Fragen zu verschiedenen Fahrtechniken

  • Warum... für 'ne Rechtskurve bei niedrigen Geschwindigkwiten nach rechts lenken und bei hohen Geschwindigkeiten nach links. Ist doch ganz einfach.

    Aber nicht wenn du die Rechtskurve aus der anderen Richtung fährst!!!

    VG
    Michael

  • Hast auch echt alles gelesen zu was du "Schätze schon" geschrieben hast? :)

    Ja, ich hab alles gelesen. Es gibt vielleicht ein oder zwei Details, die man kommentieren könnte, aber die gesamten Überlegungen werden beim ersten Kontakt mit der Praxis sowas von irrelevant sein, dass sich das echt nicht lohnt. Und im Groben und Ganzen stimmts ja.

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • Ja, ich hab alles gelesen. Es gibt vielleicht ein oder zwei Details, die man kommentieren könnte, aber die gesamten Überlegungen werden beim ersten Kontakt mit der Praxis sowas von irrelevant sein, dass sich das echt nicht lohnt. Und im Groben und Ganzen stimmts ja.

    was genau stimmt im groben und ganzen? Dein Kommentar oder mein Kommentar?


    Danke nochmal für die Mühe und Hilfe 👍

  • Und wer noch später bremst, fährt geradeaus.

    *Lille*

  • BDR529

    Changed the title of the thread from “Umso höher die Drehzahl, desto hoher die Geschwindigkeit und umso niedriger die Geschwindigkeit desto niedriger die Drehzahl?” to “Fragen zu verschiedenen Fahrtechniken”.
  • Das wäre tatsächlich mit ja zu beantworten.. sofern ein manuelles Schaltgetriebe vorhanden ist.


    Letztlich muss der Fahrer die Bedienung des Fahrzeugs erlernen. Lenkung, Bremsen, Kupplung, Schaltung, und Gaskontrolle benötigen unterschiedliche Bedienung und sind nur bedingt miteinander verknüpft bzw. voneinander abhängig.


    Und weil jede Situation auch immer etwas anders ist, gibt es keine eindeutige Anleitung dazu.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Ja - rein technisch hat es die gleiche Funktion.


    Kupplung trennt Motor und Getriebe.

    Gas erhöht die Drehzahl.

    Bremse bremst die Räder ab.

    *Lille*

  • Ja - rein technisch hat es die gleiche Funktion.


    Kupplung trennt Motor und Getriebe.

    Gas erhöht die Drehzahl.

    Bremse bremst die Räder ab.

    Ich hab übrigens gehört dass wenn das Motorrad bis zu einer bestimmten Drehzahl ist, man die Kupplung beim Bremsen benutzten muss und ab einer gewissen Drehzahl man ohne Kupplung bremsen kann (sofern es keine GEfahrenbremsung ist)


    Ist das so richtig?

  • Ja.

    Grüße vom Fuchsteigkringel




    2010-2011: Kawasaki ER-5 :japan:
    2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B :japan:
    2013-2015: Husqvarna SM610i.e. :italia:

    2015-2021: BMW F 800 R :deutsch:

    06-08/2018: Ducati 749 :italia: :sostupid:

    2021-2022 : KTM 1290 Super Duke R 3.0 "Arnold" :austria:

    2022-xxxx: BMW S 1000 R K63 :deutsch:

  • Wer bei Gefahrenbremsung von 100 auf 0 bremst, muss die Kupplung ziehen. Wer langsam von 100 auf null bremst ohne Gefahr, muss irgendwann die Kupplung auch ziehen.


    Das Kuppeln hat nichts mit dem Bremsen zu tun sondern einfach nur damit, dass der Motor seine Mindestdrehzahl nicht unterschreiten sollte.

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • Ist folgendes korrekt?


    Geschwindigkeitsreduktion => Nur Bremse benutzten ohne Kupplung zu benutzten
    Notbremsung/Gefahrenbremsung => Bremse und Kupplung gleichzeitig benutzten
    Normaler Stopp => Bremse und Kupplung gleichzeitig benutzten
    In Kurven stabilisieren => Bremsen ohne Kupplung zu benutzen

    Allgemein wenn man langsam fährt Kupplung benutzten beim Bremsen und wenn man schnell fährt Kupplung nicht benutzten beim Bremsen



    Das sind Sachen die man doch zb in der Fahrstunde bei Gefahrenbremsung, ausweichen vor hindernissen etc doch mal gemacht hat ´?


    Und spätestens wenn man den Führerschein hat, merkt man es doch schnell, was passiert wenn man, natürlich je nach motorrad, von 100 auf 60 runterbremst ohne zu kuppeln und runterzuschalten ;)

    Edited once, last by Angrist ().

  • :sostupid: Wer Bremst verliert ,wer zuviel Bremst ist ganz weit hinten :kiffer: Es ist doch so, das wenn man vom gas geht es schon gewaltig bremst .Vorausschauend Fahren dann braucht man sogut wie nie richtig in den anker gehen.Wie soll man das ganze richtig erklären ? Beim Bremsen auskuppel ? Ich Kuppel aus, kurz vorm stillstand Bremsen -Runterschalten dabei -- man kennt die geschwindigkeit und die drehzahl die der Motor mag -ohne abgewürgt zu werden. Abgewürgt wird doch erst richtig wenn man runterbremst bis zum stillstand ohne kupplung zu ziehen, solange die fuhre rollt wird auch nicht wirklich abgewürgt, Außer man bremst bis zum blockieren beider räder - ist fast unmöglich- hinten bremst es eher weniger als vorne und wenn man so Bremst, liegt man schnell im dreck

  • Abgewürgt wird doch erst richtig wenn man runterbremst bis zum stillstand ohne kupplung zu ziehen

    Oder wenn man bei Rot losfährt und wegen zb einem tollen Fahrzeug vor einem oder neben einem, vergessen hat runterzuschalten :D

  • Richtig schön ist es auch wenn man an eine Einmündung im 2ten heran rollt, sieht es ist alles frei, schaltet in den 1ten und *rrraaaabababba* Mist. Im Leerlauf gelandet.

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Richtig schön ist es auch wenn man an eine Einmündung im 2ten heran rollt, sieht es ist alles frei, schaltet in den 1ten und *rrraaaabababba* Mist. Im Leerlauf gelandet.

    Und die Scham wenn man sieht wie sich 5 Leute in den Vorgärten nach einem umdrehen und man die Blicke sieht die sagen "ROWDY, scheiss laute Motorradfahrer" und man eigentlich jedem sagen will "sorry, das war jetzt wirklich keine Absicht"

  • Genau so sieht's aus. Hatte das neulich als an der Ampel n kleiner Bub mit Mutter und auf der anderen Seite n altes Ehepaar stand. Da will man auch nur noch schnell und leise verschwinden.

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Es ist doch so, das wenn man vom gas geht es schon gewaltig bremst .

    Auch hier: Kommt drauf an ^^ Zwei- vs. Vierzylinder.

    *Lille*

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!