Leistungsabfall Honda Transalp

  • bei 7000 umdrehungen habe bei meiner transalp leistungsabfall, wer kann da helfen

  • bratwurst

    Changed the title of the thread from “ohmwolf” to “Leistungsabfall Honda Transalp”.
  • Moin, habe dem Thread mal einen aussagekräftigen Titel verpasst.


    Sind Zündkerzen, Luftfilter und Benzin ok? Ist das Motorrad gedrosselt?


    Gruß,

    Thomas

  • Welche Transalp? Vergaser oder Einspritzer?

    *Lille*

  • Die älteren haben oft Probleme mit den Zündmodulen, ansonsten würde ich auf Spritzufuhr bei Vergaser tippen.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • ja vielen dank für die antworten. vergaser . beide steuereinheiten sind neu

  • Oder auch mal die Tankbelüftung checken

    sprich tankdeckel auf und im stand das ganze testen,


    Natürlich bringt das nur was wenn der fehler sonst auch im stand auftritt.

  • Tankbelüftungsprobleme treten nach einer gewissen Fahrzeit auf und sind dann, wenn sie auftreten, relativ unabhängig von Drehzahl.

    Er macht die Knöpfe fest und drückt sie rein // Wir können alles und alles können wir sein Turbostaat

  • nach einer weile ja aber erst ab 7000 umdrehungen drehzahlnadel fängt dann zu wackeln dann kommt das gefühl kein sprit mehr oder was . gas weg nehmen und langsamer weiterfahren auf jedenfall unter 7000 dann ist wieder alles ok. was kann das bloß sein?

  • Die müsste einen Impulsgeber haben, irgendwo bei der Lima. Wenn der bei höherer Drehzahl keinen sauberen Impuls mehr erzeugt, hättest du wahrscheinlich einen ähnlichen Effekt.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Bei der TA sind ja grundsätzlich die CDI Problemkinder. Die können zu allerlei sonderbaren Effekten führen.


    Problem: Die sitzen unter der Sitzbank, und wenn ein Fahrer etwas schwerer, die Sitzbank durchgesessen ist, drückt diese auf die Stecker der CDIs. Und führt zu Schäden an der Elektronik.


    Zündbox - Transalp-Freunde Deutschland e.V.


    Könnte das ggf passen? Was macht der Drehzahlmesser? Ggf die beiden CDIs mal tauschen und schauen, ob dann der Drehzahlmesser ruckelt.

    *Lille*

  • nach einer weile ja aber erst ab 7000 umdrehungen drehzahlnadel fängt dann zu wackeln dann kommt das gefühl kein sprit mehr oder was .

    Dann könnte es tatsächlich ein Problem mit der Tankentlüftung geben. Einfach den Deckel öffnen und testen.

    VG
    Michael

  • Dann könnte es tatsächlich ein Problem mit der Tankentlüftung geben. Einfach den Deckel öffnen und testen.

    wobei, er sagt ja das es leider nur vorkommt, wenn er fährt und fährt und sobald er dann vom gas geht, und wieder gas gibt, geht es wieder.


    Schwer da dann den tank zu öffnen.


    Aber ja, wenn es auch im STand bei geschlossenem tank reproduzierbar ist, und bei geöffnetem tank aber nicht mehr reproduzierbar ist, wäre das ein Indiz

  • Einfach mal mit geöffnetem Tank fahren?


    Gruß,

    Thomas

  • Einfach mal mit geöffnetem Tank fahren?


    Gruß,

    Thomas

    Ok, das hatte mein Gehirn irgendwie gleich als zu riskant verworfen ^^


    Aber ja du hast Recht, es reicht ja 1km gerade aus, wenden und zurück, man muss ja nicht in Schräglage um die Kurven

    und man kann es ja machen wenn der Tank halbvoll ist.

  • Die TA hat einen abschraubbaren, abnehmbaren Deckel. Nicht zum Hochklappen.


    *Lille*

  • Aber der ist doch bestimmt nicht ganz dicht (no pun intended), wenn man den nur eine halbe Umdrehung oder so zudreht. Für Luft sollte das reichen und wenn man gerade Straßen fährt, wird wohl kein Benzin rauslaufen. Zur Not kann man den Deckel ja noch sichern, mit Tape oder so.

  • Ich würde einfach bei halbvollem Tank keine Hoppelstrecken fahren und den Deckel zuhause lassen / wegstecken. Lieber ganz offen, als dass man ihn unterwegs verliert.

    *Lille*

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!