Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 513

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

41

Montag, 8. Oktober 2018, 20:26

Ich kenne nur die alte Versys 1000 bis 2014, aber an Motor und Sitzposition werde kaum was geändert. Ich hatte sie einen Tag in den Bergen und wusste am Ende auch nicht, ob sie 5 oder 6 Gänge hat ^^ Der Durchzug ist schon 'ne Wucht. Insgesamt ein wenig aufregendes Motorrad. Es zieht einem einfach laufend sehr viel Welt unter den Rädern durch. Du hattest doch mal 'ne LT? ;) Für die Versys 1000 gibt's ein gutes Windschild, das heißt Givi Airflow. Sieht komisch aus, aber hilft echt und ist nicht zu krachig - wobei es bei 2 Meter Körpergröße doch wieder laut werden könnte. Wer ist schon dermaßen groß? Mit Sound ist aber nicht viel los, auch Brüllrohr hilft wenig wegen Vorschalldämpfer - passt aber eh nicht zum Charakter dieses Fahrzeugs.

Die Ganganzeige ist eigentlich seit 2017 im Tacho integriert und war seit 2015 zumindest als Extra erhältlich (und zwar außerhalb vom Tacho, wie so'n Zubehördings). Haste übersehen, oder du hattest ein Vorjahresomdell.

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 929

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

42

Dienstag, 9. Oktober 2018, 07:44

Nur halt zu schwer und soll wohl ziemlich geringe Schräglagenfreiheit haben.

Wieso zu schwer? Ist mir beim Fahren wirklich nicht aufgefallen. Den Eindruck von zu wenig Schräglagenfreiheit hatte ich nicht. Aber gut, ich bin das Ding auch nur 'ne halbe Stunde gefahren. Da halte ich mich von allem, was mich der Selbstbeteiligung nahe bringt, fern.

Was macht ihr alle beim Auto fahren? Hat jeder eine Ganganzeige parat?

1) Um den Faktor 100 weniger sportlich fahren.
2) Ja, Ganganzeige ist im Auto vorhanden. Sogar das Analog-Modell. Da kann man den eingelegten Gang direkt von der Schalthebelposition ablesen. :kiffer:

Ich habe "von Anfang an" ein Motorrad ohne Ganganzeige und siehe da, ich bin noch nicht dran gestorben. :rolleyes: So schlimm kann's also nicht sein. Trotzdem komme ich alle Jubeljahre mal in die Situation, wo ich eine gebrauchen könnte. Das Schlimmste, was mir dann halt blüht, ist eine verhunzte Kurve, weil ich doch mit 50 im ersten Gang gelandet bin. Das ist nicht schön, aber es gibt Schlimmeres.

Gruß,
Thomas

loted

Mo24-Fan

  • »loted« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 310

Registriert: 24. Mai 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

43

Dienstag, 9. Oktober 2018, 08:31

Ganganzeige hatte ich auch nicht bei der kleinen GS und bei der LT bzw. jetzt bei der XD beachte ich die garnicht.
Am Auto habe ich auch eine und brauche sie nicht. Es wäre für mich aber hilfreicher gewesen, eine zu haben, da für mich einfach 3 Gänge überflüssig waren und ich dadurch unnötig rum-schalten musste.
Und mit dem Käfig fahre ich auch definitiv nicht so sportlich, wie mit dem Töff......geht ja auch eh nicht.

Bei sämtlichen anderen bisher gefahrenen Töffs bräuchte ich auch keine, nur wenn das halt so konzipiert ist und ich nicht nachgucken kann, bekomm ich 'nen Affen. 'Uh uh uh uh'

Bevor das hier in Getriebethread ausartet ...... welches Töff next? :D
Leben auf großem Fuß :grin:


03/13-03/14: BMW F 650 GS Dakar ('07) verkauft

03/14-01/18: BMW K 1200 LT ('03) verkauft

04/18-XX/XX: Ducati XDiavel S ('16)

loted

Mo24-Fan

  • »loted« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 310

Registriert: 24. Mai 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

44

Freitag, 12. Oktober 2018, 09:29

So, da keine Meldung gekommen ist, werde ich als nächstes was zu meiner Aktuellen verlieren.
Vorher suche ich noch Bilder raus (Dank hier an meine Frau und Manu :)) und hoffentlich finde ich am Wochenende die Zeit dafür,
so zwei, drei Sätze zum Teufelchen zu verlieren... :grin:
Leben auf großem Fuß :grin:


03/13-03/14: BMW F 650 GS Dakar ('07) verkauft

03/14-01/18: BMW K 1200 LT ('03) verkauft

04/18-XX/XX: Ducati XDiavel S ('16)

Rob

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 557

Registriert: 6. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: KTM 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

45

Freitag, 12. Oktober 2018, 10:03

Steht was in der Anleitung, ob man die mit Weihwasser waschen darf? :sostupid: :grin:
Vorausschauendes Fahren: Oh, da vorne ist die Baustelle zu Ende, ich geb schon mal Gas!

loted

Mo24-Fan

  • »loted« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 310

Registriert: 24. Mai 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

46

Freitag, 12. Oktober 2018, 10:26

Wer macht schon so 'nen quatsch, da komm ich ja nicht mal dran, ich verglüh doch schon auf den ersten Stufen zum Tempel
Leben auf großem Fuß :grin:


03/13-03/14: BMW F 650 GS Dakar ('07) verkauft

03/14-01/18: BMW K 1200 LT ('03) verkauft

04/18-XX/XX: Ducati XDiavel S ('16)

loted

Mo24-Fan

  • »loted« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 310

Registriert: 24. Mai 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

47

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 11:27

Soo, es ist so weit :D

mein kleines Teufelchen ist dran, namentlich "Ducati XDiavel S".

Nachdem ich erfahren habe, dass meine Liebste schwanger ist, war klar, dass ich ab sofort nur noch alleine fahren werde. Denn es ist ja schon schlimm genug, falls es einen von uns beiden vom Hobel jagt.
Also wurde die LT verkauft, da sie für mich alleine einfach nur blödsinnig ist und ich sonst auch immer mit schlechtem Gewissen fahre, da ich sie gekauft hatte, gerade damit meine Frau mitfahren kann.
Nach langer Suche und sehr vielen Probefahrten (ca. Nov '17 - März/April 18') bin ich bei der XDV gelandet, denn bei der Probefahrt hat sie bei mir alle richtigen Knöpfe gedrückt.

Ich habe es gern, wenn etwas besonders ist und da ist schonmal die XD weit vorne. Fußrasten vorne, wie beim Cruiser, zusammen mit einer recht bequemen und breiteren Sitzbank. Das gefällt dem Popo und strengt auch bei längeren Fahrten nicht zu sehr an, solange die Straßenverhältnisse nicht allzu ruppig sind.
Kleinere Macken in der Straße werden vom Fahrwerk ganz gut abgefedert, doch aufgrund der niedrigen (Cruiser) Bauform ist natürlich der Federweg auch entsprechend begrenzt. Dies melden Popo, Rückgrat und auch das Fahrwerk bei zu schneller Fahrt auf mieser Straße schnell weiter und ermahnen zur Drosselung.
Trotz der Tatsache, dass die Fußrasten vorne sind, genießt man 40° Schräglagenfreiheit, ganz gegensätzlich zu den Eisenschweinchen von der anderen Seite des großen Teiches z.B. Jene bewegen sich ja meist eher um die 25° .... auf dem Papier verspricht es schon mal sportlicheres Fahren und ich kann attestieren, das dies auch so ist.
Die Schräglage gepaart mit den extra für die XD mit Pirelli entwickelten Reifen erlaubt, für mein Verständnis, ungewöhnliche Wedel- und Umlegemanöver. Da ich direkt zuvor die Monster 1200 S gefahren bin, empfand ich, dass die XD bei etwas flotterer Gangart der Monster in nichts nachsteht (Wendigkeit/Anzug). Ich denke, der Unterschied macht sich dann erst Richtung Grenzwerte bemerkbar, die ich aber nie Ausreizen werde.

Kurzer Exkurs zum Reifen, hinten befindet sich ja der riesige 240er mit 2 Gummimischungen (Außen weicher, Innen härter). Wenn man den Reifen im Querschnitt mit dem einer SSp und einer 350kg Maschine (z.B. HD Fat Boy) vergleicht, ähnelt die Form des Reifens eher, dem der SSp als dem der Cruiser/Chopper. Zusammen mit der deutlich weicheren Mischung macht das einen Großteil der Wendigkeit und Sportlichkeit der XD aus. Was ich natürlich im Heimatrevier ausgiebig und mit viel Genuss nutze. ;D
Bonuspunkt: Obwohl der Pirelli Diablo Rosso II extra für die Diavels entwickelt wurde und auch, soweit ich weiß, nur für diese verfügbar ist, kostet der Satz mich nur 250€ und damit liege ich selbst bei ~2 Sätzen pro Saison unter den Kosten der Reifen für die K1200LT bei ~1 Satz je Saison.
Das Fahrwerk ist natürlich voll einstellbar, jedoch nicht elektronisch, was jedoch nicht negativ auffällt. Ich habe sie mir nach Kauf auf mich einstellen lassen und so ist die für mich auch perfekt in jeder Lage.

Der Motor ist der Hammer, hat in jeder Lebenslage immer mehr Dampf als nötig und ist dennoch über das Ride-by-Wire leicht dosierbar und berechenbar. Man kann 3 Profile (Sport/Tour/Urban) frei konfigurieren und hat damit Zugang zu 3 Motormappings (High/Med/Low). Den Modus Urban nutze ich als 'Regenmodus' und habe daher ABS und Traktionskontrolle je auf max. gesetzt und das Motormapping auf Med.
Auf Low ist das Ansprechverhalten zwar sehr viel kommoder als auf Med, jedoch empfinde ich die Vibrationen auf niedriger Drehzahl als zu störend und regle dafür entsprechend sanfter mit dem Gashahn. (ABS von 0 - 3; Traktion von 0 - 8)
Den Tourmodus (ABS: 2; TC: 4) nutze ich mtw. nur noch ausschließlich für längere Strecken. Wie man sich nun denken kann nutze ich seit ich mich richtig eingewöhnt habe nur noch den Sportmodus (ABS: 2; TC: 2). Das Ansprechverhalten vom Motor im Mapping High ist nun sehr direkt, aber immernoch nicht so brachial, wie bei der Panigale 959. Man merkt auch hier einen deutlichen Unterschied - in der Leistungsentfaltung und Reaktionszeit des Motors - zu Med/Low. Es kommt viel Punch am Hinterrad an, aber nie ohne an Kontrollierbarkeit missen zu lassen. Mir persönlich, macht es seinen Höllenspaß damit über die wenig befahrenen Landstraßen hier in der Gegend zu fegen. :angel:

Die Optik ist für mich auch der Knaller, und meiner Meinung nach auf insgesamt sehr stimmig. Meine Lieblingsdetails sind das seitliche Doppelendrohr, der Hinterreifen mit Schutzblech/Kennzeichenhalter, Felgen und die Lichtmaske. Der Voll-LED-Leuchter macht selbst das fahren bei Dunkelheit (fahre ja morgens um kurz vor 6 noch im Stockdunklen) sehr angenehm. Das Fernlicht macht entsprechend die Nacht zum Tag :grin: Die Verarbeitung ist meines Erachtens Hochqualitativ, was sich auch an gewissen Extras der S-Version weiter verdichtet. (aus dem ganzen gefräste Aluspiegel; gefräste Akzente an Motorblock und Felgen, etc. pp.)
Da mich auf Autobahnetappen der Winddruck auf den Oberkörper etwas gestört hat, habe ich noch das kleine Windschild nachrüsten lassen. Es erfüllt seine Funktion im vollen Umfang und fügt sich für mich super in das Gesamtbild ein.
Nächstes Jahr werde ich mir noch die Griffelheizung gönnen, um dem Jahr ein paar Tage mehr zum Fahren heraus zu kitzeln. :kiffer:

Der Sound ist natürlich erste Sahne, es bollert und brüllt schön vor sich hin, sodass man frühzeitig bemerkt werden kann. Beim Angasen knurrt und donnert es einen von unten schön an. Den Zubehörendtopf von Akra werde ich mir aus 3 Gründen nie holen 1) Ich finde die Duc schon so laut genug 2) Der Sound ist so schon der Hammer und der wichtigste 3) der ist sch**** hässlich! ;P

Ich habe mir für nächstes Jahr fest vorgenommen, den lustigen Knopf an der rechten Lenkerarmatur Namens "DPL" aus zu probieren. Ich fühle mich mittlerweile sicher genug, mal auf einer ruhigen Strecke diesen "Ducati Power Launch" zu testen. Wenn das passiert ist, werde ich nochmals darüber berichten :1:
Ansonsten lässt sich noch dazu sagen, dass man mit dem Teil definitiv auffällt (Sound/Optik) und man äußerst regelmäßig darauf angesprochen wird. (Ist also eher nichts für ruhige oder introvertierte Menschen)
Die Maschine ist natürlich alles andere als Günstig, jedoch gab es 2 Faktoren, die mich zum Kauf bewegt haben. Einerseits ist sie Bj. '16 und hat die komplette Garantieerweiterung, mit der Möglichkeit im 4. Jahr noch auf das 5. auf zu stocken, andererseits macht diese Maschine für mich persönlich alles richtig und hat mich in jeglicher Art angesprochen. Man könnte sagen, dass ich genau mein Traum-Töff gefunden habe.

Hier noch ein paar Fotos in Bewegung und mit meinem Knirps, damit er schon jetzt weiß, worauf er später mal Bock haben muss ;D



Fazit: Kurventeufel der einen ganz großen Haufen auf 'Understatement' macht. :thumbsup: Es gibt halt so Fahrzeuge, die schreien auch im Stand "HIER BIN ICH!!!"

Wie immer gerne ab hier Fragen und Anmerkungen, ansonsten...

Gehabt euch wohl und
Grüße vom Großen

PS: What Next?
Leben auf großem Fuß :grin:


03/13-03/14: BMW F 650 GS Dakar ('07) verkauft

03/14-01/18: BMW K 1200 LT ('03) verkauft

04/18-XX/XX: Ducati XDiavel S ('16)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »loted« (17. Oktober 2018, 11:31)


RollerIngi

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 221

Registriert: 18. März 2017

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Honda NC750S DCT

  • Private Nachricht senden

48

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 19:08

Der Kleine guckt irgendwie kritisch :grin: was sein Oller da labert, kann ja gar nich sein :)

Gute Berichte, macht Spaß zu lesen :thumbup:
Operative Hektik ist ein Zeichen von geistiger Windstille.

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 513

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

49

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 08:40

Bis auf die Feinheiten zu Mappings, Licht und Fahrwerk könnte ich alles zur XD unterschreiben. Ein tolles Motorrad. Man kann den ganzen Abend mit paar Bier in der Hand davor sitzen, und entdeckt doch immer noch neue schöne Details. Toll, dass Ducati das Ding auf die Räder gestellt hat, und dass sie es so gut gemacht haben - das hätte vorher kein Mensch geglaubt. Ich frage mich gerade, ob irgendwann eine Version mit mehr Federweg für schlechtere Straßenverhältnisse kommt XD-Adv oder so :whistling: Möglich ist heute ja alles.

loted

Mo24-Fan

  • »loted« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 310

Registriert: 24. Mai 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

50

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 10:01

@blah: Unterschreiben muss mir keiner was :D hab ja auch im ersten Post geschrieben, dass ich alles definitiv sehr subjektiv beschreibe. Ich bin ja kein Journalist und schenke mir das Objektive ;D

Ja, vor allem den 240-er Stollenreifen würde ich mal zu gerne sehen :grin:
Der Kleine ist glaube ich sehr verwirrt :D Aber auf den Bildern, die wir gestern auf der Pani V4 gemacht haben guckt er auch sehr ernst ..... vielleicht hat er sich vorgestellt Rennfahrer zu sein und die müssen ja voll konzentriert sein ;D
Die Bilder auf der XDV wurden nach dem Heimweg aus Bonn gemacht, er war also eigentlich sehr müde und bekam Hunger, ein wunder, dass er noch genau für die Bilder ruhig war :angel:

Freut mich, wenn es amüsant und kurzweilig zu lesen ist :)
Ich versuch mir auch Mühe zu geben beim Schreiben :kiffer:

Habe von Gestern auf heut nochmal die Pani V4S als Leihmaschine, da meine wegen Kleinigkeiten (alles Garantie, außer dem neuen Vorderreifen) in der Werke ist :]
Leben auf großem Fuß :grin:


03/13-03/14: BMW F 650 GS Dakar ('07) verkauft

03/14-01/18: BMW K 1200 LT ('03) verkauft

04/18-XX/XX: Ducati XDiavel S ('16)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »loted« (18. Oktober 2018, 10:12)


loted

Mo24-Fan

  • »loted« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 310

Registriert: 24. Mai 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

51

Dienstag, 23. Oktober 2018, 08:37

Da, wieder nichts gewünscht hier, weil aktuell die Ducati Panigale V4 S.
Diese konnte ich beim Septemberfest (Kawaevent bei meinem Händler) Probefahren und habe sie vom 17.10. auf den 18.10. als Ersatzmaschine für einen Tag bekommen, da meine XD in der Werke war.

Kleiner Spoiler vorne weg, ich würde die liebend gerne als 2. neben meiner XD besitzen .... das wäre aber aufgrund des für mich gigantischen Spaßfaktors nicht gesundheitsfördernd. +zwinker+ +zwinker+

Die Ausstattung ist schnell zusammengefasst. Das einzige, was sie nicht hat sind Griffelwärmer.

Mein erster Gedanke war unweigerlich bei dieser Maschine:"Ducati mit V4? Ist das überhaupt erlaubt; was anderes als ein L-Twin?" - Und ja, es scheint erlaubt zu sein, denn sie haben es ja wirklich so gebaut. Und das Duc-Feeling ist auch nicht auf der Strecke geblieben.
Aber erstmal aufgesessen und mich direkt recht wohl gefühlt am Arbeitsplatz. Nach einem wenig Sortieren der Beine, war die Sitzposition natürlich sehr betont sportlich, aber trotzdem nicht unangenehm. So würde ich auch eine etwas längere Strecke aushalten können.
Das Display lacht einen absolut minimalistisch an, es springen nur Drehzahlmesser und Geschwindigkeitsanzeige ins Auge. Dabei noch eine kleine Anzeige für den Gang (relativ Banane dank Quickshifter) und in den unteren Ecken die Menus für die linke Lenkerarmatur (Fahrzeugmenü bzw. Einstellungen der elek. Helferlein wie z.B. Traktionskontrolle, Wheeliecontrol etc. pp.

Nach Anlassen des Aggregats bekommt man ein tiefes Brummen, wie man es von Duc gewöhnt ist zu hören. Das wurde mittels spezieller Zündfolge erreicht. In niedrigen Drehzahlen hört sie sich wie ein V2 an, kann aber den eigentlichen 4-Zylinder in höheren Drehzahlen nicht mehr ganz verstecken. Der Sound ist in einer angenehmen Lautstärke und gefällt mir persönlich äußerst gut (bravissimo). Wobei zu bemerken ist, dass sie von den bisher von mir gefahrenen Ducs meines Eindrucks nach, die Lauteste ist. Einzig die kleine Panigale 959 mit Akra-Endtopf kommt dem nahe. Aber laut ist in dem Fall gut und nicht zu laut, also ohne zu sehr zu belästigen.
Vor allem das zügige Beschleunigen von unten heraus, unter Zuhilfenahme des butterweichen QS, macht richtig Musik in den Ohren.
Der QS funktioniert hoch sowie runter hervorragend und hat sich im getesteten Rahmen über falsche Drehzahlen o.Ä. nicht beschwert. Das einzige Problem was ich hatte, war teilweise den Leerlauf beim Abstellen zu finden. Aber ich denke das liegt nur an der Gewöhnung im Zusammenhang mit dem QS.

Unterwegs trägt einiges zur Steigerung meiner äußerst guten Grundlaune bei. Zunächst wären da die Kinderleicht zu dosierenden 214PS. Im Gegensatz zur kleinen Pani mit ihrem V2 bekommt man nicht mit jeder Berührung des Gashahns einen Schlag in den Nacken. Stattdessen wird einem die Leistungsentfaltung sehr homogen, kontrollierbar und nachvollziehbar serviert.
Weiterhin vermitteln die Reifen (natürlich superweiche Gummis) bei passender Temperatur einen Halt auf der Straße, als wäre man an der gefahrenen Linie festgeklebt. Das bei der S-Version verbaute voll elektrische und voll automatische Fahrwerk von Öhlins regelt sich vollständig von alleine und stellt sich auf Fahrergewicht, sowie Fahrsituationen im Millisekundenbereich ein. Die Spurtreue und Genauigkeit in der Kurvenfahrt würde ich mit einem Skalpell vergleichen, da die Pani auf der Straße genau so präzise zu führen ist.
Der Motor hilft dem Grip des Hinterreifens über Umwege auch etwas nach. Die Endrohre gehen etwas mehr nach unten und hinten weg, als zur Seite und so bekommt der Reifen während der Fahrt noch zusätzlich etwas Wärme spendiert.
Die Motorbremse geht nicht V2-Typisch relativ heftig zu Werke, dennoch ist sie präsent und mit ihr lässt sich auch bis in niedrige Drehzahlen souverän verzögern. Hier macht sich wieder der ja eigentlich vorhandene V4 bemerkbar.

Die Optik ist natürlich nicht nur für mich, sondern auch für viele andere der Hammer, so wurde ich mehrmals angesprochen, als ich mit ihr als Ersatzfahrzeug unterwegs war. Auf der Arbeit musste ich sogar aufpassen, dass mir ein Kamerad nicht die ganze Maschine vollsabbert. :grin: :kiffer:
Ich habe mich sogar teilweise so wohl gefühlt, dass ich auch mit ihr (wenn ich denn das nötige Geld verfügbar hätte) meinen Weg zur Arbeit bestreiten würde.
Bonus: Auf dem Weg von der Arbeit zum Händler habe ich noch einem AMG gezeigt wo der Luigi seine Spaghetti hat :sostupid: Er war schätzungsweise der Meinung er könne mich los werden bzw. anschließend dran bleiben. Hab natürlich überholt .... was eine Schnecke :whistling:



Fazit: Für mich sogar fast alltagstaugliche Rennsemmel :!: Trotz V4 noch viel Ducati, aber ohne den Drang einem das Leben zur Hölle zu machen. +schielt auf Pani 959+ :blah: (Beherrschbarkeit etc. :whistling: )

Wie immer gerne ab hier Fragen und Anmerkungen, ansonsten...

Gehabt euch wohl und
Grüße vom Großen

PS: Vielleicht Miete ich mir die für LUX, wenn ich zu Ostern Subventionen dazu erhalten sollte. :cool:

/Edit: Bild-Links korrigiert. /Gruß, bratwurst
Leben auf großem Fuß :grin:


03/13-03/14: BMW F 650 GS Dakar ('07) verkauft

03/14-01/18: BMW K 1200 LT ('03) verkauft

04/18-XX/XX: Ducati XDiavel S ('16)

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 187

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

52

Dienstag, 23. Oktober 2018, 08:57

Ein geiles Gerät, ich würde die auch den ganzen Tag lang vollsabbern. Und mich wundert dass du Zwerg überhaupt mit den Füßen auf den Boden kommst :grin:

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 513

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

53

Dienstag, 23. Oktober 2018, 12:57

Danke für den Bericht! Schade, dass die Bildlinks sich nicht öffnen lassen. Gibt's da einen Trick?

loted

Mo24-Fan

  • »loted« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 310

Registriert: 24. Mai 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

54

Dienstag, 23. Oktober 2018, 14:44

@blah: Eigentlich nicht, bei mir funktioniert alles wie es soll .... komisch =/
Ansonsten versuch mal auf das kleine Icon neben dem Bild zu klicken :)

Ja, das Teil ist echt der Hammer. Die steht ganz locker und bequem auf Platz 2 hinter der XD für mich :]
Leben auf großem Fuß :grin:


03/13-03/14: BMW F 650 GS Dakar ('07) verkauft

03/14-01/18: BMW K 1200 LT ('03) verkauft

04/18-XX/XX: Ducati XDiavel S ('16)

Littleelk

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 58

Registriert: 7. Februar 2017

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Z900

  • Private Nachricht senden

55

Dienstag, 23. Oktober 2018, 16:19

Danke für den Bericht auch von mir! Hätte direkt Bock (ja, mein Neid ist dir sicher), die Duc zu fahren :whistling:
Kann die Bilder übrigens auch nicht "öffnen".....

Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 4 366

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

56

Dienstag, 23. Oktober 2018, 19:15

Danke für den Bericht. ;) Die Pani V4 hatten sie beim ;) zur Saison Eröffnung auch bereit und immer wieder etwas laufen lassen. Die macht sicherlich Laune. Mal ein paar KW fahren wäre schon nicht schlecht. ;)

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 187

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

57

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 11:49

ja jetzt funktioniert es. Der Kniewinkel schaut ja ganz gut aus. Ist der Sitz so hoch?

bdr529

Platzhirsch

Beiträge: 3 768

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

58

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 13:32

Hm, optisch ist die neue keine Offenbarung. Die Spiegel! ;(

Eine Ducati muss sich bei mir immer mit der 916 messen lassen und verliert dabei immer gnadenlos...
VG
Michael

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 929

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

59

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 14:07

Spätestens bei den Spiegeln merkt man halt, woher der Wind weht. Die wurden halt nachträglich irgendwie der lieben StVZO wegen drangeschraubt und so sieht's halt auch aus. Dito der Kennzeichenhalter.

Gruß,
Thomas

loted

Mo24-Fan

  • »loted« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 310

Registriert: 24. Mai 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

60

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 15:41

Tja ..... auch die Reflektoren an den Bremboklötzen sehen total verboten aus, aber da es Gesetz ist, mache ich da keine Abzüge in der B-Note, da das Problem alle haben und Duc ja nichts dafür kann, dass gewisse Sachen gesetzlich vorgeschrieben sind.

@Manu: Ich denke der Kniewinkel ist eine Kombination aus Höhe und Rastenposition. Wie schon beschrieben finde ich es durchaus angenehm, für so ein Bückeisen.

@bdr: Tja, die 916 und ihre Derivate sind halt ein Knaller, aber mtw. gibt es ja immer mehr Regelungen etc. pp. aber im Rahmen dessen finde ich die aktuelle auch totschick :]
Leben auf großem Fuß :grin:


03/13-03/14: BMW F 650 GS Dakar ('07) verkauft

03/14-01/18: BMW K 1200 LT ('03) verkauft

04/18-XX/XX: Ducati XDiavel S ('16)

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung