Triumph Daytona 660 (2024)

  • Hallo ihr!


    Wie findet ihr eigentlich die neue Daytona 660 von Triumph? Es gibt noch keine echten Testberichte, außer die "Pressefahrt" wo alle zwei Tage damit herumpesen konnten.
    Sie basiert ja auf der Trident 660, hat ein bisschen Verkleidung/Windschutz und einen aufgemotzten Motor mit mehr PS (95) und neuen Details. Irgendwie scheint sie mir von der Geometrie etwas "gemütlicher" zu sein, als echte Renner. Was ich gut finden würde, oder täuscht das?

    Ich fahre ja ein vorderradlastiges nakedbike mit "gemütlichen Lenker", würde sich das Fahrgefühl sehr extrem ändern, auf solch einen Bike?


    Mein Traumbike wäre natürlich die Trident 660 mit Rundschweinwerfer und Halbschale :P

  • Das tolle an der Daytona und Streety war eigentlich immer das sagenhafte Kurvenhandling. Wenn sie das beibehalten konnten rechne ich ihr gute Chancen auf dem Markt ein.


    Wenn ich es richtig sehe, hat die Daytona tatsächlich keine Stummel sondern einen Lenker. Hmm, muss sich zeigen. Ich mag sowas ja irgendwie nicht. Wenn schon sportler, dann auch sportlich. Aber das ist nur meine Meinung.

    Don't follow me, I do stupid things

  • Ich hab die Daytona immer als seeeehr sportlich in Erinnerung gehabt. Lag allerdings auch nie so wirklich in meinen Fokus, weil ich mich für richtige Sportler nicht so interessiere und mir das Ding eh einen Zylinder zu viel hat. Aber das ist erstmal mein Problem.


    Grundsätzlich mag ich ja "zivile" Sportler. Sehen cool aus und lassen sich trotzdem noch gut auf der Landstraße den ganzen Tag fahren.


    Mal gespannt, wie bequem die wirklich wird.


    Gruß,

    Thomas

  • Auf Testberichte würde ich nicht viel geben, die fallen je nach Tester und dessen eigenen Vorlieben doch sehr unterschiedlich aus.

    Insbesondere wenn es um Sitzposition, Lenkerhöhe, Fußrastenposition (also alles was Ergonomie betrifft), ist es immer dem eigenen Empfinden geschuldet.


    Das lässt sich aufgrund von Bildern und Test anderer Leute einfach nicht übernehmen, ähnlich ist das mit dem "Windschutz".


    Allgemein wird die Triumph eher sportlich ausfallen, mit sehr agilem Motor und handlichem Fahrwerk. Warum ist denn deine Maschine so besonders vorderradlastig?

    Das ist nicht nur von der Lenkerposition abhängig, die gesamte Geometrie des Motorrads und auch die Lastverteilung des Motorradgewichts (ohne Fahrer) kommt hier zum Tragen.


    Wenn das ein Nachfolger für deine 125er werden soll . . und sonst keine Erfahrung mit deutlich stärkeren, schwereren und auch anders gebauten Motorrädern besteht . . auch in Hinsicht auf "eher gemütliches" fahren . . wäre die Triumph wahrscheinlich nicht die beste Wahl. Aber letztlich musst du das selbst beurteilen, Probefahrt unausweichlich!

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Allgemein wird die Triumph eher sportlich ausfallen, mit sehr agilem Motor und handlichem Fahrwerk

    Eher, aber gibt ne Menge *mimimi - die ist nicht so sportlich wie die alte Daytona 675 und viel zu alltagstauglich*. Von daher würde ich die von der Ergonomie her bei der Ninja 650 oder der CBR650R verorten. R7 und RS660, welche zwar in der gleichen Klasse antreten, sollen von der Ergonomie her einiges sportlicher sein.

    Ich fahre ja ein vorderradlastiges nakedbike mit "gemütlichen Lenker", würde sich das Fahrgefühl sehr extrem ändern, auf solch einen Bike?

    Bisher fährst du, danz böse übertrieben gesagt ;) n Fahrrad mit größerem Hilfsmotor :P Da ist noch nicht so arg viel mit Gewicht auf dem Vorderrad. Bei der Daytona wirst du da eine deutlich vorderradlastigere Sitzposition haben, mit mehr Druck auf den Handgelenken und weniger spielerische Wendigkeit.


    Ansonsten gilt für dieses, wie für alle anderen Bikes die auch nur im entferntesten in dein Suchraster fallen:

    Probefahrt unausweichlich!


    Wenn ich es richtig sehe, hat die Daytona tatsächlich keine Stummel sondern einen Lenker.

    Die hat Stummel, aber etwas höher angeschlagen, so wie bei der Ninja 650 oder CBR650R

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Von Gedanken bin ich noch bei der Tiger Sport 660 - wegen dem Ansatz als Universaltalent, aber vermutlich wird mir diese zu hoch sein. Dann gefiele mir noch die Kawasaki z650rs, (oder w800) die ich dann noch mit meinem Zeug wie Halbschale nachrüste. Folgt man den Gedanken, könnnte man auch eine Street Twin 900 nehmen, mit der gefahr, dass man es doch ein bisschen zu oldschool findet.


    Honda hat ja noch die CB500R - die hat eine "gemütliche" Position für einen sportlichen Look, klingt aber irgendwie wie ein Trecker :P

    Da käme mir diese hier "entgegen", aber ich glaube auch, dass sie "für mich" zu sportlich ist. Allerdings kenne ich garkeine sportliche Maschine als Fahrerlebnis, vielleicht ist das ja total mein Ding. Wie sagte Invincible - ich pese ja bisher ein ein Kleinkraftrad (püh :P )


    Nächste Woche ist voraussichtlich Theorieprüfung.

  • Kommt Zeit, kommt Erfahrung . . Probesitzen, Probefahren . . und irgendwann evtl. auch die Erkenntnis, das das gekaufte Bike dann doch nicht so passt . . dann lässt es sich verkaufen und man schaut sich nach was neuem um. Wenn ich die letzten 40 Jahre immer das gleiche gekauft hätte . . wäre mir ganz schön was entgangen.


    Außerdem ändern sich mit den Jahren auch die Bedingungen . . also nichts was man nicht ändern könnte . . alles andere wäre langweilig. Bei mir sah das so aus . . von klassischem Einzylinder, Softchopper, Tourenmaschine, Sport, Supersport und Supermoto (Naked) bis zur Hardenduro war/ist alles dabei . . und es ist noch nicht vorbei.


    SR500

    XJ550

    XJ750

    XV920

    1100 Sport + XT600

    RSV Mille R + LC4 620

    DD750 + EXC 450/525

    DD900 + EXC 350 (3x)

    Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert ! :dakar:

  • Vom Fahrverhalten schätze ich die Daytona schon recht handlich und auch tourentauglich ein. Sehe die von Sitzposition usw. bei der 650er Ninja, also der alten ER6F.

    Du hattest Bedenken wegen der Sitzhöhe geltend gemacht. Ich denke nicht, das die Daytona nennenswert tiefer ist als die 660er Sport, vielleicht sogar noch ein Stück höher.

    Probieren geht über studieren, probiere es halt aus und kaufe dir die Z650RS ;) 8)

  • Ich fahre die Daytona am Samstag spaßeshalber mal Probe. Bin gespannt wie sie sich fährt ^^

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Ich kenne natürlich die aktuellen Testvideos - wie dieses:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Das finde ich prima von dir :) bei meinem Händler gibt es sie in einem schicken Rot. Rein vom Design genau mein Ding. (in Bezug auf moderne verkleidete Fronten :P )

    Wann kommt der Probefahrt Bericht?


    Bist du eigentlich die Trident probe gefahren?

  • Nein bin ich nicht. Ich habe mich nicht getraut, eine "zu hohe" Maschine zu fahren, die mir nicht mal gehört. Hier muss ich den Händler loben, der mich ein bisschen dazu überreden wollte ;)

    Ich habe nur vorher auf diverse Maschinen gesessen und habe sie auch mal geschoben.

    Zu meiner "Beinlänge" hätte nur die Honda Rebel, und die Speed Twin 900 gepasst. Beide wollte ich aber inzwischen nicht mehr.


    Deshalb wählte ich die Maschine auch so aus, dass die mir 1. zu einem gefällt und 2. das die Sitzposition der kleinen Honda ähnelt. Die erste Fahrt mit der Trident, tiefergelegt, wird also auch ein bisschen ein Überraschungsei für mich. Tatsächlich denke ich, dass ich es als Anfänger einfach nur super finde. Ich kann es ja noch mit nichts vergleichen, außer den Fahrschulmaschinen. Aber bisher habe ich noch nichts gefahren, dass mir nicht gefiel. Ich denke, mit der w800 wäre ich da ein größeres Risiko eingegangen -> die ist 30kg schwerer und war beim "herumschieben" ein echtes Eisenschwein, wenn auch ein wunderschönes.


    Inzwischen habe ich herausgefunden, dass es Probefahrtstiefel für Menschen wie mich gibt. Falls ich in den nächsten Jahren weitere "Bikelust" bekomme, brauch ich wohl welche.

    Dieses Jahr möchte ich einfach noch ein paar KM schruppen, solange Saison ist, daher die "Eile" ;)

  • Die Trident wird wahrscheinlich nicht dein letztes Bike sein und selbst wenn sie dich beim Fahren doch nicht vollends überzeugt kannst du dich in Ruhe nach was neuem umschauen.

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

  • Hehe, tatsächlich haben mich POV Videos von der Daytona zurück zur Trident geholt. Ich finde es einfach super, wie der Dreizylindermotor hochsurrt. Ich hoffe, dass es schon dieses Wochenende was wird. Bike wartet auf Anmeldung ... ziehen sie eine Nummer ...

  • Sorry, ich verstehe das null. Du hast eigentlich alle Zeit der Welt und es gibt m.E. neben der stumpfen Höhe zig weitere Faktoren, die eine Rolle spielen (können), ob Du Dich auf einem Motorrad (nicht) wohl fühlst. Einfach mal eins kaufen, dass Du nichtmal gefahren bist? Echt jetzt?


    Wünsche Dir definitiv viel Spaß, aber ob das so clever war…

  • Sorry, ich verstehe das null. Du hast eigentlich alle Zeit der Welt und es gibt m.E. neben der stumpfen Höhe zig weitere Faktoren, die eine Rolle spielen (können), ob Du Dich auf einem Motorrad (nicht) wohl fühlst. Einfach mal eins kaufen, dass Du nichtmal gefahren bist? Echt jetzt?


    Wünsche Dir definitiv viel Spaß, aber ob das so clever war…

    Vorallem wurden schon ca. 10 Threads dazu aufgemacht in welchen mehrmals auf: "Fahr probe!" hingewiesen wurde und dass die Sitzhöhe egal ist. Aber gut. vielleicht passt es ja.

    Aber vorher gab es schon Listen was alles probegefahren werden sollte.


    Und ich dachte schon ich bin komisch.

  • Ist jetzt halt so, muss man nicht weiter drauf rumreiten. Reitet mal lieber wieder eure Moppeds :P

    "Reality is on a delay. For you, nothing is now. Realizing this fact is unsettling. If we can only react to the past, how do we manage to navigate the present? It's easy to spiral into a treatise on free will while in the fetal position, overthinking our forever past." - Kyle Hill

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!