Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 101

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

61

Dienstag, 3. Juli 2018, 20:17

Das ist schon ne Geschichte. Als was habt ihr denn da gearbeitet?

Martin1990

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 719

Registriert: 16. August 2017

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki SV650x '18

  • Private Nachricht senden

62

Mittwoch, 4. Juli 2018, 11:47

Ich hab im August 2017 den Schein fertig gehabt, im September das Mopped gekauft mit 44.000km. Bis einschl. April 2018 (und langer nerviger Winterpause) knapp 3000km mit kleineren Tagestouren (~200km) oder Alltagsfahrten gemacht.
Urlaub im Mai 2018 dann insgesamt rund 5000km in 3,5 Wochen durch Italien. Hab aber vorher noch ein ADAC-Sicherheitstraining und ein offroad-Training gemacht, hab mich sicher genug auf dem Motorrad gefühlt und bin dann einfach los, war keine verkehrte Idee und kam bis auf einige Bremspatzer zu keinen "spannenden" Momenten, also meiner Meinung brauch man keine 50.000 Fahrerfahrung um solch eine Tour anzugehen, solange man selbstreflektierend fährt und seine eigenen Fehler sieht und daran arbeitet und sich vor allem nicht überschätzt geht das alles. Einfach mal los ist da ein gar nicht so verkehrter Ansatzpunkt.

Pausen nach Gefühl, im Cinque Terre Nationalpark (schreibt der sich so? ?( ) hab ich fast keine Pause gemacht bis auf eine Pizza Pause, waren also knapp 2x 5Std. fahren, an anderen Tagen hatte ich nach 200km keine Lust mehr und hab ein paar Stunden Pause in nem Örtchen gemacht, nicht zuviel vorab Buchen (wenn man keine Fähren braucht, einfach garnix vorab buchen ;) und man ist sehr flexibel und kann auf sein Bauchgefühl hören. Rückfahrt nicht zu eng legen (hatte 4 Wochen Urlaub, man könnte Theoretisch 3,5-Wochen fahren und die Rückfahrt dann in 3-4 Tagen abspulen, ist dann aber gezwungen durchzuballern. Ich bins entspannter angegangen und war sogar nach 3,5 Wochen komplett fertig mit meiner Wunschroute).

Falls du in der Region Köln unterwegs sein willst könnte man ja mal eine Eifel Tour machen oder HSK. Kenne da selbst keine richtig guten Strecken und hab keine Gruppenerfahrung. Da kann man sich ja zusammen tun, kommen bestimmt noch einige mit, vllt. auch als "Gruppenführer".

biboty

Team MO24 - Posting-Queen

Beiträge: 30 521

Registriert: 20. Mai 2006

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha

  • Private Nachricht senden

63

Mittwoch, 4. Juli 2018, 11:52

Ich musste erstmal überlegen... meiner erste "längere" Tour bin ich ca. vier Wochen nachdem ich den FS hatte, gefahren.
Das waren gut 450 Kilometer, und da war ich dann auch das erste mal mit dem Motorrad auf einer Fähre.
Wir waren zu viert unterwegs, meine Freundin und ihr Mann und Wernersen und ich.
Am Tag vorher war ich extrem aufgeregt, aber als wir dann unterwegs waren, fand ich das gesamter Leben auf einmal derartig schön, dass für Nervosität oder so
kein Platz mehr war. :)

Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 042

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

64

Mittwoch, 4. Juli 2018, 12:12

Wobei - was ist denn auch eine "längere Tour"?

Bezieht sich das auf die Tagesetappe ("350km am Stück gefahren") - oder könnte das nicht auch eine längere Gesamtstrecke, über mehre Tage verteilt sein.

Also z.B. Eine Tour von Niedersachsen nach bayern und zurück. Aber eben Stück um Stück, in kürzeren Tagesetappen? :)


Ich liebe es, mehrere Tage hintereinander zu fahren. Es stellt sich eine angenehme Routine ein. :rolleyes: damit meine ich nicht nur das Fahren selbst, sondern auch das drumherum. ^^
*Lille*

biboty

Team MO24 - Posting-Queen

Beiträge: 30 521

Registriert: 20. Mai 2006

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha

  • Private Nachricht senden

65

Mittwoch, 4. Juli 2018, 12:14

Tja, gute Frage, "längere Tour" definiert wohl jeder anders.

Bei mir waren es hat die gut 450 Kilomter am Stück, das hat mir den Tag auch gereicht. :)

Gin

Mo24-Kultanhänger

  • »Gin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 622

Registriert: 21. Juli 2017

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Er-6f

  • Private Nachricht senden

66

Mittwoch, 4. Juli 2018, 19:07

Wahrscheinlich. Also ich ging schon von einer Tagestour aus.
Als Reise ist das ganze dann doch etwas anderes. Das würde ich mir zumindest alleine auch direkt zutrauen. Da kann ich ja so viel pro Tag fahren wie ich will.

Ich meinte halt schon so, dass ich mir ein Ziel vornehme. ^^

bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 384

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki 750 Zephyr--CB1300 X4 in arbeit

  • Private Nachricht senden

67

Mittwoch, 4. Juli 2018, 19:47

Das ist schon ne Geschichte. Als was habt ihr denn da gearbeitet?

Meißtens beim Bauer, aber nur wenn das Geld ausgegangen ist :grin: Waren ja flexibel, der eine Kollege Maler und Lackierer ,der andere Landmaschienenmechaniker und ich Maschienenbauschlosser, da gabs schon was zutun. Heute geht sowas nichtmehr so einfach.
Das Gruselige war an der ganzen sache die alten Mopeds, ich muß mal dabei sagen, das vom Kumpel die 175 ger Herkules ( scheiß 2 takter ) am besten durchgehalten hat, das ding lief einfach. Die 750ger WLA war nur am Kotzen, Harley halt :cursing: Die Horex ging eigendlich bis auf Paar zerrissene Züge war eigendlich nix, aber mit der Leistung war das nicht so Prikelnd vorallen in den Bergen ;( Wenn ich daran zurück denke, weiß ich nicht ob ich lachen oder Weinen soll aber wie das halt so ist, denkt man eh nur an das schöne :thumbsup:

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 101

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

68

Mittwoch, 4. Juli 2018, 21:33

Naja auf jeden Fall hast du was zu erzählen.

biboty

Team MO24 - Posting-Queen

Beiträge: 30 521

Registriert: 20. Mai 2006

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha

  • Private Nachricht senden

69

Donnerstag, 5. Juli 2018, 16:17

Je nach Baujahr haben wir hier eben alle etwas unterschiedliche Geschichten zu erzählen.
Das finde ich sehr schön. :thumbup:

@Franz
War das die GS 175 ?

bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 384

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki 750 Zephyr--CB1300 X4 in arbeit

  • Private Nachricht senden

70

Donnerstag, 5. Juli 2018, 18:37

Nein, die GS 175 kam erst viel später

War ne Herkules 314 Bj.1952 .Richtig schönes Moped, hätte ich gerne hier stehen :thumbsup: Heute jedenfalls, früher war das ding einfach nur kake und oldtimer waren nicht so angesagt. aber was wollte man machen ? Haubtsache was zum fahren :wub: :wub:

Gin

Mo24-Kultanhänger

  • »Gin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 622

Registriert: 21. Juli 2017

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Er-6f

  • Private Nachricht senden

71

Donnerstag, 5. Juli 2018, 18:49

@bikerfranz
Voll das Abenteuer. Ich stell mir sowas heutzutage irgendwie ziemlich teuer vor. Wenn mal was kaputt ist, jr nach Land Lieferschwierigkeiten. Hmmmm...

bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 384

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki 750 Zephyr--CB1300 X4 in arbeit

  • Private Nachricht senden

72

Donnerstag, 5. Juli 2018, 19:24

@Gin :grin: Würde ich heute auch noch machen, müssen nur die richtigen Leute dabei sein. Aber mehr als zu 3 nicht.War damal auch teuer, 3000 DM waren gespart und alles draufgegangen + das vom arbeiten wenn man bedenkt, das ich im dritten Lehrjahr 160 DM bekommen habe ,war das schon ganz gewaltig . Benzinpreis lag damals so bei 55 Pf //-28 cent ---Heute wäre es aber noch teurer. und ob das heute noch so ein spass wäre ? Wo " jeder " sagt "zu warm,-zu kalt,- zu nass,- zu trocken--bohhh kein hotel, neee im Zelt nicht und so sachen-
Brauch ich nicht, ich fahre auch alleine 750km ist kein ding und durchfahren auch nicht und auf jedenfall kein Hotel ,immer nur Zelt ( das ist überigens auch noch von 1971 ) und ist noch dicht :thumbsup: nur dick und schwer, da braucht man schon fast ein Anhänger für :grin: Dank BW Seesack passt das aber, man hat nur schon annähernd überbreite :O Mir machts aber immernoch spass

Iban

Mo24-Fan

Beiträge: 442

Registriert: 5. Juni 2008

Wohnort: Sachsen

Motorrad: Ducati Monster 750

  • Private Nachricht senden

73

Donnerstag, 5. Juli 2018, 19:29

Hi, bin 2009 an einem Tag mal so ca. 700 km gefahren....auf der CBR damals noch, und ja...der Hintern brannte :D ...bzw Hallo in die Runde :thumbup:

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 101

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

74

Donnerstag, 5. Juli 2018, 20:55

bin 2015 auf einer total umbequemen FZ1 Sitzbank 800km gefahren... Normale Tour Sauerland und zurück hat gerne 550 km.
Und ich bin auf mit Zelt zufrieden.
@bikerfranz: nicht alle sind verweichlicht so wie du es darstellst

Zitat

jeder " sagt "zu warm,-zu kalt,- zu nass,- zu trocken--bohhh kein hotel, neee im Zelt nicht und so sachen-

bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 384

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki 750 Zephyr--CB1300 X4 in arbeit

  • Private Nachricht senden

75

Freitag, 6. Juli 2018, 12:00

@ Manuel--- alles in anführungsstriche :grin: ich sag ja nicht alle. Aber der grösste teil doch. sehe ich immer wieder :thumbup:

Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 042

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

76

Freitag, 6. Juli 2018, 12:04

@bikerfranz: nicht alle sind verweichlicht so wie du es darstellst

Aber viele. :grin: Du musst nur mal außerhalb vom Mo24 lesen und mehr so in die "Cruiser und Biker" Ecke schauen (z.B. auf Facebook).

Alleine der Anteil, der nicht bei Regen und nicht bei unter 20°C fahren will, ist hoch.

Wir hatten doch neulich erst das Thema "Fahren bei über 30°C" - etwas, was einem bei einer größeren Reise auch passieren wird. Da war auch kaum jemand begeistert ;)

Da kam dann eben auch "Dann fährt man da halt nicht hin". Also Reisender WILL man aber ja DA hin.. Sch*** auf's Wetter :P
*Lille*

bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 384

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki 750 Zephyr--CB1300 X4 in arbeit

  • Private Nachricht senden

77

Freitag, 6. Juli 2018, 12:27

So ist das

Ich war schon ein paarmal auf Kawasaki treffen/ Stammtisch und ich habe da noch NIE ne Kawa gesehen aber Opel-Mercedes -USW. und das wetter konnte sein wie es will :wacko: hab mir dann gedacht, was soll ich da ?( geh da nicht wieder hin.Aber was ich gesehen habe, Auto mit Hänger und Moped hinten drauf -- für die 50-80 km in die eifel ne runde fahren und dann wieder mit Hänger zurück. Sowas ist einfach nur Lachhaft. Aber lästern können die gut wenn die mal ein Moped sehen das Schmutzig ist und nicht wie neu glänzt.Sowas muß ich mir einfach nicht antun :thumbup: .

Gin

Mo24-Kultanhänger

  • »Gin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 622

Registriert: 21. Juli 2017

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Er-6f

  • Private Nachricht senden

78

Freitag, 6. Juli 2018, 13:08

Ähhh... klingt n bissel wie Kleingärtner mit Heckenschnitt nach Wasserwaage. O_o

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 101

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

79

Freitag, 6. Juli 2018, 13:21

Ich war schon ein paarmal auf Kawasaki treffen/ Stammtisch und ich habe da noch NIE ne Kawa gesehen aber Opel-Mercedes -USW. und das wetter konnte sein wie es will :wacko: hab mir dann gedacht, was soll ich da ?( geh da nicht wieder hin.Aber was ich gesehen habe, Auto mit Hänger und Moped hinten drauf -- für die 50-80 km in die eifel ne runde fahren und dann wieder mit Hänger zurück. Sowas ist einfach nur Lachhaft. Aber lästern können die gut wenn die mal ein Moped sehen das Schmutzig ist und nicht wie neu glänzt.Sowas muß ich mir einfach nicht antun :thumbup: .


Naja wenn ich das könnte würde ich meine Maschine auch die 80km auf dem Hänger bis ins Sauerland fahren. Dann hätte ich auch eine andere Maschine mit weniger Windschutz... kann man alles so oder so sehen.
Für mich zählt es wenn überhaupt Motorrad gefahren wird, wann und wo: soll doch jeder selber machen.

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 907

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

80

Freitag, 6. Juli 2018, 13:27

@bikerfranz: Naja, das war vor xx Jahen garantiert mal ein Kawa-Stammtisch, wo die Kerls mit 20 Jahren auch bei Eisregen mit dem Mopped hingedüst sind. Jetzt sind sie halt aus dem Alter raus, überhaupt noch richtig* Motorrad zu fahren (was auch immer "richtig Motorrad fahren" heißen mag), aber die treffen sich halt immer noch.

80 km ist schon arg wenig. Ich wäre da länger mit abspannen und aufladen beschäftigt, als mit der Fahrt auf dem Anhänger. Sei's drum, hauptsache die Leute sind glücklich dabei.

Gruß,
Thomas

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung