GP 4/22 Austin/USA (MotoGP, Moto2, Moto3)

  • Ja, endlich mal wieder ein Spitzenergebnis für Marcel. Hoffentlich nicht nur ein Zwischenhoch.

    Mo24 since 2004


    "Der Kluge lernt aus allem und jeden, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." Sokrates

  • So sehr ich MM bewundere, ich kann dem nicht mehr zuschauen. In fast jeder Runde denke ich einmal "Das wars, RIP".


    Für Suzuki freut es mich immer, wenn die ein gutes Ergebnis einfahren.

    Don't follow me, I do stupid things

  • Ganz gutes Rennen, fand ich. Lange Zeit waren die Top 7 sehr eng beieinander mit einigen schönen Zweikämpfen. Rins und Quartararo konnten einem zwischenzeitlich schon leid tun, umso beeindruckender, dass Rins trotz der teils riskanten Manöver den 2. Platz geholt hat. Bei Marquez wäre mit einem normalen Start wohl ein Sieg wahrscheinlich gewesen. Hoffe, dass da noch ne Aufklärung kommt, was genau da los war. Sah irgendwie komisch aus.

    Triumph Street Triple 765RS (2024): 2024 - ?

    GasGas EC 350F (2024): 2024 - ?

    GasGas SM 700 (2024): 2024 - ?

    Suzuki GSX-R600 (2005): 2011-2023

    KTM Duke 390 (2015): 2022-2023

    KTM Freeride 350 (2015): 2019-2023

  • Enea Bastianini, der Reifenflüsterer! Unfassbar, wie macht der das? Absoluter Titelkandidat in der Form!


    Marc ohne Worte, mit normalem Start hätte er vielleicht gewonnen. P7 trotzdem mega


    Rins sehr stark, läuft Mir langsam wieder den Nummer 1 Status ab!


    Fabio gut gefahren, leider keine Chance auf der Gerade. Ich wünschte er hätte den Suzuki Topspeed, dann könnte er schon mitfighten! :(

  • Bradl kann aber den MM irgendwie nich leiden, oder? :D

    Was war denn? Habs über den MotoGP Videopass geguckt und daher nichts von ServusTV mitbekommen.

    Triumph Street Triple 765RS (2024): 2024 - ?

    GasGas EC 350F (2024): 2024 - ?

    GasGas SM 700 (2024): 2024 - ?

    Suzuki GSX-R600 (2005): 2011-2023

    KTM Duke 390 (2015): 2022-2023

    KTM Freeride 350 (2015): 2019-2023

  • Ganz gutes Rennen, fand ich. Lange Zeit waren die Top 7 sehr eng beieinander mit einigen schönen Zweikämpfen. Rins und Quartararo konnten einem zwischenzeitlich schon leid tun, umso beeindruckender, dass Rins trotz der teils riskanten Manöver den 2. Platz geholt hat. Bei Marquez wäre mit einem normalen Start wohl ein Sieg wahrscheinlich gewesen. Hoffe, dass da noch ne Aufklärung kommt, was genau da los war. Sah irgendwie komisch aus.

    Ich tippe wie Matt Bird auf Speedlimiter.

    Würde gerne seinen Stunt von Turn 11 mal nicht nur aus der Onboard sehen wollen. War wieder völlig irre.


    Bastianini wirklich mega. Und das schaut immer so smove bei ihm aus.

    Ducati steckt somit so langsam in der Zwickmühle für 2023. Martin oder Bastianini? Schwierig.

    Mo24 since 2004


    "Der Kluge lernt aus allem und jeden, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." Sokrates

  • Interessant auch Bradls Kommentar zu den Reifen. Lt. ihm gibt es keine schlechten Reifen, sie sind lediglich defensiv aufgebaut, aber wenn jeder Soft/ Soft fährt, gibt es keine Reifendiskussion (sagt er).


    Ansonsten gab es die ein oder andere Spitze gg MM93, vor allem bei seinen 1-2 kranken viel zu späten Bremsmanövern.

  • Interessant auch Bradls Kommentar zu den Reifen. Lt. ihm gibt es keine schlechten Reifen, sie sind lediglich defensiv aufgebaut, aber wenn jeder Soft/ Soft fährt, gibt es keine Reifendiskussion (sagt er).

    Jupp habe ich auch so wahrgenommen. Ziemlich interessante Kommentare von Bradl.

  • Ich habe erst seit dieser Saison keinen Videopass mehr, sondern schaue wieder über ServusTV und war heute von Alex & Stefan echt bestens unterhalten. Fachwissen und ein paar gute Sprüche. Könnten die gerne so beibehalten :)

  • Jap, gefällt mir auch sehr gut. Andererseits ist er "schon" 18 (fällt mir selbst schwer das zu schreiben, muss man aber in Anbetracht von Acosta & Co ja fast tun) - womit wir beim nächsten Thema wären: Der hat vermutlich die beeindruckendste Moto3-Rookie-Leistung aller Zeiten gezeigt und tut sich dafür in der Moto2 bislang auch überraschend schwer, weswegen ich bei solche Prognosen mittlerweile vorsichtig bin ^^

    Triumph Street Triple 765RS (2024): 2024 - ?

    GasGas EC 350F (2024): 2024 - ?

    GasGas SM 700 (2024): 2024 - ?

    Suzuki GSX-R600 (2005): 2011-2023

    KTM Duke 390 (2015): 2022-2023

    KTM Freeride 350 (2015): 2019-2023

  • So viel zu Moreira ^^

    Interessant auch Bradls Kommentar zu den Reifen. Lt. ihm gibt es keine schlechten Reifen, sie sind lediglich defensiv aufgebaut, aber wenn jeder Soft/ Soft fährt, gibt es keine Reifendiskussion (sagt er).

    Habs nicht gehört, aber da wir das Thema ja letzte Woche im Argentinien-Thread hatten und es mich interessiert: Heißt also, dass es laut Bradl innerhalb der Reifensätze keine qualitativen Unterschiede gibt, ja? Dem haben in der Vergangenheit ja zahlreiche Fahrer widersprochen, die von stark schwankender Qualität der Reifen sogar innerhalb von einzelnen Sessions oder vom WUP hin zum Rennen gesprochen haben.


    Und generell hatte ich aber auch heute das Gefühl, dass z.B. beide Pramacs zum Ende raus Probleme mit den Reifen hatten. Zeitgleich hat heute mit Bastianini wieder einer der Fahrer gewonnen, die am schonendsten mit den Reifen umgehen können, wohingegen Miller abreißen lassen musste.

    Triumph Street Triple 765RS (2024): 2024 - ?

    GasGas EC 350F (2024): 2024 - ?

    GasGas SM 700 (2024): 2024 - ?

    Suzuki GSX-R600 (2005): 2011-2023

    KTM Duke 390 (2015): 2022-2023

    KTM Freeride 350 (2015): 2019-2023

  • Was war denn? Habs über den MotoGP Videopass geguckt

    Ich erinnere mich an einen besonders heftigen Kommentar von Bradl über MM als der gerade Brad Binder beinahe in T1 abschoß:


    "Der ist ja größenwahnsinnig".


    Und das klang nicht so als meinte Bradl das ironisch, sondern todernst. Schon erstaunlich, dass Bradl das so offen ausspricht. Geht es doch um das Aushängeschild seines eigenen Arbeitgebers.

  • Ja, ich hab mir nicht alle gemerkt, aber genau das gleiche gedacht. Siehe meinen Verweis auf "Arbeitskollege". Wie ich intern über den Rede ist was anderes als wie ich beim Kunden über ihn rede. Würde ich den intern vielleicht noch korrigieren oder sowas, würde ich mir das extern erstmal verkneifen. Vor allem wenn mein Arbeitskollege wesentlich mehr erreicht hat als ich.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!