Winterbike gesucht (Low Budget)

  • Angrist hat es korrekt rübergebracht! :thumbup:

    Ich bin früher auch mit einer leichten, billigen (damals für mich aber trotzdem einiges an Geld) Enduro mit Stollenreifen über den schneebedeckten Acker gedüst. Das hat richtig Spaß gemacht!

    ABER sobald wir dann wieder auf der schneebedeckten Strasse waren, Richtung Heimat, ging das geeier los. Einer von uns knallte immer mal auf den teilweise vereissten Asphalt. Ok, damals lag da noch eine gewisse Schneedecke drüber. Heuzutage ist das weniger gegeben!


    Fazit: Ein Motorrad für Schnee & Eis ist quatsch.


    Martin dagegen hat es ebenfalls auf den Punkt gebracht und korrekt gemacht:

    Ein günstiges Motorrad um in den Wintermonaten mal die sonnigen, zumindest trockenen Tage auch speziell nach einer Salzstreuphase zu nutzen, ergibt Sinn.


    Wie oft erlebt man über den Winter viele schlechte Tage mit Regen, Schnee, Matsch + Salz und plötzlich hat man nach zwei Tagen die Strassen wieder trocken und die Sonne scheint.

    Wer da sein Motorrad auf die Strasse bringt, fängt sich das auf dem Asphalt liegende Salz ein. Dann stellt er sein Motorrad wieder schön in der Garage ab ........ und das da noch trockene Salz frisst, sobald die Luftfeuchtigkeit ansteigt, das Motorrad in der geschützen Garage auf.

  • Ohjeee, was habe ich angerichtet`? Ich bin im Sommerfahrerlager gelandet :)

    Es ist doch ok wenn ihr nicht im Winter fahren möchtet oder nur bei gutem Wetter im Winter.


    Aber ich bin früher immer im Winter gefahren, bei jedem Wetter und werde das wieder so machen. Ok diesmal mit der Einschränkung das ich im ggensatz zu früher nicht muss, da ja noch ein Auto zur Verfügung steht, deshalb werde ich nicht bei gefrierendem Regen losdüsen, ich fahre zum Spass und dazu müssten die Bedingungen passen. Bei ner dicken Schneeschicht, und ioch jhoffe die bekommen wir mal wiede4r, würfde ich aber jederzeit sofort aufs Bike.


    Also nochmal, ich will und werde im Winter fahren.

    Wer das nicht akzeptieren kann ist hier fehl am Platze.

    Nur möchte ich aber eben nicht mit Berta im Winter fahren. Die ist mir dafür zu schade. Allein wenn ich nur an das Salz denke.

    Ausserdem fahre, zumindest ich, auf einer 1500 Euro Karre die schon mehrmals gelegen hat lockerer als mit Berta die keine Kratzer abbekommen soll. Und glaubt mir wenn Berta auf einem liegt, macht das keinen Spass, da freu ich mich über was leicheres.


    Was störrt euch bloss daran das ich im Wintert fahren will?

    Sage ich es ist Quatsch oder eine Schnapsidee oder dummes Zeug wenn ihr nicht fahren wollt und eure Bikes über den Winter in die Garage stellt?


    Ich glaube kaum, dass Dien Einschlag bei einem 50kg leichteren Motorrad weniger heftig werden wird. Das Problem mit unfit und viel Aua wird ziemlich das selbe sein.



    Ich halte es auch zu eine Schnapsidee mit dem Wintermotorrad, Andreas Fischer ;)

    Da hast du mich falsch verstanden. Es geht mir nicht ums "Aua"

    Sondern darum das 550kg weniger leicht "einzufangen" sind wenn sie erst ein mal in Bewegung sind als weniger Kg. Ich habe letztens meine erste Regenfahrt mit Berta gemacht und absichtlich mal soviel Gas gegeben dass sie ordentlich gerutscht ist. Das "einfangen" (weiß nicht wie ich es sonnst nennen soll) war wie ein Heftiger Schlag aus der anderen Richtung.

    Und nein, bitte nicht wieder falsch verstehen, es geht mir auch nicht ums rutsc hen weil ich zu viel Gas gebe, aber auf glatten Strassen kommt man schon mal ins rutsc hen und das im Winter eher öfter und da hätte ich gern ein leichteres Bike.


    Schnapsidee? Nö warum? Ich möchte ein Zweitfahrzeug für schlechtes Wetter (Winter). Fertig aus.


    das Motorrad nach den Reifendimensionen aussuchen - damit Du da Winterreifen für bekommst.

    Das ist ein interessanter Ansatz.


    Frank-RE ich beginne zu begreifen, .... du lebst in einer anderen, eigenartigen Welt

    Ehrlich gesagt verstehe ich nicht warum du mir überhaupt schreibst denn entweder willst du mich verarschen oder mir sagen wie blöd ich deiner Meinung nach bin


    Allein deine Aussagen "Bei Regen ist es bei mir nie glatt! Schon gar nicht bei den heutigen guten Reifen."

    und "Regen mit Schnee gleichzusetzen oder ansatzweise vergleichen zu wollen, ist eine absurde Theorie." zeigen mir dass es sinnlos ist mit dir zu diskutieren


    Nun bei mir ist es bei Regen glatt und vergleichen kann man alles, das hat nichts mit einer Theorie zu tun.

    Aber mal ehrlich, wollen wir uns das nicht einfach sparen?


    Hueni siehst du und ich möchte meine Berta dem vielen Salz bnicht aussetzen.
    Ich hatte mal eine TDM ins Auge gefasst die soweit ok war aber auf beiden Seiten verkratzt und der optisc he Zustand zeigte dass das Bike einiges erlebt hatte, bei so einer würde ich mir keine Sorgen machen um Salz, einem Rutscher oder was auch immer.


    Das gelegentliche Querstehen in _langsamen_ Kurven hat mir damals mit der SR sogar Spaß gemacht.

    .....

    Zum Glück hat's mich nie gelegt;

    Na endlich einer der versteht ewas ich meine.

    Mich im Winter bisher auch nie. Wahrscheinlich wenn man da besonders vorsichtig unterwegs ist.


    blahwas Drüber nachgedacht habe ich und es noch nicht ganz verworfen aber es soll eigentlich kein Roller werden.


    Angrist Ja leider sind die Winter bei uns eher nicht so wie man sich das wünsc hen würde,. Denn dann hätte ich gern eine feste Schneedecke.

    Lockerer Schnee, ab und zu mal Eis drunter oder ich tropckener Asphlat, fdas im wilden Wechsel ist nicht schön und da ich immer noch das Auto habe muss ich an soclhen Tagen ja nicht, aber an den schönen will und werde ich fahren, auch bei Schnee. Aber nicht mit meiner Berta also muss ein extra Winterbike her.

    Das ist mein Weg und den were ich gehen, mit Unterstützung das heisst Rat bezüglich welches Motorrad oder ohne.


    HenDre1991 du hast verstanden was ich meine. Sag mal die Yamaha, ist das deine oder eine die echt für 900 angeboten wird?


    Frank-RE was deiner meinung nach Quatsch ist interessiert mich nicht

    Aber schön dass du den Aspekt mit dem Salz verstanden hast. .... ist da etwa Hoffnung angesagt?


    @all Was mir jetzt auffällt, ich habe in meinen ersten Postings das Salz nicht erwähnt aber musste ich das? Das sollte doch jedem klar sein dass das keinem Bike guttut.


    Wer mir jetzt noch ein Modell empfehlen möchte gerne! ;)

  • Hab nur ein Bild gegoogled .) Auf mobile findest du sie aber ab 900€, wobei ich nicht extra geschaut habe, ob das ein gutes gebrauchtes ist.

    Ich glaube hier ist niemand in der Position dir zu sagen was du tun oder lassen sollst aber wenn ich den Thread von Coyote richtig gelesen habe ist dein Vorhaben sogar illegal.



    nicht wegen der 50 km/h sondern weil Spaßfahrten im Winter nicht zulässig sind, wenn du keine Winterreifen hast.

    § 2 StVO 2013 - Einzelnorm


    1.vor Antritt jeder Fahrt zu prüfen, ob es erforderlich ist, die Fahrt durchzuführen, da das Ziel mit anderen Verkehrsmitteln nicht erreichbar ist,

  • Wobei ich glaube, dass diese Illegalität nur Einfluss auf ein etwaiges Schmerzensgeld und die Schuldfrage bei einem Unfall mit Fremdbeteiligung hätte. Zudem ja wirklich erstmal ein anderes Verkehrsmittel zur Verfügung stehen müsste, um z. B. die Hausrunde abzuklappern. Vielleicht sprang das Auto grad nicht an...

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • Naja, wenn du nur hören möchtest, was du willst, dann solltest du keine Fragen stellen. Viele hier haben viel Erfahrung und wenn sie dir davon abraten, solltest du das nicht mit "ihr seid Sommerfahrer" abtun.

    Ansonsten wurde es ja schon beantwortet.

    Und natürlich darfst du tun und lassen, was du willst. ;)

  • https://m.mobile.de/motorrad/search.html?cn=DE&dam=0&gn=Solingen&ll=51.1652199%2C7.0671161&od=up&p=%3A1500&pw=26%3A&rd=50&ref=srpHead&s=Motorbike&sb=p&vc=Motorbike&refId=8cd87551-f625-a02d-580e-d0d30713e046


    Das ist übrigens alles, was bei dir ums Eck bis 1500 angeboten wird. Da ist viel Altmetall dabei, keine TDM (oder ich hab sie übersehen), dafür noch eine BMW F650 und eine Suzuki Freewind.


    Gruß,

    Thomas

  • ...ich hatte dir vielleicht zu knapp geantwortet bzw bin nur auf das Moped eingegangen. Als ich die Yam gekauft habe, war meine Z1000SX ein halbes Jahr alt und auch viel zu schade für Fahrten auf salzigen Straßen. Daher die Yam. Mit der fahre ich auch ohne Rücksicht auf Salz, Dreck oder sonstwas. Macht sogar immer ein bisschen Spaß, die im Sommer wieder aufzuhübschen. Du siehst, die Beweggründe für ein Wintermoped sind ähnlich wie bei dir, nur bin ich schon zwei Winter weiter ;)

  • Wer das nicht akzeptieren kann ist hier fehl am Platze.

    du merkst aber schon den Ton den du drauf hast ?


    Du hast nicht zu bestimmen wer hier im Forum was sagen darf ;)

  • Aus den Suchergebnissen von bratwurst würd ich die F650 ansehen :) .


    Die sollte Reifendimensionen haben, wo Du Winterreifen für bekommst, der Rotax-Motor ist standfest und sollte noch lange keine Probleme machen und es gibt viele günstige OEM-Teile und auch gebrauchte Ersatzteile billig - wenn man selbst schrauben kann und will. Aber ich bin voreingenommen, habe lange das Nachfolgemodell gefahren.


    Ist halt alt, ohne ABS, mit Vergaser statt Einspritzung, ohne TÜV, hat 'ne komische Lackierung und man muß sehen wie der technische Zustand tatsächlich ist. Aber ABS und Einspritzung wirst Du für 1500 EUR nicht bekommen.

  • Genauso schei... Wie bei normalen Temperaturen. Musst halt noch etwas mehr mit dem Choke herumeiern und die Batterie muss auch etwas standfester sein, um sich im Zweifel noch den einen oder anderen Startversuch mehr zu genehmigen.


    Gruß,

    Thomas

  • du merkst aber schon den Ton den du drauf hast ?


    Du hast nicht zu bestimmen wer hier im Forum was sagen darf ;)

    Das einzige, was mich störte, war, dass erst gefragt wird:

    Wer kann was empfehlen oder davon abraten? (Beachtet bitte meine Vorrausetzungen, Gewicht/Budget/etc.

    und sich dann beschwert wird, wenn tatsächlich Abratungen kommen. Dann soll man nicht danach fragen.


    Das sehe ich jetzt aber als geklärt an. Mein Vorschlag ist, sich die verfügbaren bezahlbaren Maschinen in der Umgebung anzuschauen und dann alles was nicht passt rauszufiltern, als jetzt zu eruieren, dass Modelle X und Y am besten seien nur um zu sehen dass sie niemand verkauft.

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

    Edited 3 times, last by Coyote ().

  • Andreas, du nimmst vieles unsagbar persönlich und nimmst es negativ auf.


    Für jemanden der noch vor wenigen Monaten nicht eigenständig, alleine ein Motorrad aussuchen konnte, zumindest es sich nicht zutraute und nach Unterstützung fragt + immer wieder Fragen hat (was ja grundsätzlich gut ist!) + fahrtechnisch sicherlich auch keine Erleuchtung darstellen wird ........


    Du stellst deine Fragen in einem öffentlichen Forum und erhälst somit von allen die sich die Zeit nehmen möchten eine Reaktion. Wenn du damit nicht umgehen kannst, ist es nicht das Problem der anderen (oder meines), es ist deins ..... und ehrlich, das ist absolut wurscht. :)

  • Die sollte Reifendimensionen haben, wo Du Winterreifen für bekommst, der Rotax-Motor ist standfest und sollte noch lange keine Probleme machen und es gibt viele günstige OEM-Teile und auch gebrauchte Ersatzteile billig - wenn man selbst schrauben kann und will. Aber ich bin voreingenommen, habe lange das Nachfolgemodell gefahren.


    Ist halt alt, ohne ABS, mit Vergaser statt Einspritzung, ohne TÜV, hat 'ne komische Lackierung und man muß sehen wie der technische Zustand tatsächlich ist. Aber ABS und Einspritzung wirst Du für 1500 EUR nicht bekommen.

    Ich würde in der gleichen Suche wohl die BMW R 1100 RT nehmen, wegen ABS.

  • So ein Riesen Trum (R1100RT) würde ich nicht empfehlen . . ABS hin oder her

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Aber mal ehrlich, wollen wir uns das nicht einfach sparen?

    Nein, denn zu sagen, dass es bei Regen "glatt" ist, stimmt einfach nicht.


    Das Motorrad und die Reifen interessiert auch nicht welche Jahreszeit wir gerade haben. Wenn es glatt ist, fährt man kein Motorrad. Regen ist keine Glätte. Sonst würde man sicherlich keine Motorradrennen bei Regen sehen. Es ist ja nicht Baseball.


    Wenn im tiefsten Dezember die Straße nass ist, kannst du trotzdem fahren. Musst nur bedenken, dass die Reifen kalt bleiben und aus jener Nässe auch die besagte Glätte entstehen kann. Ob der Reifen bei Nässe und Kälte unfahrbar wird hängt wiederum vom Reifen ab.

    Grüße vom Fuchsteigkringel


    "Das perfekte Symbol unserer Zeit ist der Laubbläser:
    Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen, ohne es zu lösen,
    benötigt dafür wertvolle Energie und macht dabei eine Menge Lärm." - geklaut aus einem anderen Forum


    Insta: @foxdonut50


    2010-2011: Kawasaki ER-5 :japan:
    2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B :japan:
    2013-2015: Husqvarna SM610i.e. :italia:

    2015-2021: BMW F 800 R :deutsch:

    06-08/2018: Ducati 749 :italia: :sostupid:

    2021-2022 : KTM 1290 Super Duke R 3.0 "Arnold" :austria:

    2022-xxxx: BMW S 1000 R K63 :deutsch:

  • Andreas

    Wenn du hier Fragen stellst, musst du auch mit Antworten rechnen, die dir nicht gefallen. Solange höflich und sachlich on topic diskutiert wird, gibt es keinen Anspruch nur genehme Antworten zu bekommen. Wir legen bei MO24 "on topic" traditionell großzügig aus und greifen erst ein, wenn es Überhand nimmt.

    Das kann einen manchmal stören, aber insgesamt macht es die Beiträge vielfältiger und interessanter. Nimm' es nicht persönlich, sind nur gut gemeinte Ratschläge. Was du machst ist eh deine Entscheidung.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!