Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

biboty

Team MO24 - Posting-Queen

  • »biboty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 414

Registriert: 20. Mai 2006

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. Juni 2018, 00:31

Angenommen, ihr müsstet euch entscheiden...

...und zwar innerhalb der nächsten 24 Stunden, welches Motorrad ihr für den Rest eures Lebens fahren wollt.
Es gäbe auch nicht mehr die Möglichkeit, sich mal eine andere Maschine zu leihen.
Ihr dürftet an dem Motorrad maximal 2 Sachen umbauen, das wäre es dann.
Für den Rest eures Motorradfahrerlebens.....

Für mich ganz klar, ich würde mir eine FZR1000 3LE holen, die umlackieren und sie ansonsten im totalen Originazustand belassen. :)

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 7 215

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Dori und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. Juni 2018, 07:08

Ganz klar: R 1200 GS. Die kann alles, wie ein Schweizer Armeemesser. Ein "Spezialistenmopped" wäre mir auf Dauer zu einseitig.

Gruß - Pendeline

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 807

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Juni 2018, 07:34

Eine alte Versys mit wenig km :) Da weiß ich, die hält mir noch ein paar 1000km :grin: Und wenn was ist, kann ich selbst noch Hand anlegen.

Umbauten? Andere Sitzbank vom Polsterer, und Lambdasonden-Eliminator :grin:
*Lille*

VierM

MaMMMut

Beiträge: 6 081

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: keines mehr, aber Roller.. Peugeot CiytStar 200i

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Juni 2018, 07:53

Moin,


aus meiner Erfahrung heraus die HD Sportster 1200;

Änderungen ? Fussrasten vor und evt. Auspuffanlage.

Fertig :)

Rob

vorm. "complete crazy"

Beiträge: 416

Registriert: 6. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: SV 650

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. Juni 2018, 07:59

Ich sehe es wie Pendeline. Ein Adventure-Bike hat das größte Einsatzspektrum, also würde es entweder ne GS oder ne Africa Twin werden :wub: Vollausstattung versteht sich :grin:
Vorausschauendes Fahren: Oh, da vorne ist die Baustelle zu Ende, ich geb schon mal Gas!

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 818

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. Juni 2018, 08:10

Sähe bei mir sehr ähnlich aus. Vermutlich irgendein großes Adventure-Mopped. Die aktuelle Africa Twin zum Beispiel. Da müsste meinetwegen auch nicht viel umgebaut werden.

Soll es das Mopped dann wenigstens gratis geben, oder müsste ich dafür auch noch den vollen Preis blechen? :P

Gruß,
Thomas

Clancy

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 66

Registriert: 19. April 2018

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: BMW G 650 GS & Indian Scout

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. Juni 2018, 08:34

Für mich wäre es wahrscheinlich die BMW F 700 GS.

Die fährt sich so wie meine G 650 GS, nur mehr PS. Dann kann ich auch mal am Berg überholen oder wenn jemand vor mir ist, den ich in der Kurve immer einhole, der mir aber auf der Geraden dann davon fährt (war bisher noch nicht oft, aber ist schon vorgekommen).
Im Moment würde ich gar nichts umbauen wollen, wahrscheinlich müsste ich nur den Sattel tauschen, damit ich mit den Füßen auf den Boden komme.
Wenn mir ein Motorrad gefällt, dann gefällt es mir so, wie es da steht.

bdr529

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 614

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. Juni 2018, 08:45

Eine R1200GS aus 2012 mit anderer Sitzbank und Windschild.
VG
Michael

JvS-105

Mo24-Probefahrer

Beiträge: 29

Registriert: 20. März 2018

Wohnort: sonstiges

Motorrad: KTM 1290 SuperDuke R

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 20. Juni 2018, 08:49

Hab' ich schon zuhause stehen: die Ducati 748s .

Gut, wenn ich mich heute entscheiden müsste / könnte, dann würde ich die 998r nehmen - mehr Power schadet ja nie.
Umbauten? Leicht höhere Lenkerstummel und radiale Brems- und Kupplungspumpen.

@biboty: die 3LE war mein drittes Motorrad - ein Traum!! Musste ich leider wegen des Militär-Dienstes verkaufen ;(


Griass - JvS
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Motorprosa • Geschichten aus der Kurve
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 852

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 20. Juni 2018, 09:23

Für mich irgendsoein "EierlegendesWollmilchmotorrad".
Bei mir würde es wohl eine CBR600F oder sowas werden. Umbauten: Sitzbank und andere Stummel.

henne

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 557

Registriert: 20. August 2009

Wohnort: Hamburg

Motorrad: CBR 1100 XX, XL 250 S

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 20. Juni 2018, 09:27

Yamaha MT01
Der Norden fängt da an, wo die Leute aufhören zu

Dirk U.

Mitglied

Beiträge: 15 305

Registriert: 18. April 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650 CBO

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 20. Juni 2018, 09:48

Kawasaki VN 900 Classic. Da kommt man auch mit einer Hüft Prothese drauf.

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 221

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 20. Juni 2018, 09:57

Ich schätze mal, zum drauf alt werden wäre so 'ne Rentner GS mit Boxer nicht verkehrt, aber die XR kann eigentlich alles auch nicht schlechter. Da kommt's dann drauf an, wer's bezahlen soll :whistling:

schredder66

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 101

Registriert: 6. Oktober 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CBF 1000 (SC58), Cagiva Raptor 650 (M2), Suzuki GSX 600 F (AJ)

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 20. Juni 2018, 12:15

Ich würde ein kompaktes (nicht klein!), (relativ) leichtes und adäquat motorisiertes Mopped wählen. Keine Ahnung, was es aktuell so gibt. Unbefestigte Wege muss sie nicht können, also fallen Adventure-Bikes raus. Asphalt- und Tourenqualität sollten gegeben sein.

Eigentlich habe ich mit der CBF 1000 bereits das passende Mopped - weniger Gewicht (fahrfertig nicht mehr als 220 kg wären okay), der Motor der abgelösten CB 1000 R (125 PS) und eine effektivere Verkleidung bzw. Scheibe wären meine Verbesserungswünsche.

Konzeptionell würde ich so etwas wie die neue KTM Duke 790 oder die Kawasaki Z 900 RS okay finden. Die KTM ist hässlich, die Kawa (noch) zu teuer.
Grüsse aus dem Westzipfel

Harry aka schredder66

hawkeye

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 443

Registriert: 6. Februar 2009

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Triumph Sprint ST 955i

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 20. Juni 2018, 13:42

Hallo,
ich würde bei dem bleiben, was ich habe- also Triumph Sprint ST 955 mit Superbikelenkerumbau. Ein Sitzbankumbau wäre dann noch angesagt.
Grüße
Hawkeye
Mein Brötchengeber: Onlineshop für Moppedteile

patsnaso

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 954

Registriert: 13. April 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GSX 1200

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 20. Juni 2018, 13:46

ne 1200 GS. Klarer Fall. aus Gründen :grin:
Wir haben unsere Kinder weggegeben. Die Katze war allergisch.

Zottelc4

Team MO24

Beiträge: 5 970

Registriert: 10. Mai 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: Zephyr 1100, ZZR 1400 XT 250

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 20. Juni 2018, 16:44

Wenn ich nur privat fahren würde, würde ich einfach meine 11er Zephyr behalten. Hm mache ich auch so. :)

Für den Job und die vielen Autobahnkilometer ist die ZZR aber das bessere Motorrad, Frag mich also noch mal, wenn ich in Rente bin...

BiO-HaZaRd

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 756

Registriert: 28. Mai 2015

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Fazer 600(2003)

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 20. Juni 2018, 17:59

Ich schätze es wäre eine Triumph Sprint ST 1050. Zwar etwas zu groß für mich, eigentlich habe ich mal gesagt bis 750ccm und nicht weiter, aber da es das letzte Motorrad wäre was ich je hätte und ein Upgrade nicht mehr möglich wäre, würde ich mich für die Sprint entscheiden. Verändern würde ich gar nichts, wichtig wäre nur, dass sie rot ist :wub:
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo ihr Wissen, ihr Gewissen und ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet" - Generaloberst Ludwig Beck 1938

vzinn

Mo24-Probefahrer

Beiträge: 32

Registriert: 23. Mai 2016

Wohnort: Sachsen-Anhalt

Motorrad: XVS 950A

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 20. Juni 2018, 21:57

Yamaha Star Eluder.

Wird wohl nie nach Europa kommen :(
Star (1983-1984)
ES 150 (1884-1989)
XVS 950A (2016-?)

Beiträge: 218

Registriert: 16. August 2015

Wohnort: Hessen

Motorrad: Sportster 883R (1200)

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 20. Juni 2018, 22:16

Harley Davidson FLH Shovelhead (Baujahr 1968)

Umbauen würde ich daran nichts.
Eine Harley die kein Öl verliert hat keins mehr, denn eine Harley ölt nicht sondern makiert ihr Revier :kiffer:

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung