Was ist euer Limit für ein Motorrad?

  • Nein, da es wegen deiner Einstellung keinen Markt mehr für Neufahrzeuge gibt.


    Aber ja, ich kaufe auch lieber gebraucht als neu. Die mt09 war für mich am Anfang eigentlich überteuert, aber mit der Zeit habe ich festgestellt das der Vorbesitzer sich doch aber ziemlich drum gekümmert hat.


    Was ist denn so das neueste was du so gefahren bist, Lille? Um zu urteilen das man es nicht braucht sollte man es erst mal gefahren sein und ggf. ausprobiert haben.


    Ich weiß auch das ich manches Zeug nicht brauche, aber so Kurven abs oder Tempomat wären schon ganz cool. Die Maschinen in meinem Budget die das haben, haben da aber ihre anderen Macken.

  • Da giff datt nix zu lachen! - Kuck mal, wieviele als Antwort auf meine Aussage versucht haben, sich (oder mir? ;) ) den Neufahrzeugkauf schönzureden. ^^

    Wenn du schreibst...

    Über meine Einstellung zu Neufahrzeugen brauchen wir eigentlich nicht zu diskutieren ;)

    ... liegt es vielleicht an deiner Aussage. Ich könnte dir erzählen aus welchen Gründen ich mich 4 mal in den letzten 12 Jahren für ein Neufahrzeug entschieden habe. Aber es würde dich nicht interessieren weil du deinen Standpunkt hast und zu allem sagen würdest "brauch ich nicht". Dann kann man sich das auch sparen und einfach lachen.

    Das wichtige ist doch, dass wir alle mit unseren Entscheidungen glücklich werden. Egal ob Neufahrzeug oder Gebraucht.

    Wanderlust 🏞️ | Napper 💤 | Kurt Krömer Fanboy 🎭 | Agile CISO 🕵️ | OWASP Member 👨‍💻 | OSM Contributer 🗺️ | Medieval towns 🏰 | Team Science 🧬 | Biker 🏍️🚲

  • Das Limit für ein nagelneues Motorrad liegt bei mir so bei 8.000 €. Für ein gebrauchtes eher so 4.000 bis 5.000 € maximal. Am teuersten bisher war meine Yamaha TDM 850 mit 12.000 DM damals.

    LG Jennifer

  • Ich könnte dir erzählen aus welchen Gründen ich mich 4 mal in den letzten 12 Jahren für ein Neufahrzeug entschieden habe. Aber es würde dich nicht interessieren weil du deinen Standpunkt hast und zu allem sagen würdest "brauch ich nicht". Dann kann man sich das auch sparen und einfach lachen.

    Könntest Du - aber nicht um mich zu überzeugen ;)


    Es ist nur relevant für die Aussage, wo Dein Limit liegt. Also nicht "auf mich" antworten, sondern erklären, wo Dein Limit wo liegt und ggf warum.


    Es war nur die Feststellung für mich, warum.. Und da hat jeder sein persönliches warum - und muss sich nicht von mir triggern lassen.


    Was ist denn so das neueste was du so gefahren bist, Lille?

    Gute Frage - bin schon eine Weile nicht mehr Probe gefahren. BMW, HD, Kawa, Suzuki, Honda, Ducati, Yamaha ... alles Neufahrzeuge, aber schon ein paar Jahre her. Mich reizt zur Zeit nichts, was ich ausprobieren möchte, und deswegen habe ich auch keine Lust, mir das zeitlich einzuplanen.

    *Lille*

  • So, jetzt hätte ich gerne mal eine Antwort von Gin... welche Erkenntnisse ziehst du aus den Antworten zu deiner provokanten Frage. 8o :D

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Zum Thema Neu- vs. Gebrauchtkauf:

    ich finds schon geil, das Motorrad ab Kilometer 0 zu fahren.
    Ich bin aber auch jemand, mich interessiert ein Wertverlust/Wiederverkaufswert genau gar nicht.
    Find ich das Mopped/Auto geil, kann ich es mir leisten/ist es mir den Spaß wert, dann kauf ich das.
    Muss aber auch sagen, ich plane das dann auch so lange zu fahren, bis es mir keinen Spaß mehr macht oder bis es unrettbar kaputt ist.
    Also nicht so wie es von anderen gern praktiziert wird, das grundsätzlich alle zwei Jahre ein neues gekauft werden muss.
    Wäre das Angebot für die 1090R im Tausch gegen meine 1050 vor drei Jahren nicht so gut gewesen, würde ich vermutlich immer noch 1050 fahren mit jetzt >100.000km.

  • So wäre es mir mit der GS gegangen. Wäre die GS nicht an einem Reh verendet, wäre ich die auch noch lange gefahren. Die hatte ich ja gerade erst repariert (Getriebe/ Kupplung).

  • Mal exemplarisch: wenn ich eine Maschine für 30000 angeboten bekomme wo ich weiß, dass ich sie für 35000 locker wieder verkauft bekomme, und ich könnte grad etwas Geld gebrauchen - da lohnt sich vielleicht sogar ein Kredit.

    Ja, darauf hofft man doch Immer. so die Oma aus der Nachbarschaft der einfällt, dass da ja noch "so ein Motorrad im Schuppen steht, willst du das haben ?" und dann ist es eine RG 500 oder sowas, oder eine Vorkriegs Shovelhead.


    Aber wenn das keine reiche Frau ist, hätte ich wohl eh skrupel sowas zu machen ;)

  • Mein Schrauber hat sich letztens wohl wieder eine RD 350 geangelt, aber den kennen auch die richtigen Leute.

  • Mein Schrauber hat sich letztens wohl wieder eine RD 350 geangelt, aber den kennen auch die richtigen Leute.

    da einschätzen zu können wieviel daran kaputt ist, ist natürlich bei sowas auch ein thema.

  • Unser Nachbar hat uns nur seinen Garagenfund (Nachlass von seinem Vater) geschenkt: Ein 49ccm Roller mit 144km Original.


    Das Problem war nur: 10 Jahre oder mehr von einer Ecke in die andere verschoben und dadurch unnötige Macken.


    Gewaschen, zum Laufen gebracht, verkauft.

    *Lille*

  • ...Gin hatte wahrscheinlich nach der dritten Antwort kein Bock mehr weiterzulesen und kauft sich jetzt ein E-Bike ;)

    Puh, jetzt bin ich aber erleichtert! :saint:

    Bin ja weder der dritte, noch der vierte.

    Dachte schon das ich wieder mal schuld bin. ^^ ;)


    PS.: Na, Gin weiss nun das ihr persönliches Limit bei max. 6.000,- liegt und ...... keine Ahnung was Gin noch so alles weiss. :)

  • Da musst ich nicht lange überlegen und habe die neue Maschine gewählt. Die Gebrauchtpreise lagen hoch, weil die von ihrem damals gezahlten Kaufpreis ausgegangen sind.


    Ich gehe eher sehr stark davon aus, dass Gebrauchtfahrzeug-Verkäufer den Gebrauchtpreis nicht anhand vom real gezahlten Neupreis festlegen, sondern anhand der Hersteller-UVP. Das ist legitim, könnte aber am Ende bedeuten, länger als gewollt auf einen Verkauf zuwarten - und doch größere Zugeständnisse in Sachen Preis zu machen.

    Grüsse aus dem Westzipfel


    Harry aka schredder66

  • Ich gehe davon aus, dass private Gebrauchtverkäufer ihren Preis nach "gucken wir mal was andere verlangen" und "Bauchgefühl" festlegen. Vermutlich kennen viele den Listenpreis der Maschine nicht einmal.


    Gewerblich wirds nach "wie lange steht die Maschine bei mir rum und nimmt Platz weg?" gehen.

    WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

  • GPZ: 1.200€ (?)

    DR: 1.200€

    Versys: 3.100€


    GPZ und DR als Wehrpflichtiger Bzw. Student.

    Ich spiele zwar immer wieder mit dem Gedanken eine T700 zu kaufen, aber das ist was für 2023

  • Ich gehe davon aus, dass private Gebrauchtverkäufer ihren Preis nach "gucken wir mal was andere verlangen" und "Bauchgefühl" festlegen. Vermutlich kennen viele den Listenpreis der Maschine nicht einmal.


    Gewerblich wirds nach "wie lange steht die Maschine bei mir rum und nimmt Platz weg?" gehen.

    exakt,


    jeder privatverkäufer den ich kenne, schaut was die maschine so kostet bei mobile und ebay kleinanzeigen, in ähnlichem zustand und je nachdem wieviel zeit und lust zum verkauf vorhanden ist. wird dann drüber oder drunter eingestellt.


    Rennen einem die Anfragen die Bude ein, nimmt man sie im zweifel evtl auch nochmal raus und setzt sie höher wieder ein.

    Hört man 2 Wochen grillen zirpen, schaut man ob man runter geht.

  • Gewerblich wirds nach "wie lange steht die Maschine bei mir rum und nimmt Platz weg?" gehen.

    Und selbst da tut sich nicht viel. Bei einem Händler in Frankfurt steht sich eine 2020er Yamaha XSR 900 seit Mitte 2021 die Reifen platt und trotzdem wurde am Preis von 9990 € nichts geändert. Klar, wenn man das weiss dann kann man in der Verhandlung damit einsteigen, dass die jetzt schon über ein Jahr nur rumsteht. In der Regel weiss der Kunde aber nicht wie lange die schon rumsteht.

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • jeder privatverkäufer den ich kenne, schaut was die maschine so kostet bei mobile und ebay kleinanzeigen, in ähnlichem zustand und je nachdem wieviel zeit und lust zum verkauf vorhanden ist. wird dann drüber oder drunter eingestellt.

    Meine Rede; Wunschpreise.


    "Da steht eine für 4000€ drin, die ist aber 1 Jahr älter und meine hat noch nen Navihalter dabei. Ich mache mal 4500€" - nur dass das Motorrad für 4000€ halt auch nicht verkauft wird, weil zu teuer. ;)



    Deswegen finde ich auch immer die Begründung für den eigenen Preis witzig: "Bei Mobile werden dier für xxxx € verkauft" - Nicht verkauft! Angeboten! ;)


    Ob sie wirklich verkauft werden - oder nur die Anzeige gelöscht wurde - und zu welchem Preis, weil man eben nicht.



    Wenn mir jemand ein Motorrad mit 1-2 Jahren und 10.000km zum Neupreis anbieten, würde ich den auch erstmal fragen, ob er es ernst meint. Nur weil andere das auch zu dem Preis ins Portal stellen, heißt das nicht, dass sie ihr Motorrad auch verkauft bringen.

  • Wenn mir jemand ein Motorrad mit 1-2 Jahren und 10.000km zum Neupreis anbieten, würde ich den auch erstmal fragen, ob er es ernst meint. Nur weil andere das auch zu dem Preis ins Portal stellen, heißt das nicht, dass sie ihr Motorrad auch verkauft bringen.

    In manchen Fällen leider schon. Yamaha MT07 war ne Zeitlang so ein Fall. Da wurden 2-3 Jahre alte Bikes zum Neupreis des 2022er Modells gehandelt, weil das Bike neu einfach nicht zu kriegen war.

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!