Passknacker Länderpreise Ungarn und Rumänien 05.2023

  • PK Slovakia erreicht :) den letzten roten in Ungarn hole ich heute nach dem Frühstück.


    Danach geht es wohl über die Autobahn zurück, könnt ihr mir Moppedtreffs auf der Route empfehlen? Dachte so an Pommes um 1 und Kaffee um 3 :D

  • Damit sind Pommes und Kaffee gestrichen, sonst dauert es ja noch länger ^^

    Goldwing fahren, dann sind Friteuse und Kaffeemaschine einfach direkt an Board und hinter dem hohen Windschild kann wunderbar diniert werden :bg:

  • So 750 KM weg und bin nicht mehr so fit :D

    Alter Vatter, das war ein Gewaltritt.


    Bin nun in Zuhause 2, fahre morgenfrüh noch ein paar PK im Thüringer Wald und dann gehts nach Zuhause 1, weil meine Freundin garnicht in Zuhause 2 ist :P


    Trotzdem hier mal der letzte Bericht zu der Reise; Resume.


    Ungarn ist wirklich nicht besonders verlockend was die Landschaft, das Essen oder die Fahrerei angeht. Ausnahmen wie z.B. die Passstraße von Gyöngyös nach Párad gibt es auch hier. Achtung: am Wochenende sehr viel Verkehr mit total wahnsinnigen Sportauto und -motorradfahrern. Es gibt auch Straßenfotografen, 10,50€ pro Foto.

    Außerdem ist Budapest eine der wohl interessantesten Städte Europas!


    Rumänien, das eigentliche Ziel, hat mich positiv und negativ überrascht. Landschaftlich einfach nur Toll; ich muss gestehen, ich hatte das Wort „Karpaten“ schonmal gehört wusste aber nicht, dass es ein Gebirge in Osteuropa ist. Bildungslücke erfolgreich geschlossen :)

    Allein für den Länderpreis werde ich definitiv wieder herkommen. Leider ist das Land sehr vermüllt, was mir einen Dämpfer gibt. Da denkt man, man ist im tiefsten Wald und im Graben liegt ein alter Kühlschrank… einfach nur Scheiße!


    Die Slowakei hat mich auf ganzer Linie überrascht und überzeugt. Die Menschen sind sehr offen und nett, Landschaftlich toll, auch wenn die ganz hohen Berge nur sehr rar sind, schön zu befahren und angenehmer, weil defensiver Fahrstil.


    Ich bin auf dieser Reise mal wieder an mein Limit gekommen, was gut ist aber auch nachdenklich macht.


    Bis zum nächsten Reisebericht :)


    PS: dieses Jahr wollte ich noch die Länderpreise Belgien und Luxembourg machen, aber wohl an vereinzelten Wochenenden, vllt. mache ich einen Langzeitbericht draus. 2024 steht Deutschland an, wieder an einzelnen Wochenenden, Kurzurlauben (max ne Woche oder so). Gegen 2025 plane ich aktuell den Kontinent zu verlassen :/

  • So 750 KM weg und bin nicht mehr so fit :D

    Alter Vatter, das war ein Gewaltritt.


    Ja, solche Strecken sind hart, vor allem weil du, so wie ich das verstehe, ja normale Straßen gefahren bist und nicht Autobahnbrennen gemacht hast, oder?

  • Doch doch war Autobahn, offen gestanden wollte ich nur nach Hause. Nase Voll :D


    Waren fast 12.000 KM diese Tour.

    ja ok, da stecken denke ich auch viele Ermüdung in Knochen und Körper der vergangen Wochen.


    Was mir bei so langen Autobahnritten auf jedenfall hilft ist Ohrenstöpsel.

    Man hört zwar nicht mehr viel, aber lärm, gerade bei Autobahn 130 ermüdet extrem.

  • Ja auf jedenfall Danke für den Bericht,


    diese Reiseberichte sind einfach 1000x besser als die in der Hochglanzpresse wo alles glatt läuft, alles perfekt ist.

  • Ich hab gern bei Dir mitgelesen, vielen Dank für's Teilhaben lassen!

    Und der Nächste, der seine Waffe wegwirft, ohne eine Zweite dabei zu haben, bezahlt einen Sack Goldmünzen. Das ist eine Unsitte! (Boindil Zweiklinge)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!