Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 016

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

6 261

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 10:58

Mein Hoch - der gestern noch den Regler der Versys ausgetauscht, dadurch ist das thema nun endgültig abgeschlossen.

Nach der Reparatur am Samstag hatten wir den Regler nur provisorisch am Rahmen befestigt. Und gestern nun also den alten Regler ausgebaut, den neuen stattdessen eingebaut.

Der Regler ist auch nur mit 2 Schrauben befestigt. Totaaaal easy. Nur sind die von UNTEN reingeschraubt. Oups.. da kommt man aber nicht hin. Okay - ESD war eh noch voller Teer von der Polentour, neue Dichtung für den ESD hatte ich schon liegen. Also ESD abgenommen, um an den Regler zu kommen.

Um den ESD abzuschrauben muss auch nur ein Teil der Verkleidung und die rechte Halteplatte (woran Bremse und Fußraste hängen) abgenommen werden. Dann kommt man schon an die beiden Schrauben und kann den ESD.. nee.. immer noch nicht...

Um ihn ausreichend weit zurückzuschieben, um ihn aus dem Krümmerrohr zu ziehen, muss das Hinterrad noch raus.

Okay - aber DANN ist der Regler echt schnell gewechselt. Nur zwei Schrauben. :grin:


Dafür konnte ich wenigstens noch die bis zu 1cm dicke Schicht Teer von der Oberseite des ESD entfernen. Erst mit Heißluftfön & Spachtel, dann mit Bohrmaschine und Bürste und den Rest dann noch mit Teerentferner. ^^
*Lille*

bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 377

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki 750 Zephyr--CB1300 X4 in arbeit

  • Private Nachricht senden

6 262

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 11:17

Uiii da haste aber richtig sauber machen können :thumbup: Ja so ist das, sind ja nur 2 Schrauben, aber um an die 2 schrauben drann zukommen muß man das halbe Moped zerlegen :grin:

Uberwintern und Vergaser leerlaufen lassen oder nicht, da streiten sich die Götter,
Wieviel bringen solche "Stabilisierer",
Keine ahnung, aber ich hab was anderes gehört/gelesen. Der Sprit machts V-Power soll kein wasser ziehen weil da kein ethanol drin ist (so heißt es jedenfalls ) Probiert hab ich das noch nicht. Aber was ich festgestellt habe, mit V-Pover ist die verbrennung besser und ich fahre mit 1 tankfüllung (14 litter ) ca 40 km weiter und der durchzug ist " etwas besser " jedenfalls gefühlt. Ob das bei Moderneren Mopeds auch so ist, kann ich nicht sagen, jedenfalls bei alteisen ist das so,- eigene erfahrung,--

loted

Mo24-Fan

Beiträge: 310

Registriert: 24. Mai 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

6 263

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 14:48

Hmm, vielleicht probiere ich das mit dem VPover-Ultimate-Sprit bei meiner mal aus, wenn der Tank das nächste mal leer ist, dann versuche ich mal genau auf alles zu achten :thumbup:
Mal gucken ob und was ich feststellen kann.

Hoch: Heute später mit der Leihmaschine zum Dienst ge- und später gegen 1730 zum Händler fahren, wieder zurücktauschen und Übergabeevent mitmachen. Die haben im Kundenauftrag eine der Panigale V4 S vom Race of the Champions von der WDW ersteigert.
Wenn man schon die Chance hat, muss ich mir das natürlich mal angucken :] So eine Gelegenheit gibt es ja eher selten ^_^
Leben auf großem Fuß :grin:


03/13-03/14: BMW F 650 GS Dakar ('07) verkauft

03/14-01/18: BMW K 1200 LT ('03) verkauft

04/18-XX/XX: Ducati XDiavel S ('16)

Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 016

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

6 264

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 15:52

Wieso gibt es einen Unterschied Bremsbeläge "mit ABS" und "ohne ABS", für's ansonsten gleiche Modell?

Haben die unterschiedliche Bremssättel/Aufnahmen? Oder ist die Zusammensetzung des Belagmaterials unterschiedlich?

Ich habe noch nie gesehen "mit/ohne ABS" 8|
*Lille*

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 085

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

6 265

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 15:58

Von welchen sprichst du?

Vielleicht wegen ABS Kranz und Sensorik?

hawkeye

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 474

Registriert: 6. Februar 2009

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Triumph Sprint ST 955i

  • Private Nachricht senden

6 266

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 16:00

Wieso gibt es einen Unterschied Bremsbeläge "mit ABS" und "ohne ABS", für's ansonsten gleiche Modell?

Haben die unterschiedliche Bremssättel/Aufnahmen? Oder ist die Zusammensetzung des Belagmaterials unterschiedlich?

Ich habe noch nie gesehen "mit/ohne ABS" 8|

Ja, Honda verbaut bei einigen Modellen unterschiedliche Bremssättel bei ABS und Nicht ABS-Modellen.
Grüße
Hawkeye
Mein Brötchengeber: Onlineshop für Moppedteile

Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 016

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

6 267

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 16:02

Im Moment betrifft es die Versys.

Ist es also wirklich die Form, die sich unterscheidet?
*Lille*

Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 4 289

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

6 268

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 16:08

Die Form könnte es ein und die für ABS könnten einen Anschluß oder ein Kabel dran haben. Hast Du einen Link zu den Belägen?

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 413

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

6 269

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 16:10

... oder es sind die gleichen Teile, aber die "Versys" und die "Versys ABS" sind als verschiedene Fahrzeuge in deren Datenbank. Mit wäre neu, dass die Bremszangen und -beläge anders sind. Zwei von den drei Scheiben, klar, wegen Sensorkranz.

Rob

vorm. "complete crazy"

Beiträge: 508

Registriert: 6. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: KTM 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

6 270

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 16:25

... oder es sind die gleichen Teile, aber die "Versys" und die "Versys ABS" sind als verschiedene Fahrzeuge in deren Datenbank. M
Das vermute ich auch, ist bei der SV das gleiche (oder das selbe?)
Vorausschauendes Fahren: Oh, da vorne ist die Baustelle zu Ende, ich geb schon mal Gas!

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 413

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

6 271

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 22:51

Das kann ich dir nicht sagen. Kaufe sie doch mit Rückgaberecht, und schau sie dir genau an.

Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 016

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

6 272

Freitag, 19. Oktober 2018, 07:12

Da es gleich viel kostet, habe ich gleich die "richtigen" bestellt. Wäre ja blöd, vorsätzlich welche "ohne ABS" zu kaufen, nur um sie anzukucken. Man muss doch auch mal an die Umwelt denken. ^^

Dachte nur, vielleicht weiß es jemand... so generell..
*Lille*

hawkeye

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 474

Registriert: 6. Februar 2009

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Triumph Sprint ST 955i

  • Private Nachricht senden

6 273

Freitag, 19. Oktober 2018, 09:45

Hallo,
bei der Versys sind die Bremssättel der ABS und der Nicht-ABS Version gleich und daher auch die Bremsbeläge. Da es bei anderen Fahrzeugmodellen Unterschiede zwischen ABS- und Nicht-ABS Bremssättel gibt, listen einige Anbieter konsequent ABS und Nicht-ABS-Modelle in den Verwendungslisten für die Bremsbeläge getrennt- bieten aber natürlich dort, wo die Sättel identisch sind, auch die gleichen Bremsbeläge an. Spezielle Belagmischungen für ABS- Bremsen gibt es im Aftermarketbereich nicht.
Kabel an den Bremsbelägen gibt es nur als Verschleißanzeige an wenigen BMW-Modellen. Mit dem ABS hat das nichts zu tun.

Grüße
Hawkeye
Mein Brötchengeber: Onlineshop für Moppedteile

Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 016

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

6 274

Freitag, 19. Oktober 2018, 10:17

:thumbup: Danke für die Info!
*Lille*

Rob

vorm. "complete crazy"

Beiträge: 508

Registriert: 6. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: KTM 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

6 275

Freitag, 19. Oktober 2018, 10:38

Tief: Da steht man mal ne Woche in der Parkscheiben-Zone, zack schon hat man ein Knöllchen am Moped.
Btw. mein erstes auf zwei Rädern :cool:
»Rob« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_20181019_071540.jpg
Vorausschauendes Fahren: Oh, da vorne ist die Baustelle zu Ende, ich geb schon mal Gas!

Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 4 289

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

6 276

Freitag, 19. Oktober 2018, 11:53


bei der Versys sind die Bremssättel der ABS und der Nicht-ABS Version gleich und daher auch die Bremsbeläge. Da es bei anderen Fahrzeugmodellen Unterschiede zwischen ABS- und Nicht-ABS Bremssättel gibt, listen einige Anbieter konsequent ABS und Nicht-ABS-Modelle in den Verwendungslisten für die Bremsbeläge getrennt- bieten aber natürlich dort, wo die Sättel identisch sind, auch die gleichen Bremsbeläge an.


Dann müsste man die Beläge ja an der identen Artikel indentifizieren können, oder nicht?


Kabel an den Bremsbelägen gibt es nur als Verschleißanzeige an wenigen BMW-Modellen. Mit dem ABS hat das nichts zu tun.


Danke, das meinte ich eigentlich.

bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 377

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki 750 Zephyr--CB1300 X4 in arbeit

  • Private Nachricht senden

6 277

Freitag, 19. Oktober 2018, 18:17

Tief: Da steht man mal ne Woche in der Parkscheiben-Zone, zack schon hat man ein Knöllchen am Moped.
Kenn ich auch sowas :cursing: Hab ich aber nicht bezahlt :grin: Ich kann doch nix dafür wenn dreiste Diebe mir die Parkscheibe stehlen :cursing: :kiffer:

Rob

vorm. "complete crazy"

Beiträge: 508

Registriert: 6. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: KTM 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

6 278

Freitag, 19. Oktober 2018, 18:48

Und die Ausrede ging durch? :grin:
Vorausschauendes Fahren: Oh, da vorne ist die Baustelle zu Ende, ich geb schon mal Gas!

JoeDreck

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 111

Registriert: 26. Juni 2018

Motorrad: Triumph

  • Private Nachricht senden

6 279

Freitag, 19. Oktober 2018, 19:29

Hoch: heute frische 80km gefahren und noch passende Übergangshandschuhe gefunden. Auch noch 50€ günstig. Hat viel Spaß gemacht.

biboty

Team MO24 - Posting-Queen

Beiträge: 30 521

Registriert: 20. Mai 2006

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha

  • Private Nachricht senden

6 280

Samstag, 20. Oktober 2018, 14:48

:thumbsup: für Einspritzer. Kein Kümmern mehr um Vergaser leer lassen und hinterher reinigen. Kein Kümmern mehr um Choke und so. Kein Gezittere mehr dass die oben in den Bergen viel weniger Leistung hat... Einspritzer sind schon cool.


Och, unsere Vergaser-Yamaha haben wir gestern das erste mal nach sieben Jahren angemacht, sie sprang beim zweiten Versuch an ohne zu mucken.
Nach sieben Jahren Standzeit...

Zurzeit sind neben dir 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung