Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 218

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 11. September 2018, 13:35

@Lille
Ah, okay. Das "Problem" hatte glaub jeder mit Gepäck schon mal? Bei meinen Motorrädern war es aber nicht wirklich ein Problem, entweder stand sie eben schräger oder ich hab woanders geparkt.

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 004

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 11. September 2018, 13:53

Die NC steht so aufrecht, daß mir schon auf topfebenem Untergrund schwubbelig wird. Da geht mir dann, bis sie verzurrt ist, ggf schon auf der Fährte die Düse.

Muss mir das echt mal anschauen mit dem Einstellen und so (und wehe, Pende kommt jetzt wieder mit seinem ESA um die Ecke!!! )
*Lille*

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 218

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 11. September 2018, 13:56

Seitenständerverbreiterung!? Brächte das vielleicht etwas mehr Sicherheit?
https://www.tecbike.de/seitenstaender-pu…-2016-2017.html

Littleelk

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 58

Registriert: 7. Februar 2017

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Z900

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 11. September 2018, 14:03

Dann muss ich wohl auch noch eine Stunde in der Fahrschule nehmen :rolleyes:
Sowas hat mir mein Fahrlehrer letztes Jahr aber auch nicht beigebracht - ich musste die Fahrschul-BMW einmal über den Platz schieben, aber absteigen ohne Seitenständer?

Steige immer mit ausgeklapptem Seitenständer von der Zetti ab, gibt mir ein gutes Gefühl :cool:

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 004

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 11. September 2018, 14:10

Seitenständerverbreiterung!? Brächte das vielleicht etwas mehr Sicherheit?

Neeeee - das Problem ist, daß das Motorrad zu SENKRECHT steht. Was meinst Du, was passiert, wenn ich da noch was untern Seitenständer lege/baue? ;)

Ich hatte mal so eine Unterlage drunter, da konnte ich sie mit Gepäck nicht mal mehr auf ebenem Untergrund abstellen, weil sie nach rechts geneigt war :cursing:
*Lille*

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 218

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 11. September 2018, 14:15

Okay, hatte es falsch verstanden... dachte der Ständer steht zu senkrecht. So ist es bei der Duke.

meckatzermichel

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 474

Registriert: 9. Mai 2012

Wohnort: Bayern

Motorrad: BMW R1200GS

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 11. September 2018, 16:34

(und wehe, Pende kommt jetzt wieder mit seinem ESA um die Ecke!!! )

Ich hab fei auch ESA ;-)

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 7 222

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Dori und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 11. September 2018, 17:44

Zitat

(und wehe, Pende kommt jetzt wieder mit seinem ESA um die Ecke!!! )

Ich hab fei auch ESA ;-)
Ich hatte schon die Finger auf der Tastatur.

Lille, Federvorspannung auf die Beladung einzustellen ist das 1x1 der Fahrwerksjustierung, mal per Hakenschlüssel, mal per Drehrädchen, mal elektrisch per ESA I, mal automatisch per ESA II. Immer schön 1/3 Negativfederweg einstellen.

Gruß - Pendeline

Zottelc4

Team MO24

Beiträge: 5 988

Registriert: 10. Mai 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: Zephyr 1100, ZZR 1400 XT 250

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 11. September 2018, 18:49

Es gibt doch kaum etwas cooleres, als anzuhalten, die Füße noch kurz auf den Rasten zu lassen, dann mit dem linken Fuß den Ständer auszuklappen und anschließend die Möhre darauf kippen zu lassen. Dabei schaut man die ganze Zeit auf die Karte im Tankrucksack, um dann irgendwann abzusteigen und pinkeln zu gehen. Wetten, dass dann niemand mehr sagt, Du solltest in die Fahrschule gehen?

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 403

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 11. September 2018, 22:53

Lille, ist die NC tiefer gelegt, der Seitenständer aber nicht gekürzt worden?

Soll ich meinen Ständer gold lackieren, passend zu den goldenen Rädern? Wäre dann ja immer "Goldständer" Versys :D

Auf der Duke hatte ich auch oft 90° Ständer, aber das war ein anderes Problem :whistling:

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 352

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 11. September 2018, 23:13

Typischer Offroad-einsatz wäre, wenn man irgendwo bergauf ins Stehen kommt und die Karre gewendet werden muss. Da klettert man normalerweise runter, stellt sich daneben und wendet das Motorrad bergabwärts.


Wenn die Beine lang genug sind, einfach das Vorderrad nach rechts oder links einschlagen, den jeweiles bergauf Fuß absetzen und die Bremsen lösen . . das Moped rollt ein Stück rückwärts und macht dabei einen Bogen in Richtung abwärts. Noch besser ist es, bei erkennbarem nicht Erreichen der Hügelspitze und etwas Platz zur Seite einfach einen Bogen zu fahren und direkt wieder nach unten zu rollen . . . für einen zweiten Anlauf.

Mit etwas Übung kann man auch kurz vorm Stillstand vom Moped springen (aus dem Stand mit beiden Füßen auf dem Boden) und dann das Moped mit etwas Anlehnung an die Hüfte und Einsatz der Kupplung und Gasgriff um den eigenen Standpunkt wenden . . . ist ziemlich tricky und klappt auch nicht immer . . . kann ich jedenfalls bestätigen :whistling:
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 004

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 12. September 2018, 06:23

Lille, ist die NC tiefer gelegt, der Seitenständer aber nicht gekürzt worden?

Nein - alles serienmäsig. Das ist ja das verwunderliche.

Die Versys, die tiefergelegt ist, aber auch keinen gekürzten Seitenständer hat, steht viel schräger.

Wenn die Beine lang genug sind, einfach...

Wobei wir wieder bei DEM Problem wären... :whistling:


Soll ich meinen Ständer gold lackieren, passend zu den goldenen Rädern? Wäre dann ja immer "Goldständer" Versys :D

[Kopfkino - Kopfkino - Kopfkino!!!!] :cursing: :cursing: :cursing:
*Lille*

loted

Mo24-Fan

Beiträge: 310

Registriert: 24. Mai 2018

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

33

Mittwoch, 12. September 2018, 07:19

Also ich habe mir angewöhnt, zum Absteigen den Seitenständer auszuklappen. Ich könnte es auch locker ohne, nur das ist so bei drin, genauso wie das einklappen des selbigen beim Aufsetzen.
Ich würde sagen, dass es bei mir Gewöhnungssache bei der XD ist. Meine K1200 LT habe ich nie auf den Seitenständer gestellt. Habe dem nie richtig vertraut und das Moppelchen auf den HS zu hieven ging ja auch quasi von alleine.
Ich denke ich nutze den an der Seite nur, wenn ich keinen HS habe. Ich glaube das habe ich instinktiv gewechselt :grin:
Leben auf großem Fuß :grin:


03/13-03/14: BMW F 650 GS Dakar ('07) verkauft

03/14-01/18: BMW K 1200 LT ('03) verkauft

04/18-XX/XX: Ducati XDiavel S ('16)

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 004

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

34

Mittwoch, 12. September 2018, 07:31

Nein - alles serienmäsig. Das ist ja das verwunderliche.

Ich hab mir am Wochenende Melanies NC angeschaut, die weniger Gepäck dabei hatte als ich. Und ich finde, ihre NC steht auch, im Vergleich zu meiner Versys, sehr aufrecht.

Muß man die Seitenständerverbreiterung an der NC meines Kumpels ausprobieren. Ob dann das Möpp auch zu aufrecht steht.
*Lille*

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 901

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

35

Mittwoch, 12. September 2018, 08:59

Soll ich meinen Ständer gold lackieren

Die Idee hatte ich auch schon.... 8o

Gruß,
Thomas

Meikel

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 142

Registriert: 7. März 2011

Wohnort: Bayern

Motorrad: vorhanden

  • Private Nachricht senden

36

Mittwoch, 12. September 2018, 09:46

Nein - alles serienmäsig. Das ist ja das verwunderliche.

Ich hab mir am Wochenende Melanies NC angeschaut, die weniger Gepäck dabei hatte als ich. Und ich finde, ihre NC steht auch, im Vergleich zu meiner Versys, sehr aufrecht.

Muß man die Seitenständerverbreiterung an der NC meines Kumpels ausprobieren. Ob dann das Möpp auch zu aufrecht steht.


Scheint bei den NC von Hause aus so zu sein.
Die meiner Frau stand auch vor der Tieferlegung sehr gerade was Ihr so manchesmal den Angstschweis auf die Stirn trieb.
Das hat sich mit der Tieferlegung und kürzen des Seitenständer aber nicht geändert und sobald es nicht top gerade ist bzw. noch ganz leicht nach rechts abfällt ist wieder Panik angesagt.

Gruß
Micha
If one day the speed kills me, don´t cry, because I was smiling

Mat Draven

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 118

Registriert: 9. September 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda VFR 750 F

  • Private Nachricht senden

37

Mittwoch, 12. September 2018, 09:50

Also ich MUSSTE auch noch nie ohne Seitenständer absteigen.

Aber ich mach es recht häufig. Wenn sie auf den Hauptständer soll, oder rückwärts in die Garage. Warum? Effizienz :grin:

Variante 1: Seitenständer ausklappen, abstellen, absteigen, Maschine aufrichten, Seitenständer einklappen, auf Hauptständer bzw schieben.
Variante 2: Absteigen, auf Hauptständer bzw schieben.

Da ist ganz klar Variante 2 im Vorteil. ;)

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30 004

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

38

Mittwoch, 12. September 2018, 10:01

Das hat sich mit der Tieferlegung und kürzen des Seitenständer aber nicht geändert und sobald es nicht top gerade ist bzw. noch ganz leicht nach rechts abfällt ist wieder Panik angesagt.

Interessant! 8|

Hat sie die NC-S oder NC-X ?
*Lille*

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 218

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

39

Mittwoch, 12. September 2018, 11:53

Zitat

Da ist ganz klar Variante 2 im Vorteil.

Risikoabwägung... du bist halt ein Draufgänger :)

BiO-HaZaRd

Mo24-Bewohner

  • »BiO-HaZaRd« wurde gesperrt

Beiträge: 1 822

Registriert: 28. Mai 2015

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Fazer 600(2003)

  • Private Nachricht senden

40

Mittwoch, 12. September 2018, 13:37

In 20 Jahren Motorrad fahren mit grob 200.000 km musste ich noch nie ohne ausgeklappten Ständer vom Motorrad steigen... mache ich etwas falsch?

Gesendet vom Schmartfon
Bei mir, mit ungefähr den gleichen Parametern, ist es genau umgekehrt. Ich bin noch nie mit Seitenständer abgestiegen und von alleine wäre ich wohl auch nie auf die Idee gekommen das es sowas überhaupt gibt.
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo ihr Wissen, ihr Gewissen und ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet" - Generaloberst Ludwig Beck 1938

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung