ciao tesoro . . Aprilia RS660

  • Habe heute eine direkte Kurven-Vergleichsfahrt mit meiner DD900 und der RS660 machen können. Die Kleine ist eine echte Racerin, kompromisslos auf Sport ausgelegt, das Fahrwerk und das niedrige Gewicht machen die Kiste echt handlich, wobei der schmale Lenker und die Vorderradlastigkeit das ganze wiederum sehr stabil machen. Besonders in den Kurven läßt die sich nicht aus der Ruhe bringen, zieht wie auf Schienen die einmal anvisierte Linie und über den Gasgriff läßt sich das spielerisch leicht steuern.

    Dagegen ist die DD (auch wegen des abgenudelten Vorderradreifens) fast schon zappelig. Jeder kleine Druck am breiten Lenker verändert die Kurvenlinie. Auch beim Rausbeschleunigen drängt die DD deutlich stärker zum Kurvenäußeren.

    Der Motor der RS hängt super am Gas und schon im mittleren Drehzahl gibts ausreichend Schub, ab 6000 will sie dann so richtig abgehen . . ist aber wegen erst 1000km noch mit Vorsicht zu genießen. Die DD dagegen ist unter 3000 doch etwas ruppig, bollert aber im mittleren Drehzahbereich mit Nachdruck nach vorne. Ab 8000 läßt es aber schon merklich nach, man reitet eigentlich immer auf hohem Drehmomentniveau zwischen 4-7000U/min. Die RS ist da bissiger, braucht zwar etwas mehr Drehzahl, die kommt aber sehr schnell.


    Beim schnellen Umlegen im Richtungswechsel muss man die RS mit etwas mehr Nachdruck bearbeiten, die DD ist da spürbar williger. Nach en paar Runden hat man das aber adaptiert und freut sich an der super sauberen Linie die mit der RS möglich ist.


    Die Sitzposition auf der RS ist sehr sportlich und für etwas ältere Herren mit über 180cm und etwas mehr Körperfülle deutlich anstrengender als auf der DD.

    Trotzdem macht die RS einen Mords Spass, wenn man ihr demnächst mal richtig die Sporen geben kann, läßt sich damit sicher so manche fette 1200er ärgern.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Ich bin die Tage auch mal die RS660 gefahren und man denkt beim Motor nicht, dass da nur 660 ccm arbeiten. Liegt aber wohl auch am echt geringen Gewicht.

    Leider hat mir die Sitzposition überhaupt nicht getaugt, für mich wäre wohl die Tuono die Wahl.


    Ich promote mal mein Video:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • JA, lohnt sich. :D


    Du kannst dir natürlich auch die "ist alles geil" Fraktion anschauen, die das in 15 Minuten schafft und dabei keinerlei Content außer: "hab ich gesponsert bekommen, muss also sagen dass es geil ist" kommt. Und damit meine ich NICHT 1000PS.


    Ich habe übrigens für die Probefahrt 30 € bezahlt, musste aber nicht nachtanken. Finde ich fair.

  • Naja, bei den meisten ist halt ein ordentlicher Test bei dem das Fahrwerk, die Bremsen und die Motorleistung fachgerecht bewertet wird nicht wirklich möglich.

    Selbst die Sitzposition und die Ergonomie ist immer nur dem jeweiligen "Tester" geschuldet. Der Rest ist dann schon fast belangloses Zubehör oder irgendein Schnickschnack am Cockpit oder auch optischen Dingen (die sind eh immer individuell zu betrachten).


    Ich schaue mir solche Videos grundsätzlich nicht an, haben einfach keine Aussagekraft und sind oft auch wenig unterhaltsam. Immerhin macht Manuel es nicht wie andere, die nur kurz durch die Großstadt rollen und dann einfach nur Produktwerbung mit geschnittenen Standaufnahmen am glänzenden Lack vorbei machen. Dazu noch eine "geile" Ansage mit knalliger Mucke unterlegt . . fertig für die Ahnungslosen dieser Welt.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Naja, bei den meisten ist halt ein ordentlicher Test bei dem das Fahrwerk, die Bremsen und die Motorleistung fachgerecht bewertet wird nicht wirklich möglich.

    Selbst die Sitzposition und die Ergonomie ist immer nur dem jeweiligen "Tester" geschuldet.

