Kontrolle durch die Eltern bei VMax

  • Servus,

    ich habe eine Frage bezüglich eines "Fahrtenschreibers". Meine Eltern hätten gerne, dass ich mit Motorrad nicht über 130kmh fahre (A2) und eine Drosselung über die Drehzal ist wegen des Leistungsverlustes leider eher eine schlechte Option. Gibt es eine Art Fahrtenschreiber für das Motorrad (XT660) mit dem meine Eltern kontrollieren können, dass ich nicht schneller als diese 130 fahre. Bzw. gibt es sonst Möglichkeiten das zu kontrollieren oder sogar leistungsverlustfrei abzuriegeln? Sonst bleibt wohl nur noch die Option des Vertrauens seitens der Eltern.

    Wenn sonst wer Ideen hat wie man das regeln könnte bin ich für alle Tipps offen.

    Vielen Dank für eure Antworten.

    MfG

    Yannick

  • Es gibt GPS Tracker, die solche Daten erfassen. Kosten ca. 100 Euro und eine Sim Karte.

    MO24 Team Reisen

  • die Option des Vertrauens seitens der Eltern.

    Das wäre eventuell die beste Option. Warum trauen sie dir nicht? Ist dir zu trauen?

  • Sonst bleibt wohl nur noch die Option des Vertrauens seitens der Eltern.

    So sollte es sein.


    Du bist über 18. Wenn Du nicht drosseln musst, auch mindestens 20 ;) Also sollte man meinen: Erwachsen.

  • Smartphones haben doch meist GPS inklusive. Gibt es da keine App, die die Geschwindigkeit mitschreibt? Müsstest du eventuell schauen, dass das Smartphone geladen wird, denn dauerhaft GPS zehrt ja am Akku.

    Und kontrollieren, welche Geschwindigkeit auf dem Tacho 130 km/h entspricht. ;)

  • Du bist über 18. Wenn Du nicht drosseln musst, auch mindestens 20 ;) Also sollte man meinen: Erwachsen.

    Dies. Wenn du volljährig bist bzw. erst Recht wenn du schon über 20 bist, dann haben deine Eltern nix mehr zu wollen beim Thema Motorrad. Mach doch einfach. Wenn deine Eltern meinen sie müssten dir da was vorschreiben und dann auch noch kontrollieren wollen, haben sie Pech gehabt.

    Btw. Kontrollfreaks much?!!


    Schwachsinn gibts bei diesen Helikoptereltern heutzutage... *kopfschüttel*

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Kannst denen gern erzählen wie blöde man im Wind hängt, wenn man mehr als 120km/h fährt. Das, was Invi sagt mal außen vorgelassen und unterschrieben, keins meiner Motorräder, außer der Ducati, haben ein besonders bequemes Gefühl ab ~120km/h vermittelt.


    Deine Eltern sollen dir das einfach mal glauben. Glaube mit 80km/h innerorts macht man sich schneller tot als mit 120km/h auf der Bahn.


    Die fahren beide nicht selbst, oder?

    Grüße vom Fuchsteigkringel


    "Das perfekte Symbol unserer Zeit ist der Laubbläser:
    Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen,
    benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm." - geklaut aus einem anderen Forum


    Insta: @foxdonut50


    2010-2011: Kawasaki ER-5 :japan:
    2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B :japan:
    2013-2015: Husqvarna SM610i.e. :italia:

    2015-2021: BMW F 800 R :deutsch:

    06-08/2018: Ducati 749 :italia: :sostupid:

    2021-2022 : KTM 1290 Super Duke R 3.0 "Arnold" :austria:

    2022-xxxx: BMW S 1000 R K63 :deutsch:

  • Ich verstehe nicht den Sinn einer Begrenzung auf 130 km/h.... auf einer XT660X wie im Profil steht wöllte ich nicht schneller als 130 km/h fahren.


    Zur Kontrolle wurde alles schon gesagt. Eine Drosselung dürfte technisch möglich sein.

  • Ein GPS-Tracker kann schnell zu sehr langen Diskussionen führen, weil die in Tunneln oder dichtem Wald nicht funktionieren. Wenn die App dann eine Durchschnittsgeschwindigkeit ermittelt, kann das falsche Ergebnisse liefern, über die du dann Rechenschaft ablegen musst.


    Bei BMW ist sowas im Bordcomputer enthalten. Da stehen dann teilweise abstruse Höchstgeschwindigkeiten von über 300 Km/h drin. Das wird eher weniger zu Vertrauen führen.

    VG
    Michael

  • ...das Problem kann man meines Erachtens mit technischen Mitteln nicht lösen, da es aus meiner Sicht eher ein Problem deiner Eltern in Beziehung zu Motorrädern ist und die offensichtlich mit der Materie Motorrad überhaupt nicht vertraut sind. Vielleicht erfragst du Mal generell deren Befürchtungen und Ängste und die Fragen deiner Eltern stellst du hier ein. Vielleicht hilft das 🤔

  • ja ich hab gestern mal ein altes Navi angeschaut und dort eine Trackaufzeichnung gefunden. Da stande VMAX 190 drin. Ich bin die ganze Zeit auf der Landstraße gefahren und weiss genau, dass ich nicht sooo schnell war. Also ist das GPS Fehler. Und dann nehmen sowas Eltern für bare Münze.

  • Solche Navifehler gibt's schnell mal. Habe neulich bei einem Spaziergang zu Fuß angeblich einen 500 m Sprint mit einer Geschwindigkeit von 32 km/h hingelegt. #pressXtodoubt

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Die Idee von Coy mit dem Fahrrad-Tacho ist die einfachste, billigste und vermutlich auch zuverlässigste. Weil es ohne GPS funktioniert.


    Man muss dabei nur den Reifenumfang dafür möglichst exakt bestimmen und einstellen.

    *Lille*

  • Also irgendwie bist Du ja alt genug zum Motorradfahren.

    Das bekommst Du ohne Deine Eltern geregelt.


    Musst Du auch offenlegen wieviel Bier o.ä., Du trinkst.


    kopfschüttelnd

    Cord

    per i momenti italiani della vita



  • Ich wollte eigentlich nichts schreiben, kann mich aber doch nicht abhalten.


    Der Themenersteller hat wenig Gründe genannt, warum er dies benötigt. Vielleicht gibt es aber wirklich gute Gründe dafür, z.B. könnten mehrere aus der Verwandtschaft bei hohen Geschwindigkeiten auf dem Motorrad verstorben sein. Da wäre ich als Elternteil auch unsicher, gerade wenn ich selbst nicht Motorrad fahren würde. Und als Sohn vielleicht so nett, die Eltern da so weit es geht zu beruhigen.


    Dass ihr nun alle darauf rumhackt, wie sinnlos, lächerlich oder sonst was das ist, ist natürlich eure freie Meinung. Aber manchmal ist Schweigen eben doch Gold...

  • Ist doch absurd! MOTORRAD (gefährlicher als im Auto zu fahren!) darf er! Aber bloss nicht über eine willkürlich gesetzte Höchstgeschwindigkeit fahren.


    Die Knochen brechen und den Schädel spalten lassen schafft man auch mit dem Fahrrad.


    PS.: Wenn nun der Sohn sich an das von den Eltern gewünschte halten möchte, soll er dies denen zusagen und dies so machen und die Eltern sollten es ihm glauben. Fertig!

    Wenn die Eltern aber noch einen jeweiligen Beweis wünschen, ist in dem Verhältnis was unpassend. Ist ja so, als gehe der Sohn zur Wahl, in die Wahlkabine und Mutti schaut genau zu wo er dann sein Kreuz macht. Nicht das es noch die ungewünschte Partei wird. ^^

  • Wegen solcher Kommentare nutzen manche Leute gar keine Foren mehr.

    MO24 Team Reisen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!