Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

bdr529

* Gebt mir einen Namen *

  • »bdr529« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 591

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Vorläufig keins

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Juli 2018, 21:45

Ich habe Bambi getötet...

Auf dem Weg nach Hause bin ich heute über eine Landstraße mit ca. 90 Km/h gefahren, als sich von rechts ein Reh direkt vor mir auf die Straße stürzte.

Bremsen und ausweichen war nicht mehr möglich und ich bin ungebremst rein. Vielleicht habe ich auch noch ansatzweise gebremst - ging zu schnell.
Das Reh wurde in der Mitte durchgerissen. Ich bin quasi mitten durch das Reh gefahren. Durch heftiges Lenkerschlagen bin ich gefühlt erst 20m dem Einschlag gestürzt - kann mich aber auch täuschen.
Zum Glück ein Lowsider und ich bin irgendwie halb auf dem Motorrad gerutscht und habe mich erst nach einiger Strecke vom Motorrad getrennt und dann abgerollt. Ich bin ca. 60m nach dem Einschlag zun Liegen gekommen.
Laut Polizeibericht habe ich auch noch einen Leitpfosten umgenietet - habe ich aber nicht gemerkt.
Der Autofahrer hinter mir stand glaube ich mehr unter Schock als ich. Bei mir ging alles zu schnell, um sich groß Gedanken zu machen - ich habe das Reh nur für einen Sekundenbruchteil im Augenwinkel gesehen - er hat das aus ein paar Metern Entfernung in allen Einzelheiten mitbekommen..
Ein anderer hat die Teile des Rehs eingesammelt. Vielleicht mag der Reh.

Dann mit den Sanis ins Krankenhaus. Fuß und Hüfte röntgen - alle Organe mit Ultraschall und Urin auf Blut untersucht. Nichts.
Was bleibt: Eine Prellung der rechten Hüfte, die ich vermutlich erst morgen richtig zu schätzen lerne, eine oberflächliche Schürfwunde am Hintern (brennt aber dafür sehr schön) - eine tiefere Abtragung am Handballen trotz Handschuhen und eine Brandwunde am Schienbein. Das war's
Ich glaube das nennt man Glück. :angel: . Als ich eingeschlagen bin, ging mir noch durch den Kopf "Scheiße, du fährst über 90, das wird wehtun". Der Sturz kam mir endlos vor. Mein Schutzengel kann offensichtlich meinem Tempo noch problemlos folgen. Der vom Reh leider nicht.

Handschuhe kaputt, Stiefel leicht oberflächlich beschädigt. Die Meshjacke an beiden Ellbogen bis zum Protektor aufgescheuert, und im Bauchbereich etwas aufgerissen - keine Ahnung wie das passiert ist. Der Helm: Nicht ein Kratzer.
Die GS steht jetzt beim Abschleppunternehmen. Auf den ersten Blick nach dem Unfall der linke Ventildeckel (natürlich!) ist hin, da kam Öl raus. Windschild kaputt linker Blinker ab, linker Handschutz ab. linker (selbstgebauter Koffer abgeschliffen. Meine Hecktasche ist beim Sturz abgerissen worden und durch die Gegend geschleudert worden. Natürlich war das Thinkpad wieder drin. Und diesmal? Läuft! ich schreibe gerade darauf.

Weitere Schäden der GS an Zylinder und Gabel mag ich mir nicht ausmalen wollen. Muss mich jetzt erkundigen, was eine Teilkasko beim Unfall bezahlt. Eine Vollkasko habe ich nicht. Aber das ist nur Geld.

Zuhause ist mir aufgefallen, dass meine Hecktasche innen und außen voller weißen Pulver war. Ich hatte ein Röhrchen Magnesium-Tabletten dabei, das zerbröselt ist. Der Polizei ist es wohl nicht aufgefallen, sonst hätte es vermutlich eine Diskussion gegeben :kiffer:

Bin jetzt erst mal bis Ende der Woche krank geschrieben. Muss morgen noch mal zur Nachuntersuchung und zum Verbandswechsel ins Krankenhaus.
VG
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bdr529« (18. Juli 2018, 21:47)


Gin

Mo24-Fan

Beiträge: 376

Registriert: 21. Juli 2017

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Er-6f

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. Juli 2018, 21:52

Ach du meine Güte. Gut das dir sonst verhältnismäßig wenig passiert ist. Das hört sich ja schlimm an.
Gute Besserung!
Prellungen dauern gerne mal länger.
Und Daumen sind gedrückt für deine Abwicklung mit der Versicherung.

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 754

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. Juli 2018, 21:55

Urghs, Glück im Unglück. Trotzdem doif natürlich.
Habe grad gestern gelesen, dass jetzt die Brunftzeit der Rehe beginnt und man mit erhöhtem Wildwechsel rechnen muss :(

Ein Kumpel hat es mal mit seiner VFR erwischt, Verkleidung war aufgerissen und Gabel gebogen... danach kaufte er sich ne Blade ;)

Gesendet vom Schmartfon

BiO-HaZaRd

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 528

Registriert: 28. Mai 2015

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Fazer 600(2003)

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. Juli 2018, 21:58

Auf jeden Fall erst mal gute Besserung :)
Eine Hüftprellung hatte ich mal als Folge eines Arbeitsunfalls, wirkte sich aber erst eine Woche später aus. Darfst wahrscheinlich ein paar Wochen ausruhen.
Das ist eigentlich meine größte Sorge beim Motorradfahren. Auf alles andere hat man eigentlich, mehr oder weniger, Einfluss, aber Tiere die einem vors Motorrad laufen, da lässt sich kaum was machen.
Dürfte eigentlich kein Thema sein für die Versicherung, solche Sachen sind in ländlichen Gegenden alltäglich. Müsste schnell durchgehen.
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo ihr Wissen, ihr Gewissen und ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet" - Generaloberst Ludwig Beck 1938

RollerIngi

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 119

Registriert: 18. März 2017

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Honda NC750S DCT

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Juli 2018, 21:59

Oh, was für ein Sch.... :( das tut mir leid.
:moped: always on the bright side of life

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 319

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. Juli 2018, 22:00

Gute Besserung, besonders für die Hand. Sehr unpraktisch. Die Hüfte geht hoffentlich auch bald vorbei. Läuft echt, zur Zeit, bei dir :(

Teilkasko zahlte bei mir Reparatur in Werkstatt laut Gutachten mit Neuteilen (minus SB), bzw. Zeitwert minus Restwert minus SB, je nachdem was günstiger ist. Da könntest du dein Motorrad durchaus günstig sanieren, wenn du per Gutachten abrechnest du selbst reparierst, ggfs. sogar mit Gebrauchtteilen.

Kannst du Fotos von der Schutzkleidung posten? :huh: Damit alle Lederverfechter einmal ordentlich mit dem Zeigefinger wedeln können :durchgeknallt:

bdr529

* Gebt mir einen Namen *

  • »bdr529« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 591

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Vorläufig keins

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 18. Juli 2018, 22:00

Ich habe gerade bei der Versicherung angerufen. Die TK übernimmt nach telefonischer Auskunft bei einem Wildunfall die gesamten Kosten für die Reparatur (abzgl. 150€ Selbstbeteiligung).
Morgen such' ich mir eine Werkstatt und lasse die BMW von der Versicherung dort hinbringen. Wenigstens finanziell kein großer Schaden.
VG
Michael

freakshow2410

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 807

Registriert: 22. November 2011

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha R6 RJ11, Triumph Street Triple 765 RS

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 18. Juli 2018, 22:13

Glück im Unglück, weißt du selbst. Deshalb schreib ich jetzt auch direkt: die arme Mopete. Ach und natürlich, danke blubb, kauf dir endlich ne Lederkombi :grin: Schön, dass du das alles so schnell danach in die Tasten hauen konntest. Und für Wildschäden kommt die TK auf, wie du geschrieben hast - bei mir sind bei Wildschäden auch Schutzbekleidung bis 1500€? oder so inbegriffen. Schön neu ausstatten einmal bitte!

bdr529

* Gebt mir einen Namen *

  • »bdr529« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 591

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Vorläufig keins

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. Juli 2018, 22:16

Kannst du Fotos von der Schutzkleidung posten?


Schutzkleidung? Ach du meinst die Kevlar-Jeans. Der ist nichts passiert, die liegt unversehrt zuhause im Schrank.
Die Mesh-Jacke hat gehalten, ist natürlich hinüber, die Handschuhe (Held-Sambia) haben da gehalten, wo Leder war. Leider nicht am Strech-Teil, da sind sie durch. Die Stiefel haben gehalten sind nur blutgetränkt vom Reh :(

Bilder stelle ich morgen ein ...
VG
Michael

biboty

Team MO24 - Posting-Queen

Beiträge: 30 418

Registriert: 20. Mai 2006

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 18. Juli 2018, 22:17

Mönsch, was machst du denn für Sachen. :(
Ich bin froh, dass es dir relativ gut geht, obwohl das, was du abbekommen hast, sich schon schmerzhaft genug ahört.
Vor allem das mit der Hand...und von der Hüftprellung wirst du bestimmt länger etwas haben.
Aber was soll's, es hätte schlimmer enden können, da ist es dann schon besser, dass du nun mit den Schmerzen fertig werden musst.
Und es ist gut, dass dein Mopped bald wieder auf dem Damm ist. :)
Also gute Besserung, halt dich hart, hoffentlich kannst du trotz Schmerzen gut schlafen.
Immerhin siehst du nicht ganz so verschrammt aus, wie das Mäuschen hier :


LG Sabine

Und das arme Reh tut mir auch leid, aber die sind manchmal so schnell da....da kann man dann nichts machen.

RollerIngi

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 119

Registriert: 18. März 2017

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Honda NC750S DCT

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. Juli 2018, 22:18

Glück im Unglück, weißt du selbst. Deshalb schreib ich jetzt auch direkt: die arme Mopete. Ach und natürlich, danke blubb, kauf dir endlich ne Lederkombi :grin: Schön, dass du das alles so schnell danach in die Tasten hauen konntest. Und für Wildschäden kommt die TK auf, wie du geschrieben hast - bei mir sind bei Wildschäden auch Schutzbekleidung bis 1500€? oder so inbegriffen. Schön neu ausstatten einmal bitte!


Ey denkst Du auch mal an das arme Reh ? 8| :grin:
:moped: always on the bright side of life

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 756

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. Juli 2018, 22:21

Puh - Glück gehabt. Wenn man Deine persönliche Schäden liest, ist es wirklich glimpflich ausgegangen.

Dir wird zwar morgen und die nächsten Tage noch alles weh tub, aber wenigstens ist nichts ernsthaftes verletzt. Das ist das wichtigste. :rolleyes:

Hoffentlich bekommst Du die GS wieder flott. Sie hat es verdient.
*Lille*

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 571

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 18. Juli 2018, 22:36

Jung, Glück gehabt. Heisst dass du bist mit normaler Jeanshose abgeflogenß Oder was hattest du an?

Die GS kannste dir anschauen wenn Zeit dafür ist.
Und gut dass du voll draufgehalten hast. Nen anderer Kumpel hatte vor ein paar Wochen auch einen Wildunfall, ist aber ausgewichen und gegens Schild geprallt. Maschine Kernschrott, Versicherung (TK) will nicht zahlen und der Fall geht jetzt vor Gericht.

@Chris; der mit dem roten bei Insta?

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 754

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 18. Juli 2018, 22:39

@Manuel
Jap!

Gesendet vom Schmartfon

sission

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 171

Registriert: 13. Juni 2014

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Hab welche

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 18. Juli 2018, 22:40

Dann mal gute Besserung, klingt ja nicht nach bleibenden Schäden bei Dir und dem Mopped. Fürs Reh tut's mir leid.

sir lonn

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 389

Registriert: 20. Mai 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 1000

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 18. Juli 2018, 22:45

ich wünsche dir gute besserung, und freue mich, dass dir nicht mehr passiert ist. 90 km/h hätten auch ganz anders enden können.
ICH LASSE NICHT VON ANDEREN ÜBER MEINE LAUNE BESTIMMEN!

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 7 171

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Dori und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 18. Juli 2018, 23:02

Autsch, sowas will keiner erleben, weder Auto- noch Motorradfahrer, noch Wildtiere.

Ich wünsche die gute und schnelle Genesung.

Gruß - Pendeline

VierM

MaMMMut

Beiträge: 6 362

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: keines mehr, aber Roller.. Peugeot CiytStar 200i

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 18. Juli 2018, 23:07

:thumbup: ...hast anscheinend alles richtig gemacht!

Gute Besserung!
Es gibt keine Ausländer, nur Arschloch oder kein Arschloch!

bdr529

* Gebt mir einen Namen *

  • »bdr529« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 591

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Vorläufig keins

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 18. Juli 2018, 23:21

Danke an alle für die Aufmunterung!
VG
Michael

timmae

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 650

Registriert: 24. April 2009

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha XT600 43F, Honda CB500 PC26

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 19. Juli 2018, 06:19

Nach so einem Stunt in den 90ern fehlen meinem Vater 3 Tage und 2 nicht so wichtige Organe, Glückwunsch zum glimpflichen Ausgang.

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk
JubiFT2010 Edersee :mo24:
FT 2011&2012 Kirchhasel :route88:
Meisentreffen 2011, Eifeltreffen 2011 :mo24:

:thumbup:

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung