Zur Arbeit mit dem Mopped...

  • Sowas wie "alles um den Arbeitsweg mit dem Mopped" haben wir noch nicht, glaub' ich.


    Dann mach ich mal was auf. Ein Sammelbecken für Ideen zu "Wie krieg ich meinen Laptop mit", "welche Klamotten kann ich auch im Büro anziehen" und so. Und auch ein bißchen Platz, um zu prahlen ;)




    Ich fang' mal an mit meinem Quartalsabschluß...



    Der Mai sieht so komisch aus wegen gewisser Sondereffekte ;)

  • Im Herbst gerade leider nicht mehr weil zu viel "nach Arbeit" zu erledigen oder Morgens noch stockdunkel und kalt.


    Aber sonst im Jahr über, wenn es safe ist dass es trocken bleibt, gerne mit dem Motorrad zur Arbeit.


    Topcase in das Tasche mit Laptop drin ist und in der firma wird dann Laptop rausgetan und Helm und Handschuhe rein.



    Wo ich etwas kalkuliertes Risiko fahre, ist die Kleidung.

    Stiefel und Jacke klar, normale Motorradsachen, aber bei der Hose fahre ich eine ganz normale Hose, weil bei der Hose eben wechsel bedeuten würde, erstens mal eine weitere Tasche mitschleifen zu müssen für die Wechselhose, zum anderen in der Kabine in der Toilette umziehen und dann ausserdem nicht zu wissen wohin mit der Hose (Garderobenständer für alle im Büro, aber will man da ne Motorradhose aufhängen ?, ich nicht)


    Jacke zieht man eben einfach aus und Stiefel werden am Platz gegen Büroschuhe gewechselt.

  • Drei Mal war ich in diesem Jahr bis jetzt mit dem Moped zur Arbeit. Jeweils mit Jeans, Lederjacke und Sneakern. Risoko halte ich immer noch für geringer als mit dem E-Bike. Aber Spaß macht das nicht wirklich

  • Angrist: Mopedjeans nutzen oder eine dünne Stoffhose unter der normalen Moppedhose wäre evtl eine Option?


    Gruß,

    Thomas

  • Bin dieses Jahr nur 6 oder 7 mal mit dem Mopped zur Arbeit gefahren. Lag aber eher daran dass die Duc 2 Monate lang nicht verfügbar war und es danach noch 4 Wochen durchgeregnet hat.

    Ich trag dann meine City-Stiefel, Mopped-Jeans und Lederjacke bzw. die luftige Textiljacke an heißen Tagen. Die Protektoren der Jeans nehme ich im Büro einfach raus.

    So brauche ich keine Wechselklamotten mitschleppen.

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Angrist: Mopedjeans nutzen oder eine dünne Stoffhose unter der normalen Moppedhose wäre evtl eine Option?


    Gruß,

    Thomas

    Motorradhose ist leider relativ passend gekauft.


    wäre ich eine Frau die Leggins im Geschäft tragen kann ok, aber eine Hose krieg ich da so nicht drunter.


    Mopedjeans etc einfach zu warm dann im Sommer, wenn man da im Büro sitzt.

  • Ins Geschäft mit Motorrad mache ich öfter, auch wenn es nur 10 km sind.

    Allerdings dann in Verbindung mit einer kleinen Tour nach Feierabend, der bei uns gegen 15 Uhr eintritt. Somit lohnt es sich dann wieder.

    Ansonsten eher net, ist mir der Aufwand zu groß

  • Da hab ich das wohl besser...


    Ich fahre in kompletten Motorradklamotten und ziehe mich im Dreier-Büro um. Die Kollegen sind da tolerant. Kommentar: "Auch nicht anders als in der Umkleide beim Sport".

    Und damit ich nicht so viel rumschleifen muß, lasse ich ein paar Schuhe, eine Hose und eine Fleecejacke oder so in der Firma. Laptop hab ich auch nicht, so komme ich meist ohne Gepäck aus.

    Und wenn ich auf dem Nachhauseweg ungeplant doch eine Kleinigkeit einkaufen muß, dann kommt das Zeug in eine Baumwolltasche mit langen Henkeln, die kann man sich für ein paar Kilometer gut auf den Rücken hängen und so eine Tasche habe ich immer in der Hosentasche der Mopped-Hose.


    Im Moment wird in der Firma der Bürobau umgebaut und umgestaltet und ich rede mir den Mund fusselig, daß da auch Umkleiden und ausreichen große Staufächer hingehören (nicht nur für die "bösen" Motorradfahrer, auch für die "guten" Rollerfahrer und die Fahrradfahrer). Mal sehen, ob ich erhört werde...

  • Bei mir ist der Arbeitsweg demnächst ja nicht mehr so lang 🤔 OK, statt 5 Km nur noch 3. Mit dem Auto kannst es vergessen, da im Innenstadtbereich. Moped würde gehen, da Parkplatz auf dem Hof. Aber für 3Km? E-Bike ist wohl besser 🤔

  • Wenn ich einmal mit der Duc in die Arbeit fahre, kompl. Kleidung, ca. 100 km AB + 50 km Landstraße + 10 km quer durch München (einfacher Arbeitsweg aber nicht täglich!). Nicht wirklich ein Traum zum fahren. Kommt vielleicht so 2-3 mal vor im Jahr. Habe dann allerdings das Topcase darauf, damit ich normale Kleidung mithabe. Habe den Luxus, Einzelbüro, Fitnessraum incl. Dusche, alles da, was wir brauchen und ein bisserl mehr. Aber aufgrund der langen Heimfahrt, nach mehr als 8 Stunden Arbeit fahre ich meist mit dem Auto. Obwohl ich die Heimfahrt schon sehr über sehr kleine Straßen ausdehnen könnte. Mein Arbeitsweg ist für manchen schon eine Tagestour ;)

    :love: Motorradfahren ist viel zu schön, um es allein den Männern zu überlassen :love:

  • 160 bzw. 320 km Arbeitsweg? Holla, das wäre mir echt too much. Egal mit welchem Verkehrmittel.

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • 160 bzw. 320 km Arbeitsweg? Holla, das wäre mir echt too much. Egal mit welchem Verkehrmittel.

    Kommt doch immer drauf an wie oft man rein muss und wie gut das Gehalt ist.

  • Ja sicher, aber selbst wenn ich mir das nur 5 mal im Jahr antun müsste, müsste die Kompensation schon fürstlich ausfallen, damit ich mir das antue.

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • 2xpro Woche und ist gar nicht so arg, sehe mein Kind und deren Kind :love: , also meine Tochter und meine kleine Enkelin. Es passt halt einfach alles im Job und hier wo wir wohnen. Den Rest der Woche Homeoffice. Da ich über Nacht in M bleibe, hat mein lieber Mann "schöner Wohnen". Außerdem sind es für mich nur noch 4 Jahre und der Rest von 2023 ;)

    :love: Motorradfahren ist viel zu schön, um es allein den Männern zu überlassen :love:

  • Ja sicher, aber selbst wenn ich mir das nur 5 mal im Jahr antun müsste, müsste die Kompensation schon fürstlich ausfallen, damit ich mir das antue.

    wie gesagt, wenn du dafür eben zb da wohnst wo du herkommst, sehr gut verdienst,


    ist das doch einfach eine Entscheidung und fertig.


    Hier im Ort war einer, der bei Mercedes recht weit oben war.

    Der wollte hier nie wirklich weg und ist eben 3x die Woche 1,5 Stunden nach Stuttgart gefahren.

  • wie gesagt, wenn du dafür eben zb da wohnst wo du herkommst, sehr gut verdienst,

    Ich hab 560km bis zum Büro und bin Tarifmuckel. Sehr gut verdienen ist anders.

    Aber: Das Stichwort ist Zweitwohnsitz, auch Hotel lässt sich in der Steuer angeben

  • Immer wenn das Wetter es zulässt fahren ich mir dem Motorrad zur Arbeit - Außer Montags, da ist es mir zu stressig da ich noch den Nebenjob habe und das Motorrad ja noch zur externen Garage bringen muss.


    Unter meiner Motorradhose habe ich die Bürohose an (Stoff aber dank meiner starken Abnahme passen da jetzt auch Jean looocker drunter), Ersatzschuhe stehen auch immer im Büro.

    Große Dinge nehme ich Montags schon mit ins Büro und kleine Dinge kommen dann in meinen kleinen Rucksack, damit es nicht zu voll am Rücken ist. Wobei ich Dienstags schonmal meine Klamotten vom Sport mit im größeren Rucksack bei habe.


    Kilometer sind es bei mir 50 und können durchaus schonmal mehr werden nach Feierabend. Gerade aber nervt mich diese Dunkelheit morgens, verlasse das Haus ja schon um kurz vor 6 in der Früh.


    Joah ....

    Hier könnte Ihre Werbung stehen


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!