Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

[Beratung] 125er welches?

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Blyawon

unregistriert

1

Mittwoch, 30. Juni 2010, 20:53

125er welches?

Ich bin jetzt 16 und will mir etwas "fahrbares" zu legen, nur leider habe ich keine Ahnung, ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen.
Ich werde den 125er führerschein(Klasse A1) machen.

Was ist am besten?
Roller? Enduro? Normales Motorrad, die Racing teile(ka wie man das nennt xD)
Welches Motorrad wäre da zu empfehlen?
Was ist am besten?

Ich hoffe ihr könnt mir bei den Grundlegenden Fragen helfen.

Gruß

Evo2k6

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 436

Registriert: 18. Juni 2008

Wohnort: sonstiges

Motorrad: Suzuki SV1000N

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. Juni 2010, 21:28

1. Grundlegende Frage : Stimmt das Budget überhaupt? 125er ist nicht gerade ein günstiger Spaß, 1. wegen dem FS der schon ein paar Euro kostet 2. Ist eine auf 80km/h gedrosselte 125er nicht gerade günstig im Unterhalt vorallem aber in der Versicherung da wird richtig abkassiert.

2. Wenn du noch nichtmal weist welche Art von Motorrad du willst könnten wir dir hier eig. alles aufzählen oder du gibts bei mobile.de einfach 125ccm ein und lässt dich von der Flut an Angeboten überraschen. Ansonsten machst du z.B mit einer Honda z.B der NSR 125 oder wenn es etwas neuer sein darf der CBR 125 nicht sonderlich viel falsch, weil solide Technik von Jungs die wissen was sie bauen.

STan.X

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 661

Registriert: 29. September 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R 1200 RT LC, CBR 600 RR, KLX 125

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. Juli 2010, 04:36

Wie Evo schon geschreibselt hat, hängt die Auswahl zum einen von deiner Wunschvorstellung ab.
Du solltest schon wissen, ob dir eher Enduros oder Spoochtler gefallen oder ob dir ein Roller reicht…...
Zum anderen ist auch dein Budget von Interesse.
Nicht zu vernachlässigen deine körperlichen Maße, deine Leidensfähigkeit.
Also, erst mal bei verschiedenen Händlern ein wenig Probe sitzen gehen und daneben bei mobile in deinem Preisrahmen suchen.

GruHS
Richard
CN 07-355-3512
ora et motora

Blyawon

unregistriert

4

Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:08

Preislich würde ich mir da ding so um die 2500 vorstellen, habe aber leider keine Ahnung. Was ist den besser? Roller, Enduro oder Sportler? Wie siehts mti dem Gewicht aus?
EDIT: Bei gebrauchten, wie viel Kilometer sollten die höchstens haben`?

STan.X

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 661

Registriert: 29. September 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R 1200 RT LC, CBR 600 RR, KLX 125

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:31

Gebrauchte Einzylindermotoren sollten heute auch bei liederlicher Pflege mind. 25.ooo km ohne Motorrevision halten, meist jedoch deutlich mehr.
Die meisten Angebote von zwei bis vier Jahre alten 125er liegen zwischen 1.7oo,- und 3.ooo,-€, kommt auf den Neupreis der Fahrzeuge an.
Gutes Fahrverhalten und solide Technik findest du bei der CBR 125 R zu günstigen Preisen, meist mit Laufleistungen um die 6. – 8.ooo km.
Aber nur, wenn du nicht zu groß bist.
Alternativ bietet sich hier die YZF 125 R an, bei Preisen knapp über 3.ooo,-€.

Konstruktionsbedingte schlechteres Fahrverhalten bieten Roller, die dafür eine höheren Nutzen durch besseren Wetterschutz und mehr Stauraum im Alltag bieten.
Schalten brauchst du auhc nicht, die Dinger haben eine „Automatik“.
Die Dinger wären mir zu kippelig. Aber das muß jeder für sich selbst entscheiden.

Enduros bieten sich für große Leute der solche mit langen Beinen an.

Vom Gewicht her liegen die meisten Modelle knapp über 100 kg und lassen sich fast wie Fahrräder fahren.

GruHS
Richard
CN 07-355-3512
ora et motora

DieLegende

Master of desaster

Beiträge: 5 852

Registriert: 31. Januar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ex: 4x XJ600 51J, EZ >=1988 / FJ1200, EZ 1987; seit 08/15: XJ 900 N EZ '87

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:48

Grundsätzlich nehmen sich 125er nicht viel im Gewicht. Eine nackte Maschine wie die YBR 125 wiegt natürlich weniger als eine vollverkleidete Pseudo-Rennsemmel à là YZF-R 125, aber selbst bei diesen Fliegengewichten (124 kg zu 138 kg) kommt es dabei zu weniger als 10 % Differenz.

Bei der Leistungsabgabe scheiden sich die Geister. Die einen schwören auf 2Takter, weil die in einem sehr engen Drehzahlband etwas mehr Leistung als 4Takter erreichen, dafür bei niedrigeren oder höheren Drehzahlen aber nicht vom Fleck kommen. Manch einer steht drauf "brutale" Leistungsentfaltung, sofern man bei max. 11 kW (15 PS) von brutal sprechen darf.
Dafür sind 2T wesentlich kostenintensiver als 4T, alleine durch die Notwendigkeit der regelmäßigen Motorüberholung durch Kolbentausch, und meistens sind sie auch durstiger. Bei der Fahrerlaubnisklasse A1 mit 80 km/h-Beschränkung kann es sogar passieren - muß aber nicht - daß der Spitzenleistungsbereich nicht mit der 80 km/h-Marke harmoniert.

Der 4T erreicht bei freier Entfaltung nicht die Spitzenleistung eines 2T, stellt aber dafür sein Leistungsmaximum bei einem wesentlich breiteren Drehzahlband zur Verfügung und hat auch sonst eine wesentlich harmonischere, weil "glattere" Leistungskurve. Bei der erlaubten Höchstleistung von 15 PS für diesen Führerschein ist der Nachteil bei der Spitzenleistung relativ uninteressant.

Das wichtigste Kriterium ist und bleibt die Sitzposition. Ein Motorrad ist für Dich wertlos, wenn es Dir alleine durch die Sitzposition Schmerzen verursacht. Um ein Probesitzen kommst Du also nicht herum.

Vom Fahrspaß her nehmen sich die kleinen Biester wohl relativ wenig, obschon man der CBR 125 eine gewisse Zähigkeit in der Beschleunigung nachsagt. Ich kann das nicht beurteilen, ich habe mit 28 Jahren gleich den offenen Schein absolviert und bin mit 73 PS eingestiegen.

Was Laufleistungen betrifft, hängt viel vom Pflegezustand ab, hier also das Warmfahren. Nun sind die Kleinen in der Regel so drehmomentarm durch den geringen Hubraum, daß der Vortrieb aus der Drehzahl kommen muß. Höhere Drehzahlen aber sind für einen kalten Kolbenmotor blankes Gift, weil das Öl noch nicht optimal schmiert und frisches Öl nicht in alle Ritzen und Winkel dringt, solange es nicht auf Betriebstemperatur ist.
Sinnvoll wäre also eine Messung der Kompression bei der Besichtigung, das sagt einiges mehr über den Motorzustand aus als die Laufleistung.
Persönlich würde ich die Grenze beim 2T bei 5.000 Kilometern seit der letzten Motorüberholung ziehen, beim 4T bei 20.000 km, wenn sonst soweit alles in Ordnung ist.

Persönliche Erfahrungen der 125er-Fahrer sind hier möglicherweise aber zutreffender.

Servus,

Holger
Vor zehn Jahren: Quidquid agis, prudenter agas, et respice finem!
Heute: Quaestiones ne curamus, sed solvimur.

lordofleif

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 83

Registriert: 4. Februar 2010

Wohnort: Schleswig-Holstein

Motorrad: Transalp 600 Bj 95

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. Juli 2010, 11:58

Hey...

also ich habe meinen A1 seit 3 tagen....

ich war am anfang genauso wie du... erstmal viele tolle 125er gesehen.... mit einem Leuchten in den Augen im internet gesucht...
und ich sage dir... das Problem ist letztendlich eher der Führerschein als das Möp...
Da der A1 der erste Führerschein überhaupt wird, werden viele Übungsstunden fällig... also falls du die Ansicht hast, da mit kaum mehr als den Pflichtfahrten rauszukommen, lass dich belehren... mich hat der Lappen 1450 gekostet... eine menge geld... -.-
und so wirklich spass, haben die Fahrstunden auch nicht gemacht =/

Und was das Motorrad später angeht... habe ich ne seehr hübsche seite : http://youngbiker.de/Katalog.24.0.html
aber pass auf: manche modelle gibts nicht mehr und die Preise sind nicht immer genau^^

jetzt n bissel was zum Möp:
also ich würde dir von einer Möchtegern-Rennziege wie der Yamaha YZF125 abraten.... weil ich finde, das sowas für 15 PS einfach "overdressed" ist....
stell dir mal vor ein alter Fiat panda überholt dich auf der Schnellstrasse und er sieht eine "Rennmaschine" nur mit 80 bzw. 120 fahren? ich käme mir da lächerlich vor^^

also ich kann dir Supermotos empfehlen ( fahre selber eine =) )... sehr angenehme sitzhaltung und für 125ccm einfach passender...
aber ansonsten ist es dir und deinem Geschmack überlassen...

und kleiner Tipp in Sachen versicherung:
ich habe mein Möpp als Zweitmaschine meines Vaters versichern lassen... ist viieel günstiger als auf meinen namen...
wenn du unter 18 bist und sie auf deinen Namen versichern lässt, wird das sehr teuer =/
wenn du über 18 bist, geht der monatliche Preis drastisch nach unten... ab da kannst du sie auf dich anmelden und % abbauen...


viele Grüße,
Leif

Evo2k6

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 436

Registriert: 18. Juni 2008

Wohnort: sonstiges

Motorrad: Suzuki SV1000N

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 1. Juli 2010, 12:13

Da der A1 der erste Führerschein überhaupt wird, werden viele Übungsstunden fällig... also falls du die Ansicht hast, da mit kaum mehr als den Pflichtfahrten rauszukommen, lass dich belehren... mich hat der Lappen 1450 gekostet... eine menge geld... -.-

Das kommt aber auch wieder schwer auf die jeweilige Person an, bei mir war es z.B so das Ich nicht sonderlich viel mehr als die Pflichtstunden gemacht habe glaube 3 oder 4 mehr. Aufjedenfall hat mich der ganze Spaß für A! nicht A1 1100€ gekostet und davon musste Ich alleine nochmal 250€ Anmeldegebühr berappen weil Ich A erst ca. 1,5 Jahre nach B gemacht habe.

Und Abgesehen von dem Ich sage mal " Talent " des Fahrschülers kommt es auch darauf an wo man denn Führerschein macht
( Fahrschule/ Wohnort).


Und das mit dem Overdressed weil auf SS getrimmt, das muss jeder für sich entscheiden, das muss Ich mir selbst bei meiner 250R mit 33PS noch manchmal anhören obwohl die auf gutem Asphalt und Tief geduckt selbst mit mir hinten drauf gut 175 läuft.

Davon abgesehen sollte jeder der ein bisschen Ahnung von Motorrädern hat eine 125er schnell als solche enttarnen weil viel schmaler gebaut, dünner Hinterreifen, kleiner Auspuff etc. Selbst meine 250R die schon breiter gebaut ist ist eig. durch denn 130er Hinterreifen schnell als nicht SS mit 130 oder 180PS zu enttarnen.

Aber zurück zum Thema :!:

hawkeye

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 472

Registriert: 6. Februar 2009

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Triumph Sprint ST 955i

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 1. Juli 2010, 12:37

Hallo,

also wenn die Unterhaltskosten eine Rolle spielen, geht nichts über einen 125er Roller. Der ist, zumindest was die Versicherung angeht, in der 80 km/h- Version deutlich günstiger als alle anderen 125er.

Bei gebrauchten 125er ist generell Vorsicht angebracht. Gerade an den Modellen mit 80 km/h Drosselung wird gern und häufig unfachmännisch gebastelt, um die Drosselung aufzuheben. Die 2-takter sind da etwa empfindlicher als die 4-takter.

Fahr doch einfach mal zu einem Händler und schau Dich dort um und setz Dich mal auf das eine oder andere Modell. Dann kannst du eher entscheiden was passt und dir gefällt.

Grüße

Hawkeye
Mein Brötchengeber: Onlineshop für Moppedteile

Evo2k6

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 436

Registriert: 18. Juni 2008

Wohnort: sonstiges

Motorrad: Suzuki SV1000N

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 1. Juli 2010, 13:21

Naja wenn wir denn Gedanken mal etwas ausweiten möchte könnte man auch noch die Frage des Sinns bzw der Verwendung dranhängen. Willst du denn Schein "nur" um damit Rumzufahren sprich als Hobby/Zeitvertreib oder brauchst du Ihn um z.B zur Ausbildungsstelle etc. zu kommen.

Denn, soviel sei Gewiss, wenn du einmal Blut geleckt hast willst du mehr und dann kommt mit 18 der Schrei nach dem A Führerschein. Und wenn du nicht gerade jemanden hast der dir denn Spaß A1 finanziert wäre es auch eine Überlegung wert das Geld lieber für A zu sparen. Ich wollte damals auch gerne A1 machen, aber meine Elltern konnten es mir nicht bezahlen und Ich selber hätte wohl vllt. gerade denn FS selber finanzieren können.

Und wenn Ich bedenke wie "schlaff" mir meine 33Ps mittlerwiele in meiner 2. Saison nach ingesammt 5800km vorkommen, wobei Ich am Anfang echt gut angetan war vom Anzug im vergleich zu denn Fahrschulmöps, dann will Ich nicht wissen wie schnell sich womöglich die Ernüchterung bei 15PS und vorallem 80km/h einstellt mit denen man nichtmal ordentlich auf der Landstraße mitschwimmen kann. Ist der selbe Spaß wie 45er. m.M nach beides völlig Hirnrissig und an der Realität vorbei.

EllbowZ-Fan

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 775

Registriert: 8. September 2009

Wohnort: Hessen

Motorrad: 3 x Yamaha

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. Juli 2010, 13:24

Hallo,

also wenn die Unterhaltskosten eine Rolle spielen, geht nichts über einen 125er Roller. Der ist, zumindest was die Versicherung angeht, in der 80 km/h- Version deutlich günstiger als alle anderen 125er.

Bei gebrauchten 125er ist generell Vorsicht angebracht. Gerade an den Modellen mit 80 km/h Drosselung wird gern und häufig unfachmännisch gebastelt, um die Drosselung aufzuheben. Die 2-takter sind da etwa empfindlicher als die 4-takter.

Fahr doch einfach mal zu einem Händler und schau Dich dort um und setz Dich mal auf das eine oder andere Modell. Dann kannst du eher entscheiden was passt und dir gefällt.

Grüße

Hawkeye

Hier mal mein Senf dazu...

Filius hat im Januar den A1 gemacht...
Pflichtstunden nicht ganz... konnte aber auch schon sehr gut fahren... (Einschlägig vorbelastet)
Schein hat knapp 950 Euronen gekostet

und Mopped hat er sich die YZF-R 125 gewünscht...
1. isser fast 180cm hoch
2. ist der Unterschied zu ner CBR schon gravierend... nicht nur was das Aussehen angeht...

die YZF zieht wesentlich besser... (hatte beide zur Probe jeweils ein WE)

So... und nun hatte alpha technik Mist gemacht mit der Drossel...
die 80 km/h Drossel hat nur die Drehzahl begrenzt, und dadurch weiter Sprit in den Kat gepumpt... und lief knappe echte 90
daraufhin gab es den Rückruf... Drossel, Auspuff und Seitenständerschalter wurden dabei getauscht...

Die neue Blackbox riegelt nun schon bei 83km/h ab und dann ruckelt die wie verrückt...

Nun... da gab es einige Jungs... die wie Jungs nun mal so sind... rumgesponnen haben... Dabai hat einer nen Burnout gemacht...
Nach 8 Sekunden ging die Motorstörlampe an... Der Kollege ist natürlich erschrocken... hat mit dem Burnout aufgehört... und schon ging die Lampe nach ner Zeit wieder aus...
So... und als er dann losfuhr.... was soll ich sagen... das Mopped war ungedrosselt...und zwar solange bis er die Fuhre ausgemacht hat...

Nach dem Neustart war die Drossel wieder drin...

Also wurde überlegt woran das wohl liegen könnte...

Hinterrad dreht sich... Tacho zeigt nix an... Motor sagt Fehler... Drossel raus... Natürlich leidet der reifen darunter, auch auf weichem Untergrund....

So... und unter dem Tacho... ja... da ist ein kleiner Stecker vom Signalgeber des Vorderrades... den ausgesteckt... (Tacho zeigt nix mehr an..restliche Anzeigen noch voll da)
800 Meter gefahren... Motorstörlampe an.... Anhalten...nicht ausmachen.... Stecker drauf... und wieder losfahren... und die Geschwindigkeit genießen :grin:

Also... entgegen anderer Drosselgeschichten is hier nix zum basteln :thumbup:


Zu den Unterhaltskosten...

kommt drauf an welche Versicherung ud ob das als Zweitmopped laufen kann...
Haben wir so gemacht...
Angemeldet auf mich...als Zweitmopped....aber gedrosselt auf 80 machte das ne Ersparnis von über 150 Euro aus...

Spritverbrauch der kleinen R... 2,7 liter auf 100... Ein Tank reicht für ca. 450km... bei flotter Fahrweise...
Durchzug richtig gut...auch mit Drossel.... ohne noch besser :thumbsup:
Greets
----------------------------------------------------

Evo2k6

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 436

Registriert: 18. Juni 2008

Wohnort: sonstiges

Motorrad: Suzuki SV1000N

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. Juli 2010, 14:00

Und die Ersparnis zahle Ich bei 75% nichtmal für meine 250R als Versicherungsnehmer.

Aber wie du schon richtig sagst man kann durch solche Maßnahmen ne Menge Geld sparen, aber teuer bleibt es m.M nach immernoch für so ein Motorrad.

Blyawon

unregistriert

13

Donnerstag, 1. Juli 2010, 14:16

Ok, danke für diese vielen Beiträge!

@STan.X
"Konstruktionsbedingte schlechteres Fahrverhalten bieten Roller, die dafür eine höheren Nutzen durch besseren Wetterschutz und mehr Stauraum im Alltag bieten."
Ok, aber ich denke dass es eher nicht ein Roller wird.

"Enduros bieten sich für große Leute der solche mit langen Beinen an."
Da ich nicht sonderlich groß bin (173cm) ist das wohl eher auch nichts für mich.

"Vom Gewicht her liegen die meisten Modelle knapp über 100 kg und lassen sich fast wie Fahrräder fahren."
d.h. dass das Gewicht eher keine Rolle spielt?

@lordofleif:
Wie lange hast du für deinen A1 gebraucht?

"also ich würde dir von einer Möchtegern-Rennziege wie der Yamaha YZF125 abraten.... weil ich finde, das sowas für 15 PS einfach "overdressed" ist...."
Was heisst overdressed^^^, zu was würdest du generell raten?
-> "also ich kann dir Supermotos empfehlen" was sind Supermotos und was fährst du?

@Evo2k6
"Und wenn Ich bedenke wie "schlaff" mir meine 33Ps mittlerwiele in meiner 2. Saison nach ingesammt 5800km vorkommen"
Was hast du damals mit 33PS gefahren?


Aber ich denke in der Fahrschule wird man ja auch einige Zeit haben seinen "Typ" zu finden, also im vorhinaus sollte man ja eher eh nichts entscheiden :) vielleicht ändert sich die ganze Ansicht der Dinge...

Aber sowas in der Art.
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDe…45&pageNumber=1
Würde mich schon reizen :)

Gruß

lordofleif

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 83

Registriert: 4. Februar 2010

Wohnort: Schleswig-Holstein

Motorrad: Transalp 600 Bj 95

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. Juli 2010, 14:51

Ich habe bei meinem A1 nicht gehetzt und auch nicht getrödelt.... ich war nach 3 1/2 Monaten ( mit 3 Wochen Zwangspause ) fertig :smirk:

overdressed heisst, bzw. sind z.b. leute, die mit Anzug und fliege zu nem Geburtstag gehen... weisst du was ich meine? xD
und eine Vollverkleidung für 15 ps und so wenig Km/h finde ich übertrieben... als hätte man da wirklich fahrtwind, vor dem geschützt werden müsste
das doofe ist natürlich an der sache, das es so verdammt gut an der YZF aussieht :S

und bedenke, ausserdem kann es leicht passieren, das dir dein Möpp mal umfällt, und wenn denn sofort mehrere Hundert euro wegen der Verkleidung fällig sind... :cursing:

Supermotos -->; sind Crossmotorräder mit etwas anders eingestelltem Fahrwerk und Strassenreifen. google einfach mal nach "supermoto"
ich fahre nämlich selber eine SM eine Derbi Senda 125 Baja kannst du auch mal anschauen =)

und zu was ich raten würde? hmm.... das ist geschmackssache... die entscheidung musst du selber treffen für 125er finde ich Supermotos, Naked Bikes oder etwas dergleichen passender :P

hat dir der Link von youngbiker denn geholfen?

EDIT: EllbowZ: okok... irgendwo hast du ja recht.. der begriff " möchtegern-Rennziege" war übertrieben :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »lordofleif« (1. Juli 2010, 15:06)


EllbowZ-Fan

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 775

Registriert: 8. September 2009

Wohnort: Hessen

Motorrad: 3 x Yamaha

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. Juli 2010, 14:54

Zitat

"also ich würde dir von einer Möchtegern-Rennziege wie der Yamaha YZF125 abraten.... weil ich finde, das sowas für 15 PS einfach "overdressed" ist...."
Naja...
das passt schon alles zusammen, und offen geht die 130... das ist schon nicht schlecht für den Anfang :thumbup:

Hier der Größenunterschied zu einer älteren CBR :grin:

Greets
----------------------------------------------------

Evo2k6

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 436

Registriert: 18. Juni 2008

Wohnort: sonstiges

Motorrad: Suzuki SV1000N

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 1. Juli 2010, 15:30

@Evo2k6
"Und wenn Ich bedenke wie "schlaff" mir meine 33Ps mittlerwiele in meiner 2. Saison nach ingesammt 5800km vorkommen"
Was hast du damals mit 33PS gefahren


Ich fahre noch immer Kawasaki Ninja 250R und für 33PS zieht die eig. auch sehr gut, nur gewöhnt man sich eben sehr schnell daran und wenn man ohnehin son Motoren und Leistungssüchtiger ist wie meine Wenigkeit dann ziehen 33PS für einen schnell denn Hering nichtmehr vom Teller.

STan.X

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 661

Registriert: 29. September 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R 1200 RT LC, CBR 600 RR, KLX 125

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 1. Juli 2010, 16:39

Du darfst die Meinung von anderen nur als Entscheidungshilfe für dich heranziehen.
Andere können dich auch Knackpunkte aufmerksam machen, aber nicht für dich entscheiden.

Großartige Unterschiede bei der Leistung von 125ern gibt es nicht und schon gar nicht bei der gedrosselten Geschwindigkeit.
Also ist die Optik letztendlich eine Frage des, deines Geschmacks.

Schau´dir die unterschiedlichen Fahrzeuge an und entscheide welche dir gefallen.
Setz´ dich drauf und du bekommst eine kleine Vorstellung von der Sitzposition und ob´s zu deiner Größe passt.

GruHS
Richard
CN 07-355-3512
ora et motora

Blyawon

unregistriert

18

Sonntag, 15. August 2010, 17:50

Ok, ich melde mich nun auch mal wieder. In ein paar Tagen habe ich Theroieprüfung und ein paar Praxisstunden habe ich jetzt auch schon.
Nur das Bike fehlt jetzt noch :)

Ich tendiere eigentlich zur Yamaha YZF R125, ist die zu empfehlen?
Könnt ihr mir noch weitere Modelle in dieser Richtung vorschlagen?

Ich werde das Motorrad gebraucht kaufen, Budget liegt nun mal bei 2500 Euro max., wo kann ich noch nach gebraucht Anzeigen schauen ausser auf mobile.de und motoscout24?

Gruß

foxdonut50

der Schrägste

Beiträge: 4 487

Registriert: 3. Juni 2009

Wohnort: Brandenburg

Motorrad: BMW F800R

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 15. August 2010, 18:13

Also, gebraucht ist sowieso besser. Wenn se liegt und sie war neu dann is das total ärgerlich. Kilometerleistung ist fast schon egal, wenn sie gepflegt wurde musst du bei 30.000km keine Angst haben. Setz dich mal auf die verschiedenen Motorradkategorien. Du wirst sofort merken dass die Sitzpositionen anders sind. Je nachdem was du bevorzugst. Supermoto haben eine sehr gerade und aufrechte Sitzhaltung. Supersportler sind sehr Vorderradlastig während normale Naked Bikes wohl das is was am gängigsten ist. Sachen wie Fahrwerk etc. sollten bei einer 125er und am Anfang wohl eher uninteressant sein. Du willst mit dem Ding wohl nicht auf die Rennstrecke...und Roller....nein....einfach nein. :P Optik ist natürlich ein Faktor, wenn sie hässlich ist will man sie nich unbedingt fahren, klar. Ob du jetzt die YZF-R125 nimmst oder eine XT125X ist im Endeffekt nur eine Sitzpositions und Optik frage. Die Leistung wirst du ja wohl nicht als manko ansehen müssen.

MfG FoX
BMW fahren entspannt.



2010-2011: Kawasaki ER-5 (crashed)
2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B (sold)
2013-2015: Husqvarna SM610i.e. (sold)

Blyawon

unregistriert

20

Sonntag, 15. August 2010, 18:15

Ja also ich tendiere momentan generell zu den Supersportlern :) sehen einfach am besten aus^^^Rollen auf keinen Fall xD never ever. Aber welche Bikes gibts denn bei den Supersportlern welche empfehlenswert sind?

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung