GP 19/20 Losail/QAT (MotoGP, Moto2, Moto3)

  • Ich denke, dass Mapping 8 nicht nur aus historischen Gründen (Lorenzo) dafür steht, dass man nicht überholen soll.

    Eight steht hier vermutlich für Aid (= Hilfe).


    Und auf MotoGP.com ging man auch davon aus.

    GasGas EC 350F: 2024 - ?

    Suzuki GSX-R600 (2005): 2011-2023

    KTM Duke 390 (2015): 2022-2023

    KTM Freeride 350 (2015): 2019-2023

  • Mapping 8 ist doch seit Ewigkeiten als versteckte Botschaft bekannt:


    https://www.motorsport-total.com/motogp/news/fabio-quartararo-und-joan-mir-gegen-teamorder-kein-mapping-8-20100807/amp



    Ausgerechnet dieses Mapping soll heute das Gegenteil bedeuten?

    GasGas EC 350F: 2024 - ?

    Suzuki GSX-R600 (2005): 2011-2023

    KTM Duke 390 (2015): 2022-2023

    KTM Freeride 350 (2015): 2019-2023

  • Es schien aber absolut niemand überrascht oder verärgert zu sein. Das war in der Vergangenheit schon ganz anders, wenn jemand gegen eine Stallorder gefahren ist.

    Vor allem, was sollte die "0000" aus seiner Box??? Diggia hat den ersten Angriff erst nach dem Mapping 8 und der "0000" gestartet. das hätte er schon vorher machen können.

    Mir scheint es eher eine Freigabe gewesen zu sein. Aber egal, vielleicht äußert sich ja jemand noch.

    VG
    Michael

  • Zarco mit einer Verwarnung wegen Reifendruck. Mal sehen, was gleich noch folgt...

    Mo24 since 2004


    "Der Kluge lernt aus allem und jeden, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." Sokrates

  • Zarco mit einer Verwarnung wegen Reifendruck. Mal sehen, was gleich noch folgt...

    Gustl Fernandez & Miller ebenfalls mit einer Verwarnung...

    Edit: Und auch Alex Marquez mit einer Verwarnung.


    Das war's.

    Mo24 since 2004


    "Der Kluge lernt aus allem und jeden, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." Sokrates

  • Diggia ist mit korrektem Reifendruck gefahren??? Dann war die Leistung noch beeindruckender.

    Das scheint eine Lotterie zu sein...


    Ich bete nur, dass die Regel nicht die WM entscheidet....

  • Das zeigt für mich im Umkehrschluss einfach nur, dass ein Reifendruck außerhalb der Toleranz weniger Einfluss hat als gedacht. Schlussfolgerung für mich somit, weg mit dem Sanktionierungsmist oder zumindest Aufweichung der Regel.

    Mo24 since 2004


    "Der Kluge lernt aus allem und jeden, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." Sokrates

  • Oliveira mit gebrochenem Schulterblatt und Aleix mit gebrochenem Wadenbeinkopf.

    Für mich nicht hundertprozentig zu sehen, warum Oliveira den Unfall verursacht hat. War er da zu spät auf der Bremse?

    Oliveira hatte im Übrigen knapp 24h nach seinem Vergehen (!) eine LLP bekommen. Diese wird er dann aller Voraussicht nach erst 2024 absitzen können.

    Mo24 since 2004


    "Der Kluge lernt aus allem und jeden, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser." Sokrates

  • Das zeigt für mich im Umkehrschluss einfach nur, dass ein Reifendruck außerhalb der Toleranz weniger Einfluss hat als gedacht.

    Wenn ich es richtig verstehe, geht es hier ja nur bedingt um einen wirklichen Vorteil, sondern vielmehr um die Sicherheit?


    So oder so finde ich es aber interessant, dass alle bislang Sanktionierten keine erneute Strafe bekommen haben. Das kann natürlich Zufall sein - oder aber bedeuten, dass die Teams es theoretisch doch im Griff hätten, wenn sie denn wollten. Und damit wäre die Regel wiederum sinnvoll.

    GasGas EC 350F: 2024 - ?

    Suzuki GSX-R600 (2005): 2011-2023

    KTM Duke 390 (2015): 2022-2023

    KTM Freeride 350 (2015): 2019-2023

  • Das zeigt für mich im Umkehrschluss einfach nur, dass ein Reifendruck außerhalb der Toleranz weniger Einfluss hat als gedacht. Schlussfolgerung für mich somit, weg mit dem Sanktionierungsmist oder zumindest Aufweichung der Regel.


    Dann heulen die Fahrer nur rum? ;)

    Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Vielleicht liegt's auch mehr an schlechten Abstimmungen des Motorrads.

    VG
    Michael

  • Jorge Martin wittert ob seiner schlechten Performance heute eine Verschwörung. Er schreibt gerade auf seinem Twitter: "Auf das jeder für sich seine Schlüsse [aus dem heutigen Geschehen] zieht"


    Man kann solche Verschwörungen zwar nicht ausschließen, zumal auch Casey Stoner explizit davon in seiner Autobiographie gesprochen hat, was das Thema angeht, welche Reifen, welcher Fahrer zugewiesen bekommt.


    Allerdings haben wir allein diese Saison schon sehr oft Fahrer darüber klagen gehört, dass ein bestimmter Reifensatz komplett aus der Reihe gefallen ist und sich anders verhalten hat als normal. Deswegen erscheint es mir jetzt nicht gerade unlogisch, dass auch Jorge Martin dieses Schicksal ereilt.


    Das mit Masia und Fernandez in der Moto3 war nicht besonders fair, um es mal vorsichtig auszudrücken. Es ist das eine, wenn die zwei Fahrer, die gegeneinander um die WM kämpfen, die Bandagen auspacken: So wie 2 mal Masia gegen Sasaki. Aber selbst da, waren 2 solche Maneuver 1 zuviel. Aber besonders unfair finde ich es, wenn Dritte (Teamkollege Fernandez) sich in den WM-Kampf einmischen, um gezielt Masia einen Vorteil zu verschaffen.


    Bei Zarco war es heute auch mehr als auffällig, dass er für Martin gefahren ist. Besonders die Szene in der letzten Runde, wo er Marquez hinten reingefahren ist, damit MM Martin nicht mehr angreifen kann, geht halt auch schon irgendwie so leicht ins unsportliche rein. Aber klar, nachweisen kann man es weder Zarco, noch Fernandez. Beide werden behaupten, sie haben halt um die Position gekämpft...


    Für Fabio Diggi freut es mich. Und für Pecco auch. Er ist jetzt in einer - verglichen mit vor dem WE - in einer einigermaßen komfortablen Situation. Martin dagegen hat fast nichts mehr zu verlieren.

  • Jorge Martin wittert ob seiner schlechten Performance heute eine Verschwörung. Er schreibt gerade auf seinem Twitter: "Auf das jeder für sich seine Schlüsse [aus dem heutigen Geschehen] zieht"

    Das ist echt albern. Alle Fahrer hatten negative Ausreißer in der Saison, die durch den Fahrer erklärt werden können, durch Fehler in der Abstimmung, beim Reifendruck oder beim Reifen selber.

    Selbst wenn es am Reifen lag. Die Reifen werden AFAIK zugelost und sind nagelneu. Niemand kann vorher wissen, welcher Reifen vielleicht nicht so gut ist wie ein anderer. Ich kann auch kaum glauben, dass ein Reifen aus einer Serienproduktion (denn das ist eine, bei der Anzahl an Reifen) in modernen Produktionsanlagen so unterschiedliche Eigenschaften zum davor oder danch produziertem Reifen aufweisen soll. Was soll sich denn geändert haben? Die Gummimischung, die Verarbeitungstemperatur, der Druck oder die Dauer der Pressung? Bei heutigen computergesteuerten Produktionsanlagen? Neee....


    Unterschiedliche Tagesformen der Piloten, Fahrfehler (z.B. beim Start) oder falsche Abstimmungen im Training können solche Schwankungen durchaus erklären.


    Mal sehen, was Miller zu solchen Geheule sagen wird. :evil:

    VG
    Michael

  • hach ja, schön wie Martin sich nun als Opfer sieht. Ist der JL99 in die Umsypatisch Schule gegangen? Wobei JL99 hätte bei sowas nicht rum gejammert.


    Diigga... tja, zu spät gezündet. Aber jetzt kommen sie wieder, die Forderungen dass man ihm MotoGP Mopped geben solle.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!