Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

[Klönen] Kniefetisch

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Blutschlumpf

unregistriert

41

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 21:29

Ich empfehle Panzertape. Da schleift nichts mehr am Boden - selbst beim Crossfahren.
Lediglich die Entfernung könnte sich unangenehm gestalten...

TronWorrior

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 741

Registriert: 14. Mai 2005

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Suzuki GSX R 750 K7

  • Private Nachricht senden

42

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 23:28

ich finde auch,
mit posen hat das knieschleifen nicht zu tun,

ich finds einfach geil, weil man mit dem hang off dem asphalt näher ist^^.... und man dann meint, dass man noch ne größere schräglage fährt, das macht süchtig^^...

ich muss aber zugeben, ich habs bisher nur mit meiner sv gemacht, mit der gixxer traue ich mir das letzte bissel nid zu, wenn die zerschellt dann wäre ich total unglücklich!

cucu
Südschwarzwald-Kurven-Fachmann
oder
Wenn meine Drosselklappen senkrecht stehen, steht das Tor zur HÖLLE WEIT OFFEN^^....
-------------------
www.mehrsi.de -> gute sache

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 11 837

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

43

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 23:35

und man dann meint, dass man noch ne größere schräglage fährt, das macht süchtig...


Dreh doch einfach den Kopf, das wirkt noch mehr. ;)
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 138

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

44

Freitag, 21. Dezember 2012, 07:59

Ob Posen oder nicht, kommt wohl drauf an, WO man es macht.

Auf einsamer Flur, weit und breit keiner zu sehen, leere Straßen - da ist das dann vermutlich schon "Genußfahren".

Aber wenn ein und der selbe Motorradfahrer am selben Sonntag Nachmittag an der selben Applauskurve zum 10ten Mal vorvorschrabbelt, dann ist das schon Posen. :grin:


Ich für meinen Teil wüsste nicht, wo ich das überhaupt machen könnte - auf der öffentlichen Straße. Bei den Kurven, wo bei meinen Motorrädern die Fußrasten aufsetzen, wäre gar keine Zeit für Turnübungen. Weil die meist nicht so langgeszogen sind, sondern ehe eng und mit schnellerem Wechsel. Wenn dann eine Kurve noch etwas enger ist als die andern, dann schrabbelts. Aber dabei noch Turnübungen machen.. ich wüsste nicht, wie das gehen soll. Zumal eben, wenn's wirklich Rechts-LInks-Rechts-Links-Wechsel sind.
Ich weiß zwar schon, daß man das Motorrad "untendurchklappen" kann - aufm Trainingsgelände geht das auch. Aber auf den Sträßchen im Schwarzwald klappt das nicht. 8|

Ich würde ja gerne mal so einen Schraddelkünstler auf "meinen Straßen" sehen. Ob der das hinbekommt, bzw. ob es bei jemandem, der es kann, wirklich geht. Oder ob die Straßen eben dafür doch untauglich sind.
*Lille*

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 387

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

45

Freitag, 21. Dezember 2012, 09:16

Das mit dem Ausprobieren ist so eine Sache. Bei uns z.B. ist das so gut wie unmöglich, viel zu viel Verkehr und kaum geeignete Strassen in der näheren Umgebung. Fährt man etwas raus, gibt es sicher einige Möglichkeiten, aber da sollte man die Strecke gut kennen und ersteinmal abfahren um die Gegebenheiten zu checken. Dann muss es ja auch keine Kurve sein, die mit über 120km/h befahrbar ist. Schräglage mit und ohne Hanging Off, Fußrasten-, Stiefel- oder Knieschleifen kann man auch schon mit 60-80km/h ausprobieren. :)

Ich habe in meiner Umgebung ein Autobahnkreuz (eigentlich eine Zubringerstrasse) mit vielen Auf-und Abfahrten. Einige davon haben statt Leitplanke einfach eine Wiese an der Außenseite. Wenn da wenig Verkehr ist und das Wetter stimmt teste ich die Fahrstile gerne mal durch. Vorteil ist, es gibt kein Gegenverkehr, keine Fußgänger, keine Radfahrer und man kann die gesamte Strassenbreite nutzen. Aber zuerst fahre ich die Runde 2-3 mal ab um sie zu checken. Wenn alles passt, nehme ich mir eine Kurve vor und probiere verschiedene Linien und Fahrstile aus. Dabei ist die höchste erreichte Geschwindigkeit 85km/h. Diese Kurve fahre ich dann nacheinander ein paar mal. Sollte dann mal ein Auto vor mir sein, breche ich den Versuch ab, 5 Minuten später bin ich ja eh wieder an der selben Stelle. ^^

Inzwischen kenne ich die Kurven in- und auswendig. Gleichzeitig hat man Erfahrung mit den Fahrstilen gesammelt und für mich (und meine Dorso) ist Stiefelspitzenkratzen mit leichtem Hanging Off das Maximium. Ich behaupte sogar, es geht da nicht viel schneller, die Reifen werden schon kurzfristig bis zur Kante genutzt. OK, mit mehr Hanging Off und Knie weiter raus könnten noch 2-3km/h mehr drin sein, braucht man das? ?(

Auf einer der Runden hatte ich mal einen Repsol Honda Fireblade Fahrer vor mir, der hat Knieschleifen und weites Hanging Off praktiziert. In den langen Auf- und Abfahrten war der nicht schneller als ich. Erst auf den sehr kurzen Verbindungsgeraden beim Rausbeschleunigen von 85 auf 130km/h machten sich die 80PS mehr der Honda bemerkbar. Nach 2 Runden hat er dann abgedreht und mit Daumen hoch gegrüßt. :thumbup:
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

biboty

Team MO24 - Posting-Queen

Beiträge: 30 521

Registriert: 20. Mai 2006

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha

  • Private Nachricht senden

46

Freitag, 21. Dezember 2012, 13:09

Hier bei uns - nee,das ist nicht ganz richtig - da,wo meine alte Heimat ist,gibt es viele
Straßen,wo man üben kann,ohne sich und andere in Gefahr zu bringen.
Da haben mir die Männers auch das "Ding mit dem Knie" beigebracht.Hätte ich das alleine geübt,wäre ich wahrscheinlich auf den Pinsel gefallen,weil ich früher doch manchmal recht übermütig war und mich auch öfter als einmal überschätzt habe.

Ich wollte unbedingt lernen,wie es geht,mein Knie an den Boden zu bekommen. :O
Heute weiß ich allerdings nicht mehr so recht,warum ich das unbedingt lernen wollte,denn ich habe das dann wirklich extrem selten mal gemacht.
Aber wenn,dann hatte ich auch Spaß daran. :)

Auf der anderen Seite habe ich mich am Anfang auch öfter verschätzt,was die Geschwindigkeit angeht.ich dachte,das ich schneller wäre,zu schnell für die nächste Kurve.Dabei konnte man um diese Kurve viiiel schneller herzumzirkeln,ganz ohne Gefahr,sich zu legen,weil man zu schnell war.
Später dann das genaue Gegenteil,da war ich gezwungen,öfter mal einen Blick auf den Tacho zu werfen,weil ich mein gefahrenes Tempo zu langsam einschätzte und ich dann mal leicht den Anker werfen musste,um nicht den Lappen in Gefahr zu bringen.

Ich finde es vollkommen in Ordnung,alles mögliche zu lernen,sei es,das Knie an den Boden zu bekommen,sei es .den Popo neben die Sitzbank zu hängen. :rolleyes:

Aber sowas am besten erst dann,wenn man alles,was wirklich wichtig ist, gut beherrscht, Blickführung,bremsen...alle sowas halt.
Das sollte ganz klar vorgehen. Denn solange man noch nicht richtig fahren kann,wird man auch andere Sachen nie richtig beherrschen.

Gutes Fahrkönnen ist für mich persönlich die Grundvoraussetzung dafür,um z.B Hanging Off zu lernen.Man sollte ein solides Grundwissen und Können haben,auf dem man aufbauen kann.Denn ansonsten ist die Gefahr,sich abzulegen,einfach zu groß.
Ich habe zwar noch nicht gelegen,aber ich weiß genau,das ich DAS nicht meinem großen Können am Anfang verdanke,sondern das ich früher auch ein paarmal schlicht und ergreifend Glück hatte.
Ich schreibe "früher",obwohl ich denke,das die meisten von uns ab und an mal Glück hatten,egal,wie lange und gut sie schon fahren,weil es ja genug Dosentreiber gibt,die einen abschießen können,da hilft dann oft nichts anderes als Glück.
Natürlich entwickelt man im Lauf der Jahre einen gewissen siebten Sinn für drohende Gefahren,das ist auch klar,und das kann einem auch den Arsch retten.

Ich schreibe von "früher" im Zusammenhang mit mir und Glück,weil ich als Anfänger einfach oft mal unvernünftig/unvorsichtig war und DAS nicht vergessen habe.

LG Sabine

joshi61

Mo24-Fan

Beiträge: 455

Registriert: 31. Juli 2011

Wohnort: Hamburg

Motorrad: TC 88 FXD

  • Private Nachricht senden

47

Freitag, 21. Dezember 2012, 14:10

Ich schreibe "früher",obwohl ich denke,das die meisten von uns ab und an mal Glück hatten,egal,wie lange und gut sie schon fahren,weil es ja genug Dosentreiber gibt,die einen abschießen können,da hilft dann oft nichts anderes als Glück.

Sabine, schön und mir aus der Seele geschrieben!


Gruß........Joshi

Loud pipes save lives


If you have a problem with me,
stick it where the sun never shine!

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 387

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

48

Freitag, 21. Dezember 2012, 14:45

Schließe mich den Ausführungen vin biboty an :thumbup: . . habe in meinem Beitrag vergessen zu erwähnen, das bei mir mit "früher" die Zeit vor 25-30 Jahren gemeint ist und diese zur Erlangung der Fahrkünste auch genutzt wurde.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Hayden

Kunterbunter Bückling

Beiträge: 4 819

Registriert: 4. Dezember 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: KTM RC8R & Kawasaki Z 750

  • Private Nachricht senden

49

Freitag, 21. Dezember 2012, 14:55

Aber auf den Sträßchen im Schwarzwald klappt das nicht. 8|

Aber sicher ;)

Lille

Café & Pension

Beiträge: 30 138

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

50

Freitag, 21. Dezember 2012, 17:52

Aber auf den Sträßchen im Schwarzwald klappt das nicht. 8|

Aber sicher ;)


Dann sag doch mal ne Strecke, wo's geht, bzw. ne Kurve, wo's geht. Wobei ich mich im Südschwarzwald nicht so gut auskenne. Mittel und Nordschwarzwald sind ehe rmein Revier.
Also wenn Du ne Kurve/Strecke weißt, schick doch mal einen Maps-Link.

Ich kann mir das einfach nicht vorstellen und wüsste keine Strecke, wo ich wüsste, daß jemand schrabbelt.

Ich bin einmal mit einem Schrabbler unterwegs gewesen, und bei dem war's letztendlich auch nur eine Kurve, wo es nach mehreren Durchfahrten ging: http://goo.gl/maps/8G588

Die beiden Kurven oberhalb und die Kurve unterhalb gingen nicht.
*Lille*

Hayden

Kunterbunter Bückling

Beiträge: 4 819

Registriert: 4. Dezember 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: KTM RC8R & Kawasaki Z 750

  • Private Nachricht senden

51

Freitag, 21. Dezember 2012, 18:03

Im Südschwarzwald

- Präg Richtung Bernau
- Präg Richtung Todtmoos
- Todtmoos Richtung St. Blasien; zumindest der erste Streckenteil
- Neuenweg Richtung Schönau
- Schauinsland
Oder Vom Hirschsprung kommend in Richtung Titisee....

Nur mal als Beispiel....

baser

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 319

Registriert: 23. April 2006

Wohnort: Berlin

Motorrad: Suzuki DR 800 BIG

  • Private Nachricht senden

52

Freitag, 21. Dezember 2012, 20:21

Aber auf den Sträßchen im Schwarzwald klappt das nicht. 8|

Aber sicher ;)


Dann sag doch mal ne Strecke, wo's geht, bzw. ne Kurve, wo's geht. Wobei ich mich im Südschwarzwald nicht so gut auskenne. Mittel und Nordschwarzwald sind ehe rmein Revier.
Also wenn Du ne Kurve/Strecke weißt, schick doch mal einen Maps-Link.

Ich kann mir das einfach nicht vorstellen und wüsste keine Strecke, wo ich wüsste, daß jemand schrabbelt.


1x gegooglet:



Ab 0:47

Ich meine aber auch, schon öfter "Knieschleifer" auf der B500 bis Sand, auf der B28 ab Bad Griesbach und auf der Strecke von der Schwarzenbachtalsperre Richtung B462 (da gibt es eine richtig schöne enge Kurve) gesehen zu haben. Und in der "Innenstadt" in Forbach hatte vor mir mal ein CBF600 Fahrer das Knie innerorts auf der Straße ;)

53

Samstag, 22. Dezember 2012, 09:59


Oder Vom Hirschsprung kommend in Richtung Titisee....


Auf der Strecke ist allerdings im Sommer recht reger Verkehr...

Hayden

Kunterbunter Bückling

Beiträge: 4 819

Registriert: 4. Dezember 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: KTM RC8R & Kawasaki Z 750

  • Private Nachricht senden

54

Samstag, 22. Dezember 2012, 18:44

Da hast du Recht!

Man braucht dort wirklich etwas Glück....

55

Montag, 24. Dezember 2012, 10:06

Aber sowas am besten erst dann,wenn man alles,was wirklich wichtig ist, gut beherrscht, Blickführung,bremsen...alle sowas halt.
Das sollte ganz klar vorgehen.


Genau SO ist das !

Shergar

unregistriert

56

Montag, 24. Dezember 2012, 10:48

In dem Zusammenhang fällt mir eine tatsächliche Begebenheit ein, die ich mit eigenen Augen und Ohren wahrgenommen habe. Damals, so vor etwa 20 Jahren, Dieter Börjes vertrieb noch Mopedklamotten in Oldenburg, stand ich mal bei einem Tag der offenen Hose draußen bei einem Becher Kaffee neben seinem Laden. Direkt in der Näche befand sich der Autobahnzubringer, samt Abfahrt. Wo wir uns da so unterhalten, kommt da eine 888er Duc mit laut quietschenden Reifen (beide!) die Autobahnabfahrt herunter gezirkelt. Saubere Linie, kein Eiern - nix. Uns allen die da standen klappten reihenweise die Unterkiefer herunter. Eine derartige Fahrzeugbeherrschung bekommt man nicht alle Tage zu sehen.

57

Montag, 24. Dezember 2012, 16:44

Woran konnte man die Beherrschung der Karre denn von unendlichem Glück unterscheiden? :rolleyes:

Coyote

kann Spuren von Sellerie enthalten

Beiträge: 11 837

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

58

Montag, 24. Dezember 2012, 16:50

Ich lese immer "Kniefe-Tisch" und bin total verwirrt. Die Autokorrektur zu "Knietefisch" hilft auch nicht...
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

foxdonut50

der Schrägste

Beiträge: 4 487

Registriert: 3. Juni 2009

Wohnort: Brandenburg

Motorrad: BMW F800R

  • Private Nachricht senden

59

Montag, 24. Dezember 2012, 22:26

Das hab ich anfangs auch so gelesen und mich gewundert....dann überlegt was das sein könnte. Hat viel zu lange gedauert, ein wenig enttäuscht von mir war ich ja schon.
BMW fahren entspannt.



2010-2011: Kawasaki ER-5 (crashed)
2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B (sold)
2013-2015: Husqvarna SM610i.e. (sold)

Shergar

unregistriert

60

Dienstag, 25. Dezember 2012, 11:13

Woran konnte man die Beherrschung der Karre denn von unendlichem Glück unterscheiden? :rolleyes:

Ganz einfach, weil der Fahrer sowas von relaxed auf dem Moped saß, und ganz nebenbei noch die Flosse zum locker-flockigen Gruß erhoben hatte. Nee, lass mal Phil, das war ein Könner und kein Möchtegern-pseudo-Heizer. Der wusste schon was er tat, davon bin ich überzeugt.

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung