Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kaeferspezialist

unregistriert

1

Samstag, 5. August 2006, 18:33

Hallo aus Indien

Hallo,
nachdem ich schon so einige Foren durchgewühlt habe, bin ich letzlich hier hängengeblieben.

Ich heiße Stefan und bin 36 Jahre alt, komme eigentlich mitten aus NRW, lebe aber zur Zeit beruflich bedingt in Chennai in Südindien. Mopeds gibt es hier wie Sand am Meer und das zu 90% mit 100 bis 150cm³. Hin und wieder gibts mal ne Enfield, die dann 350 oder 500 Kubik haben. Der Verkehr ist hier alles andere als organisiert und läuft total chaotisch ab. Es gibt zwar Regeln, aber nur auf dem Papier, es wird einfach da gefahren, wo Platz ist. Es hat noch niemand in den Rückspiegel geschaut (falls einer vorhanden ist) oder mal nen Blinker betätigt. Zudem haben wir hier noch Linksverkehr...

Nun ja, damit wir in dieser 7 Mio. Stadt auch mal schnell von A nach B kommen, haben wir uns einen Roller zugelegt. Das gute Stück hört auf den Namen Activa und kommt aus dem Hause Honda. Technisch ist das Teil identisch mit dem aktuellen Honda Lead, der in Deutschland auf dem Markt ist, hier in Indien heißt das Ding einfach Dio... Also 100 Kubik 4 Takt und mit 5 KW ausgestattet bringt einen auf etwa 75 Sachen, was für hiesige Verhältnisse schon ziemlich schnell ist.

In ein paar Wochen kommt wohl noch eine Honda Unicorn (150cm³)in die Garage, weil wir endlich mal das Schalten lernen wollen, denn einen deutschen Führerschein besitzen meine Frau und ich noch nicht. Der indische "Lappen" für Moppeds ist uns aber einfach so ausgestellt worden, so das wir hier legal fahren dürfen. Da wir aber unseren Roller in 3 Jahren mit nach Deutschland nehmen wollen (und müssen), benötigen wir ja eine deutsche Lizenz dafür, und dann werden wir wohl als fast 40-jährige nochmal in die Fahrschule gehen müssen...

Wenn ihr wissen wollt, was hier noch so abgeht, einfach fragen!

2

Samstag, 5. August 2006, 19:07

Re: Hallo aus Indien

Hi,

ein herzliches Willkommen im Forum nach Indien.
Wenn ich immer die "Verkehrsberichte" aus anderen Ländern höre, denke ich, nur hier in Deutschland wird nach Regeln gefahren!

Eine schöne Zeit noch und ich hoffe auf regelmäßige Berichte aus Indien.

LG
Alexandra

46Vale

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 586

Registriert: 13. Dezember 2004

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Triumph Stree Triple RS

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 5. August 2006, 19:16

Re: Hallo aus Indien

herzliches Willkommen im Forum

4

Samstag, 5. August 2006, 19:23

Re: Hallo aus Indien

im Forum.

ABF

Team MO24 - Since 2005 #RIP Nicky

Beiträge: 12 366

Registriert: 9. April 2004

Wohnort: Sachsen

Motorrad: Habe leider keins

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 5. August 2006, 20:44

Re: Hallo aus Indien

Hi, herzlich willkommen hier im Forum!

Jetz sind wir entgültig Forum internationale


Schnelle Bine

unregistriert

6

Samstag, 5. August 2006, 20:46

Re: Hallo aus Indien

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum und viel spaß hier.



Indien !! Ich würde da allerdings nicht fahren!!

BulldogAC

unregistriert

7

Samstag, 5. August 2006, 23:00

Re: Hallo aus Indien

Hallo,

willkommen im Forum.
Indien mit Linksverkehr.

wie lange fährst Du bzw. Ihr schon da?

Linksverkehr mach mir immer Spass. Bin öfter in England unterwegs. Eigenartigerweise hab ich immer Probleme wenn ich da bis zum Airport gefahren bin und dann hier in Deutschland wieder fahre. Muss mich immer am Riemen reißen, im Kreisverkehr gegen den Uhrzeigersinn zu fahren.

Berichte doch mal so vom Alltagsleben mit dem Zweirad in diesem Land.

Gruß
Heinz

Olli1969

unregistriert

8

Sonntag, 6. August 2006, 01:41

Re: Hallo aus Indien

Hallo Stefan, auch von mir ein herzliches Willkomen nach Indien.

In der Motorrad war vor einiger zeit mal ein Reisebericht von Jemandem, der bis nach Indien geflogen ist, sich da ne Enfield gekauft hat und dann damit zurück nach Deutschland gefahren ist. Im Bericht wurden ähnliche Sachen beschrieben wie die von Dir Geschilderten.

