Ich bin zu langsam und unsicher

  • Stopp & Co geht soweit nur bremse ich immer stark (mit dem Auto kann ich das auch gut)

    Die ersten Versuche kippte ich immer.

    Kuck ans Ende der Straße. Dann stabilisiert sich das.



    Ja genau, gemacht habe ich: Vorausschauend fahren, Kupplung Schleifpunkt und Hinterradbremse und dann durch den Parkour "Du bist zu schnell" und UNBEWUSST kommt dann die Gashand ins Spiel, an die ich überhaupt nicht denke da ich konzentriert bin und das nervt auch. wie bekomme ich die STILL gelegt?!

    Spiel es im Gedanken immer wieder "trocken" durch. Gashand (ruhig halten), Kupplung (schleifend), Fußbremse (stabilisiert und regelt die Geschwindigkeit).

  • Hatte ich auch und dann kommt immer das Gas - häääää fott damit - ich binde mir den Arm für den Slalom ab :D


    nee das ist echt driss


    Slalom 30 km/h noch nicht gemacht aber den stelle ich mich einfach vor.


    Das muss sitzen, ich habe keine Lust mehr auf Fahrschule :D

    Hier könnte Ihre Werbung stehen

  • Ich wüsste nicht wie, wo ich üben sollte. Ich habe eine angemeldete Maschine bei mir stehen :D aber wo üben. Oder ganz dämlich: Fahrrad

    Kerpen ist doch eine kleine STadt, keine Bekannten mit Bauernhof oder groooßem Grundstück/lange Einfahrt ?


    muss man nur das bike eben irgendwie hinkriegen.

  • Kerpen ist doch eine kleine STadt, keine Bekannten mit Bauernhof oder groooßem Grundstück/lange Einfahrt ?


    muss man nur das bike eben irgendwie hinkriegen.

    Ich kenne zwar schon ein paar mehr Leute aber ..... nöp :(


    Habe nen langen Garten aber der weg ist zu schmal .....


    also weiter vom FL fäääädisch machen lassen :D

    Hier könnte Ihre Werbung stehen

  • aber sobald ich in den Slalom gehe bin ich zu schnell und wie bekomme ich die "Gashand" ruhig gestellt, da dreht es sich ungewollt.

    Wie greifst du den Gasgriff? Wenn du einfach von oben greifst, überträgt sich jede Körper und Armbewegung auf den Gasgriff. Greif den Gasgriff von außen wie einen Schraubendreher, dann geht es besser.

    Und natürlich nicht am Lenker festhalten, sondern locker greifen.


    Angrist: Abgesperrte Flächen gibt's hier meines Wissens nicht. Nur die üblichen Supermarktparkplätze. Aber das ist halt riskant.

    VG
    Michael

  • Vooorsicht! - Die Polizei weiß auch, wie Fahrschüler beim Üben aussehen. Da ist man schnell mal mit einer Kontrolle dabei - und dann heißt es 2 Jahre warten, bis man einen neuen Versuch starten darf.


    Es müsste wirklich ein rundum eingezäuntes, unzugängliches Gelände sein.



    Leentje - warte einfach die nächste Fahrstunde ab. Das wird schon werden! Nachdem es letztes Mal gefuchst hat, hatte es nun Zeit, sich zu setzen. Geht mir auch oft so, dass es etwas Abstand zwischen den Übungen braucht, bevor man sie umsetzen kann.

  • Vielleicht hilft auch Singen? Also für mich war das sehr hilfreich. „Alle meine Entchen“ - ja, schrecklich und der Prüfer war auch reichlich irritiert. Hat aber super geklappt 👍

    Und der Nächste, der seine Waffe wegwirft, ohne eine Zweite dabei zu haben, bezahlt einen Sack Goldmünzen. Das ist eine Unsitte! (Boindil Zweiklinge)

  • Wozu ist das gut: im Stadtverkehr


    Grundsätzlich hängt langsamer Slalom vom Bike ab. Je tiefer der Schwerpunkt desto besser. Ansonsten Gas außen greifen oder am besten ganz ohne Gas, nur mit Kupplung. Und Fussbremse. Und in die Ferne gucken.

  • Ich hab’s in der Fahrschule allein mit Standgas und Kupplung gemacht. Ist nicht ideal, aber für den langsamen Slalom und sonstige Langsam-Übungen super einfach. Dann weißt du: Gashand bleibt ZU. Wenn du zu langsam wirst, bisserl Kupplung kommen lassen - wenn du zu schnell wirst, Kupplung voll ziehen. Reicht für Tempo-Steuerung. Dann musst Du dich nur noch auf die Kurven konzentrieren. Tipp: immer zum ÜBERnächsten Kegel schauen und einlenken schon vor dem nächsten Kegel an dem Du gerade vorbei willst.

  • Wenn du zu langsam wirst, bisserl Kupplung kommen lassen - wenn du zu schnell wirst, Kupplung voll ziehen. Reicht für Tempo-Steuerung

    Wenn's zu schnell wird, lieber bremsen (Hinterradbremse). Kupplung komplett ziehen ruckelt, vor allem wenn man komplett zieht, wieder kommen lässt, zieht, kommen lässt...

  • Mit der Fahrschulmaschine bei mir ging das auch gut.

    Zusätzlich hab ich aber die HR Bremse genommen, aber alles gänzlich ohne Gas. Den langsamen Slalom fand ich durchaus okay nach ein bissel üben. Eventuell ist da die Erna sehr gut dafür gemacht.

  • Ich hatte ja für ein Youtube Video schon öfters mal die Idee wieder die Fahrschulübungen zu machen... um mich dabei wohl zum Affen zu machen. Wobei MT09 auch langsam ziemlich handlich ist.

  • Wozu ist das gut: im Stadtverkehr


    Grundsätzlich hängt langsamer Slalom vom Bike ab. Je tiefer der Schwerpunkt desto besser. Ansonsten Gas außen greifen oder am besten ganz ohne Gas, nur mit Kupplung. Und Fussbremse. Und in die Ferne gucken.

    Ich hätte jetzt gedacht, dass ein höherer Schwerpunkt bei der Balance mehr hilft. Ist schon lange her, aber ich hab die Virago als sehr undankbar beim Langsamfahren in Erinnerung.

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • Huhu,


    ich darf es sicherlich morgen wieder üben und dann lege ich meine Gashand mal etwas auf Seite, denn wie bereits geschrieben, steuert die immer unbewusst am Gas rum. Wirklich unbewusst.


    Muss mich konzentrieren, denn ich habe keine Lust mehr auf Fahrschule. Beim allerersten Mal klappte die Übung perfekt und jetzt nicht mehr. Für die Prüfung muss es sitzen, hab keinen Bock auf eine Ehrenrunde nur wegen dem "Mist"

    Hier könnte Ihre Werbung stehen

  • Hej Leentje,

    habe mir jetzt grob durchgelesen was Dir so zu schaffen macht. Hast doch von den Vorrednern schon super Tipps erhalten. Du schreibst Du hast keine Lust mehr auf Fahrschule, probiere es doch einmal anders herum und freue Dich auf die FahrLERNstunde und Deine Fehler - alles was Du in der Übungsstunde falsch macht, läuft in der Prüfung richtig. Aus Fehlern lernt man, es sind ja keine "lebensgefährliche" Fehler was Du machst und glaube mir, jeder mach Fehler.

    Ich fahre jetzt seit 20 Jahre und bin nicht perfekt. Ich arbeite immer noch ein der perfekten Kurvenlinie, vor allem bei extrem engen Spitzkehren. Ja, ich bin dann auch mal langsam, aber mir ist die perfekte Linie wichtiger als 10km/h schneller. Ach ja und manchmal hole ich aus, als ob ich einen Schwertransporter fahren würde. Mei ist halt so.

    Wichtig ist m.M. nach wirklich in der Prüfung Kopfdrehen, das muss der Prüfer sehen. Bei der AB Einfahrt (Beschleunigungsstreifen) gib Gas, der FL und Prüfer kommen schon hinterher (ihr Problem). Rechts vor Links schön die Bremse betätigen, dass das Bremslicht aufflackert. Du schaffst das schon, schalte Dein Kopfkino aus. Der Prüfer ist auch nur ein Mensch, mich hat er damals im Stoßverkehr durch lauter kleine und kleinste rechts vor links Straßen in einen mir unbekannten Viertel von München gejagt. Hat auch funktioniert obwohl mein Kreisdurchmesser 60m und nicht 9m war :/


    Viel Spaß bei der nächsten Fahrstunde :thumbup:

    Angel

    :love: Motorradfahren ist viel zu schön, um es allein den Männern zu überlassen :love:

  • Ich fahre jetzt seit 20 Jahre und bin nicht perfekt. Ich arbeite immer noch ein der perfekten Kurvenlinie, vor allem bei extrem engen Spitzkehren. Ja, ich bin dann auch mal langsam, aber mir ist die perfekte Linie wichtiger als 10km/h schneller. Ach ja und manchmal hole ich aus, als ob ich einen Schwertransporter fahren würde. Mei ist halt so.

    :) Ich arbeite nicht drann, ich machs einfach, und wenn due kurve mal scheiße aussah , ..mir doch egal... ich habs ja nicht gesehen :saint:

    Um das mal so richtig hinzukriegen , das es anderen gefällt , ist mir das einfach zu doof. Ich denk mal das liegt auch daran das ich schon 50+ Jahre fahre 8)

  • Die perfekte Linie gibts ja eh nicht.

    Es gibt gute und schlechte aber unter den guten (die sich sehr ähnlich sind) fährt der eine so und der andere so.

    Schau dir mal bei Youtube die "Kurvengurus" an, die fahren alle etwas anders. Der eine fährt aussen an, der andere extrem weit aussen, usw .... die eine perfekte Linie gibt es nicht. Und dann gibts ja auch noch die Ausnahmen wo anderes Sinn macht oder "ok" ist.


    Trotzdem macht es Sinn am Anfang an seiner Linie zu arbeiten und die dann beizubehalten.
    Bei alten Hasen geht das von allein.

    Ich habe diese vernünftigen Kurvenlinien früher auch nicht gelernt und war auch immer ein Raser und Kurvenschneider.

    Jetzt nachdem Wiedereinstig habe ich mir eine gute vernünftige Linie angewöhnt das geübt und mittlerweile läuft das auch bei mir immer mehr von allein ab, .... und macht echt Spass auch wenn es nie perfekt ist ;-).

  • Bei alten Hasen geht das von allein.

    Oder sie fahren einfach Sch... - und wenn man sie drauf anspricht, kommt ein "Ich fahre seit xx Jahren und es hat immer gepasst!" ^^


    Dafür wird dann hektisch korrigiert, wenn Gegenverkehr kommt - oder noch besser: Der Gegenverkehr muss hektisch ausweichen =O ^^

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!