    Natürlich ist das alles rein subjektiv und deswegen sage ich beim Thema Ergonomie auch immer meine Größe und meine Hosenlänge mit dazu.

  • Wie bewertet ihr denn so den Druck aus dem Keller bei der Maschine? Ich bin meist eher untertourig unterweg und habe ein wenig Bedenken, dass mir der Zug unterhalb von 5000 zu zahm ist bzw. mir die 660 cm³ nicht reichen. Spitzenleistung sollte auf jeden Fall reichen, 101 Ps sind genug für die LS...

    Andererseits, um eine Probefahrt im Frühjahr werde ich nicht herum kommen. :D

  • Wenn du Zug willst musst du schalten.

    Der Motor läuft schon smooth, aber unter 5000? Kauf dir einen 1200er Boxer :D Der hat Diesel Drehmoment :D

  • Wenn du Zug willst musst du schalten.

    Der Motor läuft schon smooth, aber unter 5000? Kauf dir einen 1200er Boxer :D Der hat Diesel Drehmoment :D

    ^^ :thumbup:


    Ich finde die RS interessant, nur eben dieses hochtourige geht mir total auf den Senkel. Musste einmal eine KTM fahren, das war mir Innerorts so peinlich :sostupid: . 40 km/h und die sägte wie bei Tempo XXX.

    "Guten Morgen. Oh, und falls wir uns nicht mehr sehen, guten Tag, guten Abend und gute Nacht!" :wave:

  • Wenn du Zug willst musst du schalten.

    Der Motor läuft schon smooth, aber unter 5000? Kauf dir einen 1200er Boxer :D Der hat Diesel Drehmoment :D

    Hmpf... hätten die nicht ne RS770 statt RS660 machen können? Gern trotzdem mit 101 Ps in der Spitze, aber mehr Pfeffer ausm Keller... 8o

  • Fahrt sie beide Probe, erwartet aber nicht den "Druck" von 1000cm.


    Und so ein CP2 aus einer MT07 geht echt gut in der Mitte.

  • CP2 bin ich auf der XSR700 ja schon gefahren.

    Muss mal googeln ob's schon n Big-bore Kit für die RS660 gibt :P

    Beim CP2 gibt's eins auf etwa 740cm³

  • Ist aber n Drilling und hat schon wieder n bissl too much :D

    Zweizylinder, besonders mit V2 Zündfolge find ich einfach sexier.

  • Fahr die doch erstmal und guck, wie Du mit niedrigen Drehzahlen klar kommst.


    Gruß,

    Thomas

  • Finde persönlich die nackte Tuono etwas spannender, aufrechtere Haltung, breiter Lenker, Verkleidung tut noch nicht so sehr Not bei der Leistung. :thumbup:


    Aber auf jeden Fall ein hübsches Motorrad. 8)

    JubiFT2010 Edersee :mo24:
    FT 2011&2012 Kirchhasel :route88:
    Meisentreffen 2011, Eifeltreffen 2011 :mo24:


    :thumbup:

  • Fahr die doch erstmal und guck, wie Du mit niedrigen Drehzahlen klar kommst.


    Gruß,

    Thomas

    Probefahrt ist immer die Lösung.

    Und übrigens bin ich einer Versys mit meiner MT09 in Italien bis 100 nicht weg gezogen. Und die Versys hat glatte 50 PS weniger. Und 200ccm weniger.

  • ... und 'ne längere Übersetzung durch einen abweichenden Hinterreifen...

    MO24 Team Reisen

  • Habe mir das Video jetzt mal, mit kurzen Pausen, angeschaut. In den letzten Minuten musste ich ein paar Sprünge machen.


    Pauschal; hat nichts mit der RS 660 zu tun:

    30 Minuten ist einfach zu lang. Du schaffst das sicherlich auch in, sagen wir mal, 20 Minuten! Wiederholungen müssen nicht sein. Ist schliesslich ein Video was jedermann erneut abspielen kann. Also: Abholung / Übernahme + durch die Stadt + ausserhalb = Höhepunkt, dann Abschluß. Technische Details könnte man z. B. verlinken. Muss man nicht ellenlang erzählen. Fertig! 8)


    PS: Ich weiss, "rumnörgeln" ist leichter als es ggf. besser zu machen. Ist aber auch von mir meine direkte, ehrliche Meinung. Schönreden machen die anderen 80 %. ;)

    Edited once, last by Frank-RE ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!