Motorrad-Stiefel-Schuhe

  • Also mit FW-Haix wollte ich auch nicht Motorrad fahren. Damit kann man zwar unbeschadet durch einen Waldbrand spazieren, aber ich glaube auf dem Motorrad würde ich damit beim Schalten nicht mal mehr merken ob ich den Gang eingelegt oder den Schalthebel abgetreten habe.

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Bestell dir Bundeswehrstiefel, die gibts auch in sehr groß und halbwegs günstig. Die Schnürsenkel kann man gut wegpacken und fahren kann man damit gut. Der festere Füßrücken gefällt mir sogar deutlich besser als an den wabbligen Daytonas beim Schalten.

    Außerdem sind sie nicht so klobig wie Sicherheitsschuhe

  • Also mit FW-Haix wollte ich auch nicht Motorrad fahren. Damit kann man zwar unbeschadet durch einen Waldbrand spazieren, aber ich glaube auf dem Motorrad würde ich damit beim Schalten nicht mal mehr merken ob ich den Gang eingelegt oder den Schalthebel abgetreten habe.

    exakt ^^

  • Ich würde auch annehmen, dass es in den Stiefeln sehr warm wird aufgrund des Hitzeschutzes. Hab' die selber aber nie ausprobiert.

    VG
    Michael

  • Haix hat ja auch noch andere Stiefel im Angebot, als die für die GSG9-Minentauch-Feuerwehr.


    Gruß,

    Thomas

  • Ja klar, wollte ja nur zeigen, feuerwehr zeug kriegt man online wenn man will.

  • Mit einigen der Stiefel / Schuhe kommt man bei vielen Motorrädern nicht mal unter den Schalthebel. Oder man muss den Fuß extrem abwinkeln.


    Vor tausend Jahren (Ich war jung, unerfahren und Schüler + was danach) habe ich mit BW-Stiefeln angefangen. Immerhin schon mal sicherheitsbewusster unterwegs gewesen als ein paar aus meinem Bekanntenkreis. Ausserdem musste ich mindestens solche BW-Stiefel nutzen, da mit leichten Schuhen (Sohlen!) der XT - Kickstarter nicht konsequent durchgetreten werden konnte. Mein Fuß meinte bei sich durchbiegenden Sohlen immer .... "Autsch!" Kein Wunder wenn das komplette Körpergewicht mit einem Fuß auf ner Stahlstange für einen Sekundenbruchteil steht.

  • Lowa Zephyr GTX hi. Eigentlich ein Task-Force Stiefel den ich mir ursprünglich zum Airsoft spielen angeschafft habe. Mittlerweile trage ich ihn zum Wandern und bin rundum zufrieden. Ist auch ziemlich stabil, man kann aber trotzdem leise schleichen und spürt wo man drauftritt.


    Lowa gibt's auch bis Größe 48,5. Ist mit 200 € nicht supergünstig, aber meiner Meinung nach das Geld mehr als Wert. Ist auch breit genug geschnitten dass auch nicht-Elfen Füße locker reinpassen.


    Hier zum beispiel:

    LOWA Einsatzstiefel Zephyr GTX® HI TF, ranger green
    Größen: UK 6,5 - 13; (EU 40 - 48,5) Farbe: ranger green Gewicht 1 Stiefel in Gr. 43,5: 691 g Schafthöhe Gr. 43: 21 cm Obermaterial: Spaltleder / C…
    www.militarybedarf-dagdas.de

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Ich fahre meistens mit dem


    HAIX Black Eagle Athletic 2.0 V T high/desert Sidezipper


    Leder-/Textilmix und nicht wasserdicht, dafür aber besser belüftet. Allerdings kann ich die Version 2 nicht mehr so empfehlen wie die erste Version. Ich hatte bzw. habe beide.

    Der erste war deutlich luftdurchlässiger und auch bequemer. Das war leider ein echter Rückschritt, was man in anderen Rezensionen nachlesen kann. Der neue ist immer noch besser als jeder wasserdichte Stiefel mit Membran aber eben nicht mehr so optimal.


    Kennt jemand ein vergleichbares Modell, d.h. Leder-Textil-Mix ohne Membran und für hohe Temperaturen ausgelegt?

    VG
    Michael

  • aber wenn man 200€ Wanderstiefel kauft, kann man sich eben auch echt gleich fast daytona holen ;)

    Vor allem wenn Louis mal wieder eine Sonderaktion hat und man sie für 350kriegt.


    Ist man Motorradfahrer, der fährt und auch mal ala Lille und ich , Altstädte, oder mal 2-4km zu einem Aussichtspunkt/Burg etc wandert, dann ganz klar Daytona.


    Ist man ein Wanderer, wo das Motorrad nur dazu dient, die Strecke zwischen den Wandertouren schön zu befahren, dann Wanderschuhe

  • Kein Wunder wenn das komplette Körpergewicht mit einem Fuß auf ner Stahlstange für einen Sekundenbruchteil steht.

    Von welchem Körper (Fliegen-) Gewicht sprechen wir hier? :D

    Zumal die allermeisten halbwegs modernen Maschinen wohl keinen Kicker mehr haben werden. Selbst bei vielen Sportenduros werden die seit Jahren nicht mehr verbaut.


    Temperatur in Stiefeln ist oft ein Problem, da lässt sich nicht viel gegen machen. Allenfalls sowas wie bdr hat, die dürften aber alle zum Schnüren sein.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Allenfalls sowas wie bdr hat, die dürften aber alle zum Schnüren sein

    Nee, meine haben einen Sidezipper. Die muss man nur einmal passend schnüren. Zum An- und Ausziehen benutzt man nur den Reißverschluss.

  • aber wenn man 200€ Wanderstiefel kauft, kann man sich eben auch echt gleich fast daytona holen ;)

    Vor allem wenn Louis mal wieder eine Sonderaktion hat und man sie für 350kriegt.

    Aber 200 € und mindestens 350 € sind schon noch ein Unterschied. Zumal wohl im Fall von Andreas bei den Daytonas wahrscheinlich ne Sonderanfertigung / Anpassung nötig wird. Die Lowa hingegen könnten von der Stange passen (muss er freilich erst ausprobieren).

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Temperatur in Stiefeln ist oft ein Problem, da lässt sich nicht viel gegen machen. Allenfalls sowas wie bdr hat, die dürften aber alle zum Schnüren sein.

    naja, gibt die Rennstiefel die vorne ja wirklich kleine Löcher haben, was wenn man fährt auch wirklich was bringt.


    Bei regen geht natürlich das Wasser sofort rein und schlamm dreck und co gelangen da dann auch rein.


    Also eher was für Rennstrecke oder Straßenbetrieb bei Schönwetter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!