Ich bin zu langsam und unsicher

  • Danke Euch für die Antworten :)


    Die Maschine wurde 2020 zugelassen habe ich in den Papieren gesehen und was sie gelaufen hat muss ich gucken.


    Also einem Wert von 5000 - 7.000 Euro TK?! Sie hatte mit Selbstbeteiligung 150 € VK 300,00 €


    Was sich alles für Fragen ergeben .... Also selbst Schrauben werde ich wohl nicht an der Maschine .....aaaah Menno ..... Tendiere zu TK

    Hier könnte Ihre Werbung stehen

  • TK wegen Kosten? Ich denke, ich würde bei einer 2 Jahre alten Maschine (an der ja auch persönliches Herzblut hängt) zu VK tendieren.


    Wenn mit der etwas wäre, würdest Du ja schon GENAU DIESE Maschine erhalten wollen, und nicht irgendein andere Motorrad kaufen. Oder?

    *Lille*

  • TK wegen Kosten? Ich denke, ich würde bei einer 2 Jahre alten Maschine (an der ja auch persönliches Herzblut hängt) zu VK tendieren.


    Wenn mit der etwas wäre, würdest Du ja schon GENAU DIESE Maschine erhalten wollen, und nicht irgendein andere Motorrad kaufen. Oder?

    Nein nicht wegen der Kosten.

    Bin hin und her gerissen. Beim Auto war für mich immer klar: VK aber beim Motorrad hab ich tatsächlich überlegt - es ist für mich Neuland.


    Du hast mit deinem Argument total Recht!!!



    PS. Muss auch mal gucken ob sich die Batterie noch in der Maschine befindet. Muss ja dann auch nach Anmeldung zur Werkstatt (muss ich noch eine suchen) und zum Tüv. Die Maschine stand ja jetzt 1 Jahr "rum"

    Hier könnte Ihre Werbung stehen

  • Falls es auch mal um Kosten geht, sollte man abwägen ob ein Saisonkennzeichen interessant ist.


    Bei mir geht es da weniger um das Geld (bin bei allen SF-Klassen ganz unten bzw. oben; wie man es sieht), sondern mehr darum das ich selber mir über die Wintermonate eine Ruhe bringe. Habe keine Lust drauf öfter zu überlegen "Fahre ich heute oder nicht??"

    Zudem überwintern meine Mopeds sauber, vollgetankt, Akku raus. Feierabend! Ausserdem ist meine Erfahrung in den zig letzten Jahren so, das mir die Monate November bis März fast nie fahrtechnisch zusagen. Das Wetter i.d.R. auch nicht gerade nett ist.


    Somit habe ich eins von Anfang März bis Ende November (in dem Monat läuft bei mir nie was) + die andere von April bis Ende Oktober laufen.


    Klar, immer wenn ich mal auf die Jahresrechnung schaue, sage ich mir "Könntest auch durchlaufen lassen. Zumindest eine!" ABER, ...... ich habe meine Ruhe. :)

  • Hab VK bei der Ducati. Aber auch nur weil die eben um die 14000€ kostet und nicht mal zwei Jahre alt ist. Bei der Kawa vorher hatte ich nur TK (hat nur wenig Unterschied gemacht zur HP)

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Keine VK, keine TK . . . kann praktisch alles selber schrauben und auch die meisten E-Teile zur Not günstig gebraucht bekommen.

    Mein teuerstes (gebrauchtes) Moped hat 7500€ gekostet und nach einem Jahr ist das sofort nochmal deutlich weniger wert. Bis ich das wieder verkaufe (nach 6-8Jahren) mit viel Glück noch die Hälfte . . . das lohnt sich für mich nicht.


    Die Entscheidung muss jeder für sich fällen, die Umstände sind zu unterschiedlich.

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Moin,


    danke für die vielen Antworten.


    Ich denke, dass ich das erste Jahr VK nehmen werde und dann mal schaue ob ich dann runter auf TK gehen.



    Und ich werde langsam ungeduldig. Heute hatte ich Fahrstunde und ich dachte wirklich es geht jetzt endlich mal auf die Autobahn, ich war bereit und es sind meine letzten Pflichtstunden. Nein, wieder nur durch die Orte und Überland gekrebst. Und nein, ich schleiche nicht mehr (Außer Kreisverkehre und Abbiegen mache ich etwas langsamer), ich fahre bei 100 schon 105 und es macht Spaß!! Ein einer Strecke habe ich aber gesagt, dass ich die nicht 100 fahre, die bestand ja nur auf Wellen und das ist mit dem Auto schon extrem kacke - war mal knapp auf 100, da donnert es dir ja alles weg wegen der Wellen und geflickten Stellen. Aber es galt recht schnell wieder 70 und ich hatte an über 80.


    Ich fahre schon "Schlangenlinien", bewege mich locker und fahre geschmeidiger als vorher. Klar hau ich mich noch nicht mit 80 in die Kurven, hatte ich mit dem Auto damals auch nicht und teilweise heute auf fremden Strecken auch noch nicht und die Strecken die wir fahren sind mir teilweise fremd.


    Ich will jetzt mal weiter kommen!!!!!!! Habe keine Lust mehr auf Fahrstunden, ich bin heiß, ich WILL fahren!!!


    Aber ich sage (noch) nichts, da ich denke er weiß was er tut. Sollte es sich aber weiter ziehen, DANN :)

    Hier könnte Ihre Werbung stehen

  • Ich hatte urplötzlich eine Panikattacke bei Ü 70. Völlig aus dem Nichts. Das hat mir die und die Fahrstunde danach völlig kaputt gemacht. Ich war verkrampft, ängstlich, langsam, stocksteif und hab langsam beschleunigt.


    Seit dem offenen Gespräch mit dem FL lief es wieder besser, ich war wieder die Alte und ja der Unterschied jetzt: Ich habe wieder Spaß, sitze locker auf der Maschine, traue mir mehr mit der Maschine zu, beschleunige ohne Kopfkino und guck dann aufs Tacho und hab schon längst die Geschwindigkeit erreicht- was ja auch ein riesen Problem war. Ich habe keine Angst mehr, die Arme sind locker und ich fahre mit Spaß

    Klingt doch gut :)

    Rein aus Interesse: Was ist der Unterschied zu davor wo du Angst bei über 70 hattest?

    Hier könnte Ihre Werbung stehen

  • Hast du allgemein Probleme mit Panikattacken? Falls ja, empfehle ich dir eine Psychotherapie, das Problem wird man nicht in einem Motorradforum lösen können. Das ist nicht zynisch gemeint, ich habe in meinem näheren Umfang Erfahrung mit Panikattacken, also auf Grundlage psychischer Erkrankung, und Psychotherapie hat da wunder vollbracht. Ich bin eh der Meinung, dass 99,9% der Menschen von einer Psychotherapie profitieren würden, inklusive mir selbst, oh Gott, gerade ich selbst.


    Wenn du mit Panikattacke aber nur irrationale plötzliche Angst beschreibst, also kein psychosomatisches Phänomen, dann kann ich dir leider nur wieder sagen: Das kommt vom zerdenken der Bauchentscheidung und geht nur mit entsprechender Erfahrung weg. :) Lass dich davon aber nicht entmutigen.

  • Zweites! Ich hatte mit meinem FL darüber geredet. Sie kam plötzlich, ganz ekelhaftest Gefühl. Dann blieb die "Angst" vor einer weiteren Attacke bei den nächsten Fahrstunden. Das Gespräch mit dem FL war befreiend und die nächsten Fahrten waren wieder mega. Und er, ich wiederhole mich jetzt sagte "Ich habe meine alte Leentje wieder zurück"


    Genau, ich hatte die Geschwindigkeit gesehen und dann kam der natürliche Schutzmechanismus. Jetzt schaue ich nicht mehr oder nur noch selten drauf. Mein FL meinte er würde sich melden wenn ich zu schnell wäre.


    ABER an MIR unbekannten Strecken fahre ich natürlich auch anders als schon auf bereits bekannten Strecken. Ist mit dem Auto ja ähnlich.


    UND: ich schrieb es schon einmal: Ich liebe Motorradfahren!! Ich liebe es total und werde jetzt immer heißer bald allein fahren zu dürfen.

    Hier könnte Ihre Werbung stehen

  • ABER an MIR unbekannten Strecken fahre ich natürlich auch anders als schon auf bereits bekannten Strecken. Ist mit dem Auto ja ähnlich.

    Machen die allermeisten so. Außer ein paar Verrückten denen alles egal ist. Ich fahr gerne neue Strecken mit entsprechender Vorsicht. Bekannte Strecken reizen mich nicht mehr so sehr.

  • Das Gespräch mit dem FL war befreiend und die nächsten Fahrten waren wieder mega. Und er, ich wiederhole mich jetzt sagte "Ich habe meine alte Leentje wieder zurück"

    Also gibt es doch noch Fahrlehrer die auch die Persönlichkeit des Fahrschülers im Blick haben . . . finde ich :thumbup:

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Also gibt es doch noch Fahrlehrer die auch die Persönlichkeit des Fahrschülers im Blick haben . . . finde ich :thumbup:

    Ja, empfand ich so bei ihm


    Und ich habe eben mal meinen Stunden zusammen gezählt. Bin noch sehr gut im grünen Bereich. Kam mir so viel an bisherigen Fahrstunden vor aber mal gezählt noch alles top und normal. Klar, hab immer 1, 2 Stunden die Woche, da zieht es sich.

    Hier könnte Ihre Werbung stehen

  • Heute das erste Mal im strömenden Regen gefahren - wurde ein bisschen schattig und nass :D


    Und dann kam das mega Kompliment vom FL heute :love: hui

    Fahrstil trotz Regen, etc.


    Jetzt muss ich nur noch die Prüfung schaffen

    Hier könnte Ihre Werbung stehen

    Edited once, last by Leentje ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!