Er beschrieb, daß das meist benutzte Bauteil der Auto und Zweiräder die Hupe sei, und das auf Indischen Straßen "das Recht des Stärkeren" gilt. War ganz lustig zu lesen.

Gibt es denn dort auch das eine oder andere richtige Motorrad, ich meine außer Enfield? Sieht man dort auch Supersportler rumfahren, oder vielleicht große Enduros aller Varadero?

Viele Grüße
Olli

9

Sonntag, 6. August 2006, 06:32

Re: Hallo aus Indien

Hallo nach Indien!
Da bin ich ja von den Socken...

Indien ist nicht nur vom Verkehr her abenteuerlich, meine ich, vor allem für einen Europäer.

War vor über 20 Jahren öfters in der Region Agra unterwegs, aber nicht mit dem Bike. Links und rechts lagen die Lkw's im Graben, weil die Fahrer besoffen waren und nicht mehr fahren konnten und dann die überdimensionierten Fahrgestelle der Bauern. Haben die ganze Strasse gebraucht, wenn man überhaupt von Strasse reden kann. War eher nach unseren Verhältnissen ein Feldweg. Das war die Hauptverkehrsstrasse zwischen Delhi und Agra ! Abends nix mehr vor lauter Qualm gesehen und keine Luft mehr bekommen, weil jeder (und das sind ja in Indien viele) am Strassenrand ihr Feuerchen gemacht haben, aus Kuhfladen (!).

Mit dem Bike wollte ich dort nicht fahren.....nie

Kaeferspezialist

unregistriert

10

Sonntag, 6. August 2006, 11:08

Re: Hallo aus Indien

Der Verkehr ist hier wirklich abenteuerlich. Nicht umsonst haben wir fürs Auto einen Fahrer angestellt. Wir sind bereits seit einem Jahr hier und beiben noch drei weitere, danach müssen wir wieder zurück nach Deutschland. Jedenfalls fahre ich seit dem ersten Tag auch Auto (was viele Kollegen und Bekannte schon nicht tun) und seit Ende März haben wir den Roller. Zwischendurch ist es aber recht langweilig, denn bei mehr als Tempo 60 wird das Ding laut und unwillig. Deswegen wollen wir uns noch eine Unicorn zulegen, die hat dann 150 ccm und 13 PS und ist das einzige (!) Moped hier in Indien, das ein Zentralfederbein hinten hat. Alle anderen Bikes haben noch die klassischen 2 Federbeine hinten und meistens noch eine Trommelbremse vorne. Nee, ohne mich, lieber Scheibe und 5-Gang, weil viele Mopeds hier sogar nur 4 Gänge haben, die auch noch wild durcheinander geschaltet werden.

Was gibt es hier für Bikes: Sehr weit verbreitet sind die Marken Honda, Hero Honda (eigenständig!), Yamaha, Bajaj Auto (Kawasaki-Verschnitt), TVS (Suzuki-Verschnitt), Kinetic (Honda-Verschnitt), Enfield, einige alte Suzukis und Kawasakis. Diese Bikes sind alles Einzylinder mit 100, 125 oder 150 ccm. Ausnahme ist halt Enfield, die 350 oder 500 ccm haben. Dann gibts noch ein paar wenige Zweizylinder namens Yezdi mit 250 ccm. Guckt mal auf www.motorbikes.be , da gibt Infos über die Mopeds hier.

Big Bikes gibts hier überhaupt nicht, es sei denn, ein reicher Schnösel hat die Dinger importiert und zahlt dafür dann diese horrenden Steuern. Auf neue Bikes verlangt der Bundesstaat Tamil Nadu schlanke 105%, auf gebrauchte Fahrzeuge sogar 150% Einfuhrzoll. Darüber hinaus ist es sogar nicht ganz legal, mit mehr als 650 ccm zu fahren. Ein Bekannter von mir hat sich aus Hong Kong eine 1300er CB mitgebracht und mußte satte 4000 Euro Strafe zahlen.... Nichtdestotrotz kann man in Bombay auch alle möglichen westlichen Bikes kaufen, sind halt nur dementspechend teuer. Ich weiß noch von einer 900er Monster, die ein anderer weitläufiger Bekannter fährt und unser Konsul hat ne nagelneue Harley in der Garage stehen, direkt aus den USA importiert. Ganz hoch im Kurs stehen noch die alten 350er RD von Yamaha, alles alte Dinger aus den 80ern, die mal importiert wurden und noch nicht mit diesen Strafsteuern belegt waren.

Aber zurück zum Verkehr: Wie geschrieben, abenteuerlich und völlig chaotisch. Dazu kommen noch Schlaglöcher in allen Formen, Variationen und Tiefen, in die man mit einem Roller nicht kommen sollte. Die Autofahrer nehmen überhaupt keine Rücksicht und Busfahrer sind direkt bei Satan angestellt, zumindest fahren sie so. Spiegel (wenn welche vorhanden sind) werden sehr oft eingeklappt, weil die Teile sonst von anderen Verkehrsteilnehmern abgefahren werden. Aber es hat sowieso noch nie jemand hineingeschaut. Auf 2-spurigen Straßen fährt man mindestens 3-spurig und man biegt am Besten von ganz links nach rechts ab, das geht am schnellsten, weil beim mehrspurigen Abbiegen noch nie ein Inder die Spur halten konnte. Überhaupt geht hier alles sehr langsam. Bis mal ein Fahrer auf Tempo 50 ist, ist ein deutscher Fahrer längst am Ziel. Das liegt aber auch ein wenig an der Mentalität der Inder, immer sparsam sein und nicht zuviel Gas geben, dann verbraucht der Motor nämlich mehr Sprit, als wenn man mal drauftritt oder den Hahn aufreißt. Zeit bedeutet hier einfach nix, wenns halt länger dauert, dann dauerts eben, interessiert keinen. Ich persönlich mogele mich vor ner Ampel immer bis nach ganz vorne und drehe ordenlich am Hahn wenns grün wird, nach spätestens 200 Metern bin ich alleine auf der Straße, bis zur nächsten Ampel...

Der Zustand von den älteren Kraftfahrzeugen (egal ob Bike oder Auto) ist meistens auch jenseits von gut und böse. Da geht kein Licht, kein Bremslicht, geblinkt wird sowieso nicht, und wenn mal das Licht funktionieren sollte, dann leuchtet man den Mond an. Deswegen verkneife ich mir tunlichst, nicht im dunklen mit dem Roller zu fahren, dann ist es nämlich richtig gefährlich. Ach ja, die Busse: Das die Dinger überhaupt fahren, grenzt eigenlich an ein Wunder....

Die Straße ist auch für alles und jeden da, sprich Radfahrer, Kühe, Fußgänger, Autos, Lastwagen, Busse und halt eben auch für Mopdeds. Bei den Kühen muß man höllisch aufpassen, die nicht anzufahren, denn sonst ist man seines Lebens nicht mehr ganz so sicher, da die Tiere meistens heilig sind.


manoman0

unregistriert

11

Sonntag, 6. August 2006, 12:06

Re: Hallo aus Indien

hallo stefan

welcome here

..hey, lass dir nen internationalen führerschein ausstellen, den sollte man dann nationalisieren können, ohne grosse probleme. vorausgesetzt indien ist dem entsprechenden abkommen beigetreten.

gruss, phil

leroy

Bikes, Tattoos And Rock´N´Roll

Beiträge: 11 948

Registriert: 23. September 2005

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha XV1000 Black Betty Yamaha XJ900 31A Nr2

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 6. August 2006, 15:39

Re: Hallo aus Indien



Mein lieber Herr Gesangsverein! Es gibt glaube ich so Momente, da bin ich doch ganz froh, dass hier alles geregelt ist. Das Lesen deines Beitrags war grade so einer.

Kaeferspezialist

unregistriert

13

Sonntag, 6. August 2006, 15:47

Re: Hallo aus Indien

In Antwort auf:

hallo stefan

welcome here

..hey, lass dir nen internationalen führerschein ausstellen, den sollte man dann nationalisieren können, ohne grosse probleme. vorausgesetzt indien ist dem entsprechenden abkommen beigetreten.

gruss, phil




Schön wärs! Ist aber leider nicht so, denn ein int. FS würde mir nur in Deutschland ausgestellt und indische Lizenzen kann man leider nicht umschreiben lassen. Ist aber auch gut so, denn das Auto oder Mopedfahren ist mit Sicherheit hier nicht erfunden worden...

Naja, bis auf die Verkehrssituation und diese Menschenmassen überall kann man es eigentlich ganz gut aushalten. Wir haben überall ACs und die Versorgungslage ist deutlich besser als in Tanzania, wo wir vorher 4 Jahre gewohnt haben. Kriminalitätsmäßig ist es hier genausowenig oder -viel wie in einer ganz normalen dt. Großstadt, mit Dar es Salaam überhaupt nicht vergleichbar, da war es nämlich richtig gefährlich, mittlerweile ähnlich wie in Kapstadt oder Nairobi...

TurBini

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 618

Registriert: 10. Juli 2005

Wohnort: Hamburg

Motorrad: Hornet 900, Speed Triple 1050 Carbon Edition, Schwalbe KR51, Speed Triple 955i nuclear red

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 6. August 2006, 16:24

Re: Hallo aus Indien

Hallo Stefan,

ich musste sehr lachen als ich deine Schilderungen gelesen habe. Wir sind mindestens einmal im Jahr in SriLanka, meine Freundin wohnt dort, und daher kann ich gut nachvollziehen was du dort erlebst. Durch langjährige Erfahrung bin ich inzwischen sehr locker wenn unser einheimischer Fahrer halsbrecherische Überholmanöver durchführt oder an Stellen Gas gibt, wo man in DE eine rot-weisse Bake hinstellen und die Strecke wegen Unbefahrbarkeit sperren würde. Neuankömmlinge kriegen allerdings schon auf der Fahrt vom Flughafen Colombo ins 80 km entfernte Beruwela regelmässig Herzflattern. Aber Hut ab, sich da ins Gewühl zu mischen.... Fährst du auch schon deine Großeinkäufe (Sack Reis, Bananenstaude) zusammen mit Frau und Kind vom Markt auf dem Roller nach Hause wie die Einheimischen ?

Gruss
TurBini


15

Sonntag, 6. August 2006, 16:34

Re: Hallo aus Indien

servus und welcome,
von new-be zu new-be

biboty

Team MO24 - Posting-Queen

Beiträge: 30 527

Registriert: 20. Mai 2006

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 6. August 2006, 17:06

Re: Hallo aus Indien

Hallo Stefan

Herzlich willkommen im Forum.

Deine Schilderung des Verkehrs in Indien finde ich faszinierend-ich bin ja sowas von froh,das ich hier bin und nicht in Indien....

Diesen Verkehr und das ganze Gewusel ohne FS zu meistern,ist schon eine reife Leistung...

LG Sabine

Kaeferspezialist

unregistriert

17

Sonntag, 6. August 2006, 18:26

Re: Hallo aus Indien

Hey Turbini, da weißt du ja, wovon ich schreibe Sri Lanka liegt ja fast um die Ecke und da ist der Verkehr absolut genauso...

Für unsere Einkäufe haben wir allerdings noch einen Offroader inkl. Fahrer, unseren Sohnemann (fast 3 Jahre) nehmen wir nur auf dem Roller mit, wenn es zum Kindergarten geht. Zum Glück wohnen wir in einer ziemlich verkehrsarmen Straße und der KG ist nur um die Ecke. Auf die großen Hauptstraßen gehts aber nur ohne Kind und mit Helm. Aber sonst stimmt es absolut, hier sitzt auch die ganze Familie auf einem Moped, Papa fährt, Mama im Damensitz dahinter, das ältere Kind auf dem Tank und das jüngere Kind auf Mamas Arm.... Jeder deutsche Polizist würde bei dem Anblick nen Herzkasper kriegen.

Naja, den indischen FS haben wir ja und den deutschen brauchen wir erst in drei Jahren, von daher wollen wir demnächst schon mal üben, mit nem Schaltmoped zu fahren, damit die deutsche Lizenz dann nicht ganz sooo teuer wird. Aber Roller fahren ist ja nicht schwierig. Bin von der Familie zwar überhaupt nicht vorbelastet, aber wer mit nem Fahrrad 70 Sachen fahren kann, hat auch keine Angst mit nem Roller so schnell zu fahren. Interessant wirds dann nur für den A-Schein unbegrenzt in D. Muß man da eigentlich schon auf einem großen Motorrad fahren???

So, und wegen der Zeitverschiebung sag ich jetzt mal

18

Sonntag, 6. August 2006, 20:21

Re: Hallo aus Indien

Herzlich Wilkommen und viel Spaß hier!!

Gruß Jörg

TurBini

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 618

Registriert: 10. Juli 2005

Wohnort: Hamburg

Motorrad: Hornet 900, Speed Triple 1050 Carbon Edition, Schwalbe KR51, Speed Triple 955i nuclear red

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 7. August 2006, 08:34

Re: Hallo aus Indien

In Antwort auf:

Interessant wirds dann nur für den A-Schein unbegrenzt in D. Muß man da eigentlich schon auf einem großen Motorrad fahren???






Moin Stefan,

du musst lt. Vorschrift deine Ausbildung für den offenen A-Schein auf einem Motorrad mit min. 60 PS absolvieren. Die meisten Fahrschulen haben Maschinen in dem Bereich 60 - 85 PS im Angebot, auf einen fiesen Supersportler mit Vollverkleidung und 180 PS setzt dich da keiner.

Gruss
TB

Kaeferspezialist

unregistriert

20

Montag, 7. August 2006, 17:46

Re: Hallo aus Indien

Aha, für die Antwort! Auf so nen Supersportler mit 140 PS und mehr würd ich mich auch gar nicht draufsetzen, weil mir das für den Anfang eh viel zu gefährlich wäre...

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung