• Ich.


    Nachdem ich mal festgestellt habe, dass in den toten Winkel eines Motorradspiegels ein ganzer VW-Bus reinpasst

  • Zum Scorpion ADX - man kann den mit Schild fahren, muss aber nicht.


    Habe den in zwei Exemplaren im Einsatz, einmal mit Schild für die Himalayan und einmal ohne für die ZZ-R.


    Leise ist er nicht, dafür hat er eine gute Durchlüftung und eines der grössten Sichtfelder, die mir bekannt sind.

    Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

  • Ich nicht, das liegt aber wohl daran das ich praktisch nie auf der AB fahre ;)



    Wie auch immer, das Windschild ist nicht das große Problem, nur einen richtigen (offenen) MX Helm würde ich nicht für die Straße empfehlen.

    Und mal unter uns . . eine Straßen- (Reise-) Enduro hat mit MX und der dafür notwendigen Ausstattung mal so gar nichts zu tun. Warum sollte also ein Integralhelm auf einer solchen Reiseenduro "komisch" aussehen. Da würde ich mir, insbesondere als Brillenträger, eher Gedanken über einen Klapphelm machen.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Ich fahre ja (fast) nur Reiseenduro und fahre auch einen Klappi (Shark Evo). Ich denke, 90% der Reiseendurofahrer tragen Klappi, und die restliche 10% gehen eh auch nicht ins Gelände ^^

    *Lille*

  • Wie auch immer, das Windschild ist nicht das große Problem, nur einen richtigen (offenen) MX Helm würde ich nicht für die Straße empfehlen.

    Windschild war bei mir weder beim MX-Helm noch beim MX-ähnlichem Reiseendurohelm mit Visier ein Problem. Ich fahre allerdings nur sehr selten Autobahn jenseits von 130 Km/h.


    Wenn's über 20° und trocken ist, fahre ich inzwischen auch auf der Straße lieber den MX-Helm, weil die Belüftung viel besser ist als beim Integralhelm. Dafür ist er halt laut und ohne Gehörschutz geht's nicht. Gehörschutz nutze ich aber auch im Integralhelm. Nur das ANC-Headset bekomme ich nicht unter den MX-Helm, was blöd ist. Dafür ist der MX-Helm angenehm leicht.


    Den perfekten Helm für alle Bedingungen gibt's halt nicht. Irgendeine Kröte muss man schlucken.

  • Den probiere ich heute mal. Das mit dem Kinnteil klingt super.

  • Dann kuck Dir auch den Shark Evo an - gibt's auch bei Louis. In dezentem schwarz.

  • Dann kuck Dir auch den Shark Evo an - gibt's auch bei Louis. In dezentem schwarz.

    Der hat das auch mit dem nach hinten klappbaren Kinnteil, oder? Sind glaube ich die einzigen beiden Helme die das können. Ich möchte meinen nicht mehr missen. Im Sommer fahre ich immer offen.

    LG Jennifer

  • Wir fahren auch viel offen, besonders auf Reisen im Süden, wenn es so richtig heiß ist.


    Und ja - den Evo darf man auch ganz offiziell offen fahren.

    *Lille*

  • Und ja - den Evo darf man auch ganz offiziell offen fahren.

    das hat doch eigentlich keine Relevanz, oder?


    Gruß,

    T.

  • Doooch. Der Helm muss geschlossen wie offen homoglobidingst sein. Nicht jeder Klappi darf auch offen gefahren werden.

    *Lille*

  • Der Helm muss "geeignet" sein. Nicht homologisiert.


    Jedenfalls in D.


    Gruß,

    Thomas

  • :) Keine Ahnung. Dann sind die andern Helme nicht für offen "geeignet"?


    Den C4 darf man ebenfalls offen fahren, den C3 nicht. Also "irgendwas" scheint da anders zu sein :)



    Wobei man bei Schuberth dazu nichts findet :/


    Jedenfalls ist bei LS2 und Shark das Kinnteil formschlüssig anliegend am Hinterkopf. Beim C4 nicht :/

    *Lille*

  • Die Homologation bedeutet ja nur, dass der Hersteller da irgendwelche Tests nach Norm EC22.05 bzw. 06 gemacht hat. Nicht mehr und nicht weniger.


    Und die Homologation hat in D keine direkte Relevanz.


    Gruß,

    Thomas

  • zum Thema LS2: kann man den auch Halboffen fahren oder nur so halb hochklappen? Ich finde die LS2 Helme sehen für Klapphelme echt noch ganz ok aus auch wenn das Gewicht als Carbonhelmträger astronomisch hoch ist. Nur ich möchte wieder einen Klappi, das ist schon praktischer wenn man kurz was trinken oder essen möchte ohne das ganze In-Ear Geraffel raus nehmen zu müssen.

  • halb-offen? Damit das Kinn-Teil vor den Augen hängt? :staun:


    Gruß,

    T.

  • Ähm...sorry, aber die Homologation hat auch in D eine Relevanz:

    Was bedeutet die Doppelhomologation P/J?
    Die Zulassungsetiketten auf Helmen tragen Initialen, die zu Ihrer eigenen Sicherheit gut zu wissen sind. Beginnen wir mit den Initialen P/J.
    www.airoh-helmet.de


    Spätestens dann, wenn die Versicherung sich (erstmal) bei den Kosten für die Kinnprothese für den abben Unterkiefer querstellt.

    Depression is Violence without Enthusiasm

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!