist der Junior aber noch weit entfernt, ihm steht die RS echt gut.


    ..............


    Leider gibt es auch Anlass zur Kritik. (@ Frank; bitte die Anspielungen unterlassen, die RS hat mitgelesen ;) :(

    Nach der zweiten Pause und bis dahin reibungslos gefahrenen 100km wollte die RS nicht mehr. ..............

    RS ist was für Kleine wie mich. 1,71 ist das Maß der Dinge! :grin:


    Zu 2.: Ok, du kennst mich mittlerweile gut. ;) Bin mal brav.

  • Nachtrag 2: Die Werkstatt hat den Fehelr gefunden, das Kabel zum Startknopf war nicht richtig verlegt und hat sich durchgescheuert. Beim Betätigen gab es dann einen Kurzschluss. Ersatzteil ist bestellt, sollte nächste Woche geliefert werden . .

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Nachtrag 2: Die Werkstatt hat den Fehelr gefunden, das Kabel zum Startknopf war nicht richtig verlegt und hat sich durchgescheuert. ....

    Klingt so, als hätte Sohnemann eine neue, damalige 790'er KTM erworben. Da haben die fähigen Monteure den Schlauch unter dem Tank eingeklemmt. Wohlgemerkt, bei einigen 790'ern! Oder es war nur ein Mitarbeiter an den Montagen? ;) Wer weiss.

  • Mattighofen ist nicht soo weit weg von Noale . . . ein Schuft wer Böses dabei denkt. :grin:

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Heute die RS abgeholt, alles wieder in Butter. Die Schaltereinheit rechts wurde getauscht. I

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!