Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

flavis

Mo24-Probefahrer

  • »flavis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registriert: 6. Juli 2014

Motorrad: Yamaha R1

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 6. Juli 2014, 00:10

Welches Motorrad für den Anfang? Am liebsten ein Supersportler mit ABS. A Unbdeschränkt!

Hallo an alle :)



Ich werde vorraussichtlich in ca. 1 Woche meinen Motorradführerschein bekommen ( Unbeschränkt ).



Ich besitze seit 7 Jahren den Führerschein Klasse B.



Ich wollte mal wissen, was ihr mir so vorschlagen würdet als erstes Bike?



In der Fahrschule fahre ich eine Kawasaki Z800 mit ABS.



Vorgestellt habe ich mir einen 600er Supersportler. Wobei ich auch
sagen muss, dass mir einige Sporttourer auch sehr gut gefallen.



Leider ist mir aufgefallen, dass es kaum Supersportler mit ABS gibt.



Was ich z.B gut finde:



Favorit: Yamaha R6



Suzuki GSXR 600

Honda CBR

Evtl auch Kawasaki Ninja



Sporttourer die ich gut finde:



Die aus der Fahrschule ( Kawa Z800)

Ebenfalls aus der Fahrschule ( Kawa Er6n)

Und neulich im Yamaha Zentrum habe ich diese Fazer gesehen die ich echt nicht schlecht fand.



Leider kenne ich nicht so viele Modelle, aber vielleicht kann mir hier der ein oder andere ein paar vorschlagen?





Meine frage an euch:



Kennt ihr Supersportler mit ABS?



Was für ein Bike wäre für den Anfang richtig und anständig?



Für den Anfang wollte ich erstmal maximal 4000-4500 Euro ausgeben, um das Motorradfahren "richtig" zu lernen.



Falls das wichtig sein sollte: Ich bin 180 cm Groß



Ich bin auf eure Antworten gespannt.



Lieben Gruß

Dirk U.

Mitglied

Beiträge: 15 344

Registriert: 18. April 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650 CBO

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Juli 2014, 00:52

Hallo und willkommen.

Fahr einfach Probe und schau auf welchem Motorrad du dich am wohlsten fühlst und wenn es eine Enduro ist dann nimm die.

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 13 037

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 6. Juli 2014, 10:47

Falls das wichtig sein sollte: Ich bin 180 cm Groß


Stell dir folgende Szene vor:
Jemand geht in einen Schuhgeschäft zum Verkäufer und sagt: "ich hab folgenden Sportschuh in der Werbung gesehen, der sieht toll aus. Ich bin 1,80 groß. Passt der mir?"
Die Antwort wird sein: "Keine Ahnung, musst du anprobieren. Welche Schuhgröße hast du denn? Und bist du vielleicht Unter- oder Überpronierer?"

So ist die Auswahl eines Motorrads auch. Nur gut aussehen reicht nicht. Manche reagieren empfindlich auf das Motorkonzept, manche möchten auf Gepäck und/oder Sozia gescheit unterbringen können, manche kriegen aufrecht sitzend Rückenschmerzen, manche kriegen liegend Handgelenkschmerzen. Und ob es vom Kniewinkel her passt oder ob es nach einer halben Stunde anfängt zu ziehen, kann dir auch keiner sagen. :) Die Frage, wo die nächste Vertragswerkstatt ist, könnte auch eine Rolle spielen.

Hier kannst du deine Wunschsupersportler mal mit der ER6n oder Z800 vergleichen: http://cycle-ergo.com/

Ansonsten: es ist leider ziemlich viel Arbeit, mal eben alle bekannten Supersportler, Sportler und Sporttourer aller bekannten Marken aufzulisten. Wirf doch einfach mal mobile.de oder so an, such nach Motorrädern mit ABS und gib deinen Preis an. Dann siehst du ja, was so alles in Deutschland rumsteht. :)

Ob Supersportler vernünftig für den Einstieg sind, darüber scheiden sich die Geister - nimm dir einfach die Antwort, die du am liebsten hören möchtest. Ich persönlich brauche generell keine Supersportler (eine R6 mal probezusitzen hat mir völlig gereicht, da brauchte ich nichtmal fahren), andere wollen nichts anderes.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Coyote« (6. Juli 2014, 10:51)


Blutschlumpf

unregistriert

4

Sonntag, 6. Juli 2014, 11:06

Warum denn eine 600er? Viele bereuen es hinterher, da ihnen das Geschalte auf den Keks geht..... Im legalen Bereich zu fahren ist aber auch mit denen schon halbwegs langweilig - Spaß machen sie definitiv ^^
Ich selbst fahre auch eine 600er und mag das Schalten, da es etwas Bewegung und somit Abwechslung mit reinbringt. Mehr Dampf aus dem Keller wäre aber dennoch nicht schlecht. Tja, man kann halt nicht alles haben.

Das Problem ist dein Geldlimit. Bei SSPlern ist das ABS erst jetzt so richtig am kommen und dementsprechend neu und teuer sind die Maschinen.
Ebenso muss man alles erst einmal probefahren, denn die Sitzhaltung ist eben etwas "extremer"! 1,80m ist allgemein ein super Maß für SSPler, doch die Proportionen sind entscheident. Ich als Sitzriese (mit 7cm mehr) habe z.B. Probleme auf einer S1000RR oder 1000er Gixxer mit Standardfußrasten und Sitzbank zu sitzen.

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 895

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 6. Juli 2014, 11:43

Angesichts deiner Auswahl scheinst Du ja wirklich nicht festgelegt zu haben, find ich gut! :thumbup:

Supersportler bringen durch ihr Konzept bereits einige unpraktische Eigenschaften mit sich. Lange Übersetzung, meiner Meinung nach unbequeme Sitzhaltung, mangelde Möglichkeiten zur Gepäckunterbringung, etc. Sporttourer und "Allrounder" (a. k. a. vollverkleidete Nakedbikes :kiffer: ) entschärfen die Sache da deutlich und machen die Sache dadurch schon deutlich angenehmer ;)

Sieh Dir mal Motorräder, wie die Suzuki SV650S an, die Suzuki Bandit S, Kawasaki Er-6f, Honda CBR600F.

Gruß,
Thomas

tremor

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 702

Registriert: 13. Juni 2013

Wohnort: Thüringen

Motorrad: Honda CBR & KTM SMC

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 6. Juli 2014, 12:03

600er Supersportler mit ABS sind schnell aufgeschrieben:

Honda CBR 600 RR ab PC40 und ich glaube die aktuelle Triumph Daytona 675 hat jetzt auch ABS.


Etwas weniger sportlich gibts noch die aktuelle CBR 600 F.Die liegen aber alle über deinem Budget.
"Das, was am lautesten knallt, sind nicht die Bomben. Es sind Mopeds mit Fehlzündungen" -Four Lions-

diamond dog

unregistriert

7

Sonntag, 6. Juli 2014, 12:29

Hi,
wie schon weiter oben beschrieben gibt es bei deinem Finanzlimit von 4500 € relativ wenig Auswahl an ABS - Motorrädern.
Für den Anfang wollte ich erstmal maximal 4000-4500 Euro ausgeben, um das Motorradfahren "richtig" zu lernen.
was die 4000-4500 mit richtig Motorradfahren lernen zu tun hat kann ich jetzt nicht ergründen, denn Ziel muß es immer sein
unfallfrei durch die erste Lernphase, egal ob ich ein Motorrad für 2000 € oder ein neues für 10 000 € fahre, klar macht es bei nem
billigen nicht so viel aus, wenns mal umfällt aber das hat dann aber auch kein ABS.

Was ich damit sagen will: die eierlegende Wollmilchsau gibts halt nicht für nen Anfängerpreis und der ganze Hype
den die Fahrlehrer mit dem ABS veranstalten kostet halt einfach mehr Geld.

Ich stell jetzt einfach mal die blasphemische Gegentheorie auf, richtig bremsen lernen gehört halt auch dazu um das
Motorradfahren "richtig" zu lernen.

Ich will hier nicht den technischen Fortschritt in Frage stellen, nur mußt Du dir im klaren sein das die neueste Technik
auch mehr Geld kostet und die restliche Ausrüstung ( an der man m.M. nach auch nicht sparen sollte) mit einberechnet werden sollte.

Was bringt mir das ABS wenn ich z.B. auf ner Ölspur in ner Kurve mit Jeans und Sportschuhen auf den Latz fliege,
nur mal so als Beispiel.

Wie schon weiter oben erwähnt muß in erster Linie das Fahrgefühl passen,
die richtige Maschine rausfinden heißt probieren, probieren und nochmal probieren.

Du hast dich auf 600er Sportler fokussiert, also probier auch mal ne Enduro aus, denn du bist ja noch nie ein Motorrad gefahren, wenn ich
das richtig verstanden habe...vielleicht kannst du so nem Bike ja auch was abgewinnen und ansonsten, wenn es für dein
Fahrgefühl besser passt hol dir ne 600er Sportlerin oder was auch immer.

Die Leute hier können dir nur Tips geben, probieren und entscheiden mußt du selbst und dazu wünsch ich dir
eine glückliche Hand (geh nach deinem Gefühl) und allzeit gute Fahrt und natürlich viel Spaß ;) !

flavis

Mo24-Probefahrer

  • »flavis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registriert: 6. Juli 2014

Motorrad: Yamaha R1

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 6. Juli 2014, 12:37

Hallo

Erstmal danke für die Antworten.

Also ich habe momentan die Honda CBR 600F Baujahr 2006 mit ABS für mich entdeckt.

Diese liegt noch im Budget und gefällt mir ganz gut von der Optik.

Leider kann ich ja noch keine Probefahrten machen, weil ich meinen Führerschein erst in ein paar Tagen besitze.

Ist so eine CBR 600F wirklich so viel gemütlicher, als eine reine Sportmaschine?

Wo liegen genau die Unterschiede? Und wie ist erfahrungsgemäß die CBR 600F? Zuverlässig? Anfällig? Träge?

Es könnte von mir aus auch eine ältere Maschine sein, falls sie dann noch ABS haben.

Lieben Gruß

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 13 037

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 6. Juli 2014, 12:39

Leider kann ich ja noch keine Probefahrten machen, weil ich meinen Führerschein erst in ein paar Tagen besitze.

Aha...? Gut, dass mein Motorradverleih damals von dieser Regel nichts wusste.

Zitat

Wo liegen genau die Unterschiede?

Vor allem in der komfortableren Haltung des Oberkörpers, der geringeren Spitzenleistung und der sanfteren Leistungsentfaltung.

Zitat

Und wie ist erfahrungsgemäß die CBR 600F? Zuverlässig? Anfällig?

Die Maschine ist zuverlässig und ausgereift. Ich hatte eine in der Fahrschule.

Zitat

Träge?

Ganz offen: das Ding kann wesentlich mehr als du.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Coyote« (6. Juli 2014, 12:46)


flavis

Mo24-Probefahrer

  • »flavis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registriert: 6. Juli 2014

Motorrad: Yamaha R1

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 6. Juli 2014, 12:40

Leider kann ich ja noch keine Probefahrten machen, weil ich meinen Führerschein erst in ein paar Tagen besitze.

Aha...? Gut, dass mein Motorradverleih damals von dieser Regel nichts wusste.
Ich habs doch ganz oben im Text schon erwähnt, dass ich meinen Führerschein vorraussichtlich in einer Woche besitzen werde.

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 13 037

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 6. Juli 2014, 12:44

Sorry, hab mich verlesen, das "in" ist irgendwie untergegangen.

Dann fahr halt in ein paar Tagen zur Probe - wo ist das Problem? :)
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 895

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 6. Juli 2014, 12:44

Ist so eine CBR 600F wirklich so viel gemütlicher, als eine reine Sportmaschine?


Probier's aus.

Den Rest erzählt Dir derweil unsere CBR600F-Fraktion ;)

Gruß,
Thomas

diamond dog

unregistriert

13

Sonntag, 6. Juli 2014, 12:52

Dann fahr halt in ein paar Tagen zur Probe - wo ist das Problem?
:thumbsup:

flavis

Mo24-Probefahrer

  • »flavis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registriert: 6. Juli 2014

Motorrad: Yamaha R1

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 6. Juli 2014, 12:55

Dann fahr halt in ein paar Tagen zur Probe - wo ist das Problem?
:thumbsup:
Werde ich demnächst ja auch machen :)

Ich dachte es ist nicht verkehrt, mir hier einige Tipps einzuholen.

LG

diamond dog

unregistriert

15

Sonntag, 6. Juli 2014, 13:01

Dann fahr halt in ein paar Tagen zur Probe - wo ist das Problem?
:thumbsup:
Werde ich demnächst ja auch machen :)

Ich dachte es ist nicht verkehrt, mir hier einige Tipps einzuholen.

LG
War auch nicht böse gemeint, wie ich schon schrieb, Tipps werden dir gerne gegeben, probieren und entscheiden mußt Du.
Manchmal gibt es hier dann Ellenlange Grundsatzdiskussionen zu diesem Thema welches das beste Anfängerbike ist und so weiter
und geholfen ist dem Fragensteller damit dann auch nicht. Nichts für ungut :)

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 13 037

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 6. Juli 2014, 13:12

So siehts aus. Ich schätze, die Argumente kannst du dir denken: "erstmal mit was günstigem, gutmütigen Fahren lernen, dann auf das Heizeisen; kostet auch nicht soviel, wenn man sich schmeißt." Gegenargument: "ich will aber und ich kann auch."

Eher hilft es, sich Gedanken darüber zu machen, was du mit dem Motorrad tun willst. Einmal im Jahr nach Griechenland in den Urlaub geht mit einer Supersportler vielleicht auch irgendwie... aber anders gehts sicher besser. Durch den Stadtverkehr zur Arbeit kann man damit auch, aber auch da gibts besseres. Dafür braucht man mit einer NC700 wohl nicht wirklich auf den Kringel. Zur Eisdiele kann man alles fahren, auf der normalen Landstraße eigentlich auch.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

flavis

Mo24-Probefahrer

  • »flavis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registriert: 6. Juli 2014

Motorrad: Yamaha R1

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 6. Juli 2014, 13:25

Mein Motorrad wird nur ein schönwetter Fahrzeug.

Es ist wirklich nur ein Spaß Fahrzeug für mich. Ich habe nicht vor damit in den Urlaub oder sonstiges zu fahren.

Ich bin nie der Motorradfan gewesen, dennoch habe ich mich vor einen Monat dazu entschieden den Führerschein Klasse A zu machen, weil ich EIGENTLICH vor hatte mir einen großen Roller zu kaufen damit ich auch mal strecken auf der Autobahn zurücklegen kann.

Naja jetzt wo ich fast am ende bin, will ich mir doch eine anständige Maschine holen. Einfach mal wenn schönes Wetter ist 2-3 Stündchen raus und schön gemütlich Fahren. Es wird aufjedenfall nichts alltägliches.

Werde sie von März - Oktober anmelden.

LG

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 13 037

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 6. Juli 2014, 13:35

Ich schätze, unter den Bedingungen kannst du sie wirklich nach Optik aussuchen.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Dirk U.

Mitglied

Beiträge: 15 344

Registriert: 18. April 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650 CBO

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 6. Juli 2014, 13:37

Einfach mal wenn schönes Wetter ist 2-3 Stündchen raus und schön gemütlich Fahren.
Und dann willst du eine SSP? ?(

Tresabal

unregistriert

20

Sonntag, 6. Juli 2014, 13:52

Also ich habe momentan die Honda CBR 600F Baujahr 2006 mit ABS für mich entdeckt.

Grüß Dich!

ABS gab es damals (soweit ich weiß) aber noch nicht bei der CBR. Das kam bei der 600RR erst so ab 2008/2009. Die 600F gibt es erst ab 2011 mit ABS.

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung