[1000 PS] 2022er Suzuki GSX-S 1000 Katana

  • Reichweite: ich sags mal so, solange es 200 km sind... reicht mit das. Anhalten muss ich eh. Tankstelle kann ich vorher suchen und wenn ich in so spanischen Hinterland wie blahwas unterwegs wäre, würde ich alle 100km tanken. Nach 1 1/2h tut eine Pause auch mal gut.

    Geht so. Ich hab keine Lust, alle meine Pausen an Tankstellen verbringen zu müssen. Oder dann 2x täglich zusätzlich noch tanken zu müssen.


    Die Aprilia packt zwischen 220 und 250 km und das ist schon echt nervig, wenn man den ganzen Tag unterwegs ist.


    Gruß,

    Thomas

  • 14 litter tank hat mein altes Schätzchen auch ich tank alle 200km nach ( ca im schnitt 9 liter nach tanken ) 300 km wären also locker drin bei ziviler fahrweise . was muß ich rasen wie ein blödman. ich komm auch so an BAB 140 reicht allemale und ich bin nicht müde ( Nacket Bike halt ) 650 km+ fahre ich auch schnmal am so 3-4 mal im jahr -ab in den Schwarzen wald, von mir aus sind das 704 km. Verbrauch kann noch gedrückt werden bei Schleichfahrt um 80-100 immer geradeaus ( ca 3,5 l )

  • Tanken ist halt einfach nervig - selbst im Hausrunden-Betrieb möchte ich das so selten wie möglich tun.


    Auf Reisen kommt dann noch das Thema der Tankstellendichte hinzu. Ich möchte keine schöne Route umplanen, weil ich unbedingt eine Tankstelle brauche.

    Suzuki V-Strom 1000 (2018 - ?)
    Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - 2018)
    Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

  • Tanken ist halt einfach nervig - selbst im Hausrunden-Betrieb möchte ich das so selten wie möglich tun.

    Seit Corona ist Tanken ja besser geworden,


    vorher wurde ich schonmal mit Bitte Helm ausziehen angeschnauzt oder hat in das verängstigte Gesicht einer Kassierein geschaut, wenn man mit Helm und Sturmhaube reinmarschiert ist, was man ja auch nicht will.

  • Tanken ist halt einfach nervig - selbst im Hausrunden-Betrieb möchte ich das so selten wie möglich tun.

    finde ich auch super nervig. Selbst mit meinem 18,5 Liter Fass (4L Reserve) muss ich bei meiner üblichen Sonntagsrunde immer mindestens ein mal Tanken. Oft auch zwei mal, wenn die Kiste nicht fast leer in der Garage stehen soll.

  • Tanken bzw. Tankinhalt werden halt bei jedem anders bewertet.

    Meine DD hat auch nur 12L für max 200km an Board.. stört mich nicht.

    Meine EXC hat sogar nur 8,5L im Tank, für max 180km.. stört mich auch nicht.


    Ausserdem sind das mit die besten Mopeds für den jeweiligen Einsatzweck.

    Käme nie auf den Gedanken, eine andere zu kaufen, nur weil die ein größeren Tank hat.


    Andersrum wären mir 200km als Touren Fahrer sicher auch zu wenig.. dafür hätte ich dann ein anderes Moped kaufen müssen.. oder Reserve mitnehmen.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

  • Seit Corona ist Tanken ja besser geworden,


    vorher wurde ich schonmal mit Bitte Helm ausziehen angeschnauzt oder hat in das verängstigte Gesicht einer Kassierein geschaut, wenn man mit Helm und Sturmhaube reinmarschiert ist, was man ja auch nicht will

    Nö. Bin beim letzten Tanken wieder rausgeschickt worden, weil man mich mit Helm ja gar nicht erkennen könnte...
    Mit Maske könne sie das viel besser... :rolleyes:

  • Andersrum wären mir 200km als Touren Fahrer sicher auch zu wenig.. dafür hätte ich dann ein anderes Moped kaufen müssen.. oder Reserve mitnehmen.

    Ist bei mir garnicht der Fall, aber ich hab auch kein Problem meine Pausen an Tankstellen zu verbringen.

    Und da ich weder Hausrunden noch Feierabendrunden habe, fahre ich eh größere Strecken.

    Und wer mit mir fährt weiss entweder dass ich alle 200km zum tanken muss oder weiss es danach. Ändern kann er es nicht. Wenn der Mitfahrer die Augen verdreht weil ich so oft tanken muss ist das nicht mein Problem.

  • Nö. Bin beim letzten Tanken wieder rausgeschickt worden, weil man mich mit Helm ja gar nicht erkennen könnte...
    Mit Maske könne sie das viel besser... :rolleyes:

    Glück gehabt, ich bin mit Helm und Halstuch rausgeschickt worden, weil ich keine Maske auf hatte 8o

  • Der neue Nachtmodus(?) vom Display sieht mal richtig genial aus, richtiges CP2077 Flair, hoffe da wird sich ein Weg finden das auch aufs 2019 Modell zu kriegen. Das ein Quickshifter mit am Board ist finde ich auch Klasse, mittlerweile geht es zwar auch so flott von der Hand, aber ein QS war mit das erste was ich mir gewünscht hätte. Die dunkelgraue gefiel mir von den Fotos her besser als die blaue, aber im Video gefällt die blaue Katana auch auch sehr gut, wobei ich meine schwarze bevorzuge.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Italienisch aber viele Aufnahmen:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Ich verstehe das 12 Liter ein Nachteil der Katana ist, also sieht es ruhig als Enthusiasmus eines Führerscheinneulings, aber die Tankgröße juckt mich nicht, da habe ich viel zu viel Spaß mit dem Mopped und ich mach öfter selbst eine Pause zum trinken oder dampfen, als ich die Katana auftanken muss :*

  • Auf den jetzt gezeigten Bildern gefällt mir die graue mit den roten Felgen noch ein bisschen besser. Als Moped für die Hausstrecke oder Gegenden mit vernünftiger Tankstellendichte bestimmt spaßig, aber selbst in den Vogesen hätte ich schon kein gutes Gefühl. Die nackte hätte bei einem 19 Liter Tank eine Reichweite von 345 Km, die Katana eine Reichweite von 218 Km, ausgehend von einem Verbrauch von 5,5 Litern. Immerhin hat Suzuki, zumindest bei meiner V-STROM eine vernünftige Range Anzeige verbaut. Für die erste Katana habe ich als Jugendlicher geschwärmt 😎

  • Was halt am ehesten mein Problem bei der Reichweite ist: Wären es real nutzbare 210 km wär's halb so wild. Aber mal ehrlich, wer fährt denn seine Kiste ruhigen Gewissens bis auf 20km Restreichweite nach Reserve leer? Für mich im realen Szenario würde das bedeuten, dass ich eher schon alle 150km km anfangen muss nach ner Tanke Ausschau zu halten.

  • aber im Video gefällt die blaue Katana

    Moment mal....in den Videos ging es um Motorräder??

    Ist mir gar nicht aufgefallen :D ...

    "Guten Morgen. Oh, und falls wir uns nicht mehr sehen, guten Tag, guten Abend und gute Nacht!" :wave:

  • Was halt am ehesten mein Problem bei der Reichweite ist: Wären es real nutzbare 210 km wär's halb so wild. Aber mal ehrlich, wer fährt denn seine Kiste ruhigen Gewissens bis auf 20km Restreichweite nach Reserve leer? Für mich im realen Szenario würde das bedeuten, dass ich eher schon alle 150km km anfangen muss nach ner Tanke Ausschau zu halten.

    Ich.

    Meine Ducati hat schonmal 0 km Restreichweite angezeigt und ich bin noch 7 km bis zur Tankstelle gefahren. Ich muss sagen, die Anzeige funktioniert :)

  • Bei meiner V-Strom hatte ich bei einer Restreichweite von 6 Km noch ca 1,5 Liter im Tank. Daher fahre ich den Tank oft schon ziemlich leer. Wäre das bei der Katana auch so, wovon ich ausgehe, hätte man immerhin die Möglichkeit viel vom Tankvolumen real nutzen zu können.

  • Das kann man aber nur machen, wenn überzeugt ist, dass die geplante Tankstelle tatsächlich exisitiert, gerade geöffnet ist, den richtigen Sprit hat und dass man den dort auch kaufen kann. Also nicht "Sonntag und ab 17 Uhr nur Kundenkarten" oder landwirtschaftliche Tankanlagen mit genauer 1 Säule, die nur Diesel hat, oder "geschlossen weil Nebensaison" oder einfach nur Kartenfehler im Navi...

    MO24 Team Reisen

  • sowas mache ich aber nur in bekannten Gebieten wo ich weiss das es mind. 2 Tanken gibt. Wenn ich fremd bin lasse ich mir gerne 50km Reserve.

  • einfach nur Kartenfehler im Navi...

    Das erinnert mich irgendwie an die Bootstankstelle in Remagen, die ich mal beim Wessi-Treffen ansteuern wollte :grin:


    Bei meiner V-Strom hatte ich bei einer Restreichweite von 6 Km noch ca 1,5 Liter im Tank.

    Ja, bei der VStrom kann man bedenkenlos bis 0 fahren. Ich würde mir nur wünschen, dass die Tankanzeige auch einigermaßen genau den Inhalt darstellt...

    Suzuki V-Strom 1000 (2018 - ?)
    Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - 2018)
    Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

  • ....auf die Tankanzeige gucke ich gar nicht mehr. Ich gucke auf die Range Anzeige, das ist genauer. Und ja klar, auf einer weiteren Tour tanke ich auch eher und dann wäre es mit der Katana von der Reichweite noch problematischer.

  • Das kann man aber nur machen, wenn überzeugt ist, dass die geplante Tankstelle tatsächlich exisitiert, gerade geöffnet ist, den richtigen Sprit hat und dass man den dort auch kaufen kann. Also nicht "Sonntag und ab 17 Uhr nur Kundenkarten" oder landwirtschaftliche Tankanlagen mit genauer 1 Säule, die nur Diesel hat, oder "geschlossen weil Nebensaison" oder einfach nur Kartenfehler im Navi...

    Ist mir in Deutschland noch nie passiert. Wenn ich nur noch 50 km Restanzeige habe, schaue ich in meine App und nicht ins Navi (da sind mir die Tankstellenangaben zu ungenau).

    Ich nutze die Clever Tanken APP.


    Im Ausland nutze ich Google Maps und das funktioniert auch ganz gut. Zumindest in Österreich, Italien, Kroatien und Slowenien.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!