Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

[Klönen] Rob goes ADV

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Rob

vorm. "complete crazy"

  • »Rob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Registriert: 6. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: SV 650

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 20:25

Rob goes ADV

Nachdem sich mein Fahrprofil in den letzten Monaten immer mehr Richtung Reise und mehrstündigen Tagesausflügen verschoben hat und meine
Freundin Gefallen am Mitfahren entdeckt hat muss ein anderes Bike her. Die SV bietet mir weder den notwendigen Langstreckenkomfort noch für mich
befriedigende Gepäcklösungsmöglichkeiten, geschweige denn nennenswerten Soziakomfort. Mit Langstreckenkomfort meine ich ein brauchbares Fahrwerk, großen Kniewinkel und
aufrechte Haltung. 2016 neu gekauft war die Anforderung noch ein kleines, schmales Stadtbike zum täglichen Durchschlängeln und diese hat sie mit Bravour erfüllt.

Klar kann man jetzt fragen „Spinnt der“ mit noch nicht mal 30 und für 8000KM im Jahr ein ADV-Bike zu kaufen, aber ich sitze berufsbedingt 9h am Tag, da muss ich nicht auch noch meine Freizeit in Zwangshaltung
verbringen :)

Mein preislich gesetzter Rahmen für ein gebrauchtes Adventurebike liegt bei 8000€, dafür erwarte ich mir folgendes:
  • Hubraum 800 bis 1000 ccm
  • Seitenkoffer, gern direkt am Fahrzeug integriert ohne Bügel
  • Kettenöler
  • gern einen Motorschutzbügel
  • evtl. mit Navi
  • maximal 30.000 KM
  • Traktionskontrolle
  • nett wäre auch Drive by Wire, aber kein Muss

Ready to travel sozusagen. Deshalb schrecke ich auch vor einer längeren Anreise zum Kauf nicht zurück, ist dann gleich der erste Ausflug ;)

Klingt jetzt erstmal nach hohen Ansprüchen für wenig Geld, aber der Gebrauchtmarkt gibt hier schon einiges her. Klar, der Wunschkandidat
Africa Twin ist raus, die gehen brauchbar erst ab 10.500 € los. Und dann ohne Zubehör. So schön auch die Mietmaschine war, gesetztes Limit ist eben 8000€.

Dann schauen wir doch mal:
V-Strom 1000

Positiv:
  • Sitzposition bei der Probefahrt war sehr angenehm und auch der
  • Motor ist mir sehr positiv aufgefallen. Klar, kenn ich ja abgespeckt schon aus der SV
  • Kurven-ABS und TC immer gern
  • Super Suzuki-Werkstatt in der Nähe
  • robustes Image

Negativ:
  • Optik, die Front geht garnicht

F 800 GS

Positiv:
  • große Auswahl
  • dichtes Händlernetz

Negativ:
  • Optik mal wieder
  • Tanken am Heck
Fazit:

Wird vermutlich mal Probegefahren


Tiger 800


Positiv:
  • Optik spricht mich sehr an
  • auch hier eine gewisse Auswahl gut ausgestatteter Maschinen am Gebrauchtmarkt

Negativ:

  • mieses Händlernetz, nur einen im Umkreis und der hat Preise jenseits von Gut und Böse

Fazit:

Wird definitiv Probegefahren


KTM 1050 Adventure


Positiv:
  • ansprechende Optik
  • allgemein gutes, robustes Image
  • auffälliges LED-TFL

Negativ:
  • kaum Auswahl am Markt

Fazit:
Wird definitiv Probegefahren, wenn ich eine in der Umgebung finde


Auf die Tracer 900 und die neue 1000er Versys setze ich mich definitiv mal auf der Imot. Aber die gehen doch eher Richtung Sporttourer und aus der Kategorie hatte ich schon mal eine Bandit. Über den Crossrunner/Crosstourer informiere ich mich gerade. Da finde ich nicht allzuviele Infos und noch weniger Angebote.

Ich habe absichtlich keine Präferenz für eine Motorbauart geschrieben. Das entscheide ich im Einzelfall.

Mir ist klar, dass man keine eierlegende Wollmilchsau bekommt, vor allem mit finanziellem Limit. Trotzdem behalte ich jetzt besonders im Herbst und im Frühjahr den Markt im Blick, auch damit ich die restlichen Probefahrten zusammenbekomme.

Erstaunlich, wie viele relativ junge, top ausgestattete Maschinen man hier in der Gegend doch findet, die kaum KM auf der Uhr haben, vor allem natürlich die 800er GS.


Wenn ihr Anregungen habt, immer gern auch wenn das hier kein klassischer Kaufberatungs-Thread werden soll. Eher
eine Dokumentation
Vorausschauendes Fahren: Oh, da vorne ist die Baustelle zu Ende, ich geb schon mal Gas!

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Rob« (18. Oktober 2018, 20:38)


bdr529

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 678

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 20:43

VG
Michael

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 214

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 20:44

Ich habe das Tanken am Heck der F 800 immer sehr geschätzt!
Montierter Tankrucksack kann unverändert bleiben, genau wie Koffer und Tasche am Heck.

Gesendet vom Schmartfon

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 045

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 20:55

Würde Tiger (auch wenn ich eigentlich eine Abneigung gegen dreizylinder habe) oder KTM nehmen. Die Tiger sieht einfach mal geil aus und hat für 800 ccm sehr viel Druck und Elastizität.

Rob

vorm. "complete crazy"

  • »Rob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Registriert: 6. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: SV 650

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 21:57

Zitat


Zu dem Preis kommen noch die Koffer dazu, das ist leider außerhalb des Budgets. Wobei mir die Maschine schon gefällt :)

Zitat

Ich habe das Tanken am Heck der F 800 immer sehr geschätzt!

Montierter Tankrucksack kann unverändert bleiben, genau wie Koffer und Tasche am Heck.
Stimmt, das mit dem Tankrucksack ist ein Argument. Und wenn die Koffer auch nicht stören ist das wohl doch nicht so schlimm. Habe es mir an der Tanke etwas umständlich vorgestellt, tanke sonst immer auf dem Bike sitzend :)

Zitat

Würde Tiger (auch wenn ich eigentlich eine Abneigung gegen dreizylinder
habe) oder KTM nehmen. Die Tiger sieht einfach mal geil aus und hat für
800 ccm sehr viel Druck und Elastizität.
Ja die beiden sind auch meine Favoriten. Was spricht deiner Meinung nach gegen die Strom und GS?
Vorausschauendes Fahren: Oh, da vorne ist die Baustelle zu Ende, ich geb schon mal Gas!

bdr529

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 678

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 22:09

Zu dem Preis kommen noch die Koffer dazu, das ist leider außerhalb des Budgets. Wobei mir die Maschine schon gefällt

Ist ja VB ;)
VG
Michael

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 382

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Yamaha MT-09

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 22:26

Preis-Leistungskönig ist eine Versys 1000 der 1. Generation (vor 2015), weil "Hamsterbacke"-Optik ;) ABS, Trationskontrolle, Drehmoment und Platz ohne Ende, gute Gebrauchte ab 5000 Euro.

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 045

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 22:29

Zitat
Würde Tiger (auch wenn ich eigentlich eine Abneigung gegen dreizylinder
habe) oder KTM nehmen. Die Tiger sieht einfach mal geil aus und hat für
800 ccm sehr viel Druck und Elastizität.
Ja die beiden sind auch meine Favoriten. Was spricht deiner Meinung nach gegen die Strom und GS?


Optik... und weil BMW :rolleyes:

RollerIngi

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 194

Registriert: 18. März 2017

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Honda NC750S DCT

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 22:53

gibt’s nicht mehr als die 4 Vorschläge ? Kann irgendwie auch nicht sein.
:moped: always on the bright side of life
Operative Hektik ist ein Zeichen von geistiger Windstille.

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 21 045

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 22:58

Darfst auch welche machen.

RollerIngi

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 194

Registriert: 18. März 2017

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Honda NC750S DCT

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 23:04

Darfst auch welche machen.


:blah: :grin:
ich würd jedenfalls noch die 750 GS in Betracht ziehen, weil die gibts günstig, und eben die Versys, wie vorgeschlagen.
Und evtl. ändern sich die Anforderungen ja noch. Wenn die Sozia zur Selbstfahrerin wird z.B. :)
:moped: always on the bright side of life
Operative Hektik ist ein Zeichen von geistiger Windstille.

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 214

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 23:08

Soziusbetrieb würde glaub eher gegen die BMW sprechen. 2 Personen und volles Gepäck, da schwächeln die 87 PS etwas.
Daher würde ich da eher zu KTM raten, die dürfte von den 4 am souveränsten sein. Bin aber 1090 und 1000er Versys beide nur alleine und relativ kurz gefahren.

Spricht etwas gegen eine Reisetourer ala VFR? Oder Tracer 900?

Gesendet vom Schmartfon

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 955

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 19. Oktober 2018, 07:00

Mein erster Gedanke war auch "Versys 1000", als ich Deine Anforderungen gelesen habe. Du willst Straße reisen, und nicht offroad. Oder?

Im Prinzip ist die große V ein "hoher Tourer" - kein Sporttourer. Sitzposition ist aufrecht und man sitzt recht hoch.
*Lille*

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 897

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 19. Oktober 2018, 08:43

MT09 Tracer?

Gruß,
Thomas

Rob

vorm. "complete crazy"

  • »Rob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Registriert: 6. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: SV 650

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 19. Oktober 2018, 09:11

Was ist denn der Unterschied der 2015er Versys und den aktuellen Modellen außer die Schönheits-OP?
Zur Tracer: Die wird auch mal probegesessen, geht das aber nicht eher richtung Sporttourer?
@ Lille ja genau, Haupteinsatz ist Straße. Schotterpiste / Feldweg sollte aber auch drin sein.
Also so ein typischer SUV-Einsatzzweck. Kaufen weil mal so schön sitzt, obwohl man nicht den großen Geländeanspruch hat :grin: :rolleyes:
Vorausschauendes Fahren: Oh, da vorne ist die Baustelle zu Ende, ich geb schon mal Gas!

hawkeye

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 472

Registriert: 6. Februar 2009

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Triumph Sprint ST 955i

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 19. Oktober 2018, 09:54

Hallo,
was man auch betrachten sollte, wenn man viel zu zweit und mit Gepäck unterwegs sein will, ist die Zuladung des Moppeds. Die Tracer Modelle schwächeln in dieser Disziplin. Für die anderen Kandidaten habe ich die Daten gerade nicht parat.

Grüße
Hawkeye
Mein Brötchengeber: Onlineshop für Moppedteile

bdr529

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 678

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 19. Oktober 2018, 10:07

@Rob: Wenn du keine 1050 zum Probefahren findest, kannst du beim Händler auch eine 1090 Probefahren. Die hat zwar oben heraus etwas mehr Leistung, im unteren und mittleren Drehzahlbereich sind die aber gleichwertig. Am Rest hat sich von der 1050 zur 1090 nichts wesentlich geändert.
VG
Michael

Rob

vorm. "complete crazy"

  • »Rob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Registriert: 6. September 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: SV 650

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 19. Oktober 2018, 10:13

Zitat

Hallo,

was man auch betrachten sollte, wenn man viel zu zweit und mit Gepäck
unterwegs sein will, ist die Zuladung des Moppeds. Die Tracer Modelle
schwächeln in dieser Disziplin. Für die anderen Kandidaten habe ich die
Daten gerade nicht parat.



Grüße

Hawkeye

Den Großteil der Fahrten werde ich weiterhin allein bestreiten, aber für die Ausflüge zu zweit sollte genug Souveränität vorhanden sein.
Sprach ich schon von Komfort für die Sozia? :grin:

Zitat

@Rob: Wenn du keine 1050 zum Probefahren findest, kannst du beim Händler
auch eine 1090 Probefahren. Die hat zwar oben heraus etwas mehr
Leistung, im unteren und mittleren Drehzahlbereich sind die aber
gleichwertig. Am Rest hat sich von der 1050 zur 1090 nichts wesentlich
geändert.
Danke für den Tipp, das erleichtert zumindest schon mal die Suche nach einer Probefahrt :thumbup:
Vorausschauendes Fahren: Oh, da vorne ist die Baustelle zu Ende, ich geb schon mal Gas!

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 897

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 19. Oktober 2018, 10:17

ist die Zuladung des Moppeds.

Mal ehrlich: Hat sich da jemand mal wirklich in voller Montur inkl. Gepäck und Sozia auf die Waage gestellt? :huh:

Gruß,
Thomas

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 955

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 19. Oktober 2018, 10:21

Ja. ;( Das ist NICHT schön....
*Lille*

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung