Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 037

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 27. September 2018, 15:04

tja, hätteste mal dran gedacht :grin:

patsnaso

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 981

Registriert: 13. April 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GSX 1200

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 27. September 2018, 17:01

Jou!
Die Rückmeldung vorne ist ziemlich gleich Null und damit fühle ich mich noch entkoppelter von der Straße, als damals auf meiner K1200LT mit dem TeleLever. Beim Fahren über Gullis, Schlaglöcher, Kanten etc. werden nicht registriert, solange im Moment des Überfahrens nur ein Vorderreifen gleichzeitig betroffen ist, solche Sachen bekommt an mit dem Hinterreifen, wie gewohnt weiterhin mit. Kurven fahren sich wie auf Schienen, aber mir persönlich fehlt die Rückmeldung, was eigentlich auf der Straße am Vorderreifen passiert. Und was die beiden Vorderreifen vielleicht noch geschafft kriegen, bekommt der Hinterreifen, der natürlich alleine ist, unter umständen nicht mehr gebacken.



Genau das Liebe ich am Telelever. Egal was kommt, es bringt mich nichts aus der Ruhe. Das können nicht viele Moppeds. Klar keine Rückmeldung und entkoppelt aber irgendwie hat man mehr Selbstvertrauen zum Vorderrad. Keine Rutscher, Hopser etc., egal wie schlecht der Belag ist. Und beim scharfen Anbremsen taucht es nicht ein
Wir haben unsere Kinder weggegeben. Die Katze war allergisch.

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 037

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 27. September 2018, 20:38

Das fand ich am Telelever auch toll. Bei der Niken nicht so.
Und schade dass der Telelever nur in für mich langweiligen Boxern oder in Bussen (K1200R) verbaut ist.

Dirk U.

Mitglied

Beiträge: 15 344

Registriert: 18. April 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650 CBO

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 28. September 2018, 07:06

Trotzdem kann man aber auch Busse artgerecht bewegen. :)

Ich finde das Video ganz nett gemacht, mit den verschieden Kamera Perspektiven und den Dronen Aufnahmen. Wie der Sound ist weiss ich leider nicht, im Büro habe ich keine Soundkarte.


loted

Mo24-Fan

  • »loted« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 306

Registriert: 24. Mai 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

25

Freitag, 28. September 2018, 07:35

Ja, den Lever fand ich auch toll, das passt halt zum gemütlichen/bequemen Fahren. Ein wenig bekommt man ja mit, aber bei dem 3-Rad ist die Rückmeldung vorne ja quasi auf Urlaub. Wenigstens ein paar Informationen von Vorne wären schön gewesen :)
Ach Manu, mir ist das doch egal mit den Bildern :grin: ist doch nicht mein Problem :D
Bei der XDv tu ich dann aber Bilder dazu, da habe ich ja dank dir welche =P Manchmal denke ich ja auch daran xD
Leben auf großem Fuß :grin:


03/13-03/14: BMW F 650 GS Dakar ('07) verkauft

03/14-01/18: BMW K 1200 LT ('03) verkauft

04/18-XX/XX: Ducati XDiavel S ('16)

loted

Mo24-Fan

  • »loted« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 306

Registriert: 24. Mai 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 28. September 2018, 10:34

Woohoo, ich bin vorerst mit Unterrichten durch, bis ca. 2. oder 3. Oktoberwoche.
Also etwas mehr Zeit zum schreiben. :blah:

Die Ducati Hyperstrada ..... "Hyper, Hyper" ... hatte die Motard und die Strada im Kopf verwechselt, bis mir aufgefallen ist, dass ich ja mit Windschild gefahren bin, die Motard aber keins hat - d'oh.
Aber macht ja nichts, Fahrwerk, Motor etc. sind ja mehr als identisch etc. pp.

Da bin ich ausnahmsweise von Ducati mal nicht, wie auch bei der kleinen Pani, die besser ausgestattete Version gefahren, sondern die 'günstigere' Serie.
Liegt natürlich auch daran, dass die Pani Corse bzw. die Hyper entsprechend, nicht als Vorführer zur Verfügung standen - Mist aber auch....

Vorne weg, das offensichtliche. Man sitzt hoch und die Rasten in einer für mich angenehmen Position. Dennoch war für mich die Sitzposition etwas unangenehm, da ich mich irgendwie nicht richtig 'sortiert' gefühlt habe.
Auf den ersten Metern bin ich mit dem Popo mal kurz zurück auf den Soziussitz gerutscht und habe mich dann quasi nochmals in die Fahrermulde rutschen lassen. - Siehe da, so passt es gut und sitzt sich bequem.
Die Armaturen, wie bei den meisten anderen kleinen Ducs, gut ablesbar im Monochromen LCD-Display. Schalter alle gut und intuitiv erreichbar für mich.
Im allgemeinen ist die Sitzposition sehr nach vorne orientiert und gefühlt saß ich auf dem Vorderrad. Etwas ungewohnt, aber dennoch hatte ich vom ersten Anfahren an Vertrauen in die Maschine.
Wo es bei der Geradeausfahrt noch etwas komisch war so weit vorne zu hängen, ergab sich dadurch in den Kurven viel Spaß. Enge Radien ließen sich spielend kratzen und die ganze Maschine ging bereitwillig in jede Kurve mit.

Der Motor ist insg. nie über- noch unterfordert und hat in jeder Lebenslage genug Schmalz um aus der Kurve hinaus zu schießen.
- Nochmal zur Erinnerung, ich bin ja nicht ganz der Otto-Normal-Fahrer, was bedeutet bei 75kg Norm-Hansis geht die Kutsche natürlich noch mehr voran... - ;)
Der Sound, wie immer Duc-typischer V2-Boller-Knatter-Bass. Das Windschild hat - obwohl optisch und auch in realen Ausmaßen eher klein - sein Werk gut verrichtet und das Gröbste von mir ferngehalten.
Das Fahrwerk schenkte mir Vertrauen, gab gute Rückmeldung, hat aber auch Schläge abgemildert oder sogar teilw. ganz ausgebügelt und damit Wirbelsäule und Handgelenke geschont.

Fazit: Bollernde Spaßmaschine zum Kurvenwetzen, die auch die ein oder andere Macke in der Straße verzeiht. Mit Koffern würde ich auch eine gewisse Reisetauglichkeit attestieren, jedoch denke ich, dass mehr popo-Pausen eingeplant werden sollten, als bei richtigen Reisetöffs.

Wie immer gerne Fragen und Anmerkungen, ansonsten...

Gehabt euch wohl und
Grüße vom Großen
Leben auf großem Fuß :grin:


03/13-03/14: BMW F 650 GS Dakar ('07) verkauft

03/14-01/18: BMW K 1200 LT ('03) verkauft

04/18-XX/XX: Ducati XDiavel S ('16)

timmae

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 716

Registriert: 24. April 2009

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha XT600 43F, Honda CB500 PC26

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 28. September 2018, 12:18

Die bin ich auch schon zur Probe gefahren, sehr lustiges Gerät, direkt danach bin ich auf eine tiefergelegte Versys gestiegen, also eigentlich wenig passend für mich.
Die konnte alles oder zumindest das meiste ähnlich gut und weniger anstrengend, die Ducati hat viel Spaß gemacht, war aber auch fordernd für mich als Fahrer.

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk
JubiFT2010 Edersee :mo24:
FT 2011&2012 Kirchhasel :route88:
Meisentreffen 2011, Eifeltreffen 2011 :mo24:

:thumbup:

loted

Mo24-Fan

  • »loted« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 306

Registriert: 24. Mai 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 1. Oktober 2018, 09:39

Ja, Duc ist schon was speziell, die legen es halt wirklich auf Sport an .... das merkt man schnell beim Fahren. Ist ja bei der XDV auch nicht anders, sitzen wie ein Cruiser und ballern wie eine Naked O.o

Genau mein Ding ;D
Leben auf großem Fuß :grin:


03/13-03/14: BMW F 650 GS Dakar ('07) verkauft

03/14-01/18: BMW K 1200 LT ('03) verkauft

04/18-XX/XX: Ducati XDiavel S ('16)

loted

Mo24-Fan

  • »loted« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 306

Registriert: 24. Mai 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 8. Oktober 2018, 08:23

Yay, Zeit zum schreiben! :grin:

Heute die Versys 1000 von '17.
- Anschließend Wunschkonzert, wer zuerst kommt darf bestimmen (siehe 1. Post und schon abgehandelte Maschinen :) )

Tja, wo fange ich da nur an. Die Versys habe ich am selben Tag mal länger Probe gefahren (Vormittags) wie die Stelvio 1200 (Nachmittags).
Und für mich persönlich hat da so ziemlich Garnichts gepasst. =/ Aber fangen wir mal bei dem an, was zumindest gepasst hat.

Die Sitzposition ist für mich ganz okay, die Beine sind wohl sortiert und im ersten Moment zwackt es nirgends. Die Bedienelemente sind für mich gut erreichbar und Sinnvoll angeordnet. Das Display aufgeräumt und gut ablesbar.
Los ging die Reise .... nach ca. 20min. fing an mein Popo zu melden "UNBEQUEM! Aua, aua..." .... war schonmal nicht so doll für eine 'Reiseenduro'. Schon vorher bemerkte ich noch etwas anderes.
Anmerkung vom Chef war gewesen, bitte nicht über 6000U/min zu fahren, da der Motor noch keine 50km drauf hatte .... hmm ok, ich will eh eher auf die Reisequalitäten schauen, aber mach ich schon. Drehzahlband bis ich glaube um die 12-13.000 hoch war im ersten Moment für mich etwas komisch, aber es steckt ja der große Reihen-Vierer aus den Spaßmaschinen in etwas kommoderer Form drin. Der Anzug war natürlich entsprechend ordentlich und die Maschine hatte daher mit dem Eigengewicht + mir nicht zu kämpfen. Der Sound war natürlich aufgrund der Drehzahlbeschränkung eher als -meh- zu titulieren.

Kommen wir zum Getriebe .... für mich wären statt der vorhandenen 6 Gänge, 3 lieber gewesen (1. zum Anfahren, der 3. zum Nachbeschleunigen und dann der 6. in dem man dann alles ab 50km/h macht).
Dank der fehlenden Ganganzeige und der für mich faktisch überflüssigen Gänge, bin ich mehrere male im 'falschen' Gang gelandet bzw. habe mich komplett vertan, wo ich im Moment bin.
Auf der Autobahn durfte ich dann feststellen, dass ich bei ca. 5.500U/min im 6. schon fast 140 fahre und damit auch nur das halbe Drehzahlband benötige bzw. aktiv nutze ..... ich will jetzt nicht sagen, dass ich immer bis zum roten Streifen ausnutze, aber ich empfinde es als sehr befremdlich, wenn ich nicht mal ansatzweise über die Hälfte hinaus komme.
Und schneller wäre ich mit der Maschine auch nicht gefahren, da ich trotz Windschild auf höchster Position, quasi alles komplett abbekommen habe, wie bei meiner Probefahrt mit Z900, Monster oder ähnlich nackigen Dingern. Wobei mich der Wind bei denen sogar größtenteils zumindest am Oberkörper relativ in Ruhe gelassen hat.

Zu dem Zeitpunkt war dann noch das einzig weitere Positive für mich gewesen, dass es bei kauf kostenlos den ganzen Koffersatz dazugegeben hätte. Was jedoch aufgrund der oben beschriebenen 'Mängel' nur ein tropfen auf den heißen Stein gewesen wäre.

Fazit: Garnix für mich, aber mit anderem Windschild, Ganganzeige und anderem Popopolster würde sie für mich bis auf 'ok' aufsteigen. Nur so war das eher ein Griff ins Klo.

Wie immer gerne Fragen und Anmerkungen, ansonsten...

Gehabt euch wohl und
Grüße vom Großen
Leben auf großem Fuß :grin:


03/13-03/14: BMW F 650 GS Dakar ('07) verkauft

03/14-01/18: BMW K 1200 LT ('03) verkauft

04/18-XX/XX: Ducati XDiavel S ('16)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »loted« (8. Oktober 2018, 08:26)


Rob

vorm. "complete crazy"

Beiträge: 494

Registriert: 6. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: SV 650

  • Private Nachricht senden

30

Montag, 8. Oktober 2018, 09:10

Ahja...die Versys. :grin:
Wie war der Kniewinkel? Eher sportlich oder 90 Grad?
Fehlende Ganganzeige ist scho sehr "mäh"...

("Die jungen Leute können nicht mehr ohne Ganganzeige fahren"-Posts incoming :grin: )
Vorausschauendes Fahren: Oh, da vorne ist die Baustelle zu Ende, ich geb schon mal Gas!

loted

Mo24-Fan

  • »loted« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 306

Registriert: 24. Mai 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

31

Montag, 8. Oktober 2018, 10:05

Irgendwo zwischen 90° und Auaknie ;D
Wobei ich sagen muss, dass ich die Panigale V4 auch vom Beinwinkel besser fand als die Multistrada 950 o.O
Meine langen Beine machen da normale Maßstäbe eher zunichte :grin:
Leben auf großem Fuß :grin:


03/13-03/14: BMW F 650 GS Dakar ('07) verkauft

03/14-01/18: BMW K 1200 LT ('03) verkauft

04/18-XX/XX: Ducati XDiavel S ('16)

Angrist

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 679

Registriert: 9. Juli 2015

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Suzuki GSF 1250S Bj07

  • Private Nachricht senden

32

Montag, 8. Oktober 2018, 14:29

Wobei fehlende Ganganzeigen doch echt quasi nur bei ganz langsamen Passagen zum Problem werden.

Wenn man in der Haarnadelkurve bergauf merkt das man im 6ten ist, weil man die letzte halbe Stunde einfach von 30 innerorts bis 110 ausserorts einfach alles im 5/6ten fahren konnte.

Rob

vorm. "complete crazy"

Beiträge: 494

Registriert: 6. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: SV 650

  • Private Nachricht senden

33

Montag, 8. Oktober 2018, 14:31

MIch nervts immer in der Stadt wenn ich eine Kiste ohne Ganganzeige habe. Klar gehts auch ohne, aber mit "flutscht" es zumindest bei mir besser
Vorausschauendes Fahren: Oh, da vorne ist die Baustelle zu Ende, ich geb schon mal Gas!

Angrist

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 679

Registriert: 9. Juli 2015

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Suzuki GSF 1250S Bj07

  • Private Nachricht senden

34

Montag, 8. Oktober 2018, 15:33

ja ok, anfahren vorne links vor dem Auto an der Ampel und dann abwürgen, ja das passiert mit ganganzeige weniger, da stimme ich dir zu ;)

loted

Mo24-Fan

  • »loted« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 306

Registriert: 24. Mai 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 8. Oktober 2018, 15:37

Ich komme auch ohne zurecht, ich gucke ja sogar meist garnicht erst hin, aber das liegt dann auch daran, dass die Gänge klar voneinander 'abgegrenzt' sind, dann weiß ich je nach Geschwindigkeit in welchem Gang ich bin ohne nachzugucken oder nachzudenken.
Leben auf großem Fuß :grin:


03/13-03/14: BMW F 650 GS Dakar ('07) verkauft

03/14-01/18: BMW K 1200 LT ('03) verkauft

04/18-XX/XX: Ducati XDiavel S ('16)

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 895

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

36

Montag, 8. Oktober 2018, 16:16

Vor der Kurve runterschalten, bis es im Getriebe laut klackert und man weiß, dass man im 1. Gang gelandet ist...... :whistling:

Die Versys 1000 bin ich vor 'ner Weile auch mal Probe gefahren. Bei einer Körpergröße von höchstdurchschnittlichen 1,80 m ist die Sitzhaltung irgendwas zwischen angenehm und sehr bequem. Typisch Großreiseenduro. Für mich allerdings nicht sonderlich interessant, da ich kein Vierzylinderfan bin.

Gruß,
Thomas

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 037

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

37

Montag, 8. Oktober 2018, 18:38

Die V1000 bin ich auch mal gefahren und ich fande sie für ihr Gewicht seeehr handlich. Den Motor fand ich ebenfalls klasse. Nur halt zu schwer und soll wohl ziemlich geringe Schräglagenfreiheit haben.

Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 4 275

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

38

Montag, 8. Oktober 2018, 18:40

Wenn ich von 30 bis 110 km/h im gleichen Gang fahre, kann ich gleich eine Automatik fahren. Ganganzeige ist flüssiger als Wasser. Was macht ihr alle beim Auto fahren? Hat jeder eine Ganganzeige parat?

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 037

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

39

Montag, 8. Oktober 2018, 18:43

Ähm ja, Da steht es oben auf dem Hebel drauf und ich kann aus der Position des Hebels heraus erkennen welcher Gang drin ist.

Und ja, man nennt manche R4 auch Automatikmotorräder. Ich hätte bei der Fazer sogar von 40 bis 240 im gleichen Gang fahren können :grin:
Immer diese Schalterei. Macht auch manchmal Spaß 10km lang im dritten Gang zu fahren. Spart Kupplung und womöglich noch Getriebe.

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 346

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 8. Oktober 2018, 19:27

Ganganzeige ist flüssiger als Wasser.


:thumbsup:
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung